Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
lAmbdA
Beiträge: 3907
Registriert: 22.10.2003 03:40
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von lAmbdA » 14.04.2019 19:51

TheLastUn1c0rn hat geschrieben:
14.04.2019 15:34
Ehrlich gesagt kann ich einige der Dinge, die hier recht pauschal kritisiert werden, nicht so richtig nachvollziehen. Beispielsweise wurde erwähnt, der Charakter wäre zu "teenie"... Nun, was erwartet ihr denn, wenn schon vor der Enthüllung gesagt wird, dass man einen Padawan spielen wird?
Ich schrieb es in Anführungszeichen, da ich damit weniger eine Alters-, als viel mehr ein Zielgruppe beschreiben wollte. Man nimmt ein populäres Gesicht, dass mit dem aktuellen Trends harmoniert und flach genug ist, dass sich eine möglichst breite Menge damit identifizieren könnte. Das sieht weniger nach einem Resultat eines kreativen Prozesses aus, als viel mehr nach dem Versuch auf Nummer sicher zu gehen. Man kann wohl kaum behaupten, dass man mit dem Kollegen hier sämtliches Potentials eines gejagten und verlorenen jungen Padavans ausgeschöpft hat.

Dabei müsste man nichtmal so kreativ werden, um Jugend, Düster und Star Wars zu koppeln:


Mir ist bewusst, dass das Spiel wenig von dem Thema so transportiert hat, aber man könnts ja halt auch mal durchziehen.
".no place for no hero"

"Who is John Galt?"

Benutzeravatar
Xyt4n
Beiträge: 1538
Registriert: 16.10.2010 17:36
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von Xyt4n » 14.04.2019 22:23

lAmbdA hat geschrieben:
14.04.2019 19:51
Man nimmt ein populäres Gesicht, dass mit dem aktuellen Trends harmoniert und flach genug ist, dass sich eine möglichst breite Menge damit identifizieren könnte. Das sieht weniger nach einem Resultat eines kreativen Prozesses aus, als viel mehr nach dem Versuch auf Nummer sicher zu gehen.
EXAKT das habe ich mir bei der Enthüllung gedacht. Kann ich so 10mal unterschreiben. Mir egal ob das Gesicht von einem Schauspieler, Letsplayer oder Influencer stammt, es ist absolut nichtssagend. Solche Gesichter, wie auch Nathan Drakes seins, gibt es so häufig in Spielen zu sehen (insbesondere in der amerikanischen Filmbranche), dass es mich nicht wundert, wenn es eine professionelle Bezeichnung in der Branche besitzt.

Es gibt viele Möglichkeiten für einen interessanteren Character, sei es eine besondere Rolle wie ein mystischer Mönch (wie der eine in Rogue One), oder aus einer speziellen Rasse (Kaminoan, Twi’lek oder Nautolaner), oder einem besonderen Aussehen/Kleidung (Boba Fett) oder oder oder.
Dieser Star Wars Heini ist aber einfach nur lw und wird wahrscheinlich so ein typischer 08/15 Padawan sein, von denen man schon genug gehört hat. Seine Optik verrät einfach nichts und ich glaube kaum das am Ende sein Charakter komplexer sein wird. Dieser Charakter ist ein Paradebeispiel, wie man keine Charaktere erstellt. Man sollte vielleicht Abstand halten von echten menschlichen Personen (Kojima hat wenigstens noch ein interessantes Gesicht ausgesucht), aber EA will natürlich Fame und Fans, also wundert euch nicht, wenn 2023 irgendeine Beauty Influencerin oder Fußball Heini der Hauptcharakter vom Spiel ist.
Super Mario 64 | Mario Party 1 | Die Sims | Warcraft III | Jet Set Radio Future | Halo 2 | Dantes Inferno | Skate 2 | Heavy Rain | Harveys Neue Augen

Akutelle Gen: The Evil Within, Detroit, Life is Strange, Polybius, XCOM 2
Wanted: Death Stranding, Cyberpunk 2077, Scorn
Looking For: Super Mario 64 Remake, JSRF Port / Nachfolger

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 4549
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von dx1 » 14.04.2019 23:48

"Brooding Guy with Hoodie"—Prototype, Watchdogs und wo eigentlich nicht?
"Trust no one"—Deepthroat, The X-Files
"Sprung in den Helikopter"—Morpheus, Neo und Trinity knüppelt das Ding.

Dem Trailer nach zu urteilen wird das Spiel Bild.
DONFRANCIS93 hat geschrieben:
14.04.2019 18:47
Die Kritik an der "echten" Trilogie 4-6 kann ich einfach null nachvollziehen. Die meisten vergessen wohl, dass Star Wars:
[…]
2. Es zu der Zeit keine Actionfilme gab und StarWars das Genre quasi definiert hat
[…]
Äh, wie bitte? Actionfilme waren quasi seit Anbeginn der Kunstform dabei, wurden aber erst in den 1960ern als eigenständiges Genre abgegrenzt. Star Wars ist aber nicht aus den 1960ern oder?
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Doc Angelo
Beiträge: 2696
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von Doc Angelo » 15.04.2019 00:25

Holt mich kein bisschen ab. Ich bin wohl einfach schon ein ganzes Stück aus der angepeilten Altersgruppe heraus.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7480
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von Usul » 15.04.2019 01:40

dx1 hat geschrieben:
14.04.2019 23:48
Äh, wie bitte? Actionfilme waren quasi seit Anbeginn der Kunstform dabei, wurden aber erst in den 1960ern als eigenständiges Genre abgegrenzt. Star Wars ist aber nicht aus den 1960ern oder?
Wenn du Ahnung von der ECHTEN Trilogie hättest, würdest du dieses überkommene Konzept von Zeit, dessen Opfer du hier in deinem scheinbar sinnvollen Kommentar geworden bist, hinter dir lassen und die Wahrheit erkennen! :Vaterschlumpf:

Cheraa
Beiträge: 2387
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von Cheraa » 15.04.2019 07:25

SethSteiner hat geschrieben:
14.04.2019 19:03
Ein Ränkespiel setzt etwas mehr voraus als das was wir sehen. Wir haben drei Filme und in denen kann man Palpatines Handlungen an einer Hand abzählen. Der Misstrauensantrag ist sogar ein schönes Beispiel von "wir sehen nichts", denn es gibt ja andere Bewerber um den Posten als Kanzler. Manipulationen seinerseits die verschiedenem Parteien mit unterschiedlichen Motivationen für eine Mehrheit auf sich zu vereinen sieht man aber nicht. Im Gegenteil, es ist sogar widersinnig. Auf der einen Seite erzählt man uns, dass die Bürokraten die Macht haben, dann aber will der Senat einen stärkeren Kanzler, warum dann nicht schon lange ein anderer Kanzler gewählt wurde? Who knows. Das ist ein grundsätzliches Problem mit Palpatine und seinem Aufstieg, das politische System ist undurchsichtig. Parteien, Mehrheiten, Minderheiten, Interessen, Abneigungen, Bündnisse, alles im Dunkeln. Das geht eigentlich so weit, dass wir ausgerechnet bei diesem Thema "Demokratie Vs. Diktatur" nie mit dem Volk konfrontiert werden. Die Meinung der galaktischen Bürger und ihr Einfluss ist quasi nichtexistent.

Palpatine sagt Handelsföderation "Besetzt Naboo", sagt Padme "mach Misstrauensvotum", sagt Jar Jar "mach Notstandsvollmachten". Palpatine sagt und es wird gemacht. Das nennst du ein Ränkespiel? :ugly: Da lief ja mit Morden bei Babylon 5 mehr.

Tja und Anakin? Mir fällt kein Grund ein, warum Palpatine ein ambivalenter Charakter sein sollte, er ist ja einfach nur ein Bösewicht und bei Anakin ist das auch nicht soviel anders. Schon als Kind ist er ziemlich arrogant, später dann ein Creep der immer mit dem Kopf durch die Wand geht, mit der Diktatur kokettiert und den ersten Völkermord auch schon ziemlich lange vor seinem Übertritt begeht. Er ist planlos und gefährlich für seine Mitmenschen. Es gibt bei diesem Charakter einfach keine Entwicklung, er war immer schon Vader und hätte immer schon aus dem Verkehr gezogen werden müssen (und Yoda eigentlich auch).
Die Ränke Spiele werden nur angedeutet aber kommen klar zu kurz. Allerdings liegt der Fokus auch auf Skywalker und man hatte nur 360 Minuten Zeit, während Babylon 5 und GoT ihr Ränkeleien in 4.000 Minuten entwickeln konnten.

Die Clone Wars Serie behandelt den Klonkrieg, die Handlungen von Palpatine, das Gefühlsleben der Klone und die Ansichten der Bürger beider Kriegsparteien viel genauer. Wofür man aber auch 5 Staffeln mit ca. 2.000 Minuten aufgebracht hat, gegenüber dem 240 Minuten Filmmaterial welche den Kriegsbeginn und Kriegsende behandeln.
Bild

Benutzeravatar
Sindri
Beiträge: 1729
Registriert: 30.12.2011 22:52
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von Sindri » 15.04.2019 08:11

Babylon 5 war von vorne bis hinten durch organisiert. Da stand die Geschichte schon ab Episode 1 zu 100% fest und selbst die Dialoge waren fest vorgelegt. Wenn man einen Plan hat und weiß wie die Geschichte anfangen und enden soll, dann kommen Geschichten auch besser an.
Wenn man wie Episode 1-3 versucht alles unter einen Hut zu bringen, cool sein, Politik anschneiden(I AM THE SENATE!), Vader erklären(war schon immer ganz doll böse), Macht erklären(Medikloaken), tja dann kommt halt nur Mist raus.
Wobei das Meme Potenzial bei Episode 1-3 Weltklasse ist.

Benutzeravatar
D_Sunshine
Beiträge: 4089
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von D_Sunshine » 15.04.2019 08:56

Xyt4n hat geschrieben:
14.04.2019 22:23
lAmbdA hat geschrieben:
14.04.2019 19:51
Man nimmt ein populäres Gesicht, dass mit dem aktuellen Trends harmoniert und flach genug ist, dass sich eine möglichst breite Menge damit identifizieren könnte. Das sieht weniger nach einem Resultat eines kreativen Prozesses aus, als viel mehr nach dem Versuch auf Nummer sicher zu gehen.
EXAKT das habe ich mir bei der Enthüllung gedacht. Kann ich so 10mal unterschreiben. Mir egal ob das Gesicht von einem Schauspieler, Letsplayer oder Influencer stammt, es ist absolut nichtssagend. Solche Gesichter, wie auch Nathan Drakes seins, gibt es so häufig in Spielen zu sehen (insbesondere in der amerikanischen Filmbranche), dass es mich nicht wundert, wenn es eine professionelle Bezeichnung in der Branche besitzt.
Eigentlich finde ich Cameron Monaghan gar nicht mal so harmonisch mit dem Mainstream. Klar, er ist ein weißer Typ mit gut ausgebildeten Kiefer, aber er ist auch blass wie eine Leiche und seine Gesichtszüge haben mMn mitunter etwas von einem klassischen Schulhof-Schläger. In jedem Fall hat er die Rolle des Jokers ja nicht ohne Grund bekommen.

Das Problem ist (wie so oft in der Industrie), dass man im Zuge der Digitalisierung viele kleine Details weggeschliffen hat, die das Gesicht erst richtig markant machen. Oft wird sowas vermutlich der Fuckability/Likeability wegen gemacht. Bei Fallen Order ist glaube auch ein Faktor, dass der Protagonist im Spiel etwas jünger ist, als der Schauspieler und bei der Verjüngung weitere Details verloren gegangen sind.
Aber hier nochmal zum Vergleich:

Bild

Auch wenn sie sich durchaus ähnlich sehen, hat rechts mehr etwas von "Darf ich ihre Tasche tragen?", während links schon in die Richtung geht von "Darf ich ihr Gesicht tragen?"

Benutzeravatar
fanboyauf3uhr
Beiträge: 727
Registriert: 09.06.2009 20:58
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von fanboyauf3uhr » 15.04.2019 09:41

D_Sunshine hat geschrieben:
15.04.2019 08:56
Bild
Auch wenn sie sich durchaus ähnlich sehen, hat rechts mehr etwas von "Darf ich ihre Tasche tragen?", während links schon in die Richtung geht von "Darf ich ihr Gesicht tragen?"
Glattgelutscht ist halt IN. Alle schreien nach "diversity" aber das Ergebnis ist das Gegenteil hahaha - so dumm. Ich finde es schade was aus STAR WARS geworden ist. Neben Lesben mit Lila Haaren die Männer verprügeln würde irgendwie vergessen die Magie einzubauen die die Serie mal inne hatte.

Kenniz
Beiträge: 96
Registriert: 09.05.2012 09:52
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von Kenniz » 15.04.2019 10:15

Also der Trailer sieht echt nicht gut aus. Mal vom echt zum 30000. mal in identischer Form gesehenen Inhalt abgesehen, so kommt es zumindest rüber, sieht das von den Animationen und der generellen Qualität sogar schlechter aus als die ersten Trailer von SWTOR. Nagut die sind auch echt nicht schlecht :lol:

Holt mich null ab, obwohl ich eigtl. echt auf Star Wars stehe. Aber abgesehen von der traurigerweise notwendigen und guten Ankündigung keine MTAs zu haben, wirkt das wie ein schnell dahingerotzter Cashgrab zur Filmlizenz. Mal abwarten ob ich mich irre....

Hätten mal lieber StarWars 1313 machen sollen anstatt den ganzen Müll der letzten Jahre

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5557
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von muecke-the-lietz » 15.04.2019 10:22

Kenniz hat geschrieben:
15.04.2019 10:15
Also der Trailer sieht echt nicht gut aus. Mal vom echt zum 30000. mal in identischer Form gesehenen Inhalt abgesehen, so kommt es zumindest rüber, sieht das von den Animationen und der generellen Qualität sogar schlechter aus als die ersten Trailer von SWTOR. Nagut die sind auch echt nicht schlecht :lol:

Holt mich null ab, obwohl ich eigtl. echt auf Star Wars stehe. Aber abgesehen von der traurigerweise notwendigen und guten Ankündigung keine MTAs zu haben, wirkt das wie ein schnell dahingerotzter Cashgrab zur Filmlizenz. Mal abwarten ob ich mich irre....

Hätten mal lieber StarWars 1313 machen sollen anstatt den ganzen Müll der letzten Jahre
Warten wir mal die Spielszenen ab. Da sitzen schon die richtigen Leute dran, das kann schon was werden.

Und selbst wenn es nur dahingerotzter Lizenzmüll ist, ist es zumindest dahingerotzter Singleplayer Lizenzmüll.
Bild

Kenniz
Beiträge: 96
Registriert: 09.05.2012 09:52
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von Kenniz » 15.04.2019 10:27

muecke-the-lietz hat geschrieben:
15.04.2019 10:22
Kenniz hat geschrieben:
15.04.2019 10:15
Also der Trailer sieht echt nicht gut aus. Mal vom echt zum 30000. mal in identischer Form gesehenen Inhalt abgesehen, so kommt es zumindest rüber, sieht das von den Animationen und der generellen Qualität sogar schlechter aus als die ersten Trailer von SWTOR. Nagut die sind auch echt nicht schlecht :lol:

Holt mich null ab, obwohl ich eigtl. echt auf Star Wars stehe. Aber abgesehen von der traurigerweise notwendigen und guten Ankündigung keine MTAs zu haben, wirkt das wie ein schnell dahingerotzter Cashgrab zur Filmlizenz. Mal abwarten ob ich mich irre....

Hätten mal lieber StarWars 1313 machen sollen anstatt den ganzen Müll der letzten Jahre
Warten wir mal die Spielszenen ab. Da sitzen schon die richtigen Leute dran, das kann schon was werden.

Und selbst wenn es nur dahingerotzter Lizenzmüll ist, ist es zumindest dahingerotzter Singleplayer Lizenzmüll.
Hast Recht, dass da theoretisch die richtigen Leute dran sitzen, aber Star Wars, EA, da klingeln alle Alarmglocken, auch wenn Apex eine positive Ausnahme war :lol: Vielleicht wird es ja doch ein Knaller.....

Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 64
Registriert: 04.03.2019 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von Hühnermensch » 15.04.2019 10:32

Abgesehen davon, dass es im Trailer eigentlich nicht wirklich aussagekräftiges Gameplay-Material zu sehen gab, wurmt mich das mal wieder nach Schema F abgezogene Aufbau-Format des Trailers, das wie ein x-beliebiger Kinotrailer ausschaut. Absolut vorhersehbar wie aus dem Lehrbuch, halbe Story wird schon angedeutet/verraten und natürlich das Inception-BWONG!!!

Ansonsten: ja, entwickelt wird es von Respawn. Die haben in Titanfall 2 schon mal eine recht gute Kampagne gemacht. Das ist ein Pluspunkt, aber leider ist immer noch EA der Publisher, was einen noch viel größeren Minuspunkt darstellt. EA hat es in enger Kooperation mit Disney geschafft, die Marke Star Wars in den letzten nachhaltig zu beschädigen, was zuletzt ja in der recht mauen Aufnahme des Episode 9-Teasers mündete.

Insofern werde ich mich da zu nichts hinreißen lassen und geduldig abwarten, bis aussagekräftige Tests + Community-Feedback eintrudeln. Alles andere ist, so traurig es auch ist, zu gefährlich.

Benutzeravatar
lAmbdA
Beiträge: 3907
Registriert: 22.10.2003 03:40
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von lAmbdA » 15.04.2019 10:35

D_Sunshine hat geschrieben:
15.04.2019 08:56
Das Problem ist (wie so oft in der Industrie), dass man im Zuge der Digitalisierung viele kleine Details weggeschliffen hat, die das Gesicht erst richtig markant machen. Oft wird sowas vermutlich der Fuckability/Likeability wegen gemacht. Bei Fallen Order ist glaube auch ein Faktor, dass der Protagonist im Spiel etwas jünger ist, als der Schauspieler und bei der Verjüngung weitere Details verloren gegangen sind.
Aber hier nochmal zum Vergleich:

Bild

Auch wenn sie sich durchaus ähnlich sehen, hat rechts mehr etwas von "Darf ich ihre Tasche tragen?", während links schon in die Richtung geht von "Darf ich ihr Gesicht tragen?"
Guter Punkt. Für mich muss es auch nicht auf Teufel komm raus eine schwarze Frau mit Hindu Glauben sein, das Resultat sollte sich einfach stimmig in den Kontext einfügen. Das wirft dann doch die Frage auf, ob da lediglich der Charakterartist / die Technik versagt hat. Jedenfalls sehe ich es auch so, das sämtliche interessante Attribute des Schauspielers in der digitalen Version fehlen.
".no place for no hero"

"Who is John Galt?"

nawarI
Beiträge: 2718
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Jedi: Fallen Order - Action-Abenteuer mit taktischen Kämpfen enthüllt; Termin benannt; Story-Trailer

Beitrag von nawarI » 15.04.2019 10:36

Also, wenn die halten was sie versprechen, könnte das ganz cool werden.
Das GoW3-Combat war super damals und Respawn hat schon ein paar sehr Spieler-freundliche Spiele entwickelt. Jetzt noch hoffen, dass die die Story hinbekommen .. Ich bin vorsichtig optimistisch.

Kosmetik ist mir egal und ein bisschen Story DLC ist ja mittlerweile auch normal. Mit MTA sind da schon andere Sachen gemeint und ein fehlen dieser ist gerne gesehen. MP spiele ich nicht - für MP Fans ist ein fehlen davon natürlich unschön, aber lieber ganz weg als schlecht oder billig.
Ich werde es jedenfalls mal im Auge behalten

Antworten