Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

DEMDEM
Beiträge: 1717
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von DEMDEM » 21.01.2019 13:08

dOpesen hat geschrieben:
21.01.2019 12:30
DEMDEM hat geschrieben:
21.01.2019 12:06
Der Support des Spieles ist aber Sache des Spieleentwicklers/-produzent, nicht Sache von Valve. Es wird langsam müßig dir das jedes mal zu erzählen. Wenn Spiel A nicht auf Plattform B läuft, dann hat das nichts mit Steam per se zu tun, dann muss man sich entweder an die Community wenden, womit du offensichtlich überfordert bist, oder direkt an den Entwickler. Valve ist in der Sache irrelevant.
was hast du davon wenn der entwickler xp zwar supportet, valve aber seinen clienten nicht mehr für xp anbietet?

greetingz
Muss der Entwickler halt den Steam-Zwang rauspatchen. So what? Immer noch eine Verantwort des Entwicklers.

Warum muss Steam weiterhin XP unterstützen, wenn nicht mal mehr Microsoft selbst XP supportet? Der Grund, warum Steam technisch bedingt nicht mehr XP unterstützen kann ist ja darin begründet, dass Valve Funktionen des Google Chrome in Steam integriert und Google Chrome auch nicht mehr XP unterstützt.

XP ist mittlerweile ein Risiko. Ich bin sowieso verwundert, warum Steam solange auf XP lief. Schon aus Sicherheitsgründen hätte der XP-Supportstop mit den Ausklingen von Microsofts XP-Support passieren müssen.

Und mf.666 argumentiert ja, dass er die Spiele nicht auf Win10 zu laufen bekommt, was einfach nur falsch ist. Man kriegt jedes Spiel auf Win10 zu laufen. Anders aber bekommt man KEIN neueres Spiel mehr auf WinXP zu laufen, schon alleine wegen DirectX 10-12. Wenn also Kompatibilität ein Argument ist, dann ist es ein Argument für Win10 und gegen XP.

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14627
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von dOpesen » 21.01.2019 13:11

DEMDEM hat geschrieben:
21.01.2019 13:08
Muss der Entwickler halt den Steam-Zwang rauspatchen. So what? Immer noch eine Verantwort des Entwicklers.
du hast aber einen kaufvertrag mit steam, nicht mit dem entwickler.

edit: gut, klar, kommt immer darauf an woher man den key hat etc., nur ich denke eh, das steam so etwas in seinen agb ausschließt, sprich sie keine garantie für zukünftigen support des betriebssystems geben.

von daher.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

mf.666
Beiträge: 44
Registriert: 07.07.2004 11:06
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von mf.666 » 21.01.2019 13:43

DEMDEM hat geschrieben:
21.01.2019 12:06
@mf.666;
Der Support des Spieles ist aber Sache des Spieleentwicklers/-produzent, nicht Sache von Valve. Es wird langsam müßig dir das jedes mal zu erzählen. Wenn Spiel A nicht auf Plattform B läuft, dann hat das nichts mit Steam per se zu tun, dann muss man sich entweder an die Community wenden, womit du offensichtlich überfordert bist, oder direkt an den Entwickler. Valve ist in der Sache irrelevant.
Ich glaube, Du hattest das Thema nicht verstanden. Du bist allerdings nicht allein.
XP-Spiele laufen unter XP. Daher wollen wir sie ja auch nicht unter Win10 installieren (müssen) ;)

mf.666
Beiträge: 44
Registriert: 07.07.2004 11:06
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von mf.666 » 21.01.2019 13:50

DEMDEM hat geschrieben:
21.01.2019 13:08
dOpesen hat geschrieben:
21.01.2019 12:30
DEMDEM hat geschrieben:
21.01.2019 12:06
Der Support des Spieles ist aber Sache des Spieleentwicklers/-produzent, nicht Sache von Valve. Es wird langsam müßig dir das jedes mal zu erzählen. Wenn Spiel A nicht auf Plattform B läuft, dann hat das nichts mit Steam per se zu tun, dann muss man sich entweder an die Community wenden, womit du offensichtlich überfordert bist, oder direkt an den Entwickler. Valve ist in der Sache irrelevant.
was hast du davon wenn der entwickler xp zwar supportet, valve aber seinen clienten nicht mehr für xp anbietet?

greetingz

Und mf.666 argumentiert ja, dass er die Spiele nicht auf Win10 zu laufen bekommt, was einfach nur falsch ist. Man kriegt jedes Spiel auf Win10 zu laufen. Anders aber bekommt man KEIN neueres Spiel mehr auf WinXP zu laufen, schon alleine wegen DirectX 10-12. Wenn also Kompatibilität ein Argument ist, dann ist es ein Argument für Win10 und gegen XP.
Nicht ich argumentiere. Das sind die Argumente der XP-Spieler (ok, ich gehöre ebenfalls dazu. Hast Recht).
https://www.pcwelt.de/news/Windows-10-m ... 72376.html
Es gibt genug Stichworte, die an XP gebunden sind:
-secorum
-safedisk (ok, gilt nur für CD-Version des spiels. was die Sache etwas relativiert)
-andere win10 inkopatible Kopierschutz-Methoden
-EAX
-Gameport
und so weiter.

Ansonsten kannst du direkt Dein können direkt unter Beweis stellen und dem armen Kerl hier weiter helfen:
https://steamcommunity.com/app/32710/di ... 271017253/
Ich bin gespannt, was Du vorschlägst

Ein Grossteil der Leute (das sind wohl auch die Leute, die nicht ständig in Foren abhängen) hat auch keine Lust sich gross artig Tricks und Zusatzdateien zu besorgen, wenn das Spiel eh unter XP direkt läuft. Daher ist es wichtig, einen Steam-Client dauerhaft für XP zu haben. Oder eine ähnliche Lösung zu finden zwecks XP-Installation.

XP ist kein Risiko wenn es offline ist.

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5423
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von dx1 » 21.01.2019 14:19

mf.666 hat geschrieben:
21.01.2019 13:50
Ansonsten kannst du direkt Dein können direkt unter Beweis stellen und dem armen Kerl hier weiter helfen:
https://steamcommunity.com/app/32710/di ... 271017253/
Ich bin gespannt, was Du vorschlägst
Er soll nach '0xc0000022 armored fist 3 win 10' googlen. Das führt ihn … ins Steamforum.
Er erwähnt ja einen Fix für Win 7, der bei ihm nicht funktioniert, erläutert aber wie so viele Nutzer nicht, was genau er versucht hat und welches unerwünschte Ergebnis dabei heraus kam.

Lösungsvorschlag: https://steamcommunity.com/app/32710/di ... 896045292/

Genauer:

#12
#15
#16

Man beachte, wie Hilfesuchende und zu helfen Versuchende miteinander in Dialog treten. Statt "geht (immer noch) nicht" werden Problem, Lösungsversuch und Fehlschlag erklärt. :wink:
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41164
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von Levi  » 21.01.2019 14:21

mf.666 hat geschrieben:
21.01.2019 13:50
XP ist kein Risiko wenn es offline ist.
Okay.... Und wie passt steam dazu?
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

mf.666
Beiträge: 44
Registriert: 07.07.2004 11:06
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von mf.666 » 21.01.2019 14:55

dx1 hat geschrieben:
21.01.2019 14:19
mf.666 hat geschrieben:
21.01.2019 13:50
Ansonsten kannst du direkt Dein können direkt unter Beweis stellen und dem armen Kerl hier weiter helfen:
https://steamcommunity.com/app/32710/di ... 271017253/
Ich bin gespannt, was Du vorschlägst
Er soll nach '0xc0000022 armored fist 3 win 10' googlen. Das führt ihn … ins Steamforum.
Er erwähnt ja einen Fix für Win 7, der bei ihm nicht funktioniert, erläutert aber wie so viele Nutzer nicht, was genau er versucht hat und welches unerwünschte Ergebnis dabei heraus kam.

Lösungsvorschlag: https://steamcommunity.com/app/32710/di ... 896045292/

Genauer:

#12
#15
#16

Man beachte, wie Hilfesuchende und zu helfen Versuchende miteinander in Dialog treten. Statt "geht (immer noch) nicht" werden Problem, Lösungsversuch und Fehlschlag erklärt. :wink:
Mich hätte jetzt eher interessiert, wie er das ohne google suche anstellt.
Tatsache ist: man muss halt erst mal was tun.
Ich hatte oben auch betont, dass es eher darum gehen soll, direkt von steam unter XP zu installen. Stattdessen geht jetzt wieder das Diskutieren über Einzeltitel los.

Ich suche also Vorschläge wie diesen für den steam XP-client:

A possible solution is to use the following launch commands (by adding them to a desktop shortcut command line):

-noverifyfiles -nobootstrapupdate -skipinitialbootstrap -norepairfiles -overridepackageurl

This should surpress future updates and keep your Steam running in its current version, that still is able to work on XP. Might cause troubles with features like the shop or the community pages in the longer run, if you're on an outdated version, but you'll keep access to your library.

Eine andere Lösung wäre, den Titel unter win7-10 herunterzuladen und ihn dann erst unter XP zu installieren. Wäre toll hier irgendwie eine Lösung zu erhalten.

DEMDEM
Beiträge: 1717
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von DEMDEM » 21.01.2019 18:47

mf.666;
Warum "ohne Google"? Tatsache ist: man kann die Dinger googlen und lösen.

Benutzeravatar
Poolparty93
Beiträge: 483
Registriert: 10.12.2018 10:40
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von Poolparty93 » 21.01.2019 20:25

Vor allem war das immer noch kein Beispiel für seine Behauptung, Spiele würden unter Win8.1 ohne weiteres laufen und auf Win10 nicht.

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5423
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von dx1 » 21.01.2019 20:40

Ohne google: duckduckgo, startpage, bing, direkte Suche in den Steam-, GOG- und Entwickler-/Verlagsforen, pcgamingwiki …
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
4lpak4
Beiträge: 2673
Registriert: 26.08.2009 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von 4lpak4 » 21.01.2019 22:57

dx1 hat geschrieben:
21.01.2019 20:40
Ohne google: duckduckgo, startpage, bing, direkte Suche in den Steam-, GOG- und Entwickler-/Verlagsforen, pcgamingwiki …
Recherchieren?
Wie unmenschlich!

mf.666
Beiträge: 44
Registriert: 07.07.2004 11:06
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von mf.666 » 23.01.2019 14:02

4lpak4 hat geschrieben:
21.01.2019 22:57
dx1 hat geschrieben:
21.01.2019 20:40
Ohne google: duckduckgo, startpage, bing, direkte Suche in den Steam-, GOG- und Entwickler-/Verlagsforen, pcgamingwiki …
Recherchieren?
Wie unmenschlich!
bei sagen wir mal 50-200 Titeln ist das nicht unmenschlich aber höchst aufwendig. Vor allem zu aufwendig, wenn es mit Trick möglich wäre unter XP zu installieren und dann zu spielen. Eine XP partition einrichten geht schneller als die ganze Fummelei unter Win10.

Im übrigen hab ich kein win10 drauf. So entgehe ich allen Problem, die zu lösen wären.
Ich will spielen und nicht erst wenn ich nach hause komme mich mit workarounds befassen.

mf.666
Beiträge: 44
Registriert: 07.07.2004 11:06
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von mf.666 » 23.01.2019 14:05

Poolparty93 hat geschrieben:
21.01.2019 20:25
Vor allem war das immer noch kein Beispiel für seine Behauptung, Spiele würden unter Win8.1 ohne weiteres laufen und auf Win10 nicht.
Mal angenommen, es würde nicht um spiele gehen von steam sondern von CD oder DVD.

Wie löst du denn die Probleme die sich nur unter win10 mit safedisc und Securom ergeben?

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 20807
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von Akabei » 23.01.2019 14:43

Okay, wir machen jetzt komplett andere Nebenkriegsschauplätze auf.

Mal angenommen, es würde nicht um spiele gehen von steam sondern um fliegende Schweine. Würden die Leute trotzdem noch Brathähnchen essen?

Wahrscheinlich trotzdem alles die Schuld des Steam Clients und überhaupt bin ich mit der Gesamtsituation unzufrieden..
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
Poolparty93
Beiträge: 483
Registriert: 10.12.2018 10:40
Persönliche Nachricht:

Re: Steam: Windows XP und Windows Vista werden nicht mehr unterstützt

Beitrag von Poolparty93 » 23.01.2019 15:36

mf.666 hat geschrieben:
23.01.2019 14:05
Mal angenommen, es würde nicht um spiele gehen von steam sondern von CD oder DVD.

Wie löst du denn die Probleme die sich nur unter win10 mit safedisc und Securom ergeben?
Hier geht es nunmal um Steam-Spiele, nicht um alte Retail-Käufe.
Aber hier sind trotzdem 2 Lösungswege, um dich glücklich zu machen:
1. Die kann man prima auf einer völlig abgeschotteten XP-Maschine ohne Netzwerkverbindung installieren.
2. Man benutzt einfach einen No-CD-Crack für die alten Gurken. Das hat schon damals jeder zweite gemacht, weil man nicht ständig die CDs in den lauten Laufwerken auswechseln wollte. (Das ist weder eine Ermutigung, noch ein Bekenntnis zur Software-Piraterie!)

Antworten