Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2516
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von zappaisticated » 12.04.2019 20:20

Gesichtselfmeter hat geschrieben:
12.04.2019 20:06
75?!?! Dafür kommt Matthias jetzt in meine Lieblingsmenschen-Sammlung und das sage ich als riesen EDF5-fan, der Iron Rain in manchen Punkten eher kritisch sieht.
Als 4.1-Konvertierter :o interessiert mich die Kritik. Bisher hab ich nur Vorbehalte gelesen wegen dem "Iron Rain"-Vorgänger. Hab aber auch noch nicht so genau hingeschaut, wo die Unterschiede sind.
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1500
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von Gesichtselfmeter » 12.04.2019 21:17

rSchreck hat geschrieben:
12.04.2019 20:20
Gesichtselfmeter hat geschrieben:
12.04.2019 20:06
75?!?! Dafür kommt Matthias jetzt in meine Lieblingsmenschen-Sammlung und das sage ich als riesen EDF5-fan, der Iron Rain in manchen Punkten eher kritisch sieht.
Als 4.1-Konvertierter :o interessiert mich die Kritik. Bisher hab ich nur Vorbehalte gelesen wegen dem "Iron Rain"-Vorgänger. Hab aber auch noch nicht so genau hingeschaut, wo die Unterschiede sind.
EDF 5 hat halt viele kleine Systeme, die sich auf den ersten Blick nicht erschließen. Es sieht aus wie plumpes Geballer, aber z.B. der Fencer ist eigentlich ziemlich anspruchsvoll. Wenn Du die Steuerung entsprechend anpasst, kannst Du mit ihm gleichzeitig den Schild hochhalten, dabei Dashen, während des Dashs mit der anderen Hand z.B. nen Hammer aufladen oder mit dem Schild gegnerisches Feuer parieren. Ist so mit das einzige Spiel neben aktuell DMCV, wo Du alle Finger auf den Buttons auf der Rückseite gleichzeitig brauchst. Die Skill-Ceiling kann da sehr hoch ausfallen.

Dann kommt noch die Stagger-Mechanik dazu, z.B. mit ner schnellen Waffe mit Wing Diver auf z.B. nen Schrottflinten-Frosch zufliegen, ihn damit staggern, damit er dich nicht wegballer, im Flug auf ne langsame high-damage charge- Waffe wechseln und ihn damit finishen.

Die Frösche und Kosmonauten sehen auch bei weitem spassiger aus als die Roboter in Iron-Rain. Die sind nämlich gar nicht mal so dumm und es ist einfach ein Bild für die Götter, wenn man so einen 5 Meter großen Gegner schlicht nicht trifft, weil er die Turbo-Dodge-Roll auspackt :lol:
Außerdem kann ich nach EDF5 kein Baller-Spiel mehr ohne das in EDF5 umgesetzte Trefferfeedback tolerieren.

Air Raider und die ganzen Spässe mit den Fahrzeugen (z.B. Laser-turrets auf den Krankenwagen packen und einfach in die Meute fahren) gibbet hier leider auch nicht. Oder mit dem Riesen-Robo Frösche boxen.

In EDF6 hätte ich gerne die Iron Rain Grafik, den Char-Editor und die Grappling Hook Mechanik, ansonsten soll Teil 6 bitte einfach sein wie Teil 5 aber das ganze Chaos mal 2-4 multiplizieren (wenns auf PS5 kommt).

Benutzeravatar
Dark Mind
Beiträge: 380
Registriert: 26.04.2006 12:58
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von Dark Mind » 12.04.2019 23:55

Na toll da kommt das endlich mit einer was bessseren Grafik und ich würde einsteigen wollen und dann gibts keine Disc.

DitDit
Beiträge: 1303
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von DitDit » 13.04.2019 08:33

Seitenwerk hat geschrieben:
12.04.2019 13:59
Ich hab gestern eine Aufnahme von Mission 3 gemacht um mal zu zeigen was da so los ist in den Missionen:
Ich weiß nicht. Ich finde gerade im Video sieht es nach weniger "chaotic fun" aus als in den alten Teilen. Viel kleinere Gegnermaßen, weniger NPCs, weniger Zerstörung, weniger Chaos und vor allem sehr generische Musik. Bei EDF 4.1 hattest in Mission 3 schon riesige Ameisenhorden die bei epischer Musik auf dich zugestürmt sind während neben dir Panzer alles in Schutt und Asche gelegt haben und es überall kleine Schlachten zwischen Ameisen und NPC Soldaten gab.

Grafik ist auf jedenfall besser und die von dir angesprochen kürzeren Laufwege find ich durchaus positiv aber ach ich weiß nicht. Irgendwie fehlt mir was und alles was ich bisher gesehen habe macht nicht die Lust auf mehr EDF EDF. Obwohl ich schon ein großer Fan dieser oldschool Movie Trash Schlachten war

Seitenwerk
Beiträge: 577
Registriert: 01.02.2013 09:35
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von Seitenwerk » 15.04.2019 06:26

DitDit hat geschrieben:
13.04.2019 08:33
Seitenwerk hat geschrieben:
12.04.2019 13:59
Ich hab gestern eine Aufnahme von Mission 3 gemacht um mal zu zeigen was da so los ist in den Missionen:
Ich weiß nicht. Ich finde gerade im Video sieht es nach weniger "chaotic fun" aus als in den alten Teilen. Viel kleinere Gegnermaßen, weniger NPCs, weniger Zerstörung, weniger Chaos und vor allem sehr generische Musik. Bei EDF 4.1 hattest in Mission 3 schon riesige Ameisenhorden die bei epischer Musik auf dich zugestürmt sind während neben dir Panzer alles in Schutt und Asche gelegt haben und es überall kleine Schlachten zwischen Ameisen und NPC Soldaten gab.

Grafik ist auf jedenfall besser und die von dir angesprochen kürzeren Laufwege find ich durchaus positiv aber ach ich weiß nicht. Irgendwie fehlt mir was und alles was ich bisher gesehen habe macht nicht die Lust auf mehr EDF EDF. Obwohl ich schon ein großer Fan dieser oldschool Movie Trash Schlachten war
Ich hab kurz vor Release von Iron Rain den 4.1er wieder angeworfen, da war auch etwas verklärte Erinnerung dabei bei mir ^^. In Wahrheit lieg man durch leere Straßen zum nächsten Spawnpunkt wo nicht wirklich viel passiert ist außer man hatte schon so heftige Waffen, das fast alles explodiert ist. Aber sonst finde ich das beim neuen mehr los ist. Sicher sich zu vielen Teilen daran geschuldet, das man im alten eben immer weit in Entfernung platziert wurde und die Gegner nicht so aggressiv waren. In vielen Levels konnte man hinten stehen bleiben und erstmal entspannt Raketen hageln lassen. Sicher sich ein Grund warum man hier jetzt das Gefühl hat es wäre mehr los, weil man zb in dem Video von mir direkt überrannt wird

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1500
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von Gesichtselfmeter » 15.04.2019 18:14

Seitenwerk hat geschrieben:
15.04.2019 06:26
DitDit hat geschrieben:
13.04.2019 08:33
Seitenwerk hat geschrieben:
12.04.2019 13:59
Ich hab gestern eine Aufnahme von Mission 3 gemacht um mal zu zeigen was da so los ist in den Missionen:
Ich weiß nicht. Ich finde gerade im Video sieht es nach weniger "chaotic fun" aus als in den alten Teilen. Viel kleinere Gegnermaßen, weniger NPCs, weniger Zerstörung, weniger Chaos und vor allem sehr generische Musik. Bei EDF 4.1 hattest in Mission 3 schon riesige Ameisenhorden die bei epischer Musik auf dich zugestürmt sind während neben dir Panzer alles in Schutt und Asche gelegt haben und es überall kleine Schlachten zwischen Ameisen und NPC Soldaten gab.

Grafik ist auf jedenfall besser und die von dir angesprochen kürzeren Laufwege find ich durchaus positiv aber ach ich weiß nicht. Irgendwie fehlt mir was und alles was ich bisher gesehen habe macht nicht die Lust auf mehr EDF EDF. Obwohl ich schon ein großer Fan dieser oldschool Movie Trash Schlachten war
Ich hab kurz vor Release von Iron Rain den 4.1er wieder angeworfen, da war auch etwas verklärte Erinnerung dabei bei mir ^^. In Wahrheit lieg man durch leere Straßen zum nächsten Spawnpunkt wo nicht wirklich viel passiert ist außer man hatte schon so heftige Waffen, das fast alles explodiert ist. Aber sonst finde ich das beim neuen mehr los ist. Sicher sich zu vielen Teilen daran geschuldet, das man im alten eben immer weit in Entfernung platziert wurde und die Gegner nicht so aggressiv waren. In vielen Levels konnte man hinten stehen bleiben und erstmal entspannt Raketen hageln lassen. Sicher sich ein Grund warum man hier jetzt das Gefühl hat es wäre mehr los, weil man zb in dem Video von mir direkt überrannt wird
Da liegt wohl eine Doppel-Verklärung bei Dir vor. :lol:
In EDF 4.1 hattest Du in locker 50/100 der Missionen die Action direkt vor der Nase, und da war bei Weitem mehr los als ich bisher in den Iron Rain Videos gesehen habe. Ich zähle mal ein Paar Missionen aus EDF 4.1 auf:
- der Hinterhalt im Untergrund 1+2
- der Kampf gegen die Armee von Robotern auf dem riesigen Schlachtfeld
- der Kampf mit den 10 Balams gegen die 10 Erginusses
- die erste Drohnen-Mission
-Kampf gegen das Hornissennest

All diese Missionen haben mindestens doppelt wenn nicht mehr Gegner + NPCs auf dem Schirm. Ja, es gab auch eher ruhigere Missionen, aber die gibt es in IR auch nur mit dem Unterschied, dass IR nur knapp über 50 Missionen hat.
Von EDF5 will ich gar nicht anfangen, da hat man einige der oben genannten Missionen mit noch mehr Gegnern ge-remixed:
So gibt es den epischen Riesen-Robo-Squad gegen Dino-Truppe auch nur kommen da noch etliche Gegner in Massen dazu.

Seitenwerk
Beiträge: 577
Registriert: 01.02.2013 09:35
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von Seitenwerk » 16.04.2019 06:05

Ja, die Anzahl der Gegner war sicher mehr, aber dadurch das diese deutlich weniger aggressiv waren und man oft aus relativ sicherer Entfernung startete, empfand ich diese je nach Ausrüstung of viel ruhiger. Ich kann jetzt noch nicht sagen wie die späteren Iron Rain Missionen sind, aber in 4.1 hab ich zb zuletzt einfach den Raketenwagen geschnappt und dann vom Startpunkt aus gemütlich alles weggeschossen ^^. Die Gegner haben nichtmal reagiert, so lange man nicht relativ nah war.

Aber das soll alles keineswegs 4.1 runterspielen. Ich denke, was ich bisher von Iron Rain gespielt hab, das beide sich genug unterscheide um interessant zu sein. Sollte Iron Rain wirtschaftlich erfolgreich genug sein, werden wir sicher vieles davon in EDF 6 wiederfinden.

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1500
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von Gesichtselfmeter » 16.04.2019 16:29

Seitenwerk hat geschrieben:
16.04.2019 06:05
Ja, die Anzahl der Gegner war sicher mehr, aber dadurch das diese deutlich weniger aggressiv waren und man oft aus relativ sicherer Entfernung startete, empfand ich diese je nach Ausrüstung of viel ruhiger. Ich kann jetzt noch nicht sagen wie die späteren Iron Rain Missionen sind, aber in 4.1 hab ich zb zuletzt einfach den Raketenwagen geschnappt und dann vom Startpunkt aus gemütlich alles weggeschossen ^^. Die Gegner haben nichtmal reagiert, so lange man nicht relativ nah war.

Aber das soll alles keineswegs 4.1 runterspielen. Ich denke, was ich bisher von Iron Rain gespielt hab, das beide sich genug unterscheide um interessant zu sein. Sollte Iron Rain wirtschaftlich erfolgreich genug sein, werden wir sicher vieles davon in EDF 6 wiederfinden.
Hast Du ne kaputte Version von EDF 4.1 erwischt? :lol:
In Sachen Aggressivität gerade ab Hardest kenne ich kein Ballerspiel, das einen so immens und unerbitterlich unter Druck setzt.
Graue Ameisen versuchen dich immer zu flankieren oder in deinen Rücken zu kommen. Hüpfspinnen ebenso.
Die roten und schwarzen Ameisen gehen direkt auf dich drauf. Goldene Ameisen können dich one-shotten.
Und Hornissen sind schnell, jagen dich unerbitterlich und ballern dich mit ihren Stachelhageln im Nu zu Klump.
Da ist nichts mit Raketenwagen in die Ecke stellen un von weitem alles wegballern. Auf Easy und Normal bestenfalls.

Teil 5 ist mit den clevereren zweibeinigen Gegner noch nen Tick härter, was Gegneragressiviät angeht. Wenn Du da ein Squad Aliens auf den Fersen hast, am besten mit Schrotflinten und Lasern, ist schnell Feierabend.

Seitenwerk
Beiträge: 577
Registriert: 01.02.2013 09:35
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von Seitenwerk » 17.04.2019 08:43

Gesichtselfmeter hat geschrieben:
16.04.2019 16:29
Seitenwerk hat geschrieben:
16.04.2019 06:05
Ja, die Anzahl der Gegner war sicher mehr, aber dadurch das diese deutlich weniger aggressiv waren und man oft aus relativ sicherer Entfernung startete, empfand ich diese je nach Ausrüstung of viel ruhiger. Ich kann jetzt noch nicht sagen wie die späteren Iron Rain Missionen sind, aber in 4.1 hab ich zb zuletzt einfach den Raketenwagen geschnappt und dann vom Startpunkt aus gemütlich alles weggeschossen ^^. Die Gegner haben nichtmal reagiert, so lange man nicht relativ nah war.

Aber das soll alles keineswegs 4.1 runterspielen. Ich denke, was ich bisher von Iron Rain gespielt hab, das beide sich genug unterscheide um interessant zu sein. Sollte Iron Rain wirtschaftlich erfolgreich genug sein, werden wir sicher vieles davon in EDF 6 wiederfinden.
Hast Du ne kaputte Version von EDF 4.1 erwischt? :lol:
In Sachen Aggressivität gerade ab Hardest kenne ich kein Ballerspiel, das einen so immens und unerbitterlich unter Druck setzt.
Graue Ameisen versuchen dich immer zu flankieren oder in deinen Rücken zu kommen. Hüpfspinnen ebenso.
Die roten und schwarzen Ameisen gehen direkt auf dich drauf. Goldene Ameisen können dich one-shotten.
Und Hornissen sind schnell, jagen dich unerbitterlich und ballern dich mit ihren Stachelhageln im Nu zu Klump.
Da ist nichts mit Raketenwagen in die Ecke stellen un von weitem alles wegballern. Auf Easy und Normal bestenfalls.

Teil 5 ist mit den clevereren zweibeinigen Gegner noch nen Tick härter, was Gegneragressiviät angeht. Wenn Du da ein Squad Aliens auf den Fersen hast, am besten mit Schrotflinten und Lasern, ist schnell Feierabend.
Hatte doch geschrieben auf normal ;) Auf höhren Schwierigkeitsgrad ist das ne ganz andere Sache. Aber bei Iron Rain sind die Gegner auf normal deutlich aggressiver als bei EDF 4.1 eher vergleichbar mit 4.1 auf schwer.

Benutzeravatar
Herschfeldt
Beiträge: 513
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von Herschfeldt » 17.04.2019 17:26

Für mich sieht das nach einer krassen Mischung aus Titanfall, Lost Planet, Gozilla und Prototype aus. Fett die Ameisen. Sind da nur Ameisen oder auch noch andere Insekten? Wenn ja glaub ich, schlag ich zu.
Reach out and touch faith

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1500
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von Gesichtselfmeter » 17.04.2019 19:13

statler666 hat geschrieben:
17.04.2019 17:26
Für mich sieht das nach einer krassen Mischung aus Titanfall, Lost Planet, Gozilla und Prototype aus. Fett die Ameisen. Sind da nur Ameisen oder auch noch andere Insekten? Wenn ja glaub ich, schlag ich zu.
Na Logo, Spinnen, Wespen, Stinkekäfer, Roboter, Alien-Viecher...viel Spass :D

Benutzeravatar
Herschfeldt
Beiträge: 513
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von Herschfeldt » 17.04.2019 21:41

Fett! Da wird wohl auch bein bisschen Starship Troopers drinne sein, oder?
Reach out and touch faith

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 8843
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von Raskir » 17.04.2019 23:08

Ein bisschen ist gut. Viel näher an ein starship troopers spiel kommste sicher nie ran :)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1500
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Earth Defense Force: Iron Rain - Test

Beitrag von Gesichtselfmeter » 18.04.2019 11:36

Raskir hat geschrieben:
17.04.2019 23:08
Ein bisschen ist gut. Viel näher an ein starship troopers spiel kommste sicher nie ran :)
Ja, ich frage mich sowieso warum die nicht für die Starship Troopers Lizenz geblecht haben und anstelle eines EDF Spin-offs ein ST Spiel mit erweitertem Kanon gemacht haben. So teuer kann die doch nicht sein. ST ist zwar Kult, war aber, soweit ich mich erinnern kann, nie ein Kassenschlager. Es gab doch sogar so ne Cross Promo Aktion mit EDF5 und ST.

Antworten