Tales of Vesperia - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Tales of Vesperia - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.01.2019 16:33

Die Original-Veröffentlichung von Tales of Vesperia auf Xbox 360 liegt mittlerweile fast zehn Jahre zurück. Dank der Definitive Edition von Bandai Namco kann man das Anime-Rollenspiel im Jubiläumsjahr nun wieder auf aktuellen Systemen erleben. Wie gut es gealtert ist und welche Neuerungen es gibt, klärt der Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Tales of Vesperia - Test

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10428
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von Todesglubsch » 11.01.2019 16:53

Randbemerkung: In den neu vertonten Dialogen hat man mal eben die Sprecher gewechselt, weil irgendwo muss man ja sparen, ne? :D

Benutzeravatar
Dragon-Yoshi
Beiträge: 123
Registriert: 08.01.2010 15:04
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von Dragon-Yoshi » 11.01.2019 17:18

Oder die alten Sprecher waren nicht verfügbar, hatten keine Lust oder was auch immer.
Schon mein Fluglehrer hat mir beigebracht: Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker!

[Shadow_Man]
Beiträge: 1962
Registriert: 11.12.2009 03:17
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von [Shadow_Man] » 11.01.2019 17:26

Eben, da steckt nicht immer Absicht dahinter. Manchmal sind Sprecher schon verstorben, sind anderweitig beschäftigt, haben schon aufgehört und und und...

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10428
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von Todesglubsch » 11.01.2019 17:28

Dragon-Yoshi hat geschrieben:
11.01.2019 17:18
Oder die alten Sprecher waren nicht verfügbar, hatten keine Lust oder was auch immer.
Troy Baker, der Sprecher von Yuri, wurde nicht einmal gefragt.

Da Troy mittlerweile aber ein größeres Licht bei englischen Sprechern ist (im Vergleich zu 2008) und er der Sprechergewerkschaft angehört, liegt die Vermutung nahe, dass Geld einer der Faktoren für die Umbesetzung war.

Aber um was positives zu sagen: Wenn man es nicht weiß, bemerkt man es nicht. Der neue Sprecher ist ein gutes Stimmdouble.
[Shadow_Man] hat geschrieben:
11.01.2019 17:26
Eben, da steckt nicht immer Absicht dahinter. Manchmal sind Sprecher schon verstorben, sind anderweitig beschäftigt, haben schon aufgehört und und und...
Soll ich Troys Tweet raussuchen? :)
Da

Benutzeravatar
Ribizli
Beiträge: 60
Registriert: 29.11.2016 21:19
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von Ribizli » 11.01.2019 17:35

Sieht schonrichtig nice aus das Spiel. ich habe noch nie ein Tales of gespielt, obwohl es immer sehr verlockend war...aber leider hat mich immer das Actionlastige Kampfsystem abgeschreckt. Ich wünschte es wäre Rundenbasiert :( !!

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2876
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von Krulemuk » 11.01.2019 17:40

Ribizli hat geschrieben:
11.01.2019 17:35
Sieht schonrichtig nice aus das Spiel. ich habe noch nie ein Tales of gespielt, obwohl es immer sehr verlockend war...aber leider hat mich immer das Actionlastige Kampfsystem abgeschreckt. Ich wünschte es wäre Rundenbasiert :( !!
Geht/Ging mir auch so. Bei Tales of Vesperia habe ich jetzt mal zugegriffen. Ich bin gespannt ob es mich begeistern kann. Bin normalerweise bei JRPGs auch immer für rundenbasierte Kämpfe.

@Lokalisation

Die Sprecher sind sich schon sehr ähnlich (ab 8:25):

https://youtu.be/YXZQklFM7-E?t=505

Ansonsten kann man auch jederzeit zur japanischen Fassung greifen, wenn einen das stört.

Benutzeravatar
Danny1981
Beiträge: 1188
Registriert: 08.07.2008 21:48
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von Danny1981 » 11.01.2019 18:35

Du musst nicht mal kämpfen.
Bei Tales Of Xilia habe ich mir die persönliche Herausforderung gestellt die Party auf schwerstem Schwierigkeitsgrad durchzubringen während sie alle auf Auto gestellt sind :)

Klappte erstaunlich gut!
IAMENEMY

https://www.facebook.com/iamenemyOFFICIAL

REAL Melodic-Deathmetal

Last.fm profile : http://www.lastfm.de/music/IAMENEMY

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3058
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 11.01.2019 19:00

Schade eigentlich, dass das Cel Shading nach Vesperia kaum bis gar nicht mehr genutzt wurde. Bin zwar kein großer Fan davon, aber zumindest ist die Optik einigermaßen zeitlos, was man von der PS2-Grafik der meisten JRPGS zwischen 2009 und ~2017 nicht behaupten kann.

/edit: "Bis 2017", weil es mittlerweile wieder einige JRPGs gibt, die sehr gut aussehen. (Dragon Quest, Ni No Kuni 2, XC 2, mit Abstrichen Tales of Beseria, etc.)

Ryan2k6
Beiträge: 2677
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 11.01.2019 19:12

Ribizli hat geschrieben:
11.01.2019 17:35
Sieht schonrichtig nice aus das Spiel. ich habe noch nie ein Tales of gespielt, obwohl es immer sehr verlockend war...aber leider hat mich immer das Actionlastige Kampfsystem abgeschreckt. Ich wünschte es wäre Rundenbasiert :( !!
Jep, ganz genau mein Problem. Ich finde Berseria super, aber nach 10h musste ich trotzdem abbrechen, weil ich dieses Kampfsystem einfach nicht spielen kann. Da hilft auch kein Auto, weil die Kämpfe dann ziemlich lange dauern durch mäßige KI.

Daher sind Persona 5 und Dragon Quest XI auch so viel besser gewesen als Gesamtprodukt. Schade, wäre schönes Futter für meine Switch gewesen.

Bild

Dodo00d
Beiträge: 177
Registriert: 24.12.2009 11:05
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von Dodo00d » 11.01.2019 19:28

Habs bei Steam wieder rückerstattet, das Kampfsystem ist ja vollkommen unbraubar. Berseria war da viel besser.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8367
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 11.01.2019 20:23

Hab das Ding damals auf der 360 gespielt und nie beendet.
Irgendwann hat sich alles wiederholt. Jede Stadt hat sich gleich gespielt. Party hat sich aufgeteilt, man musst alle wieder einsammel, jemand hat herumgezickt und weiter gehts.

Typisch JRPG mit ihren aufgeblasenen Hauptstory. Quantität über Qualität.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3058
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 11.01.2019 20:26

Dodo00d hat geschrieben:
11.01.2019 19:28
Habs bei Steam wieder rückerstattet, das Kampfsystem ist ja vollkommen unbraubar. Berseria war da viel besser.
Es ist halt einfach anders, was auch kein Wunder ist, wo doch 8 Jahre zwischen den Spielen liegen. Von unbrauchbar zu schreiben, halte ich für übertrieben. Ich vermute, dass es dir einfach zu simpel und damit zu wenig actionreich ist.
Ryan2k6 hat geschrieben:
11.01.2019 19:12
Ribizli hat geschrieben:
11.01.2019 17:35
Sieht schonrichtig nice aus das Spiel. ich habe noch nie ein Tales of gespielt, obwohl es immer sehr verlockend war...aber leider hat mich immer das Actionlastige Kampfsystem abgeschreckt. Ich wünschte es wäre Rundenbasiert :( !!
Jep, ganz genau mein Problem. Ich finde Berseria super, aber nach 10h musste ich trotzdem abbrechen, weil ich dieses Kampfsystem einfach nicht spielen kann. Da hilft auch kein Auto, weil die Kämpfe dann ziemlich lange dauern durch mäßige KI. Switch gewesen.
Man kann auch zu einem Caster wechseln und Yuri sich selbst überlassen. Besonders Rita war damals sehr beliebt, wenn man lieber etwas weniger Button-Mashing haben wollte.

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10620
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von PanzerGrenadiere » 11.01.2019 21:12

blah blah blah tidal wave!


Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10428
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Tales of Vesperia - Test

Beitrag von Todesglubsch » 11.01.2019 21:54

:D
*Neues Tales erscheint*
"Bäh, das ist nicht so gut wie Vesperia / Symphonia!"

*altes Tales erscheint*
"Bäh, das ist nicht so gut wie Neues Tales!"

Antworten