Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

flo-rida86
Beiträge: 3794
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von flo-rida86 » 12.01.2019 10:41

Grunz Grunz hat geschrieben:
11.01.2019 14:26
muecke-the-lietz hat geschrieben:
11.01.2019 12:34
Aber gerade solche Titel auf dem Level von Destiny und Anthem verschlingen ja unfassbare Mengen an Kosten und müssen dann auch dementsprechend lange erfolgreich laufen und regelmäßig Geld in die Kassen spülen.
Wobei ich mich schon frage, wo die absurd hohen Entwicklungskosten bezüglich Destiny hingeflossen sind. Das Spiel hat nichts an sich, was besonders hochpreisig wirkt.
Wahrscheinlich nahezu alles fürs Marketing:)

flo-rida86
Beiträge: 3794
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von flo-rida86 » 12.01.2019 10:49

-Scythe- hat geschrieben:
11.01.2019 14:57
Destiny 1 und auch 2 waren beide für mich enttäuschend. Ob das nun Bungie's oder Activision's Schuld ist oder beide gemeinsam verkackt haben, ist für mich erstmal irrelevant. Bleibt abzuwarten was Bungie nun alleine verzapft.

Ich war großer Halo fan. Ich habe Halo 1 und Halo 2 mit einem früheren Freund unzählige Male gemeinsam durchgespielt. Halo 2 war mein erstes Spiel, dass ich ausgiebig online gespielt habe und habe unzählige, glückliche Stunden in Halo 3 verbracht. Daher ist ein kleiner, irrationaler Wunsch von mir tatsächlich, dass man 343 Studios zum Mond schießt, Bungie wieder für die Halo Reihe anstellt und Martin O'Donnell wieder ins Boot holt. Ich weiß, sehr wahrscheinlich. :ugly:
Du weisst schon das die meisten Entwickler damals von Bungie jetzt bei 343 sind?
Abgesehen davon will glaub ich ms nicht wirklich die anderen Entwickler die ja an den destiny Meisterwerken dran sind,ich sag nur halo 4.

flo-rida86
Beiträge: 3794
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von flo-rida86 » 12.01.2019 11:04

Xcatic hat geschrieben:
11.01.2019 17:11
-Scythe- hat geschrieben:
11.01.2019 14:57
Destiny 1 und auch 2 waren beide für mich enttäuschend.
Nach der fulminanten Ankündigung man hat mit Destiny einen 10 Jahresplan (wohl gemerkt mit einem Titel der stetig erweitert wird) und dem folgen eines zweiten Teils, hat es Bungie bei mir eh verkackt gehabt. Den Hype um Bungie hab ich eh nie verstanden.
Hatte damals ne XBox und dementsprechend auch Halo gezockt... Das Game war weder hübsch noch innovativ... es war (mMn) einfach nur schlecht!
Der hype vom alten Bungie ist gerecht.
Mit halo haben sie shooter auf den konsolen salonfähig gemacht gerade im mp Bereich da gabs damals nix vergleichbares.
Und sci fi games gabs damals auch nicht so viel gutes daher genießt halo quasi den Status was Star Wars unter den Filmen ist.
Halo ist nicht umsonst die bestverkaufte exclusivserie und da halo gerade ein skillreicher shooter ist finde ich schon das auch die vkz aussagekräftig sind.

Benutzeravatar
Hamurator
Beiträge: 445
Registriert: 20.03.2010 11:12
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von Hamurator » 12.01.2019 12:13

Ich lache, wenn sie sich als nächsten Partner EA anlachen :D

LongAlex
Beiträge: 177
Registriert: 01.07.2007 09:23
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von LongAlex » 12.01.2019 23:55

JohnPayne hat geschrieben:
11.01.2019 09:34
Warslon hat geschrieben:
11.01.2019 07:26
Unglaublich wieviel Müll du in einen Post unterbringen kannst.
Scheinbar kannst du nichts mit den Produkten von Bungie anfangen, aber das heißt noch lange nichts, dass Destiny schlecht ist. Außerdem brachte Bungie vor langer Zeit ein Spiel Names Halo raus. Also wenn auch Halo deinen Ansprüchen nicht genügt, dann kannst du auch nur solchen Stuss von dir geben.
Und nein Anthem hat damit nichts zu tun. Wird von Bioware entwickelt und von EA vertrieben.
Viel Ahnung hast ja nicht besonders.
Wieso? Er hat doch recht. Destiny ist Müll, Destiny 2 sogar noch größerer Müll und Halo ist einer der überbewertesten Shooter die ich je gespielt habe.

Wenn Halo kein SciFi und quasi der erste ordentlich umgesetzte Ego-Shooter für Konsolen gewesen wäre (und dadurch damals eine zu dem Zeitpunkt klaffende Lücke füllte), wäre es völlig untergegangen.....was man dann auch bei PC Release gesehen hat (durchwachsende Wertungen, geringe Verkaufszahlen).
bei dem kommentar musste ich auch lachen..... er nennt seinen text müll und hat selbst keine ahnung man man

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 8837
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von Raskir » 13.01.2019 00:29

Ich bleibe erstmal gespannt. Ein wenig freude ist dabei aber es ist schon echt lange her, dass Bungie die branche wirklich bereichert hat. Echt lange her.
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Caparino
Beiträge: 531
Registriert: 27.11.2014 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von Caparino » 13.01.2019 14:45

Halo war und ist immer nur ein Systemseller für die Xbox gewesen. Die PC Versionen kamen Anfangs Jahre nach XBox Release und ab dem dritten 3 Teil garnicht mehr für PC. Wie jemand sagte, ein guter Shooter für Konsole und MS Zugpferd.

Die spannende Frage ist was als nächstes kommt. Das Destiny Universum als Openworld Spielplatz?
Mit 750 Mitarbeitern liegen sie zwischen CDProject (450) und Rockstar (900) und brauchen schon Großprojekte (aka Mainstream) um die Meute durchfüttern zu können oder splittet man sich intern auf für mehere kleine Projekte.
Ich befürchte (weils mir nicht gefällt) das man sich in den Mainstreamsumpf der Openworld Spiele, eventuell mit Destiny Bakcground, begibt und sich dan zwischen Assassins Creed, Witcher3, GTA oder R2D2 tummelt.

Benutzeravatar
fanboyauf3uhr
Beiträge: 741
Registriert: 09.06.2009 20:58
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von fanboyauf3uhr » 13.01.2019 22:33

Lustig, hab mir gestern Destiny 2 geladen, macht einen guten Eindruck, schönes Design, tolles Handling - Story gibts ja sogar auch jetzt. Leider keine 60 FPS (auch nicht auf der one x).

Benutzeravatar
bl4ckj4ck
Beiträge: 256
Registriert: 16.07.2013 21:28
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von bl4ckj4ck » 14.01.2019 07:13

Bin mal gespannt, wie lange Destiny 2 noch in der Blizzard App erhältlich sein wird und ob man dann einen eigenen Client auf die Beine stellt, oder das Game praktisch auf jedem Client anbietet.

Dem Bekanntheitsgrad nach wäre es sehr naheliegend, wenn Destiny zukünftig auch nen eigenen Client bekommt, aber die Frage wäre, ob die Blizzard App Nutzer dann migriert werden, oder dumm aus der Wäsche gucken, wenn das Game mal aus der Bibliothek verschwindet.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9304
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von SethSteiner » 14.01.2019 11:10

Ich kann mir kaum vorstellen, dass das möglich oder gar legal sein könnte.

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 1983
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von Balla-Balla » 14.01.2019 11:47

Das statement hört sich an als hätte es Trump geschrieben.

Ich habe keine Meinung zu Destiny, ausser dass ich solche Spiele nicht mag und mir der Aufwand auffiel, mit dem das Marketing betrieben wurde.
Wenn ich so ein Gesülz lese, stellt sich mein automatischer Lügendetektor an, wäre ich ein Fan von Destiny würde mir das ernsthaften Anlass zur Sorge geben.

PixelMurder
Beiträge: 1366
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Bungie beendet Zusammenarbeit mit Activision; Veröffentlichungsrechte für Destiny bleiben beim Entwickler

Beitrag von PixelMurder » 16.01.2019 05:24

Es wäre zu schön, anzunehmen, dass sich ein mutiger Entwickler von einer bösen Shareholder-Firma losgesagt hat, um ab jetzt wieder nur noch glückliche Games zu produzieren, d.h. ohne Geschäftspraktiken, die es mir unmöglich machen, auch nur schief an einen Kauf von Destiny zu denken. Eher höre ich auf mich Gamer zu nennen, als dass mir sowas wie Destiny ins Haus kommt, so lustig es auch in Videos aussehen mag.
Es fällt mir allerdings heutzutage leichter zu denken, dass sich der Entwickler losgesagt hat, um sich die Kohle nicht mit anderen zu teilen und noch mehr Reibach zu machen. Ich denke auch nicht, dass sich einer mit dem Teufe..., äh Activision zusammentun konnte, ohne böses zu denken. Sorry, kann nix dafür, die Gameindustrie hat mich zynisch gemacht.
Bild

Antworten