4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 810
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 19.12.2018 18:11

Danny. hat geschrieben:
19.12.2018 17:58
Ich fande, dass Spider-Man eine der langweiligsten / repetitivsten Open Worlds der letzten Zeit hatte
ich habe eine Nebenaufgabe gemacht und sofort gesagt bekommen, dass ich das noch 20x machen muss
da konnte mich leider auch nicht mehr die gute Präsentation davon abhalten es wieder zu verkaufen, schade
Jetzt wird's zwar etwas off-topic, aber den Sammelkram bei Spidey hab ich einfach weggelassen. Schlußvorhang der Kampagne, Ende, aus, Spiel zurück ins Regal. Wenn man es so handhabt, dann ist "Spider-Man" ein kurzweiliger Spaß und ein ordentlicher Schlag in die Magengrube.

Ryan2k6
Beiträge: 2904
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Ryan2k6 » 19.12.2018 19:59

Die Frage ist, ob das so einfach geht. Es gibt genug Spiele da muss man Nebenquests machen, da man sonst zu schwach für den Rest ist.

Bild

Benutzeravatar
AngelJdF
Beiträge: 628
Registriert: 07.04.2007 11:54
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von AngelJdF » 19.12.2018 21:35

Da kann sich Rockstar eine Scheibe abschneiden. Die regen mich richtig innerlich auf mit ihrer Weigerung zur Lokalisierung. God of War würd ich auch so verstehen, aber bei RDD ist man als Normalo relativ aufgeschmissen.
Bild
Bild

Wortgewandt
Beiträge: 258
Registriert: 02.06.2015 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Wortgewandt » 20.12.2018 09:21

Für dich, das akzeptiere ich ;)
Nein, das war nicht mal subjektiv, sondern ich habe objektiv das "Handwerk" beurteilt. Spiderman ist auf Kino-Niveau synchronisiert worden. Jeder Sprecher, wirklicher jeder, sitzt 1A. Dazu kommt eine überragend gut inszenierte Kampagne. Da sitzt jeder Schnitt, jede Kameraeinstellung.

Bei GoW hatte ich einige "Naja - aber sie haben sich bemüht" Momente. Oft hat das Timing in der Erzählung gefehlt, dadurch kam ne Pointe nicht sauber rüber oder die Dramatik der Szene wurde unfreiwillig entschärft.

So etwas ist bei Spiderman kein einziges Mal vorhanden. Da sitzt wirklich alles.

Vogelsucht
Beiträge: 10
Registriert: 28.03.2018 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Vogelsucht » 20.12.2018 09:31

Wortgewandt hat geschrieben:
20.12.2018 09:21
Für dich, das akzeptiere ich ;)
Nein, das war nicht mal subjektiv, sondern ich habe objektiv das "Handwerk" beurteilt. Spiderman ist auf Kino-Niveau synchronisiert worden. Jeder Sprecher, wirklicher jeder, sitzt 1A. Dazu kommt eine überragend gut inszenierte Kampagne. Da sitzt jeder Schnitt, jede Kameraeinstellung.

Bei GoW hatte ich einige "Naja - aber sie haben sich bemüht" Momente. Oft hat das Timing in der Erzählung gefehlt, dadurch kam ne Pointe nicht sauber rüber oder die Dramatik der Szene wurde unfreiwillig entschärft.

So etwas ist bei Spiderman kein einziges Mal vorhanden. Da sitzt wirklich alles.
Was sollen immer diese Kinofilm-Niveau vergleiche. Ein Game soll zu 80% geiles Gameplay sein und 20% der Rest. Weswegen für mich dieses Jahr ganz klar Into The Breach das beste Spiel war.

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10246
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Flextastic » 20.12.2018 09:51

Wortgewandt hat geschrieben:
20.12.2018 09:21
Für dich, das akzeptiere ich ;)
Nein, das war nicht mal subjektiv, sondern ich habe objektiv das "Handwerk" beurteilt. Spiderman ist auf Kino-Niveau synchronisiert worden. Jeder Sprecher, wirklicher jeder, sitzt 1A. Dazu kommt eine überragend gut inszenierte Kampagne. Da sitzt jeder Schnitt, jede Kameraeinstellung.. .
Nicht lippensynchron, da fehlt noch ein bisschen zu "1a". Ich hab halt wohl auch das Problem, das es mich zu sehr an arkham Knight erinnert, daher ist dieses Spiel für mich vielleicht nicht das über-Spiel in diesem Jahr. Und ob du "objektiv" das Handwerk beurteilen kannst sei mal dahingestellt, wie geschrieben, deine Ansicht teilt ja offensichtlich nicht jeder. ;)

Wortgewandt
Beiträge: 258
Registriert: 02.06.2015 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Wortgewandt » 20.12.2018 14:00

Nicht lippensynchron, da fehlt noch ein bisschen zu "1a". Ich hab halt wohl auch das Problem, das es mich zu sehr an arkham Knight erinnert, daher ist dieses Spiel für mich vielleicht nicht das über-Spiel in diesem Jahr. Und ob du "objektiv" das Handwerk beurteilen kannst sei mal dahingestellt, wie geschrieben, deine Ansicht teilt ja offensichtlich nicht jeder.
Ich kann sogar sehr gut das Handwerk dahinter beurteilen. :) Das Problem ist, dass ihr das Spiel bewertet. Das mag dem einen oder anderen nicht soviel Spass gemacht haben - akzeptiere ich total.

Trotzdem muss man mal das Spiel in einzelne Kategorien zerlegen. Nur, weil dir der Sammelkram nicht gefällt, kann man sich trotzdem eingestehen, dass die Synchro weder out of sync noch semi-professionell vertont wurde. Ganz im Gegenteil. Da sitzt ALLES perfekt. Wirklich absolut perfekt. Jede Cutscene hat ein perfektes Szenen-Timing. Jede Actionsequenz ist ein Meisterstück geworden - Sammelkram hin oder her.

Daher verstehe ich auch nicht, dass GoW wirklich davor gesehen wird.

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10246
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Flextastic » 20.12.2018 14:46

Ich lese hier deine Beiträge über spiderman und in den anderen threads deine Beiträge zu GoW. Mir scheint du trägst, ohne dir zu nahe treten zu wollen, eine Fanboy-Brille. "da sitzt alles perfekt", ähm, nee, nicht wirklich.

Ich habe übrigens nicht die ow und den sammelkram kritisiert, das war ein anderer User. Ich finde sogar, daß wurde bei spiderman gut gelöst, es ist nie zuviel und die sammelsachen sind nicht alle gleichzeitig auf der map erschienen, sondern nach und nach. So kann man das machen, ohne das es in Arbeit ausartet.

Wortgewandt
Beiträge: 258
Registriert: 02.06.2015 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Wortgewandt » 20.12.2018 16:43

Flextastic hat geschrieben:
20.12.2018 14:46
Ich lese hier deine Beiträge über spiderman und in den anderen threads deine Beiträge zu GoW. Mir scheint du trägst, ohne dir zu nahe treten zu wollen, eine Fanboy-Brille. "da sitzt alles perfekt", ähm, nee, nicht wirklich.

Ich habe übrigens nicht die ow und den sammelkram kritisiert, das war ein anderer User. Ich finde sogar, daß wurde bei spiderman gut gelöst, es ist nie zuviel und die sammelsachen sind nicht alle gleichzeitig auf der map erschienen, sondern nach und nach. So kann man das machen, ohne das es in Arbeit ausartet.
Nee, ich finde bei weitem nicht, dass es das perfekte Spiel ist. Aber es macht verdammt viel richtiger als GoW - und das objektiv. Nicht mal subjektiv, sondern das reine Handwerk, was Inszenierung und Synchro angeht. GoW ist ja auch absolutes Top-Niveau in den Bereichen, aber Spiderman wird nicht mal erwähnt und dabei übertrifft es dieses Niveau nochmal.

Daher äussere ich lediglich mein Unverständnis und moniere die Unwissenheit der 4Players-Redaktion in Punkto Regie, Lokalisierung und dem Themenschwerpunkt Inszenierung. Ich glaube einfach, dass es dort an Fachwissen mangelt. Ist ja nicht schlimm, aber dann sollte man die Kategorien anders benennen. Denn in dieser Form wird absolut falsch beurteilt, was sich auch im jeweiligen Begründungstext erschließt.

Benutzeravatar
R_eQuiEm
Beiträge: 11057
Registriert: 01.04.2007 15:43
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von R_eQuiEm » 20.12.2018 17:06

Wortgewandt hat geschrieben:
20.12.2018 16:43
Flextastic hat geschrieben:
20.12.2018 14:46
Ich lese hier deine Beiträge über spiderman und in den anderen threads deine Beiträge zu GoW. Mir scheint du trägst, ohne dir zu nahe treten zu wollen, eine Fanboy-Brille. "da sitzt alles perfekt", ähm, nee, nicht wirklich.

Ich habe übrigens nicht die ow und den sammelkram kritisiert, das war ein anderer User. Ich finde sogar, daß wurde bei spiderman gut gelöst, es ist nie zuviel und die sammelsachen sind nicht alle gleichzeitig auf der map erschienen, sondern nach und nach. So kann man das machen, ohne das es in Arbeit ausartet.
Nee, ich finde bei weitem nicht, dass es das perfekte Spiel ist. Aber es macht verdammt viel richtiger als GoW - und das objektiv. Nicht mal subjektiv, sondern das reine Handwerk, was Inszenierung und Synchro angeht. GoW ist ja auch absolutes Top-Niveau in den Bereichen, aber Spiderman wird nicht mal erwähnt und dabei übertrifft es dieses Niveau nochmal.

Daher äussere ich lediglich mein Unverständnis und moniere die Unwissenheit der 4Players-Redaktion in Punkto Regie, Lokalisierung und dem Themenschwerpunkt Inszenierung. Ich glaube einfach, dass es dort an Fachwissen mangelt. Ist ja nicht schlimm, aber dann sollte man die Kategorien anders benennen. Denn in dieser Form wird absolut falsch beurteilt, was sich auch im jeweiligen Begründungstext erschließt.
Bist du ein renommierter Regisseur oder Drehbuchautor? Oder wieso bist du der Meinung das du Inszenierung objektiv bewerten kannst?
"Bei uns gibt es ein Sprichwort: Wenn ein Problem gelöst werden kann, ist es sinnlos sich darüber Gedanken zu machen. Wenn es nicht gelöst werden kann, ist denken auch nicht gut."

Benutzeravatar
PuNkGuN
Beiträge: 889
Registriert: 12.09.2010 21:23
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von PuNkGuN » 20.12.2018 18:33

Ryan2k6 hat geschrieben:
19.12.2018 19:59
Die Frage ist, ob das so einfach geht. Es gibt genug Spiele da muss man Nebenquests machen, da man sonst zu schwach für den Rest ist.
Dafür haben sich findige Entwickler Microtransaktionsabkürzungen ausgedacht :face_with_monocle:
Hmm - eigentlich gar nicht so lustig :wink:

Benutzeravatar
PuNkGuN
Beiträge: 889
Registriert: 12.09.2010 21:23
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von PuNkGuN » 20.12.2018 18:47

Wortgewandt hat geschrieben:
20.12.2018 16:43
Aber es macht verdammt viel richtiger als GoW - und das objektiv. Nicht mal subjektiv, sondern das reine Handwerk, was Inszenierung und Synchro angeht.
Nein Nein und nochmals ein objektives Nein :stuck_out_tongue_winking_eye:

Spaß beiseite, ich fand Spidey auch ziemlich gut, aber es war im Endeffekt eine für mich langweilige OpenWorld die aber mit guter Story und guter Syncro und guten Fightplay überzeugen konnte.
Es hat mich Stellenweise an Infamous: Second Son erinnert und natürlich Batman erinnert.
Allerdings bin ich nach Spidey gerade OpenWorld overdosed, liegt bestimmt auch daran das ich davor erst Origins abgeschlossen hatte und Odysse noch vor mir habe (da lege ich mir den termin auf Mitte nächsten Jahres) :lol:

Für mich persönlich kommt an GoW nichts mehr ran, wenn ich jetzt ne Cutszene in nem Spiel sehe nervt es mich, das hat GoW einfach supergeil gemacht. Allein dafür und für die die tollen Unterhaltungen im Boot auf dem See muß da schon der Game of the Year Preis gezückt werden. :wink:

Bei der Wahl hier muß ich aber auch bissl meckern, da taucht mir viel zu viel RDR2 auf.
Ich habs selber noch nicht gezockt und weis nicht mal ob ich das noch tun werde. Ist halt wieder Open World und im Freundeskreis schimpfen alle über die Hakelsteuerung und schlechtes Gunplay usw.
Um das mal überspitzt zu sagen: Kann mir Vorstellen das das Gunplay immer noch so beschissen ist wie zu ViceCity Zeiten :face_with_raised_eyebrow:

DONFRANCIS93
Beiträge: 61
Registriert: 06.12.2013 13:29
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von DONFRANCIS93 » 21.12.2018 00:11

DARK-THREAT hat geschrieben:
19.12.2018 15:01
Raskir hat geschrieben:
19.12.2018 14:12
Das kannst du genauso gut beurteilen, wie ich die Qualität von Forza Horizon 4. Für mich könnte das niemals als bestes Rennspiel gelten, allein weil es für den Spielfortschritt keine Bedeutung hat wie gut man ein Rennen fährt, aber wer bin ich denn zu behaupten, es hätte diesen Award nicht verdient?
"Kritisch. Ehrlich. Subjektiv."

Und ehrlich, Forza Horizon 4 hat mMn auch keinen Titel verdient. Meine Meinung zu dem Spiel ist bekannt.
Für mich haben eben andere Spiele in diesem Jahr mehr Spass gemacht oder interessieren mich mehr, ist eben so. Und es ist eben, wie gesagt, die persönliche Meinung.
Spiel Nummer 1 in 2018 ist für mich auf jeden Fall Detroit. Und auf 2 wäre SotC, wäre es kein Spiel, was es schon mehrfach gegeben hätte.

Dabei kann man es belassen.

@DON93

Ja, die genannten Spiele alle gespielt. Und ein Quantum Break ist bei mir in der Top5 der besten Spiele ever. Ein Beyond 2 Souls ebenso. Zusammen mit Pokemon Gelb, Sim City 2000 und FIFA15.
Alles klar. Jedem das Seine :D
Findest es einfach spannend zu lesen, wie unterschiedlich Präferenzen bzw. wie weit Meinungen auseinandergehen können.
Hauptsache jeder hat Spaß !

Wortgewandt
Beiträge: 258
Registriert: 02.06.2015 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Wortgewandt » 21.12.2018 23:20

Für mich persönlich kommt an GoW nichts mehr ran, wenn ich jetzt ne Cutszene in nem Spiel sehe nervt es mich, das hat GoW einfach supergeil gemacht. Allein dafür und für die die tollen Unterhaltungen im Boot auf dem See muß da schon der Game of the Year Preis gezückt werden. :wink:
Abgefahren! Niemand aus meinem Freundeskreis fand das Gelaber bei den Bootsfahrten toll, jeder hätte den Kopf am liebsten über Bord geschmissen.

Mich hats jedes Mal angenervt, wieder irgendeine vollkommen belanglose, dünne, nichtssagende Story hören zu müssen. Und der One-Shot hat für mich viele Sequenzen total entwertet. Spiderman zeigt eindrucksvoll, wie geil gut geschnittene Cutscenes einfach sind.

Dagegen ist GoW Kinderstube.

Benutzeravatar
PuNkGuN
Beiträge: 889
Registriert: 12.09.2010 21:23
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Lokalisierung

Beitrag von PuNkGuN » 27.12.2018 14:18

Wortgewandt hat geschrieben:
21.12.2018 23:20
Für mich persönlich kommt an GoW nichts mehr ran, wenn ich jetzt ne Cutszene in nem Spiel sehe nervt es mich, das hat GoW einfach supergeil gemacht. Allein dafür und für die die tollen Unterhaltungen im Boot auf dem See muß da schon der Game of the Year Preis gezückt werden. :wink:
Abgefahren! Niemand aus meinem Freundeskreis fand das Gelaber bei den Bootsfahrten toll, jeder hätte den Kopf am liebsten über Bord geschmissen.

Mich hats jedes Mal angenervt, wieder irgendeine vollkommen belanglose, dünne, nichtssagende Story hören zu müssen. Und der One-Shot hat für mich viele Sequenzen total entwertet. Spiderman zeigt eindrucksvoll, wie geil gut geschnittene Cutscenes einfach sind.

Dagegen ist GoW Kinderstube.
Joa abgefahren :D
Wie da die Meinungen auseinander gehen.... Eigentlich gut so, sonst gäbs noch mehr Einheitsbrei als es eh schon gibt....
Belanglos waren die Erzählungen aber nicht, wenn man zumindest an der Nordischen Mythologie interessiert ist :wink:
Guten Rutsch Euch allen schon mal :biggrin:

Antworten