Sekiro: Shadows Die Twice: Patch Ver. 1.03 soll Spieler zu Experimenten mit Shinobi-Gadgets animieren

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Dennis4022
Beiträge: 507
Registriert: 06.12.2011 08:57
Persönliche Nachricht:

Re: Sekiro: Shadows Die Twice: Patch Ver. 1.03 soll Spieler zu Experimenten mit Shinobi-Gadgets animieren

Beitrag von Dennis4022 » 25.04.2019 23:48

Kant ist tot! hat geschrieben:
25.04.2019 15:23


Bezüglich der Kamera: Anscheinend bin ich da total schmerzfrei. Ist der Umgang damit nicht auch irgendwo Teil des eigenen Skills? Ich wüsste jetzt gar nicht, was man da großartig anders machen sollte. Wenn ich irgendwo in der letzten Ecke stehe und den Überblick verliere, dann bin ich doch auch irgendwo selbst schuld, oder nicht?
Ich sehe es ehrlich gesagt nicht als "Fehler" des Spieler wenn man an einer offenen Tür (Ich hasse sie!) oder einen Pfeiler hängen bleibt und zur Belohnung dann nur noch das Stück Wand/Holz sieht und obendrauf noch der Boss nicht mehr anvisiert ist.

Ein Problem was sich wirklich wie ein roter Faden durch alle From Software Titel zieht.

listrahtes
Beiträge: 294
Registriert: 03.03.2005 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Sekiro: Shadows Die Twice: Patch Ver. 1.03 soll Spieler zu Experimenten mit Shinobi-Gadgets animieren

Beitrag von listrahtes » 26.04.2019 09:56

Caparino hat geschrieben:
25.04.2019 20:55

Nein Stealth ist dort Eine Richtung der Upgrades welche begrenzt verfügbar sind. Es wäre schlechtes Gamedesign dir ein Upgradepfad aufzuzeigen welcher dich in eine Sackgasse aka Bosskampf mit klaren Nachteil schickt und man sich über seine Entscheidung ärgert keine Kampfattribute gewählt zu haben. Sekiro Stealth ist vollkommen Optional, kostet höchstens ein paar unbegrenzt verfügbare Fähigkeitspunkte wenn man möchte und hat keine Opportunitätskosten weil man sein Schwert an den Nagel hängen muss. Zeitgleich hat Deus Ex mit seinem Radar mit Sichtkegeln und um die Ecke schauen aka Deckungsshooter auch seine schlechten Kompromisse damit das System überhaupt funktioniert.
Ich nutze in Mankind weder Radar mit Sichtkegel noch den Röntgenblick und andere Hilfen auf höchstem Schwierigkeitsgrad. Macht das Spiel sogar wesentlich besser. Ist nicht notwendig damit das "System" funktioniert. Genauso wenig benötigt man die meißten stealth Upgrades wenn man entspr. vorsichtig vorgeht. Imo das mit beste stealth Spiel alltime in Punkt Freiheit der Vorgehensweise und kreativer Lösungsmöglichkeiten.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1163
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Sekiro: Shadows Die Twice: Patch Ver. 1.03 soll Spieler zu Experimenten mit Shinobi-Gadgets animieren

Beitrag von Kant ist tot! » 26.04.2019 10:01

Dennis4022 hat geschrieben:
25.04.2019 23:48
Kant ist tot! hat geschrieben:
25.04.2019 15:23


Bezüglich der Kamera: Anscheinend bin ich da total schmerzfrei. Ist der Umgang damit nicht auch irgendwo Teil des eigenen Skills? Ich wüsste jetzt gar nicht, was man da großartig anders machen sollte. Wenn ich irgendwo in der letzten Ecke stehe und den Überblick verliere, dann bin ich doch auch irgendwo selbst schuld, oder nicht?
Ich sehe es ehrlich gesagt nicht als "Fehler" des Spieler wenn man an einer offenen Tür (Ich hasse sie!) oder einen Pfeiler hängen bleibt und zur Belohnung dann nur noch das Stück Wand/Holz sieht und obendrauf noch der Boss nicht mehr anvisiert ist.

Ein Problem was sich wirklich wie ein roter Faden durch alle From Software Titel zieht.
Und wenn du in solchen Situationen einfach auf die manuelle Kamera wechselst?

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 475
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Sekiro: Shadows Die Twice: Patch Ver. 1.03 soll Spieler zu Experimenten mit Shinobi-Gadgets animieren

Beitrag von Swar » 26.04.2019 11:00

Kant ist tot! hat geschrieben:
26.04.2019 10:01
Und wenn du in solchen Situationen einfach auf die manuelle Kamera wechselst?
Verlierst du komplett die Übersicht und wirst komplett rasiert, bevor du überhaupt die Chance hast eine weitere Aktion zu vollenden.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9602
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Sekiro: Shadows Die Twice: Patch Ver. 1.03 soll Spieler zu Experimenten mit Shinobi-Gadgets animieren

Beitrag von SethSteiner » 26.04.2019 11:08

Dennis4022 hat geschrieben:
25.04.2019 23:48
Kant ist tot! hat geschrieben:
25.04.2019 15:23


Bezüglich der Kamera: Anscheinend bin ich da total schmerzfrei. Ist der Umgang damit nicht auch irgendwo Teil des eigenen Skills? Ich wüsste jetzt gar nicht, was man da großartig anders machen sollte. Wenn ich irgendwo in der letzten Ecke stehe und den Überblick verliere, dann bin ich doch auch irgendwo selbst schuld, oder nicht?
Ich sehe es ehrlich gesagt nicht als "Fehler" des Spieler wenn man an einer offenen Tür (Ich hasse sie!) oder einen Pfeiler hängen bleibt und zur Belohnung dann nur noch das Stück Wand/Holz sieht und obendrauf noch der Boss nicht mehr anvisiert ist.

Ein Problem was sich wirklich wie ein roter Faden durch alle From Software Titel zieht.
Nennt sich situational awareness. Ich hatte eigentlich nur 1 Raum in dem einfach der Raum selbst so klein war, dass die Kamera ein Problem wurde, ansonsten sehe ich sie eigentlich als ziemlich in Ordnung. 3rd Person wird wohl immer so eine Kamera haben, wie sie auch Sekiro hat und wenn die Kamera spinnt, hat das überwiegend was mit dem zutun der den Charakter genau dahin bewegt, wo sie es erwartungsgemäß tut. Was man From wirklich anlasten kann ist, dass die Fokussierung einfach verschwindet und die Probleme die daraus entstehen. Dafür kann ein Spieler tatsächlich gar nichts und das hat auch nichts mit 3rd Person oder Level-Design zutun.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1163
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Sekiro: Shadows Die Twice: Patch Ver. 1.03 soll Spieler zu Experimenten mit Shinobi-Gadgets animieren

Beitrag von Kant ist tot! » 26.04.2019 11:18

Swar hat geschrieben:
26.04.2019 11:00
Kant ist tot! hat geschrieben:
26.04.2019 10:01
Und wenn du in solchen Situationen einfach auf die manuelle Kamera wechselst?
Verlierst du komplett die Übersicht und wirst komplett rasiert, bevor du überhaupt die Chance hast eine weitere Aktion zu vollenden.
Jetzt drehen wir uns im Kreis. Ich schrieb ja vorher: "Wenn ich irgendwo in der letzten Ecke stehe und den Überblick verliere, dann bin ich doch auch irgendwo selbst schuld, oder nicht?"

Ich kann es dann natürlich auf die Kamera schieben. Und möglicherweise geht es auch besser zu lösen, keine Ahnung. Ich kann aber auch daran arbeiten, dass ich das nächste mal nicht in die Situation reingerate. Zumal es nicht so zwangsläufig ist wie du das beschreibst. In den meisten Fällen kann man schon wegrennen und sich neu orientieren.

Außerdem denke ich, dass ein Teil des Problems darin liegt, dass bei vielen Spielern im Kopf ist, dass die Lock-on-Funktion ständig aktiviert sein müsste bei einem Boss-Fight. Dem ist aber nicht so. Es gab in der Vergangenheit sogar Bosse, bei denen es hilfreich war, wenn man die Anvisierung ganz weggelassen hat. Speziell bei sehr großen Gegnern. Auf jeden Fall ist man der Kamera nicht auf Gedeih und Verderb ausgesetzt, sondern die Beherrschung dieser Teil der Skills, die man sich für diese Titel halt aneignen sollte.

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 475
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Sekiro: Shadows Die Twice: Patch Ver. 1.03 soll Spieler zu Experimenten mit Shinobi-Gadgets animieren

Beitrag von Swar » 26.04.2019 11:27

@ Kant ist tot!

Du musst nicht mal in irgendeine Ecke kauern um die Kamera zu verlieren, es reicht an diverse Gegenstände Steine, Äste hängen zu bleiben um den Fokus zu verlieren, das ist mir so oft passiert und ehe ich wusste wo der Feind war, hat er mir bereits eins übergebraten, manche Kampfareale sind so gestaltet, das die Kamera egal ob automatisch oder manuell dich einfach behindern, ist übrigens keine Frage des Skills bzw. Beherrschung sondern viel mehr ein lästiges Hindernis.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1163
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Sekiro: Shadows Die Twice: Patch Ver. 1.03 soll Spieler zu Experimenten mit Shinobi-Gadgets animieren

Beitrag von Kant ist tot! » 26.04.2019 12:12

Swar hat geschrieben:
26.04.2019 11:27
@ Kant ist tot!

Du musst nicht mal in irgendeine Ecke kauern um die Kamera zu verlieren, es reicht an diverse Gegenstände Steine, Äste hängen zu bleiben um den Fokus zu verlieren, das ist mir so oft passiert und ehe ich wusste wo der Feind war, hat er mir bereits eins übergebraten, manche Kampfareale sind so gestaltet, das die Kamera egal ob automatisch oder manuell dich einfach behindern, ist übrigens keine Frage des Skills bzw. Beherrschung sondern viel mehr ein lästiges Hindernis.
Ich habe ja auch eingangs geschrieben, dass ich in der Hinsicht wohl recht schmerzfrei bin. Ich lese seit Jahren öfter bei den Testfazits diverser Titel "zickige Kamera". Für mich persönlich war es aber nie das große Thema. Da ist wahrscheinlich die Schmerzgrenze einfach sehr subjektiv.

Zu der von dir beschriebenen Situation: In dem Moment würde ich mir denken: "Shit, doof angestellt. Hätte man sicher besser machen können." Wenn da ein Ast ist und ich dagegenlaufe, dann kann der ja auch nicht einfach verschwinden, oder? Das ist dann halt ein Hindernis.

Aber um mal Richtung Konsens zu schwenken: Ich will auch nicht behaupten, dass das alles in dem Kontext perfekt funktionieren würde. Ich kann mich auch an Situationen erinnen, an denen ich einen Gegner in den Fokus nehmen will aber das Spiel einen ganz anderen auswählt, der weiter weg ist und solche Sachen.

Es ist mehr so, dass ich mich nicht wirklich an der Funktionsweise der Kamera störe und auch spontan nicht sagen kann, wie das besser zu lösen wäre. Wenn andere das schlimmer finden, können sie das natürlich kritisieren. Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass ein Teil der beschriebenen Probleme auch darauf zurückzuführen ist, wie die Kamera bedient wird. Einigen wir uns doch einfach auf etwas von beidem. :D

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9602
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Sekiro: Shadows Die Twice: Patch Ver. 1.03 soll Spieler zu Experimenten mit Shinobi-Gadgets animieren

Beitrag von SethSteiner » 26.04.2019 12:56

Also wenn man ständig an irgendwelchen "Ästen, Steinen ect." hängenbleibt, würde ich fragen was man eigentlich treibt, weil ich das so weder bei mir sehe, noch in den Streams bisher. Ja hin und wieder in beengten Räumen "zickt" die Kamera mal, was nichts mit dem Spiel, sondern der Perspektive zutun hat aber dass man an diversen Gegenständen hängen bleibe würde? Ständig sowas passiert und dann die Kamera zickt o_O? Also weder das eine noch das andere kann ich beobachten.

Dennis4022
Beiträge: 507
Registriert: 06.12.2011 08:57
Persönliche Nachricht:

Re: Sekiro: Shadows Die Twice: Patch Ver. 1.03 soll Spieler zu Experimenten mit Shinobi-Gadgets animieren

Beitrag von Dennis4022 » 26.04.2019 23:40

SethSteiner hat geschrieben:
26.04.2019 12:56
Also wenn man ständig an irgendwelchen "Ästen, Steinen ect." hängenbleibt, würde ich fragen was man eigentlich treibt, weil ich das so weder bei mir sehe, noch in den Streams bisher.
Ziemlich ignorant etwas in Frage zu stellen, nur weil Du es noch nicht gesehen hast.

Die Kamera hat definitiv ihre Probleme. Bei mir persönlich es nur bei der Tür auf dem Burgdach und an einer Wand beim "True Monk" richtige Probleme, trotzdem glaube ich durchaus, dass es noch mehr Stellen gibt die Ärger machen können.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9602
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Sekiro: Shadows Die Twice: Patch Ver. 1.03 soll Spieler zu Experimenten mit Shinobi-Gadgets animieren

Beitrag von SethSteiner » 26.04.2019 23:52

Ich stelle nicht in Frage, dass die Kamera zicken machen kann, ich schrieb sogar es Situationen bzw. einen bestimmten Punkt gibt, wo die Kamera aufgrund des Leveldesigns Probleme bereitet. Ich stelle aber die Häufigkeit in Frage und ich sehe nicht, wieso das ignorant sein sollte. Wenn jemand behauptet es sei ihm oft passiert, irgendwo hängen zu bleiben, während weder mir, noch denen den ich zusehe das passiert (und ich bin sicher kein Action-Adventure Profi, habe nicht mal die Dark Souls Spiele gespielt), unterstelle ich Übertreibung.

Antworten