The Division 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
MaxDetroit
Beiträge: 771
Registriert: 13.05.2007 14:28
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von MaxDetroit » 25.03.2019 13:13

Moin! Kommt irgendwann doch noch eine finale Wertung? :D

Ansonsten zocke ich auch noch Division2 mit viel Freude (gerade World Level 2 mit ca. 370 Gear Score). Ich hatte mich im Vorfeld nicht sehr gespoilert, wusste also nicht so viel über die Story von Divsion 2. Ich war dann echt überrascht als ich es nach World Tier 1 geschafft hatte und dachte, okay, jetzt kommt das Endgame und man farmt halt Missionen, Bounties, Dark Zoine usw. - hatte aber nicht damit gerechnet das die Black Tusk als vierte Fraktion in dem Maße in Aktion treten und nochmal die ganze Map umkrempleln. Dazu die Spezialisierungen mit ihren Skill-Trees - so macht man Endgame richtig! Nämlich das es sich gar nicht nach einem typischen Endgame Grind anfühlt sondern eher nach einer Erweiterung der Story und Spielwelt. Das Spiel geht gerade für mich erst richtig los und eigentlich dachte ich, ich wäre am Ende. ;)

Benutzeravatar
*B-Money*
Beiträge: 158
Registriert: 31.10.2007 00:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von *B-Money* » 26.03.2019 11:06

...genau da warte ich auch drauf, auf die Finale Wertung bzw. Teil2 eures Tests!

Nicht das es egal wie dieser ausfällt, auch nur im geringsten etwas daran ändert, das ich "The Division 2" auf der sagen wir; gesamten Bandbreite, für einen echten Meilenstein der Spielegeschichte halte, und zwar in seinem Genre, und darüber hinaus. Im eigentlichen sinne, definiert "The Division" schon seit Teil1 (für mich) mehr ein eigenes Genre, jetzt mit seinem Nachfolger noch viel mehr / erst recht. Nicht desto trotz, ist mir schon seit über einem Jahrzehnt eure Meinung (4Players) wichtig, freue mich auf den kompletten Test... :Hüpf:

Warscheinlich geht es dem Tester so, wie jedem der dem Spiel verfallen ist, mich eingeschlossen, wollen wir nur hoffen das er noch Nahrung zu sich nimmt, und nicht das tägl. Waschen vergessen hat. Ahahahahaha...

Ich gönne TD2, das es im durchweg Positiven sinne in aller munde ist, und sehr viel Positive resonanz erfährt, das ist das mindeste was dieses Bahnbrechend geniale Spiel verdient hat, und wie wir Spieler den Machern etwas zurück geben können.

Wen es vielleicht interessiert, ich habe bei "mein mmo" ein recht umfangreiches Review zu THE DIVISION 2 verfasst, für alle unter folgendem Link einsehbar und abrufbar...
https://mein-mmo.de/user-review/sieht-b ... h-auch-so/

Bin übrigens inzwischen 45 Spielstunden später, auch im Endgame, und seit gestern auf Weltrang 4, werde mich jetzt in aller ruhe, zum Gear Peak hocharbeiten... auch wenn das Game alles andere als Leicht ist, und seinem Spieler, stehts ein höchstmaß an aufmerksamkeit abverlangt, entschleunigt es mich ungemein vom (Arbeits)Alltag.

Liebe Grüße
"100% ORIGINAL KÖLSCHE JUNG!!! SINCE 1989 ADDICTED & PASSIONATED GAMER!!!"

Briany
Beiträge: 672
Registriert: 12.10.2006 16:28
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von Briany » 26.03.2019 11:43

*B-Money* hat geschrieben:
26.03.2019 11:06
...genau da warte ich auch drauf, auf die Finale Wertung bzw. Teil2 eures Tests!

Nicht das es egal wie dieser ausfällt, auch nur im geringsten etwas daran ändert, das ich "The Division 2" auf der sagen wir; gesamten Bandbreite, für einen echten Meilenstein der Spielegeschichte halte, und zwar in seinem Genre, und darüber hinaus. Im eigentlichen sinne, definiert "The Division" schon seit Teil1 (für mich) mehr ein eigenes Genre, jetzt mit seinem Nachfolger noch viel mehr / erst recht. Nicht desto trotz, ist mir schon seit über einem Jahrzehnt eure Meinung (4Players) wichtig, freue mich auf den kompletten Test... :Hüpf:

Warscheinlich geht es dem Tester so, wie jedem der dem Spiel verfallen ist, mich eingeschlossen, wollen wir nur hoffen das er noch Nahrung zu sich nimmt, und nicht das tägl. Waschen vergessen hat. Ahahahahaha...

Ich gönne TD2, das es im durchweg Positiven sinne in aller munde ist, und sehr viel Positive resonanz erfährt, das ist das mindeste was dieses Bahnbrechend geniale Spiel verdient hat, und wie wir Spieler den Machern etwas zurück geben können.

Wen es vielleicht interessiert, ich habe bei "mein mmo" ein recht umfangreiches Review zu THE DIVISION 2 verfasst, für alle unter folgendem Link einsehbar und abrufbar...
https://mein-mmo.de/user-review/sieht-b ... h-auch-so/

Bin übrigens inzwischen 45 Spielstunden später, auch im Endgame, und seit gestern auf Weltrang 4, werde mich jetzt in aller ruhe, zum Gear Peak hocharbeiten... auch wenn das Game alles andere als Leicht ist, und seinem Spieler, stehts ein höchstmaß an aufmerksamkeit abverlangt, entschleunigt es mich ungemein vom (Arbeits)Alltag.

Liebe Grüße
Hab dein Review mal überflogen. Offensichtlich scheint es wirklich ein geiles Spiel geworden zu sein. Konnte mit Teil 1 leider nicht viel anfangen auch wenn ich das Spielprinzip an sich mag.
Denke ich greife mal zu wenn ich mehr Zeit habe und paar Sachen gefixt sind.
Aber Apropos Zeit, ich bin da bei deinem Text über eine Spielzeit von 10500 !!! Spielstunden gestolpert bei Teil 1.
Bitte was? 10500? 8O

Benutzeravatar
*B-Money*
Beiträge: 158
Registriert: 31.10.2007 00:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von *B-Money* » 26.03.2019 13:14

Briany hat geschrieben:
26.03.2019 11:43
*B-Money* hat geschrieben:
26.03.2019 11:06
...genau da warte ich auch drauf, auf die Finale Wertung bzw. Teil2 eures Tests!

Nicht das es egal wie dieser ausfällt, auch nur im geringsten etwas daran ändert, das ich "The Division 2" auf der sagen wir; gesamten Bandbreite, für einen echten Meilenstein der Spielegeschichte halte, und zwar in seinem Genre, und darüber hinaus. Im eigentlichen sinne, definiert "The Division" schon seit Teil1 (für mich) mehr ein eigenes Genre, jetzt mit seinem Nachfolger noch viel mehr / erst recht. Nicht desto trotz, ist mir schon seit über einem Jahrzehnt eure Meinung (4Players) wichtig, freue mich auf den kompletten Test... :Hüpf:

Warscheinlich geht es dem Tester so, wie jedem der dem Spiel verfallen ist, mich eingeschlossen, wollen wir nur hoffen das er noch Nahrung zu sich nimmt, und nicht das tägl. Waschen vergessen hat. Ahahahahaha...

Ich gönne TD2, das es im durchweg Positiven sinne in aller munde ist, und sehr viel Positive resonanz erfährt, das ist das mindeste was dieses Bahnbrechend geniale Spiel verdient hat, und wie wir Spieler den Machern etwas zurück geben können.

Wen es vielleicht interessiert, ich habe bei "mein mmo" ein recht umfangreiches Review zu THE DIVISION 2 verfasst, für alle unter folgendem Link einsehbar und abrufbar...
https://mein-mmo.de/user-review/sieht-b ... h-auch-so/

Bin übrigens inzwischen 45 Spielstunden später, auch im Endgame, und seit gestern auf Weltrang 4, werde mich jetzt in aller ruhe, zum Gear Peak hocharbeiten... auch wenn das Game alles andere als Leicht ist, und seinem Spieler, stehts ein höchstmaß an aufmerksamkeit abverlangt, entschleunigt es mich ungemein vom (Arbeits)Alltag.

Liebe Grüße
Hab dein Review mal überflogen. Offensichtlich scheint es wirklich ein geiles Spiel geworden zu sein. Konnte mit Teil 1 leider nicht viel anfangen auch wenn ich das Spielprinzip an sich mag.
Denke ich greife mal zu wenn ich mehr Zeit habe und paar Sachen gefixt sind.
Aber Apropos Zeit, ich bin da bei deinem Text über eine Spielzeit von 10500 !!! Spielstunden gestolpert bei Teil 1.
Bitte was? 10500? 8O
Kann man nur wärmstens empfehlen, sich das mal an zu schauen, kann mir nicht vorstellen, das man es irgendwie bereut, vorraussetzung ist das man auf das Szenario abfährt, sowie bestenfalls nicht nur Rennspiele oder ein anderes Genre bevorzugt! ;-)

Ja das ist kein Spaß, zusammen gerechnet, auf beiden Systemen (PS4 & XBOX1), angefangen mit Release von Division 1, März 2016, vorwiegend auf PS4...

:roll: ...sah mal anders aus, ist mittlerweile undenkbar, da mir aus Beruflichen Gründen einfach die Zeit + Muse fehlt, fast 1,5 Jahre an einem Stück ein und das selbe Spiel zu zocken.

P.S. Übrigens: Die Division Spieldisc war im wahrsten sinne des Wortes mit meiner PS4 verbunden, hab Sie nämlich nachher nicht mehr aus meiner Konsole bekommen, glücklicherweise kaufe ich schon sehr lange vorwiegend Digital meine Spiele, demnach konnte sie ruhig in meiner alten PS4 verbleiben. [ist ebenfalls kein witz]
"100% ORIGINAL KÖLSCHE JUNG!!! SINCE 1989 ADDICTED & PASSIONATED GAMER!!!"

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1402
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von 4P|Benjamin » 26.03.2019 14:56

So, der komplette Test ist jetzt samt Wertung online. :)
*B-Money* hat geschrieben:
26.03.2019 11:06
Warscheinlich geht es dem Tester so, wie jedem der dem Spiel verfallen ist, mich eingeschlossen, wollen wir nur hoffen das er noch Nahrung zu sich nimmt, und nicht das tägl. Waschen vergessen hat.
Ich wusste doch, da war was!1

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2043
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von winkekatze » 26.03.2019 15:22

Wow, 130 Stunden sind mal ne Ansage. Wenn das mal keine Basis für einen fundierten Test ist...
Ich kann dem Test nur beipflichten, tolles Spiel.
Ich pausiere zwar momentan wegen einem gewissen einarmigen Wolf aber kehre garantiert zurück. :)

Benutzeravatar
Miep_Miep
Beiträge: 3870
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von Miep_Miep » 26.03.2019 15:37

Danke für den guten Test. Spiegelt auch so ziemlich meinen Eindruck vom Spiel wieder, obwohl ich ein "paar" Stunden weniger auf der Uhr habe ^^
War never changes

Benutzeravatar
Hurzt
Beiträge: 9
Registriert: 06.06.2014 21:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von Hurzt » 26.03.2019 15:45

Sehr schön be- und geschrieben!
Es ist dabei allerdings der einzige Loot-Shooter, der auf überzeugende Art eine lebendig wirkende Welt erschafft, die ständig in Bewegung ist – nicht wie ein Fluss, aber wie ein großes Wellenbad. Das ist die Besonderheit, die Massive hier erschaffen hat.
Das ist mein erster Loot-Shooter und ich bin hin und weg von der dichten Atmosphäre und den stimmig ineinandergreifenden Systemen (wenngleich die Wahl und das Wechseln der Waffen wegen ihrer Menge oft/noch sehr unübersichtlich für mich sind...)!

Und @Benjamin zum Markieren der Gegner:
Das passiert doch immerhin für alle Gruppenmitglieder sichtbar, wenn diese anvisiert werden, oder? Habe ich erst vor kurzem gelernt.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6282
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von MrLetiso » 26.03.2019 15:50

Eine 89 für Division 2 ist wirklich eine Ansage.

Benutzeravatar
X5ander
Beiträge: 169
Registriert: 30.11.2010 20:16
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von X5ander » 26.03.2019 15:50

doch keine Platin. :-D ich bin zwar noch nicht mal im Endgame, aber mir macht das Spiel auch sehr viel Spaß. Hier wurde wirklich an den richtigen Schrauben gedreht.

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1402
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von 4P|Benjamin » 26.03.2019 15:52

Hurzt hat geschrieben:
26.03.2019 15:45
Sehr schön be- und geschrieben!

[...]

Und @Benjamin zum Markieren der Gegner:
Das passiert doch immerhin für alle Gruppenmitglieder sichtbar, wenn diese anvisiert werden, oder? Habe ich erst vor kurzem gelernt.
Dank dir. :) Und jau, die Gegner werden kurz markiert, wenn sie jemand im Blick hat. Den manuellen Ping bräuchte man aber, um den Kumpels zu sagen "Ich geh darüber", "Dort ist der Gelbe" usw., also nicht für Charaktere, sondern Positionen. Finde ich heutzutage schon ziemlich unverzichtbar, weil es einen wichtigen Teil der Kommunikation so sehr erleichtert.

Benutzeravatar
traceon
Beiträge: 1229
Registriert: 30.05.2007 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von traceon » 26.03.2019 15:53

oO 130 Stunden!! Das ist, grob geschätzt, die Zeit, die ich in einem 3/4 Jahr mit Computer-/Videospielen verbringe. Ich spiele kaum online bzw. mit "Clan-Verpflichtung" etc. - aus gutem Grund. Daher ist das Spiel nichts für mich, auch wenn mir die Stunde The Division 2-Beta-Spielen gut gefallen hat (bis auf den mangelhaften Nahkampf).

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8366
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 26.03.2019 16:00

traceon hat geschrieben:
26.03.2019 15:53
oO 130 Stunden!! Das ist, grob geschätzt, die Zeit, die ich in einem 3/4 Jahr mit Computer-/Videospielen verbringe. Ich spiele kaum online bzw. mit "Clan-Verpflichtung" etc. - aus gutem Grund. Daher ist das Spiel nichts für mich, auch wenn mir die Stunde The Division 2-Beta-Spielen gut gefallen hat (bis auf den mangelhaften Nahkampf).
Warum? Ich habe Division 1 auch nur Singleplayer gespielt und werde auch Teil 2 primär solo spielen.
Das geht bei dem Spiel wunderbar. In Teil 2 ist man solo allerdings mehr der gejagte wie der Jäger. Man muss vorsichtiger spielen, sonst beißt man schnell ins Gras.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
traceon
Beiträge: 1229
Registriert: 30.05.2007 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von traceon » 26.03.2019 16:09

Stalkingwolf hat geschrieben:
26.03.2019 16:00
traceon hat geschrieben:
26.03.2019 15:53
oO 130 Stunden!! Das ist, grob geschätzt, die Zeit, die ich in einem 3/4 Jahr mit Computer-/Videospielen verbringe. Ich spiele kaum online bzw. mit "Clan-Verpflichtung" etc. - aus gutem Grund. Daher ist das Spiel nichts für mich, auch wenn mir die Stunde The Division 2-Beta-Spielen gut gefallen hat (bis auf den mangelhaften Nahkampf).
Warum? Ich habe Division 1 auch nur Singleplayer gespielt und werde auch Teil 2 primär solo spielen.
Das geht bei dem Spiel wunderbar. In Teil 2 ist man solo allerdings mehr der gejagte wie der Jäger. Man muss vorsichtiger spielen, sonst beißt man schnell ins Gras.
Wäre bei der Durchspielzeit für die Kampagne dann ein billiges Spielejahr für mich... :) Vielleicht überlege ich es mir noch.

Benutzeravatar
MaxDetroit
Beiträge: 771
Registriert: 13.05.2007 14:28
Persönliche Nachricht:

Re: The Division 2 - Test

Beitrag von MaxDetroit » 26.03.2019 16:09

traceon hat geschrieben:
26.03.2019 15:53
oO 130 Stunden!! Das ist, grob geschätzt, die Zeit, die ich in einem 3/4 Jahr mit Computer-/Videospielen verbringe. Ich spiele kaum online bzw. mit "Clan-Verpflichtung" etc. - aus gutem Grund. Daher ist das Spiel nichts für mich, auch wenn mir die Stunde The Division 2-Beta-Spielen gut gefallen hat (bis auf den mangelhaften Nahkampf).
Ich spiele The Division 2 auch Solo, ohne Clan, ohne Zwänge und Verpflichtungen. Es funktioniert extrem gut als Singleplayer, und man kann immer mal schnell eine Mission als Gruppe spielen und dann Solo weitermachen, wenn man möchte.

Aus dem Grund würde ich also keinen Bogen um das Spiel machen, aber, ein anderer Grund wäre durchaus wenn und man nicht so viel Zeit in ein Spiel investieren möchte und einem dieser Brocken ein zu großes Zeit-Fresser wäre, denn das ist er durchaus. Obwohl man es auch sicherlich in kleinen Häppchen konsumieren könnte, wenn man will.

Ich bin momentan in World Level 4 angekommen mit einem Gear Score von ca. 400 (ist also gerade noch etwas Luft nach oben). Und komisch ist, das desto länger ich es spiele, desto mehr Spass macht es mir. Am Anfang war ich gar nicht so dermaßen begeistert, vielleicht auch weil man sich noch nicht so gut einen Build zusammenschustern konnte und das anziehen musste was man gerade so gefunden hatte. Aber jetzt denke ich schon echt länger über Skills, Waffen, Ausrüstung usw. nach, versuche mir einen Build zu bauen bei dem alles gut zueinander passt und gehe dann auf die Jagd nach mehr Loot. Man richtig Laune.

Dazu kommt noch diese richtig, richtig geile Mucke. Einer der besten Gaming-Soundtracks der letzten Jahre muss ich sagen. (Die Erwähnung der Musikfehlt mir dann doch ein bißchen in der Pro und Contra Liste (Unter Pro natürlich ;-))).
Zuletzt geändert von MaxDetroit am 26.03.2019 16:12, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten