PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149395
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von 4P|BOT2 » 12.02.2019 16:41

Sonys Shawn Layden sieht ein "dramatisches Wachstum" im Bereich des Spiele-Streaming. In einem CNET-Interview erläutert der Chairman der Worldwide Studios, dass die Dienste dafür sorgten, dass sich unser Medium in eine viel breitere Unterhaltungslandschaft verwandeln werde. Die Konkurrenz mit Diensten wie Google’s Project Stream oder Microsoft’s kommendem Project xCloud sieht er allerd...

Hier geht es zur News PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 995
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von Ultimatix » 12.02.2019 16:43

Dramatisch trifft es wirklich gut

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 9335
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von Todesglubsch » 12.02.2019 16:52

Hab da die Tage nen spannenden Artikel darüber gelesen, wie manche Großstädte in Deutschland immer noch kein flächendeckendes High Speed-Internet bieten können. Von den kleineren Städten und Gemeinden will ich garnicht reden.

Muss ich in diesem Kontext erwähnen, was ich von Spiele-Streaming halte?

Benutzeravatar
SmoKinGeniusONE
Beiträge: 153
Registriert: 21.07.2012 02:44
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von SmoKinGeniusONE » 12.02.2019 17:09

Todesglubsch hat geschrieben:
12.02.2019 16:52
Hab da die Tage nen spannenden Artikel darüber gelesen, wie manche Großstädte in Deutschland immer noch kein flächendeckendes High Speed-Internet bieten können. Von den kleineren Städten und Gemeinden will ich garnicht reden.

Muss ich in diesem Kontext erwähnen, was ich von Spiele-Streaming halte?
Also ich lebe in einer Kleinstadt (oder vlt noch Kleiner :lol: ) und habe Zugang zu 400 M/bits mir reichen aber 200 voll und ganz
Habe zwar PS Now noch nicht ausprobiert aber laut Umgebung braucht manb ja bloss 25 M/bits.
Aber wenn die ganze Spiele aus der bibliothek von PS Now mittlerweile downloadbar sind und man die so direkt spielt ist das ganze glaube zukunftsweisend (auch wenn ich selbst auch mehr auf lokale Spiele/CDs/BlueRays [usw.] stehe)
Worauf ich hinaus wollte, kann mir in meiner Lage (200M/bits) nicht mal vorstellen das es Städte tatsächlich nicht schaffen den mindestvorraussetzungen gerrecht werden. --> In Afrika oder allgemein im Ausland vlt aber irgendwo in deutschland?? - Glaube des ist Vergangenheit
--Oder wie viel Leistung braucht man um in die Ecke High-Speed zu gelangen?
Aaawas
Du hast das ECHT gelesen?
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 9335
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von Todesglubsch » 12.02.2019 17:26

SmoKinGeniusONE hat geschrieben:
12.02.2019 17:09
Also ich lebe in einer Kleinstadt (oder vlt noch Kleiner :lol: ) und habe Zugang zu 400 M/bits mir reichen aber 200 voll und ganz
Habe zwar PS Now noch nicht ausprobiert aber laut Umgebung braucht manb ja bloss 25 M/bits.
Tja. Bei uns hört's bei 16k auf und es kommen nur 11k an. Und nun?
Und damit hab ich ja noch Glück, gibt ja auch Gemeinden die nur auf 6k kommen, ggfs. aber trotzdem für 16k zahlen müssen, weil die Provider solches lahmes Netz garnicht mehr in ihren Angeboten drin haben.

Kolelaser
Beiträge: 214
Registriert: 19.01.2018 23:33
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von Kolelaser » 12.02.2019 17:32

Sobald wir im Only Streaming angekommen sind wie es ubischiss , M$ und eletronic farts es sicher schon erträumen mit ihren Shareholdern bin ich raus aus der Nummer Gaming gibt genug andere Hobbys und es irgendwo wird vielleicht auch noch der klassische Solo Spieler bedient und wenn es Indies am PC sind.

Launebub
Beiträge: 175
Registriert: 18.03.2010 18:32
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von Launebub » 12.02.2019 17:34

Playstation Now ist und bleibt für mich ein Nischenprodukt.
mir reicht schon, dass ich als PS+ Nutzer anteilig für das Playstation Now zahlen darf.
Gebühren sind ja nicht umsonst angehoben worden...

Das einzig sinnvolle ist für mich der Gamepass bei der Xbox.

Switch-Man
Beiträge: 87
Registriert: 19.12.2017 11:38
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von Switch-Man » 12.02.2019 17:34

Todesglubsch hat geschrieben:
12.02.2019 16:52
Hab da die Tage nen spannenden Artikel darüber gelesen, wie manche Großstädte in Deutschland immer noch kein flächendeckendes High Speed-Internet bieten können. Von den kleineren Städten und Gemeinden will ich garnicht reden.
Viele Deutsche denken leider, sie wären mit solchen Problemen alleine und alle anderen sind viel besser. Ist aber nicht so.
Südkorea wird ja oft als Beispiel genannt, mit 1gbit Leitungen für alle usw.
Aber geh mal nach Südkorea.... Dort gehst du an den äußeren Rand von Seoul oder noch etwas weiter raus aufs Land. Denkst du wirklich, dass du da schnelles Internet bekommst? Leider nein. Ist meistens noch viel langsamer als bei uns.

In anderen Ländern ist es ähnlich. Japan... außerhalb der großen Städte ist es oft nicht schön. Die USA, bin oft dort und in vielen Gebieten abseits der Städte gibt es Internet wie in der Steinzeit. Mobilfunkabdeckung ist in den USA z.B. ein extremes Problem. Dort sind großflächige Landstriche komplett tot. Gäbe es dass hier in D, würde es wahrscheinlich Aufstände geben...

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 9335
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von Todesglubsch » 12.02.2019 17:47

Switch-Man hat geschrieben:
12.02.2019 17:34
Aber geh mal nach Südkorea.... Dort gehst du an den äußeren Rand von Seoul oder noch etwas weiter raus aufs Land. Denkst du wirklich, dass du da schnelles Internet bekommst? Leider nein. Ist meistens noch viel langsamer als bei uns.

In anderen Ländern ist es ähnlich. Japan... außerhalb der großen Städte ist es oft nicht schön. Die USA, bin oft dort und in vielen Gebieten abseits der Städte gibt es Internet wie in der Steinzeit. Mobilfunkabdeckung ist in den USA z.B. ein extremes Problem. Dort sind großflächige Landstriche komplett tot. Gäbe es dass hier in D, würde es wahrscheinlich Aufstände geben...
Dafür zahlste in D Unsummen für deinen Mobilphonevertrag und hast z.T. auch in der Innenstadt kein schnelles Netz. ;)

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 8863
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von DARK-THREAT » 12.02.2019 17:59

So lange es Orte (und ich meine damit Orte und nicht Bauernhöfe) in Deutschland gibt, wo es gar kein Breitbandinternet über Telefon oder Kabel gibt, klage ich immer dies an. Gerade in den neuen Bundesländern hat man flächendeckend oftmals nichts, nada, kein-DSL. In dem Ort woher ich stamme bekommt man noch nicht einmal ISDN, so haben meine Eltern nicht mal zB die Möglichkeit ihre Telefonnummer zum Angerufenden zu senden (immer bei "unbekannte Nummer" weiß ich dann, meine Eltern).

Hier in meinem Ort ist mit 50MBit/s VDSL alles dufte. Schneller brauche ich es wirklich nicht... also nicht die 100-400 MBit/s weiter ausbauen, sondern erstmal flächendeckend Breitbandinternet versorgen mit einem Mindestspeed.

KillingArts
Beiträge: 29
Registriert: 26.03.2018 17:41
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von KillingArts » 12.02.2019 18:40

SmoKinGeniusONE hat geschrieben:
12.02.2019 17:09
Todesglubsch hat geschrieben:
12.02.2019 16:52
Hab da die Tage nen spannenden Artikel darüber gelesen, wie manche Großstädte in Deutschland immer noch kein flächendeckendes High Speed-Internet bieten können. Von den kleineren Städten und Gemeinden will ich garnicht reden.

Muss ich in diesem Kontext erwähnen, was ich von Spiele-Streaming halte?
Also ich lebe in einer Kleinstadt (oder vlt noch Kleiner :lol: ) und habe Zugang zu 400 M/bits mir reichen aber 200 voll und ganz
Habe zwar PS Now noch nicht ausprobiert aber laut Umgebung braucht manb ja bloss 25 M/bits.
Aber wenn die ganze Spiele aus der bibliothek von PS Now mittlerweile downloadbar sind und man die so direkt spielt ist das ganze glaube zukunftsweisend (auch wenn ich selbst auch mehr auf lokale Spiele/CDs/BlueRays [usw.] stehe)
Worauf ich hinaus wollte, kann mir in meiner Lage (200M/bits) nicht mal vorstellen das es Städte tatsächlich nicht schaffen den mindestvorraussetzungen gerrecht werden. --> In Afrika oder allgemein im Ausland vlt aber irgendwo in deutschland?? - Glaube des ist Vergangenheit
--Oder wie viel Leistung braucht man um in die Ecke High-Speed zu gelangen?
Wenn ich mich recht entsinne, reichen für PSNow sogar 5MBit, und empfohlen werden 12MBit. Das kriegen also sogar Leute mit einer 16er Leitung hin. Ich mag den Dienst. Habe schon einige PS exclusives nachgeholt. Das Lag ist wirklich ertragbar, vor allem bei den 60fps Titeln. Aber meinen Zockrechner ersetzt es natürlich noch lange nicht.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1711
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von Danny. » 12.02.2019 18:55

meh... will nichts davon hören :Blauesauge:
solange es bei einer Coexistenz bleibt, kann ich noch damit leben, aber ersetzt es die physischen Medien, ist auch für mich Ende
Bild

Benutzeravatar
monotony
Beiträge: 7987
Registriert: 30.05.2003 03:39
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von monotony » 12.02.2019 19:05

Latenz, verringerte Bildqualität (Artefakte), Always-On. Es gibt genügend auszusetzen, wenn es ums Streaming geht, selbst wenn man die benötigte Bandbreite mitbringt. Manches davon stört den einen sicherlich weniger als den anderen, aber es ist Grund genug, um einen solchen Service weiterhin nur optional anzubieten.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 12498
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von yopparai » 12.02.2019 19:10

monotony hat geschrieben:
12.02.2019 19:05
Latenz, verringerte Bildqualität (Artefakte), Always-On. Es gibt genügend auszusetzen, wenn es ums Streaming geht, selbst wenn man die benötigte Bandbreite mitbringt. Manches davon stört den einen sicherlich weniger als den anderen, aber es ist Grund genug, um einen solchen Service weiterhin nur optional anzubieten.
Jo. Ziemlich genau meine Haltung. Wer das möchte, dem gönne ich das natürlich. Aber ich sehe auch noch genügend Gründe drauf zu verzichten.

Letztlich stört mich auch die langfristige Abhängigkeit von den Servern der Anbieter. Ich weiß, auch mit heutigen Downloadspielen wird das irgendwann schwierig genug die spielbar zu halten, wenn die Server weg sind. Aber da ist es prinzipiell zumindest meist noch machbar. Streams nutze ich nur für Medien die mir nichts bedeuten, wie Filme.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 1562
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Now: Sony sieht dramatisches Wachstum, will klassische Spieler aber nicht "zurücklassen"

Beitrag von mafuba » 13.02.2019 02:54

Habe als ich Winachten/Neujahr in Deutschland war meine Probewoche PS Now aktiviert. In unserem Haus gibt es eine 100 mbits Leitung. Daher gab es keinerlei Probleme mit Rucklern
oder Verbindungsabbrüchen. Alles ging schnell und gut von der Hand.

Ich hab jedoch ein ganz anderes Problem. Bei mir haben sich auf allen Plattformen so viele erstklassige Spiele angehäuft welche ich nicht beendet habe, da brauche ich kein Zugriff auf 800(?) weitere Titel :)

Antworten