Mein intensivstes Spielerlebnis

Hier geht es um Spieldesign oder Game Studies, Philosophie oder Genres!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Brian Jones
Beiträge: 64
Registriert: 06.06.2008 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von Brian Jones » 13.01.2019 22:37

Och, da gibt es so viele Spiele die ich nennen könnte.

Hier ein paar "neuere":
1. Arcanum (RPG), tolle Steam Punk Atmosphäre,
2. Morrowind ( RPG) fast grenzenlose Freiheit.
3. Empire Eartj ( Strategie) Viele fanden es nicht so gut, ich fand es fantastisch.

Ich könnte noch 100+ Spiele aufzählen, viele davon werden die User hier nicht mehr kennen. Ich glaube ich bin ein noch älterer Sack als mein Vorposter.
Thin Lizzy, best Band ever.

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 11664
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von LePie » 14.01.2019 13:02

EE wurd doch damals ganz gut aufgenommen, mein ich. Nur hat sich die Reihe mit dem dritten Ableger dann leider komplett zerschossen, was auch zur Folge hatte, dass es Mad Doc Software nicht mehr gibt.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

ChrisJumper
Beiträge: 7345
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von ChrisJumper » 14.02.2019 00:09

Ich muss gerade gestehen das mich die 999, Escape Room oder Zero Escape Spiele unheimlich fesseln. Sie sind auch von der Story gröstenteils sehr spannen und ich hätte das eigentilch nicht erwartet. Ich dachte es wird etwas wie ein kleiner Krimi mit ein paar Faccetten.

Aber es gelingt unglaublich gut über die mehreren Runden die Charaktere besser kennen zu lernen als auch das Gameplay insgesamt. Schade das es davon nicht mehr gibt, oder in einer AAA Version.

Antworten