Phoenix Point wird ein Jahr exklusiv im Epic Games Store verkauft; Deal soll Weiterentwicklung sicherstellen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2545
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Phoenix Point wird ein Jahr exklusiv im Epic Games Store verkauft; Deal soll Weiterentwicklung sicherstellen

Beitrag von James Dean » 15.03.2019 18:38

thormente hat geschrieben:
15.03.2019 16:15


Was ist daran Mittelfinger? So allmählich müsste die Community schnallen, wie es schief läuft. Wenn Valve meint ihre Plattform unselektiv vollschaufeln und Entwickler vergraulen zu müssen, dann sehe ich vor meinem geistigen Auge Gaben im Dollar Pijama fröhlich einen Mittelfingertanz aufführen. Nicht umgekehrt. Denn Valve ist es egal wieviel Entwicklerstudios Minus machen. Sie verdienen immer ein Plus an ihnen.
Als ob Steam den Devs das letzte Hemd abknüpft und sie bis zum Blute ausquetscht, ich bitte dich. Noch immer behaupte ich: Die 30% sind vollkommen gerechtfertigt für das, was a) Steam an Services auch für die Devs bietet und b) was die Devs bei Retailverkäufen sonst abdrücken müssten (da blieben ihnen nicht 82%, nicht 70%, sondern 10%, da Retail und Publisher noch Kohle haben wollen).

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 8652
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Phoenix Point wird ein Jahr exklusiv im Epic Games Store verkauft; Deal soll Weiterentwicklung sicherstellen

Beitrag von SethSteiner » 15.03.2019 19:11

Selbst von denen, die zu Epic gegangen sind hat man eigentlich gar nichts negatives zu Valve gehört und sogar betont wie wichtig sie für Indies waren. Microsoft bringt sogar Halo zu Steam und über die kostenlosen Keys hat sich sicher auch noch nie einer beschwert. Na ja und wenn man sich ansieht, wie es Retail aussah und dass eben alle anderen dieselben Konditionen wie Steam haben, kann man wohl davon ausgehen, dass das nicht nur einen guten Grund hat, sondern dass damit auch alle eigentlich ziemlich zufrieden sind. Aber diese Argumente sind halt alle irrelevant weil.. weil.. ja Valve ist halt böse und Gabe sowieso, irgendwie.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 3804
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Phoenix Point wird ein Jahr exklusiv im Epic Games Store verkauft; Deal soll Weiterentwicklung sicherstellen

Beitrag von sabienchen » 15.03.2019 20:25

SethSteiner hat geschrieben:
15.03.2019 19:11
Na ja und wenn man sich ansieht, wie es Retail aussah und dass eben alle anderen dieselben Konditionen wie Steam haben, kann man wohl davon ausgehen, dass das nicht nur einen guten Grund hat, sondern dass damit auch alle eigentlich ziemlich zufrieden sind. Aber diese Argumente sind halt alle irrelevant weil.. weil.. ja Valve ist halt böse und Gabe sowieso, irgendwie.
..welcher Entwickler/Publisher hat gesagt Valve sei böse?
Im Gegenteil ich lese neuerdings von der "Community" eigentlich immer nur Epic sei so böse... :Häschen:

Sind denn früher alle Entwickler böse gewesen, wenn sie ausschließlich auf Steam statt auch auf GoG veröffentlicht haben?

Ich kann die "Frustration" ja sogar nachvollziehen, aber ich find es einfach nur köstlich zu lesen wie sich Leute darüber beschweren, dass Steam Konkurrenz bekommt...
Wie wärs denn dann einfach mit "Verzicht" auf Spiele die Epic exklsiv sind.. das würde dieses Problem dann doch wohl sehr sehr schnell lösen.. Aber noepp... lieber beschweren, dass man nen neuen Launcher installieren "MUSS"... und es dann tatsächlich dennoch tut.. :Hüpf:

BTW... meine Glaskugel verspricht, dass durch StreamingDienste, GaaS etc. die Fragmentierung auf dem PC zukünftig nur noch stärker werden wird. :wink:
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2545
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Phoenix Point wird ein Jahr exklusiv im Epic Games Store verkauft; Deal soll Weiterentwicklung sicherstellen

Beitrag von James Dean » 15.03.2019 20:52

sabienchen hat geschrieben:
15.03.2019 20:25


Ich kann die "Frustration" ja sogar nachvollziehen, aber ich find es einfach nur köstlich zu lesen wie sich Leute darüber beschweren, dass Steam Konkurrenz bekommt...
Wie wärs denn dann einfach mit "Verzicht" auf Spiele die Epic exklsiv sind.. das würde dieses Problem dann doch wohl sehr sehr schnell lösen.. Aber noepp... lieber beschweren, dass man nen neuen Launcher installieren "MUSS"... und es dann tatsächlich dennoch tut.. :Hüpf:
Ja, das sind immer die besten. Erinnert an CoD:MW2 damals. Diese krasse Boykottgruppe auf Steam, die alle das Spiel nicht kaufen wollten und es dann am Release gespielt haben, brillant.
BTW... meine Glaskugel verspricht, dass durch StreamingDienste, GaaS etc. die Fragmentierung auf dem PC zukünftig nur noch stärker werden wird. :wink:
Sieht man ja jetzt schon bei Filmstreaming, so fragmentiert wie das da ist. Habe mich öfters wieder dabei erwischt, wie ich an die Bequemlichkeit der Piraterie zurückdachte.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 8652
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Phoenix Point wird ein Jahr exklusiv im Epic Games Store verkauft; Deal soll Weiterentwicklung sicherstellen

Beitrag von SethSteiner » 15.03.2019 21:04

sabienchen hat geschrieben:
15.03.2019 20:25
SethSteiner hat geschrieben:
15.03.2019 19:11
Na ja und wenn man sich ansieht, wie es Retail aussah und dass eben alle anderen dieselben Konditionen wie Steam haben, kann man wohl davon ausgehen, dass das nicht nur einen guten Grund hat, sondern dass damit auch alle eigentlich ziemlich zufrieden sind. Aber diese Argumente sind halt alle irrelevant weil.. weil.. ja Valve ist halt böse und Gabe sowieso, irgendwie.
..welcher Entwickler/Publisher hat gesagt Valve sei böse?
Im Gegenteil ich lese neuerdings von der "Community" eigentlich immer nur Epic sei so böse... :Häschen:

Sind denn früher alle Entwickler böse gewesen, wenn sie ausschließlich auf Steam statt auch auf GoG veröffentlicht haben?

Ich kann die "Frustration" ja sogar nachvollziehen, aber ich find es einfach nur köstlich zu lesen wie sich Leute darüber beschweren, dass Steam Konkurrenz bekommt...
Wie wärs denn dann einfach mit "Verzicht" auf Spiele die Epic exklsiv sind.. das würde dieses Problem dann doch wohl sehr sehr schnell lösen.. Aber noepp... lieber beschweren, dass man nen neuen Launcher installieren "MUSS"... und es dann tatsächlich dennoch tut.. :Hüpf:

BTW... meine Glaskugel verspricht, dass durch StreamingDienste, GaaS etc. die Fragmentierung auf dem PC zukünftig nur noch stärker werden wird. :wink:
Steam bedeutet halt immer noch ein Markt und Valve kauft keine Exklusivitäten. Weiß ja nicht wieso man das quasi im 20. Thread noch immer hervorstellen muss aber irgendwie wird es doch jedes Mal wieder vergessen. Dementsprechend ist Epic nun Mal keine Konkurrenz, sonst würde man ja wie GoG mit einem eigenen Konzept überzeugen, nicht damit dass man Exklusivspiele kauft.

Und wie kommst du denn darauf, dass man nicht verzichten würde? Ich hab den Launcher deinstalliert.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 3804
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Phoenix Point wird ein Jahr exklusiv im Epic Games Store verkauft; Deal soll Weiterentwicklung sicherstellen

Beitrag von sabienchen » 15.03.2019 21:08

SethSteiner hat geschrieben:
15.03.2019 21:04
Steam bedeutet halt immer noch ein Markt und Valve kauft keine Exklusivitäten. Weiß ja nicht wieso man das quasi im 20. Thread noch immer hervorstellen muss aber irgendwie wird es doch jedes Mal wieder vergessen. Dementsprechend ist Epic nun Mal keine Konkurrenz, sonst würde man ja wie GoG mit einem eigenen Konzept überzeugen, nicht damit dass man Exklusivspiele kauft.
Und? Wird durch Wiederholung nicht wahrer.
Bei ner quasi "Monopolstelllung" hatte es Steam auch gar nicht nötig iwas einzukaufen.

Die haben ihren Launcher und Store doch anfangs ebenfalls [auch wenn mit eigenem Spiel/en] obligatorisch für "jeden" PC Spieler gemacht.
Klar wäre es schöner, wenn sich Epic's Store sowohl durch Vorteile für den Kunden als auch die Entwickler "etablieren" würde [ist er durch Fortnite ja wohl eh..^^], aber sie wählen halt den "einfacheren" (schnelleren) Weg.

Kann man natürlich blöd finden.
Letztlich sind aber doch die Publisher/Entwickler, die sich auf den Deal einlassen Schuld, oder nicht?

SethSteiner hat geschrieben:
15.03.2019 21:04
Und wie kommst du denn darauf, dass man nicht verzichten würde? Ich hab den Launcher deinstalliert.
Ist ja schön, dass du deinen Prinzipien folgst.. täten das mehr, bräuchten wir keine Diskussion zu führen. :wink:
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Artimas
Beiträge: 79
Registriert: 12.11.2018 17:24
Persönliche Nachricht:

Re: Phoenix Point wird ein Jahr exklusiv im Epic Games Store verkauft; Deal soll Weiterentwicklung sicherstellen

Beitrag von Artimas » 22.03.2019 20:23

Inzwischen hat man übrigens still und heimlich die Votes für das Video entfernt und alle Kommentare gelöscht und deaktiviert:

Soviel dazu wie man hier mit der Kritik umgeht.

Antworten