Resident Evil 2 - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18884
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von CryTharsis » 12.01.2019 19:35

Ein neues RE mit vorgerenderten Umgebungen würde ich mir nicht geben wollen. Ich liebe zwar die alten Spiele und das Remaster ist wirklich toll geworden, aber das Konzept ist einfach zu altbacken imo. Wie dort Horror in erster Linie erzeugt wurde, finde ich aus heutiger Sicht einfach nur billig (Gegner ausserhalb des jeweiligen Abschnitts, Figur lässt sich beim Zielen/Schießen nicht bewegen usw.). Deswegen bin ich gespannt, ob es Capcom schafft in einem 3D-Resi konstant für Gruselstimmung zu sorgen, wenn sie auf diese Tricks nicht mehr zurückgreifen können.



Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 37260
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von greenelve » 12.01.2019 19:41

Gruselstimmung ist wichtig. Das Grundkonzept mit Labyrinth und Items, um neue Wege zu öffnen, ist seit Jahren sehr aktuell. Metroidvanias sind durch die Indie-Szene ein festes Genre geworden. In RE gibt es keine neuen Fähigkeiten, die etwas am Gameplay ändern, den Faktor Erkundung haben sie allerdings gemein.

In Spielen mit größerem Budget (sowie 3D) gibt es derlei selten. Dort kann RE eine zusätzliche Nische finden.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 3448
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von sabienchen » 12.01.2019 19:59

greenelve hat geschrieben:
12.01.2019 19:28
So gesehen könnten sie es von mir aus mit Kopfschüssen noch weiter übertreiben und Gegner wie besiegt auf den Boden fallen lassen, um dann doch wieder aufzustehen.
Ist mir passiert.. von demher jibbet das. :)
Ich finds auch spitze wie die Zombies durch die Türen kommen, und dass ein Kopfschuss nicht gleich den Zombie tötet auch voll okay.
Dafür platzt iwann der Kopp, dann ist er defintiv tot. :D

Habs bisher nur ohne Zielhilfe und ohne HUD gespielt.
Werde es heute wohl nochmal mit nem anderen Acc weiterprobieren. ^^

..und ich fand es Spitze wie sie den Wiederspielwert am Ende noch kurz "zeigen"
Hatte da nämlich gewisse Befürchtungen.. .aber nepp
SpoilerShow
am Ende jibbet ja nen Trailer zu sehen, und dort wird Hunk und Tofu gezeigt. ^^
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
DarkX3ll
Beiträge: 897
Registriert: 02.04.2009 19:53
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von DarkX3ll » 12.01.2019 20:04

Ryan2k6 hat geschrieben:
11.01.2019 19:14
DarkX3ll hat geschrieben:
11.01.2019 15:06
So stelle ich mir immer eine ideale Release Politik vor. Ankündigen, dass es entwickelt wird, irgendwann Gameplay Material zeigen und kurz danach veröffentlichen.
Das Spiel habe ich schon für nur 40€ vorbestellt, da kann nichts mehr schiefgehen.
40€ klingt aber nach Keyshop*. Warum wird dem Entwickler nicht das gegeben, was er verdient, wenn er doch alles richtig macht? Kann diesen Geiz nicht verstehen.

*Falls es über ein offizielles Angebot lief, hab ich nichts gesagt.
Ich habe die PS4 Version bestellt. Hier das Angebot, funktioniert immer noch.

https://www.mydealz.de/deals/check24-ap ... nd-1315586
7 Positive Bewertungen
Seite 102,113,143,144,177,414, 524

Benutzeravatar
Trumperator
Beiträge: 407
Registriert: 21.03.2010 15:32
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von Trumperator » 12.01.2019 20:11

ICHI- hat geschrieben:
12.01.2019 18:26
Resident Evil 4 finde ich aus heutiger sicht extrem schlecht gealtert und 5 + 6 sind noch schlimmer.

Das zeigt wie weit Resident Evil 1 seiner Zeit voraus war. Hat man auch beim HD Remaster gesehen das Spielerisch
"moderner" und sogar noch besser aussieht als 4-6 obwohls eigentlich nur die Gamecube Fassung in höherer Auflösung/Texturen ist.

Teil 7 und RE2 Remake baut eigentlich auf allem von 1-3 und Code Veronica auf nur ohne die vorgerenderten Hintergründe.

Und nochmal zur Generation PS2 bzw. RE4: Das war eine ganz schreckliche Spiele Ära für Konsolen auch wenn ich da
bestimmt viel Kopfschütteln ernte aber finde da kam viel Müll raus.

NINTENDO SIXTY FOURRR!!!!!!!!!!>PS1>PS4>>>>>>>>>PS3>>>>>>>>>>>>>>>>>>>PS2
ftfy

resi4 vor nicht all zu langer zeit wieder 2x durchgezockt - immer noch so genial wie am ersten tag.

5&6 waren schon immer scheisse. trotzdem mit nem kollegen den 5er letztens wieder durchgezockt :mrgreen:
Make 4players Great Again

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18884
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von CryTharsis » 12.01.2019 22:52

Bild


Ich hoffe der Schwierigkeitsgrad in der Demo war auf sehr leicht gestellt. Die Zombies haben ja mal gar keine Gefahr dargestellt und am Ende hatte ich noch 2 Messer und über 90 Patronen übrig...

Übrigens:
dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis modder dem Spiel die alte Kamera verpassen...

https://www.youtube.com/watch?v=4lYoW3ILxBs



HulkHodn
Beiträge: 40
Registriert: 07.01.2016 02:34
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von HulkHodn » 13.01.2019 03:37

Witzig das manche ihre rosarote Brille nicht absetzen können. Ich mein ich zocke auch immer wieder Commodore 64 pacman und verfluche Zelda und Dark souls.... außerdem wurde Magnitz nie umgehauen es war Neymar
Demo cool Spiel wird großartig

Benutzeravatar
an_druid
Beiträge: 2141
Registriert: 12.10.2010 00:34
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von an_druid » 13.01.2019 07:43

Wenn Capcom den B-Part (Nemesis) als DLC rausbringt gehe ich die Persönlich klatschen. Was soll den das mit der Deluxe Edition. Wieso schafft man es nicht nur ein einziges mal etwas engegen zu kommen..

TheoFleury
Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von TheoFleury » 13.01.2019 08:23

21 Jahre nachdem ich RE2 gespielt habe damals auf PS1 (1998) endlich....ENDLICH. In 12 Tagen bin ich im Gaming Heaven, ob ich wieder zurückkehren werde entscheidet alleine Raum und Zeit :-)

Die Demo hat mich richtig eingestimmt. Da kamen unglaublich viele Erinnerungen hoch, monströse Nostalgie Wellen und eine innere Freude in all der Finsternis. Hatte sogar Freudentränen in den Augen während ich die Demo spielte.

Wie oft habe ich Capcom in der Vergangenheit schon verteufelt! Aber immer wieder bin ich zurück gekommen wenn ich Capcom wieder mal mental in die Hölle geschickt habe... War das mein Lohn für all die Wut? :wink:

Gott bin ich gehyped! Das ist mir schon sehr lange nicht mehr passiert :D
Zuletzt geändert von TheoFleury am 13.01.2019 08:43, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild

TheoFleury
Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von TheoFleury » 13.01.2019 08:33

Filipowicz hat geschrieben:
12.01.2019 11:05
Hey Leute, habe gestern die One Shot Demo gespielt und bin doch ein wenig enttäuscht.

Auch das HUD der Items finde ich nicht Resident evil würdig, ich weiß man kann es auch ausstellen nur dann muss man alle Ecken ablaufen und die ganze Zeit x drücken um nicht irgendetwas zu verpassen. Bei den alten originalteilen war das besser gelöst da die Grafik einen erkennen ließ dass da irgendetwas wichtiges ist.
Des weiteren wird kein Untertitel mehr als Gedanke angegeben was der Protagonist denkt wie z.b. "da müsste etwas hinein passen" eine Statue mit einem Loch"oder dergleichen.
Hätte es viel besser gefunden wenn Sie das so wie bei Resident evil 1 gemacht hätten.
Naja so hat die Demo die Vorfreude auf das hauptspiel noch ein wenig getrübt.
Diese "abwesenden" kleinen Details sind mir auch aufgefallen. Trüben bei mir aber überhaupt nicht die Vorfreude.

Gewünscht hätte ich mir aber auf jeden Fall das original Inventar nur etwas modernisierter. Finde das RE7 Inventar passt überhaupt nicht zum Remake dazu. Evtl. kann da aber jemand auf dem PC per Mod was nachreichen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1317
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von Halueth » 13.01.2019 08:58

Bezüglich nochmal der vielen Headshots, die manch Zombei einstecken kann: ich denke das ist ganz gut so. Wenn man jeden Zombie mit einem gezielten Schuss in die Stirn oneshotten könnte, wäre es etwas zu leicht.
Im Original haben die Zombies auch einiges ausgehalten und man konnte ja nicht gezielt auf die Köpfe schießen, nur mit der Shotgun aus nächster Nähe, wenn man nach Oben gezielt hat. Oder wenn genau im richtigen Moment geschossen hat, wenn ein Zombie aufgestanden ist.

Durch die neue Zielmöglichkeit würden die Zombies schnell ihren Schrecken verlieren, daher finde ich es ganz gut, wie sie es gemacht haben. Zumal ich ordentlich Probleme in der Demo hatte genau die Stirn zu treffen, wenn die Scheißviehcher wankend auf einen zuschlurfen. Ein Schuss in den Mund oder Nase stören die ja sicherlich nicht so dolle...

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18884
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von CryTharsis » 13.01.2019 09:34

Wem das zu viele Treffer sind, der sollte immer nur dann schießen, wenn das Fadenkreuz die kleinste Form annimmt, was nur möglich ist, wenn man sich nicht bewegt. Dadurch teilt man anscheinend mehr Schaden aus und nahezu jeder Zombie lässt sich dann mit nur drei Headshots downen.

Das ist ein simples, aber für ein modernes Resi-Spiel recht cleveres Konzept : um den meisten Schaden auzuteilen, muss man stehen bleiben, wie in den alten Spielen. :)



TheoFleury
Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von TheoFleury » 13.01.2019 09:47

Außerdem gibt es Treffer in den Kopf die sofort töten (Kopf platzt)

Lag es daran das ich die Stirn exakt traf oder ist es eher so wie in den ganz alten Resi teilen das platzende Headshots per "Zufallsprinzip" ausgewürfelt werden?

Übrigens konnte man im originalen RE2 pausenlos die Zombieköpfe zum platzen bringen...Shotgun+nach oben zielen....
Bild
Bild

Benutzeravatar
e1ma
Beiträge: 287
Registriert: 08.11.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von e1ma » 13.01.2019 11:33

CryTharsis hat geschrieben:
12.01.2019 19:35
Ein neues RE mit vorgerenderten Umgebungen würde ich mir nicht geben wollen.
Wäre ja witzig, wenn man als Bonus feste Kameraeinstellungen freispielen könnte ^^ Dürfte technisch ja nicht auszuschließen.

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3360
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Resident Evil 2 - Vorschau

Beitrag von Captain Mumpitz » 13.01.2019 11:57

Ich hab mal 'ne Frage:
ich bin ein Resi Noob. Ich besass zwar RE2 auf der PSone, war damals aber 1. noch zu jung dafür und 2. haben mich Kamera und Panzersteuerung sehr von abgeschreckt.
Resi 4 hab ich angefangen, aber nie weit gespielt, weil ich bei den Horden an Gegnern einfach zu schnell in Panik geriet ^^

Resi 7 hab ich ca. zur Hälfte gespielt und war kurz davor, das Anwesen zu verlassen.

Die RE2 Demo hat mir von der Atmosphäre her wirklich sehr gut gefallen. Alleine deswegen könnt ich mir grundsätzlich gut vorstellen, dass mir das gefallen könnte. Aber es gibt da einige Unklarheiten bei mir, die mich noch von abhalten:

- wird das Backtracking noch massiver sein als in Resi 7 ? Ich habe es gehasst, ständig hin und her durch das Haus rennen und jedes mal wieder auf der Karte nachsehen zu müssen, wo ich denn eigentlich lang muss.
- Munitionsknappheit schön und gut, aber ein zerstörbares Messer?! Ist damit zu rechnen, dass man vielen Gegnern auch ausweichen muss?
- wenn ich das im Artikel richtig verstanden habe, werden Räume und Gänge, in denen man zuvor gekämpft hatte, später wieder mit Zombies gefüllt?


Technisch fand ich das Spiel ziemlich ok, lief auf meinem Rechner mit Ultra Settings sehr flüssig - aber seltsamerweise hat sich die Steuerung mit Maus und Tastatur recht schwammig angefühlt. Oder ging das nur mir so? Die Kritik hab ich irgendwie noch nirgends gelesen.

Antworten