Anno 1800: Erster Patch steht in den Startlöchern; Touristen sind bald spendabler

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
TGEmilio
Beiträge: 422
Registriert: 03.12.2011 16:06
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Erster Patch steht in den Startlöchern; Touristen sind bald spendabler

Beitrag von TGEmilio » 23.04.2019 09:24

Also ich spiele die Kampagne jetzt seid 23 Stunden laut Ubiplay. Kurzum: Es ist ein sau geiles Anno! Auf jeden Fall eines der besseren und es macht mir sau viel Spaß!
Allerdings habe ich ähnliche Probleme, die mir jetzt erst so richtig auffallen: Riesen Zoo, paar Kriegsschiffe, Handelskammern und Hafenmeistereien und schon geht nix mehr weil das Einflusssystem bremst. Ich hab es auch noch nicht so 100% geschnallt, wie ich das richtig steuere... Nur eine höhere Einwohnerzahl und Anteile der Insel verkaufen gibt Einfluss? Ich wollte eigentlich keine Anteile verkaufen, die fette Lady hat sowieso schon alles nach und nach unter ihre Fittiche genommen und schiebt die kleine Asiatin von Mal zu mal immer mehr ab xD

So ein paar kleine Dinge zusätzlich zum Einflusssystem stören mich aktuell auch noch:

1) Warum werden nicht alle Tiere in dieser Chronik mit angegeben, die ich schon besitze? Sind das nur "Sammel"tiere, die hier aufgelistet werden (Menü im Zoo: "Tiere")
2) Ein paar Missionen konnte ich bisher nicht richtig abschließen, davon einmal eine der dicken Lady, welche mich zur neuen Welt geschickt hat mit einer Lieferung, dort das Ziel-Schiff aber die Mission nicht abschließen wollte
3) Kleine Bevölkerungsquests, bei denen man ums Verrecken die zu suchenden Tiere, Personen einfach nicht findet. Selbst mit Hinweisen im Questlog nicht
4) Ich setze meist bei bestimmten Handelsroutenschiffen Begleitschiffe mit ein, funktioniert auch super bis auf die Tatsache, dass sie Schiffe nicht zur "anderen" Welt folgen, da bleiben sie nur am Kartenrand stehen und nehmen auch nicht mehr die Verfolgung auf, wenn das zu beschützende Schiff mal wieder zurück kommt auf die Karte
5) Habe eben erst hier gelesen, dass die Charakter Items wohl für die Expeditionen sind? Ich such seit Tagen Antworten im Netz, finde absolut keine passende Antwort. Das mit der Expedition probiere ich heute Abend direkt mal aus :)

cHL
Beiträge: 613
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Erster Patch steht in den Startlöchern; Touristen sind bald spendabler

Beitrag von cHL » 23.04.2019 12:12

?? das steht doch eh im tooltip der items.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9336
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Erster Patch steht in den Startlöchern; Touristen sind bald spendabler

Beitrag von SethSteiner » 23.04.2019 13:30

Charakter Items haben aber keine Informationen außer Flavor Text. Daher fragt sich ja auch jeder, was man damit anfangen kann.

Benutzeravatar
UAZ-469
Beiträge: 1721
Registriert: 25.09.2008 21:12
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Erster Patch steht in den Startlöchern; Touristen sind bald spendabler

Beitrag von UAZ-469 » 23.04.2019 17:48

In einer hitzigen Diskussion im Ubisoft-Forum des Einflusses betreffend hat sich nun herausgestellt, dass man genügend davon erhalten kann ohne vorzeitig aufgrund eines Mangels das Spiel früh abbrechen zu müssen.

Nur erfordert dies einen knallharten, auf pure Effizienz ausgerichteten Spielstil, bei dem man zudem auf bestimmte Elemente (Z. B. keine Pendlerkais und Buff-Gebäude) und Waren verzichten muss. Ob es einem Spaß macht, Anno wie ein kompetitives RTS zu spielen, ist wiederum eine andere Frage. Mir jedenfalls nicht.

Benutzeravatar
TaLLa
Beiträge: 4153
Registriert: 13.05.2005 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Erster Patch steht in den Startlöchern; Touristen sind bald spendabler

Beitrag von TaLLa » 23.04.2019 18:11

UAZ-469 hat geschrieben:
23.04.2019 17:48
In einer hitzigen Diskussion im Ubisoft-Forum des Einflusses betreffend hat sich nun herausgestellt, dass man genügend davon erhalten kann ohne vorzeitig aufgrund eines Mangels das Spiel früh abbrechen zu müssen.

Nur erfordert dies einen knallharten, auf pure Effizienz ausgerichteten Spielstil, bei dem man zudem auf bestimmte Elemente (Z. B. keine Pendlerkais und Buff-Gebäude) und Waren verzichten muss. Ob es einem Spaß macht, Anno wie ein kompetitives RTS zu spielen, ist wiederum eine andere Frage. Mir jedenfalls nicht.
Naja wenn du alles auf leicht stellst gibt es da nichts mehr zu meckern. Außerdem ist es eben auch sehr genial gelöst, dass es notwendige und Luxusgüter gibt, die sekundär sind.
Bild

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9336
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Erster Patch steht in den Startlöchern; Touristen sind bald spendabler

Beitrag von SethSteiner » 23.04.2019 18:33

Also auch auf leicht habe ich nur eine Handelskammer aber Dutzende von Items, die ich nicht verwende weil "kostet ja Einfluss". Ich halte die Mechanik so wie sie sich derzeit darstellt für recht sinnbefreit. Gilt natürlich nicht für notwendige und Luxusgüter, nur für das Einflussystem.

Benutzeravatar
UAZ-469
Beiträge: 1721
Registriert: 25.09.2008 21:12
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Erster Patch steht in den Startlöchern; Touristen sind bald spendabler

Beitrag von UAZ-469 » 23.04.2019 18:59

TaLLa hat geschrieben:
23.04.2019 18:11
Naja wenn du alles auf leicht stellst gibt es da nichts mehr zu meckern. Außerdem ist es eben auch sehr genial gelöst, dass es notwendige und Luxusgüter gibt, die sekundär sind.
Bei der Cheater-KI die keinen Einfluss benötigt und darum auch auf Leicht irgendwann den Spieler in allen Belangen überholt wenn er sie nicht vorher erledigt, gibt es sehr wohl was zu meckern. ;)
Einfluss ist ja nicht vom Schwierigkeitsgrad abhängig und selbst in einem Solo-Endlosspiel irgendwann davon ausgebremst zu werden, ist ziemlich doof.

Heliosxy
Beiträge: 93
Registriert: 01.12.2011 13:42
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Erster Patch steht in den Startlöchern; Touristen sind bald spendabler

Beitrag von Heliosxy » 23.04.2019 19:50

Nervig finde ich auch die dickköpfigen Schiffe. Trotzdem ich sie auf passiv setze jagen sie kleineren Piratenflotten ewig hinterher. Manche Missionen konnte ich nicht beenden, da sie einfach aus dem log verschwanden. Und warum muss beim Be- und entladen immer ein ganzes Fenster aufploppen? Das war in 1404 einfacher und schneller gelöst. Genau wie das unnötige "bestätigen" jeder einzelnen Ware bei den Handelsrouten.

Poly
Beiträge: 119
Registriert: 24.04.2015 17:00
Persönliche Nachricht:

Re: Anno 1800: Erster Patch steht in den Startlöchern; Touristen sind bald spendabler

Beitrag von Poly » 23.04.2019 20:08

TaLLa hat geschrieben:
23.04.2019 18:11
UAZ-469 hat geschrieben:
23.04.2019 17:48
In einer hitzigen Diskussion im Ubisoft-Forum des Einflusses betreffend hat sich nun herausgestellt, dass man genügend davon erhalten kann ohne vorzeitig aufgrund eines Mangels das Spiel früh abbrechen zu müssen.

Nur erfordert dies einen knallharten, auf pure Effizienz ausgerichteten Spielstil, bei dem man zudem auf bestimmte Elemente (Z. B. keine Pendlerkais und Buff-Gebäude) und Waren verzichten muss. Ob es einem Spaß macht, Anno wie ein kompetitives RTS zu spielen, ist wiederum eine andere Frage. Mir jedenfalls nicht.
Naja wenn du alles auf leicht stellst gibt es da nichts mehr zu meckern. Außerdem ist es eben auch sehr genial gelöst, dass es notwendige und Luxusgüter gibt, die sekundär sind.
Das Einflusssystem ist aber unabhängig vom Schwierigkeitsgrad.
Zu den Bedarfs- und Luxusgütern hast du aber recht. Das zeigt aber auch wieder das absurde an dem Einflusssystem. In fast allen Bereichen ist das Spiel so gestaltet, dass der Spieler größtmögliche Freiheit hat, nur beim Einflusssytem wirft man die komplette Spielphilosophie über Bord und baut ganz harte Restriktionen ein. Für mich ein Beispiel par excellence wie eine einzige Spielmechanik, die gegen die eigene Spielphilosophie verstößt, ein Spiel komplett kaputt machen kann.

Antworten