Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von 4P|BOT2 » 05.01.2019 20:24

Wer ist eigentlich "Ellie"? Seit einigen Tagen geht es in der eSports-Szene von Overwatch hoch her, nachdem die Spielerin "Ellie" das Overwatch-Contenders-Team "Second Wind" nach Belästigung, Anfeindungen und Doxxing verlassen hat. Doxxing bezeichnet das Zusammentragen und Veröffentlichen personenbezogener Daten (oftmals mit der Identifikation von anonymen Personen). Nun hat sich herausgestellt, d...

Hier geht es zur News Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22805
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Kajetan » 05.01.2019 20:41

Ich weiß nicht, was schlimmer ist ... misogyne Arschlöcher oder Vollidioten, die meinen mit solchen "Experimenten" einen konstruktiven Beitrag zu leisten. Ihr habt alles nur noch schlimmer gemacht, vielen Dank auch!
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10430
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Todesglubsch » 05.01.2019 20:46

So viele Namen in diesem Artikel die mir nichts sagen. Muss man die kennen? Und wer ist dieser "Blizz-ard"? Scheint ziemlich von sich überzeugt zu sein...
Zuletzt geändert von Todesglubsch am 05.01.2019 21:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9324
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von SethSteiner » 05.01.2019 20:48

Ich würde keinen über den anderen stellen, die stehen so ziemlich beide auf derselben Stufe. Traurig das Ganze was da passiert ist, sowohl dass sich überhaupt einer ausgibt als Frau bzw. eine benutzt als auch dass kaum das eine Frau ausgewählt wird, sofort an ihrer Existenz gezweifelt und Beweise verlangt werden.

Marcus35
Beiträge: 23
Registriert: 23.05.2018 13:20
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Marcus35 » 05.01.2019 20:50

Ja das ist doch irgendwie, ne?

Black Stone
Beiträge: 577
Registriert: 13.06.2017 15:19
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Black Stone » 05.01.2019 20:57

Sind, glaub ich, ein paar Kinder die so Schießspiele gegeneinander spielen. Heißen eigentlich Kevin, Murat und Chantalle - aber im Internetz kann man sich ja viel coolere Namen aussuchen. Und jetzt hat wohl der Murat die Chantalle beleidigt, was der Kevin voll doof fand und sich deshalb Mädchensachen angezogenen hat - oder so...

Nur was das jetzt mit dem Schneesturm zu tuen hat... Keine Ahnung!
Zuletzt geändert von Black Stone am 05.01.2019 21:00, insgesamt 1-mal geändert.

Rivaloco
Beiträge: 41
Registriert: 23.08.2013 18:50
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Rivaloco » 05.01.2019 20:57

Single player games rulez!

Marobod
Beiträge: 3399
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Marobod » 05.01.2019 20:59

Komisch , ich spiele seit 2001 regelmaeßig irgendwas online, und wir (meine Freunde und Clan-Member) haben sich immer ueber weibliche Spieler gefreut. Sprueche gabs auch, aber andererseits, Kerle unter sich schenken sich im Sprueche reißen auch nichts.
Hab von dieser anti-weiblichen Stimmung bisher wirklich immer nur gelesen, es nie direkt erlebt.

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47349
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von hydro skunk 420 » 05.01.2019 21:15

Rivaloco hat geschrieben:
05.01.2019 20:57
Single player games rulez!
:!:

Doc Angelo
Beiträge: 3416
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Doc Angelo » 05.01.2019 21:20

Ein weiterer Fall von "Kampf gegen *ismus, unter der aktiven Verwendung von *ismus!". Manche können es halt nicht wahr haben, das sie eigentlich die sind, gegen die sie vermeintlich kämpfen.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15115
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Sir Richfield » 05.01.2019 21:29

Lachend aus laut, sind Sie für wahr?
SpoilerShow
Obligatorischer "Bitte jagt Tweets nicht einfach durch Google Translate und haltet das für Redaktionelle Leistung" Post.
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 2880
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Bachstail » 05.01.2019 22:03

Ich habe mich zwar noch nie als Frau ausgegeben, wurde Online aber mal für eine Frau gehalten, weil ich in einem MMORPG einen weiblichen Charakter gespielt habe.

Das war eine sehr unangenehme Erfahrung.

Benutzeravatar
rekuzar
Beiträge: 1368
Registriert: 27.09.2008 16:17
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von rekuzar » 05.01.2019 22:17

Wobei grade der Kotaku Artikel, der wohl auch als Grundlage für diese News gilt, mal wieder weit übers Ziel hinaus geschossen ist. Das die Sache so groß wurde lag eben nicht daran, dass es sich um eine Frau handelte, sondern weil die Sache derart abstrus und nach Fake gerochen hat. Es gibt auch andere weibliche Spielerinnen unter den Contenders, wo es keinerlei Shitstorm oder Aufschrei gab.
Die Zweifel kamen hier in erster Linie, weil eine Spielerin aus dem Nichts in die Toplisten aufsteigt und dabei nichts über sie bekannt war, außer ein 2 Wochen alter Twitch und Twitter Account. Im Zuge der Kontroverse haben sich dann natürlich auch ein paar sexistische Arschlöcher mit eingeklinkt (allen voran ein Typ namens Haunt) aber die Community an sich, der Kotaku gleich mal wieder den Stempel des toxischen aufdrücken will, hatte lediglich berechtigte Zweifel aufgrund sehr offensichtlicher Unstimmigkeiten.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10430
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Todesglubsch » 05.01.2019 22:27

Bachstail hat geschrieben:
05.01.2019 22:03
Das war eine sehr unangenehme Erfahrung.
In den Pre-Voicechat-Zeiten hatten weibliche Spielfiguren eigentlich immer das "Vergnügen" leichter männliche Spieler um den Finger wickeln zu können, bzw. Gratiszeug o.ä. zu erhalten.

Aber wie Marobod schon schrieb: Ich habe in meiner gesamten Onlinespielezeit nie (!) erlebt, dass eine Frau wegen ihres Geschlechts niedergemacht wurde. Fragt mich aber bitte nicht wie viele Idioten ich erlebt habe, die zu dumm waren ihr Mikrofon auf stumm zu stellen, wenn sie gerade Chips mampfen / Privatunterhaltungen führten / Laut Musik laufen hatten / usw... und das waren übrigens ausschließlich Männer.

Ach, pardon, das waren ausschließlich "sich als Mann identifizierende" Personen.

Doc Angelo
Beiträge: 3416
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Overwatch: Wer ist eigentlich "Ellie"? Soziales Experiment über Frauen im eSport geht nach hinten los

Beitrag von Doc Angelo » 05.01.2019 22:35

Todesglubsch hat geschrieben:
05.01.2019 22:27
Aber wie Marobod schon schrieb: Ich habe in meiner gesamten Onlinespielezeit nie (!) erlebt, dass eine Frau wegen ihres Geschlechts niedergemacht wurde.
Das fällt mir auch gerade auf. Ich hab das noch nie erlebt. Ich hab damals jahrelang WoW mit der Lebensabschnittsgefährting gespielt. Wir waren nachher auch in einer Gilde. Ich glaube es waren noch zwei andere Damen in dieser Gilde, und jeder wusste wer männlich und weiblich ist. Es gab kein einziges Problem in dieser Gilde. Auch in den späteren Gilden, wo eigentlich auch immer ganz genau bekannt war wer weiblich und männlich war. Kein Problem. Auf dem Server generell gab es das auch nicht. Natürlich sieht man dem Charakter nicht das Geschlecht des Spielers an, aber ich hab nie was von den Damen oder meiner Freundin gehört, was außergewöhnlich gewesen ist.

Ich kann mich nur daran erinnern, das eine Dame bei PUBG ziemlich auf den Sack bekommen hat. Allerdings weil sie aktiv die Tussi-Karten ausspielen wollte. Das ist in diesem Fall auf sehr negatives Echo gestoßen. Das war keine Aussonderung aufgrund des Geschlechtes, sondern weil sie ein Arschloch war. :mrgreen:
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Antworten