Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149395
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von 4P|BOT2 » 04.02.2019 13:29

Wer Online-Sammelkarten mag, der kommt derzeit an Hearthstone kaum vorbei. Mit Magic the Gathering: Arena fordert Wizards of the Coast den derzeitigen König der Online-Sammelkartenspiele heraus und setzt das brillante Konzept von Richard Garfield als virtuelles Duell um. Wir haben einen Blick auf die offene Beta geworfen.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Benutzeravatar
Almalexian
Beiträge: 1366
Registriert: 23.04.2011 14:47
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von Almalexian » 04.02.2019 14:06

Eigentlich ist es genau umgekehrt, wenn man Kartenspiele mag (und kein Krösus ist) sollte man um Hearthstone einen weiten Bogen schlagen. Es gibt inzwischen einige gute Online-TCGs, wohingegen Hearthstone die Intervalle in denen neue Packs erscheinen stark verkürzt hat. Kombiniert damit, dass man immer nur jeweils die letzten Addons als Karten für den normalen Modus nehmen kann und für das Wildformat gegen Gold nachkaufbare Kartensets alter Addons fehlen (und zudem eine gewisse Inflation bei den Kartenwerten herrscht) kommt man sehr schnell in einen Modus indem man entweder regelmäßig Karten gegen Geld nachkauft um ein aktuelles Deck zu haben während die alten an Nutzen verlieren oder man spielt sehr regelmäßig um sich ein brauchbares Deck mit Gold zu erstellen. Insbesondere für Leute die das Spiel eher hin und wieder spielen ist der Zug längst abgefahren.
Meine Seite mit Projekten und mehr: Almalexian's Space

Mein erstes Let's Play-Projekt: Deus Ex

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 1560
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von mafuba » 04.02.2019 14:10

Kommt drauf an. Ich spiele Hearthstone zwischendurch mal immer wieder im SP modus und habe rießen Spaß drann. Ab und zu wird mal eine quest erfüllt damit ich mir den Zugang zum nächsten Viertel leisten kann.

Und bisher kein Cent ausgegeben.

Benutzeravatar
Modern Day Cowboy
Beiträge: 2685
Registriert: 09.09.2008 14:56
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von Modern Day Cowboy » 04.02.2019 14:57

mafuba hat geschrieben:
04.02.2019 14:10
Kommt drauf an. Ich spiele Hearthstone zwischendurch mal immer wieder im SP modus und habe rießen Spaß drann. Ab und zu wird mal eine quest erfüllt damit ich mir den Zugang zum nächsten Viertel leisten kann.

Und bisher kein Cent ausgegeben.
Ja und das eine schließt das andere auch nicht aus, für ein "authentisches" Kartenspiel spiel ich gern M:TGA während ich wenn ich Lust auf Warcraft Feeling und Casual Gameplay ganz gern mal Quick Matches in Hearthstone mache oder eben die unterhaltsamen Singleplayer Modi.
www.last.fm/user/Zaphbot
http://www.xfire.com/users/rattlesnake87
https://en.wikipedia.org/wiki/Raptr

XBLA: Deth N Maiden
3DS Freundescode: 4382 - 3020 - 4633 (Zaphbot)
Nintendo Network: Zaphbot

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2334
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von PickleRick » 04.02.2019 15:08

mafuba hat geschrieben:
04.02.2019 14:10
Und bisher kein Cent ausgegeben.
Super!

Aber irgendjemand muss es anders machen, denn sonst gäbe es HS nicht mehr.

Wie immer, habe ich auch hier ein Grundproblem, dass auch MTA nicht löst.

Ich habe kein Problem damit, mehrere hundert Euro pro Jahr in MTG-Karten und -Zubehör zu versenken. Ich habe aber große Hemmungen, das gleiche in einem virtuellen Spiel zu tun.

Wenn ich MTG-Karten für 100€ kaufe, kann ich die, wenn ich möchte, auch wieder für 50 bis 150€ irgendwann verkaufen. Wenn ich digitale Karten für 100€ kaufe, habe ich 100€ weniger für den Rest meiner Zeit.

Das sind natürlich nur gedankliche Barrieren, aber deshalb mag ich diese Spiele nicht.
Nutze die Zeit, genieße den Augenblick, lerne aus Deinen Fehlern und geh mir nicht auf den Sack!

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 1560
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von mafuba » 04.02.2019 15:21

Modern Day Cowboy hat geschrieben:
04.02.2019 14:57
mafuba hat geschrieben:
04.02.2019 14:10
Kommt drauf an. Ich spiele Hearthstone zwischendurch mal immer wieder im SP modus und habe rießen Spaß drann. Ab und zu wird mal eine quest erfüllt damit ich mir den Zugang zum nächsten Viertel leisten kann.

Und bisher kein Cent ausgegeben.
Ja und das eine schließt das andere auch nicht aus, für ein "authentisches" Kartenspiel spiel ich gern M:TGA während ich wenn ich Lust auf Warcraft Feeling und Casual Gameplay ganz gern mal Quick Matches in Hearthstone mache oder eben die unterhaltsamen Singleplayer Modi.
Ich hatte damit nur Almalexian geantwortet, welcher schrieb dass man um HS einen Bogen machen sollte, wenn man Card games mag...

Fargard
Beiträge: 402
Registriert: 16.11.2012 15:00
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von Fargard » 04.02.2019 15:22

War der König nicht das Ding von Blizzard?
Ach nein, das Ding von Valve wird der neue König.
Nö upsi, das Ding von Project Red.

Ach nein, hier ist der neue König!

(aber gut, wenn das hier jetzt überragend gut wird, beschwere ich mich sicher nicht)

Benutzeravatar
Dargaran
Beiträge: 44
Registriert: 24.05.2010 13:18
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von Dargaran » 04.02.2019 16:12

"Einzig der Verzicht auf die üblichen Best-of-Three-Matches enttäuscht. "

Es gibt doch best-of 3 matches. Dafür muss man nur den Schalter oben rechts im menü anklicken. Alle bo3 Formate nennen sich "traditional". Aber die gibt es für freeplay, ranked und draft. Nur sealed fehlt und der draft funktioniert nur mit Echtgeld.

Finde auch die Preise nicht zu teuer wie im test beschrieben. Klar bisschen mehr Einsteigerbelohnungen könnten gerne noch kommen, aber ansonsten bin ich sehr zufrieden damit. Mit nur 4 Siegen pro Tag erhält man mehr als einen booster pro tag. Oder man nutzt das Gold für bo1 drafts!

Ein gratis draft für Neueinsteiger ist zwar eine nette Idee könnte aber ausgenutzt werden von Leuten die einfach nur drafts spielen wollen (immer neue Accounts erstellen). Sowas muss also gut überlegt sein.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 9358
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von casanoffi » 04.02.2019 16:21

Auweia...
Da ich mich gerade ein wenig von Hearthstone abgewöhne, kommt das hier natürlich genau richtig.....

Nein, ich darf damit nicht anfangen...
ICH DARF NICHT, NEEEEEEEEEEEIN!

Ich sollte wohl besser meine alte Kartensammlung wieder durschauen und ein bisschen in Nostalige schwelgen.
Vielleicht hiflt das, dass ich davon die Finger lasse :lol:
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
4P|Eike
Beiträge: 201
Registriert: 02.04.2013 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von 4P|Eike » 04.02.2019 16:40

Dargaran hat geschrieben:
04.02.2019 16:12
"Einzig der Verzicht auf die üblichen Best-of-Three-Matches enttäuscht. "
Ja, du hast Recht. Ich hab das Argument im Text tatsächlich abgeschwächt aber im Fazit nicht. Passe ich an. Die Frage ist halt, warum die "Arena" Best of Ones im Vordergrund stehen und ob WotC ggf den Modus eher pushen will weil für eSports spannender.

casanoffi hat geschrieben:
04.02.2019 16:21
Ich sollte wohl besser meine alte Kartensammlung wieder durschauen und ein bisschen in Nostalige schwelgen.
Vielleicht hiflt das, dass ich davon die Finger lasse :lol:
Das führt schneller als gedacht zu ganz heftigen Mehrausgaben :D

Benutzeravatar
SaperioN
Beiträge: 951
Registriert: 24.04.2015 11:03
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von SaperioN » 04.02.2019 17:16

Almalexian hat geschrieben:
04.02.2019 14:06
Eigentlich ist es genau umgekehrt, wenn man Kartenspiele mag (und kein Krösus ist) sollte man um Hearthstone einen weiten Bogen schlagen. Es gibt inzwischen einige gute Online-TCGs, wohingegen Hearthstone die Intervalle in denen neue Packs erscheinen stark verkürzt hat. Kombiniert damit, dass man immer nur jeweils die letzten Addons als Karten für den normalen Modus nehmen kann und für das Wildformat gegen Gold nachkaufbare Kartensets alter Addons fehlen (und zudem eine gewisse Inflation bei den Kartenwerten herrscht) kommt man sehr schnell in einen Modus indem man entweder regelmäßig Karten gegen Geld nachkauft um ein aktuelles Deck zu haben während die alten an Nutzen verlieren oder man spielt sehr regelmäßig um sich ein brauchbares Deck mit Gold zu erstellen. Insbesondere für Leute die das Spiel eher hin und wieder spielen ist der Zug längst abgefahren.
Es soll ja Leute die geben die mit einer Winrate von 20%, Spass am spielen haben.

Benutzeravatar
BlackDead.exe
Beiträge: 212
Registriert: 28.09.2006 17:56
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von BlackDead.exe » 04.02.2019 17:24

SaperioN hat geschrieben:
04.02.2019 17:16


Es soll ja Leute die geben die mit einer Winrate von 20%, Spass am spielen haben.
Zu diesen Leuten würde ich mich tatsächlich zählen obwohl die Rate bei vielleicht eher bei 35 oder 40% liegt. :ugly:
Habe diesbezüglich keinen großen Anspruch und spiele es auch nebenbei während auf den zweiten Bildschirm Netflix oder ähnliches läuft.
Habe momentan auch über 30.000 an Gold angehäuft und noch nie Geld dafür ausgeben. und hole mir damit eher selten irgendwelche Booster.
Habe mir selbst ein paar Decks erstellt und bin damit relativ zufrieden auch wenn manche besser funktionieren als andere.
Mir genügen meine zwei bis fünf Runden am Abend um meine Lust an Sammelkartenspielen zu stillen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Dargaran
Beiträge: 44
Registriert: 24.05.2010 13:18
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von Dargaran » 04.02.2019 17:26

4P|Eike hat geschrieben:
04.02.2019 16:40
Dargaran hat geschrieben:
04.02.2019 16:12
"Einzig der Verzicht auf die üblichen Best-of-Three-Matches enttäuscht. "
Ja, du hast Recht. Ich hab das Argument im Text tatsächlich abgeschwächt aber im Fazit nicht. Passe ich an. Die Frage ist halt, warum die "Arena" Best of Ones im Vordergrund stehen und ob WotC ggf den Modus eher pushen will weil für eSports spannender.
Anfangs wollten sie die Anzahl der Spielmodi noch deutlich geringer halten. Erst durch das Communityfeedback wurden überhaupt soviele Warteshclangen (und damit auch bo3) eingeführt. Wollen es eben vorallem für Einsteiger übersichtlich halten. Außerdem sollten Anfänger sich ohne Sideboard eh nicht direkt in bo3 stürzen.
Vielleicht wird zukünftig ja noch das Tutorial ausgebaut und verstärkt auf die verschiedenen Warteschlangen hingewiesen.

Und mal schauen wie das mit dem eSport wird. Da gibt es neuerdings schon bo3 OHNE Sideboard und mit mehreren Decks. "Duo Standard" nennt sich das.

Benutzeravatar
Cloonix
Beiträge: 1443
Registriert: 26.03.2005 08:32
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von Cloonix » 04.02.2019 17:30

Ich war ein großer HS Fan bis mir die Karten-Sets zu schnell veröffentlicht wurden.
MTGA fühlt sich für mich viel besser an. Hatte nie genug leute um das Spiel auf dem Schulhof zu spielen und so bin ich jetzt endlich 20 Jahre später in den Genuss dieses Spiels gekommen.
Im Gegensatz zu Artifact (entgegen dem Text ist das Genick nicht nur fast gebrochen sondern der Kopf endgültig ab) und anderen CCGs ist MTGA das einzige, dem ich großes Potential beimesse.

Die Kosten für die Sealed Drafts schrecken mich aber auch ab. Auch wenn man die Karten behalten darf, bringen die Karten einem ja nichts, wenn man nur Draft-Events spielt. Mit den 5000er Gold Drafts kommt man allerdings in den Genuss von Drafts und spielt sich direkt auch Karten für die Daily-Quests frei.

Benutzeravatar
mindfaQ
Beiträge: 1325
Registriert: 16.03.2012 14:35
Persönliche Nachricht:

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Beitrag von mindfaQ » 04.02.2019 17:30

Magic hab ich analog hier, aber es ist nicht gut gealtert mit seinem Landsystem. Einfach zu viele Spiele, die mit der Starthand entschieden sind. Da spiele ich lieber Artifact, auch wenn es fast jeder als schlechter ansieht - dem Constructed fehlt aktuell noch die Kartenvielfalt, aber (kostenloses) Drafting, Chaos Blitz oder das Preconstructed Event sind sehr gut. Ist insgesamt auch wesentlich günstiger zu spielen.
Magic ist als eSport eh ungeeignet imo.
Zuletzt geändert von mindfaQ am 04.02.2019 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
DotA > all

Antworten