Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8837
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von Leon-x » 05.02.2019 08:33

CJHunter hat geschrieben:
05.02.2019 01:01

Wenn man die Vorgänger als Maßstab nimmt war halo 5 sicherlich mittelmässig (v.a. die Kampagne), gleiches gilt im übrigen auch für gears 4...somit bleibt als einziger wirklicher Hit auf triple A niveau eben nur forza übrig..
Als ob Spiele die über 80% bekommen jetzt schon mittelmäßig sind?
Zudem sind es Koop Games. Die machen mit Freunden sehr viel Spaß wenn man zusammen loszieht. Welche großen Koop-Abenteuer habe ich denn bei Sony? Da hock ich meist allein vor dem Gamepad, bin nach 20 Stunden durch und das Game wandert ins Regal.
Gears, Halo, Forza sind alles Games wo ich und Kumpels mehr Zeit verbracht haben als 10 SP Games woanders.
Die spaßig Zeit (zusammen zu lachen und im Wettkampf zu fiebern) war es allemal wert. Zumal PC und Xbox Gamer mit Cross Play zusammen zocken konnten.

Ein wunderschönes Ori (kommt Teil 2) verirrt sich dann auch mal bei MS.^^

Klar muss MS im Output zulegen und auch reine SP Gamer mehr ansprechen. Trotzdem so zu tun als hat man nur bei der Konkurrenz Spaß stimmt auch nicht.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
EvilReaper
Beiträge: 1603
Registriert: 01.02.2013 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von EvilReaper » 05.02.2019 11:22

MS hat immerhin noch das beste Paket für ausschließliche Rennspielfans zu bieten. Jeder andere ist bei der Konkurrenz besser aufgehoben. Optimales Setup ist diese Generation Gaming-PC, PS4 und Switch. Da verpasst man dann auch nichts mehr. Die XBOX-Konsole ist heute nur noch ein besserer Briefbeschwerer.

Triple-A pro Quartal klingt erstmal gut, aber da die bisherigen Marken mit jährlichen Releases wie eben Forza auch dazu gezählt werden, wird da wohl nicht so viel Neues kommen erstmal. Und wenn, dann wohl erst nächste Generation. Wird langsam echt Zeit, dass die begreifen, dass weder par Prozente mehr Leistung noch irgendwelche TV-Features usw. gewollt sind, sondern echte neue geile Exklusiv-Titel. Sogar Nintendo mit ihrer Last-Gen Hardware und nicht mal ganzen 2 Jahren auf dem Markt (also die Switch) ist auf der Überholspur (ca. 32 vs 41 Mio). Jetzt beim vierten Anlauf wirds allerhöchste Zeit, einmal die Scheiße richtig machen.

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2578
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von Ryo Hazuki » 05.02.2019 11:54

Nintendos online dienst soll ja sehr crappy sein. Xbox live ist einer der besten services und davon profitiert auch nintendo wenn man sie mit an die infrastuktur anbindet. Microsoft sind die besten neben amazon und google. Das wäre eine klassische win-win.

Benutzeravatar
kurimuzon aidoru
Beiträge: 2630
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von kurimuzon aidoru » 05.02.2019 12:11

Ryo Hazuki hat geschrieben:
05.02.2019 11:54
Nintendos online dienst soll ja sehr crappy sein. Xbox live ist einer der besten services und davon profitiert auch nintendo wenn man sie mit an die infrastuktur anbindet. Microsoft sind die besten neben amazon und google. Das wäre eine klassische win-win.
Hat man ja die letzten paar Tage gesehen. Ihre Azure Cloud hat über mehrere Tage hinweg auf verschiedenste Arten und Weisen Probleme gemacht (Datenbanken gelöscht, keine Anmeldungen möglich), Office 365 ging nicht und das XBL hatte letzte Woche auch diverse Tage mit Schluckauf. :Blauesauge:
Aber dennoch kann man im Hinblick auf Netzwerk wohl mehr Erfahrung zusprechen als Sony oder Nintendo.

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2578
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von Ryo Hazuki » 05.02.2019 12:20

Crimson Idol hat geschrieben:
05.02.2019 12:11
Ryo Hazuki hat geschrieben:
05.02.2019 11:54
Nintendos online dienst soll ja sehr crappy sein. Xbox live ist einer der besten services und davon profitiert auch nintendo wenn man sie mit an die infrastuktur anbindet. Microsoft sind die besten neben amazon und google. Das wäre eine klassische win-win.
Hat man ja die letzten paar Tage gesehen. Ihre Azure Cloud hat über mehrere Tage hinweg auf verschiedenste Arten und Weisen Probleme gemacht (Datenbanken gelöscht, keine Anmeldungen möglich), Office 365 ging nicht und das XBL hatte letzte Woche auch diverse Tage mit Schluckauf. :Blauesauge:
Aber dennoch kann man im Hinblick auf Netzwerk wohl mehr Erfahrung zusprechen als Sony oder Nintendo.
Umso vernetzter unsere Welt umso öfter wird das auch auftreten. Das ist ja kein Microsoft Problem only. Auch AWS hat mal seine Schattenseiten und sogar Google Dienste fallen mal aus. Wichtiger als die dauer des Ausfalls, ist für mich jedoch das Beheben des Fehlers. Das etwas mal ausfällt ist in Stein gemeißelt wichtig ist, dass es wieder schnell anläuft.

nawarI
Beiträge: 2877
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von nawarI » 05.02.2019 13:42

Ach, auf der XBox kann man auch wunderbar spielen.
PS4 hat halt geile Exclusives, aber die ganzen Multis kommen sowieso auf XBox und PS4 raus, dass man bei beiden mittlerweile mehr als genug Auswahl hat.
Abwärtskompatibel dürfte die nächste Playstation übrigens sein.
(Ich bin PS4-SPieler, btw)

Wo M$ in der nächsten Gen punkten könnte, ist dieses Spiele-Streaming. Das ist ja im Moment DAS Argument für die Switch, dass man unterwegs mit spielen kann. Jetzt stellt euch vor ihr könnt RDR2 unterwegs auf dem Handy spielen und es sieht genau so gut aus wie auf dem großen Fernseher (nur halt kleiner). Das wäre schon geil und würde der Switch einen echt schweren Schlag verpassen.
Und was man bei Account-gebundenem Streaming nicht vergessen darf: Man braucht keine Konsole dafür. Nie wieder muss man 400-600 € für eine neue Konsle ausgeben, Zwischenkonsolen wie PS4 auf PS4 Pro und XBoxOne auf XBoxOneX sind dir auch egal, weil die SPiele eh auf Max angezeigt werden und wenn die nächste Konsolengeneration eingeläutet wird, dann hat man die auch schon.
Beinahe egal wie die Abos sind, allein weil man sich den Anschaffungspreis einer neuen Konsole spart, kann man bei Streaming ne Menge Geld sparen.

(Ok, weil ich seit 11 Monaten PSPlus habe und dort immer 2 bis 3 Gratis-Spiele bekokmme und davon ausgehe, dass die PS5 Abwärtskompatibel wird, werde ich auf der PS5 auch eine große Auswahl an SPielen für wenig Geld haben, dass ich in der nächsten Gen noch bei den bisherigen Konsolen bleibe, aber ich werde STreaming schonmal genauer im Auge behalten)

CJHunter
Beiträge: 2751
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von CJHunter » 05.02.2019 16:29

Leon-x hat geschrieben:
05.02.2019 08:33
CJHunter hat geschrieben:
05.02.2019 01:01

Wenn man die Vorgänger als Maßstab nimmt war halo 5 sicherlich mittelmässig (v.a. die Kampagne), gleiches gilt im übrigen auch für gears 4...somit bleibt als einziger wirklicher Hit auf triple A niveau eben nur forza übrig..
Als ob Spiele die über 80% bekommen jetzt schon mittelmäßig sind?
Zudem sind es Koop Games. Die machen mit Freunden sehr viel Spaß wenn man zusammen loszieht. Welche großen Koop-Abenteuer habe ich denn bei Sony? Da hock ich meist allein vor dem Gamepad, bin nach 20 Stunden durch und das Game wandert ins Regal.
Gears, Halo, Forza sind alles Games wo ich und Kumpels mehr Zeit verbracht haben als 10 SP Games woanders.
Die spaßig Zeit (zusammen zu lachen und im Wettkampf zu fiebern) war es allemal wert. Zumal PC und Xbox Gamer mit Cross Play zusammen zocken konnten.

Ein wunderschönes Ori (kommt Teil 2) verirrt sich dann auch mal bei MS.^^

Klar muss MS im Output zulegen und auch reine SP Gamer mehr ansprechen. Trotzdem so zu tun als hat man nur bei der Konkurrenz Spaß stimmt auch nicht.
Bitte genau lesen:-). Ich schrieb "Wenn man die Vorgänger als Maßstab nimmt"....Im Vergleich dazu fallen dann Halo 5 und Gears 4 nun mal schon etwas ab, da liegt die Messlatte halt höher als bei anderen Genrevertretern. Und ob jetzt Titel eher den SP, MP, Coop oder sonstiges ansprechen ist doch erstmal egal. Das man mit Spielen mehr bzw. länger Spaß haben kann die hauptsächlich auf MP oder Coop ausgelegt sind dürfte ja auch klar sein...Sony fokussiert sich halt derzeit auf den SP und liefert dort größtenteils enorme Qualität, MS fokussiert sich auf MP/Coop und liefert dort eher Durchschnitt. Das ist halt der Unterschied..Ich würde jezt halt Spiele wie Sea of Thivees oder State of Decay 2 nicht gerade als Hits bezeichnen, sie sind da eher noch ziemlich weit weg davon...Ja Ori 2 wird sicher klasse...

MS muss natürlich am Software-Output arbeiten, aber dann eben auch Qualität liefern, ob nun SP oder MP ist ja dann erstmal zweitrangig.

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 2173
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von VincentValentine » 05.02.2019 16:45

angesichts der Single Player Strategie von Sony würde ich kein Gamepass begrüßen

Dann würde man sich für nen 10er im Monat einen Abo holen und dann mal ganz schnell GOW, Spiderman und Horizon durchspielen und schon wieder sein Abo beenden. Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich dahinter keinen Sinn

CJHunter
Beiträge: 2751
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von CJHunter » 05.02.2019 17:11

VincentValentine hat geschrieben:
05.02.2019 16:45
angesichts der Single Player Strategie von Sony würde ich kein Gamepass begrüßen

Dann würde man sich für nen 10er im Monat einen Abo holen und dann mal ganz schnell GOW, Spiderman und Horizon durchspielen und schon wieder sein Abo beenden. Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich dahinter keinen Sinn
Den wird es in der Form auch nicht geben, sowas lohnt sich eher für Titel die auf MP, Coop und .a. GaaS aus sind, die nach und nach mit weiterem Content gefüttet werden wo die Leute dann eventuell immer noch einen und noch und noch einen Monat dran hängen;-)...Bei PS Now gibts ja auch keine ganzen neuen Titel, sondern dann auch eher Ältere und kleinere Indies-AA...

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8837
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von Leon-x » 05.02.2019 18:00

CJHunter hat geschrieben:
05.02.2019 16:29

Bitte genau lesen:-). Ich schrieb "Wenn man die Vorgänger als Maßstab nimmt"....Im Vergleich dazu fallen dann Halo 5 und Gears 4 nun mal schon etwas ab, da liegt die Messlatte halt höher als bei anderen Genrevertretern.
Wertungstechnisch fallen sie zu ihren Vorgängern nicht zu sehr ab. Abnutzung ist natürlich da und den Trendbonus gibt es auch nicht.
Zumindest im Gameplay hat man sich immer etwas weiterentwickelt. Sony Versuche mit The Order oder Halo-Klone gingen ja auch qualitativ nicht auf.
Das man bei Gears zu vorsichtig war sagt selbst der Entwickler. Halo bekommt neben neuer Engine auch 1 Jahr mehr Entwicklungszeit.

Dass MS mehr als Shooter und Renngames braucht scheint man zumindest erkannt zu haben sonst würde man nicht an einem RPG arbeiten mut den zweiten Playground Studio.

Zumindest Strategiespiele wie Age of Empire 4 und Gears Tactics kommen wieder.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

rainynight
Beiträge: 541
Registriert: 31.03.2017 12:24
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von rainynight » 05.02.2019 18:37

Diese Generation spielt MS keine Rolle mehr. Auch ihre Entwicklerstudiokäufe werden da nix mehr dran ändern.

Aber nächste Generation könnte sich MS wieder zu nem richtigen Konkurrenten mausern.
Gut, der Kauf von Undead Labs, den "Happy Few" Machern Compulsion Games oder auch inXile seh ich jetzt nicht gerade als großen Hammereinkauf. Gut, InXile kenn ich jetzt nur von "Demon's Forge". Aber insgesamt seh ich bei diesen Studios nur mittelmäßige Games und damit geringes Potential für absolute Hammer-AAA-Titel.
Aber Ninja Theory und Obsidian sind schon ne echte Hausnummer.
Oft fehlte es in der Vergangenheit wohl an Zeit und Geld, um die Spiele richtig groß zu machen. Das sollte sich nun ändern.
Und es sollen ja noch weitere Studios folgen. Dazu The Coalition, The Initiative, Turn 10, Playground...
Könnte mir da schon vorstellen, dass MS zum Start der neuen Xbox dann gleich mal starke Launchtitel liefert.
Wenn MS alles richtig macht, könnte es gut sein, dass sich Sony und MS in der nächsten Generation auf Augenhöhe begegnen.
Aber vorher muss man beweisen, dass man in der Lage ist, dieses Studionetzwerk auch richtig zu organisieren und entsprechend zu führen. Da hab ich bisher immer einen deutlichen Vorteil bei Sony gesehen, also muss sich MS da reinhängen.

Ob ein AAA-Titel jedes Jahr in jedem Quartal von der Qualität her machbar ist, muss sich allerdings erst noch rausstellen.
Das ist auf jeden Fall ein ehrgeiziger Plan. Das ne Menge guter Studios nicht gleichzeitig tolle Titel am Fließband bedeuten, sieht man ja etwa am Verschleiß guter Studios bei EA. Ich weiß, Extremfall, aber trotzdem.

Egal. Die nächste Generation wird interessant. Definitiv.

Benutzeravatar
SmoKinGeniusONE
Beiträge: 319
Registriert: 21.07.2012 02:44
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von SmoKinGeniusONE » 05.02.2019 19:12

Peter__Piper hat geschrieben:
04.02.2019 14:06
SmoKinGeniusONE hat geschrieben:
04.02.2019 13:57
Kolelaser hat geschrieben:
04.02.2019 13:14
Also ich bezahle lieber 1x 60€ und kriege dafür ein Spiel der Güteklasse Horizon Zero Dawn , Bloodborne , The Last of Us 2 oder Death Stranding statt ich jeden Monat Geld an M$ überweise für mittelmäßigen Schrott wie Crackdown 3 , Gears 4, State of Decay 2 , Sea of Thieves oder Halo 5.
Also ich fänd nen Playsie Game Pass wäre ne geile Sache wenn Horizon Bloodborne The Last of Us 2 Death Stranding usw direkt zur veröffentlichung zur Verfügung stehen würden.
Aber da kommt PS Now ja im moment lieber mit Klassiks usw aber wenn das ähnlich wie Game Pass wäre würde ichh längst zu schlagen.
Meiner Meinung nach ist der Game Pass u die Abwärtskompatibilität das einzige in dieser Generation weshalb man überhaupt zur Xbox wechseln sollte/es im Gedanken bleibt. -- und Forza natürlich :lol:

Hoffe Playsie zieht in sowas bald mal gleich
Bitte,bitte nicht.
Ich bin nicht bereit dieser Industrie Vorschusslorbeeren in Form eines Abos zu geben.
Weder Sony, noch MS :Blauesauge:
So schnell kannst du garnicht bis 3 Zählen, so schnell wäre die Qualität im Keller.
Die Kohle haben sie ja schon sicher - wozu dann noch anstrengen wenn man doch noch mehr Gewinn einfahren könnte als man das so schon tut :ugly:
Ganz einfach: Weil ich sonst next Monat wieder weg wäre (und ich HOFFE andere würden das auch so machen)
Aaawas
Du hast das ECHT gelesen?
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Dr. Breen
Beiträge: 27
Registriert: 11.02.2016 06:19
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von Dr. Breen » 05.02.2019 19:51

MS sollte mal seine Preispolitik im Store überdenken. Sony hat ständig super Angebote, bei denen man seine Wunschtitel digital schnappen kann. Bei MS kostet gefühlt jedes Spiel, welches mich interessiert, ständig 69,90€. Da können sich MS und Nintendo ein Beispiel an Sony nehmen.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9502
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von DARK-THREAT » 05.02.2019 19:58

Dr. Breen hat geschrieben:
05.02.2019 19:51
MS sollte mal seine Preispolitik im Store überdenken. Sony hat ständig super Angebote, bei denen man seine Wunschtitel digital schnappen kann. Bei MS kostet gefühlt jedes Spiel, welches mich interessiert, ständig 69,90€. Da können sich MS und Nintendo ein Beispiel an Sony nehmen.
Viele Deals sind auch am XBL Gold Abo und sogar jetzt am Gamepass-Abo geknüpft. So das manche Spiele zum Release vergünstigt sind.

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 2173
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Quo vadis Microsoft? Xbox Game Pass als Chance, ein AAA-Titel pro Quartal, Abo-Dienste und Game-Streaming

Beitrag von VincentValentine » 06.02.2019 00:31

Leon-x hat geschrieben:
05.02.2019 18:00
CJHunter hat geschrieben:
05.02.2019 16:29

Bitte genau lesen:-). Ich schrieb "Wenn man die Vorgänger als Maßstab nimmt"....Im Vergleich dazu fallen dann Halo 5 und Gears 4 nun mal schon etwas ab, da liegt die Messlatte halt höher als bei anderen Genrevertretern.
Wertungstechnisch fallen sie zu ihren Vorgängern nicht zu sehr ab. Abnutzung ist natürlich da und den Trendbonus gibt es auch nicht.
Zumindest im Gameplay hat man sich immer etwas weiterentwickelt. Sony Versuche mit The Order oder Halo-Klone gingen ja auch qualitativ nicht auf.
Das man bei Gears zu vorsichtig war sagt selbst der Entwickler. Halo bekommt neben neuer Engine auch 1 Jahr mehr Entwicklungszeit.

Dass MS mehr als Shooter und Renngames braucht scheint man zumindest erkannt zu haben sonst würde man nicht an einem RPG arbeiten mut den zweiten Playground Studio.

Zumindest Strategiespiele wie Age of Empire 4 und Gears Tactics kommen wieder.
also ich bitte dich

Halo und Gears of War waren die Vorzeigetitel schlechthin auf der Xbox mit Wertungen stets über 90 - (natürlich ist/kann Metascore subjektiv betrachtet einem völlig egal sein) aber hinsichtlich der Reviews waren das die Qualitätsgaranten auf der Xbox

Wenn ein GTA 6 plötzlich mit einem Metascore von 83 daherkommt, ist das auch kein Indiz für ein schlechtes Spiel, aber angesichts des Standings und des Anspruches schon eine Enttäuschung.

Antworten