PlayStation Classic - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Eisenherz
LVL 2
57/99
52%
Beiträge: 4007
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von Eisenherz »

HellToKitty hat geschrieben: 12.12.2018 19:50Davon gab es doch auch nie eine offizelle Europaveröffentlichung, oder?
Doch, aber nur in Spanien als einzige PAL-Version in sehr geringer Stückzahl. :wink:

Eigentlich schade, denn sie hätte mehr Aufmerksamkeit verdient gehabt.
Benutzeravatar
OpenMike
Beiträge: 124
Registriert: 22.11.2018 15:23
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von OpenMike »

Danke für den ehrlichen Test. Obwohl ich damals gerne mit der Ps1 gedaddelt habe, würde ich sie heute nicht mehr anrühren. Erst recht nicht, wenn man auf einem modernen Fernseher keine Grafikfilter etc. zur Verfügung hat. Schade drum.
Benutzeravatar
Fox81
LVL 2
56/99
51%
Beiträge: 538
Registriert: 15.08.2012 18:56
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von Fox81 »

Die PS Classic wurde bereits gehackt und dieser Hack ist öffentlich. Es gibt schon einige Videos dazu auf Youtube bei den einschlägigen Adressen.
Also die Spieleauswahl kann optimiert werden.
Dazu kann sogar die Grafik über Einstellungen verbessert werden.
Ich persönlich würde allerdings noch warten bis es auch Hacks gibt, die es erlauben bessere Emulatoren drauf zu spielen.
Aber bei der Geschwindigkeit wie das Teil gehackt wurde, dauert das sicher nicht mehr lange.
Spiele zur Zeit/ zuletzt:
PS 5: Demon´s Souls/ Astro´s rescue mission
Series X: Yakuza Like a Dragon
Switch: Hades
PC: -
Retro: 1080 Avalanche (GC)
Benutzeravatar
R123Rob
Beiträge: 25
Registriert: 07.04.2014 18:51
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von R123Rob »

Kategorie: Voll in den Sand gesetzt

War aber von vornherein klar.
Bild
Fargard
LVL 2
69/99
66%
Beiträge: 779
Registriert: 16.11.2012 15:00
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von Fargard »

Verstehe das Konzept sowieso nicht. Wozu - implizierend man nutzt das Gerät "rein legal" kaufen, wenn man einen PC hat?
Controller kann ich auch da anschließen, Emulator laden, Disk rein, glücklich sein, ist auch legal.
Weil das "Case so hübsch ist" sich in der Spieleauswahl massiv einschränken und ein herzlos hingeklatschtes Stück Abfall kaufen, why?
HellToKitty hat geschrieben: 12.12.2018 17:07
Das Super Nintendo ist eine der besten und wichtigsten Konsolen aller Zeiten...
weil es so viele Farben hatte.

Das N64 ist eine der besten und wichtigsten Konsolen aller Zeiten...
weil es den Analog-Stick eingeführt hat.
Das SNES war eine wichtige Konsole, es hat mir "Helden" wie Mario, Yoshi, Diddy Kong, K. Rool, Kirby, Dedede, Fox,... nahegebracht und sicher viele Leute an Herrn Nintendo "gebunden", wovon die heute noch leben.
Ferner hat es meine Vorliebe für Rollenspiele (Secret of Mana/Evermore, Terranigma, Illusion of Time,...) geweckt, was dann später am PC einigen Publishern auch einige DM/€ brachte.

N64 hat mir dann Conker vorgestellt, was MS dann hinterher mit der gar nicht mal guten Neuauflage wieder eingerissen hat.

Negativ: Wegen der beiden musste ich auch Rare beim verrecken zusehen :(
HappyDays
Beiträge: 36
Registriert: 29.09.2017 20:21
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von HappyDays »

Ich muss ehrlich sagen: Ich verstehe nicht wieso es diesen Retro Hype gibt. Flaches Gameplay, billigste Grafik... Sicher, Einiges mag damals geil gewesen sein, aber wer will sowas noch spielen? Ebenso dieses "Indie 8 Bit Dingens Hip Welle". Klar, gibt Liebhaber, aber es sind oft die gleichen Leute die sich darüber beschweren das die GPU bei anderen Spielen nicht ausgereizt wird.

Ich las vor einiger Zeit in den Kommentaren, glaube es war sogar noch hier auf 4P sinngemäss: Behaltet die Spiele in den Erinnerungen wie Ihr sie habt...
Benutzeravatar
thormente
Beiträge: 952
Registriert: 03.11.2017 16:15
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von thormente »

HappyDays hat geschrieben: 13.12.2018 02:40 Ich muss ehrlich sagen: Ich verstehe nicht wieso es diesen Retro Hype gibt. Flaches Gameplay, billigste Grafik... Sicher, Einiges mag damals geil gewesen sein, aber wer will sowas noch spielen? Ebenso dieses "Indie 8 Bit Dingens Hip Welle". Klar, gibt Liebhaber, aber es sind oft die gleichen Leute die sich darüber beschweren das die GPU bei anderen Spielen nicht ausgereizt wird.

Ich las vor einiger Zeit in den Kommentaren, glaube es war sogar noch hier auf 4P sinngemäss: Behaltet die Spiele in den Erinnerungen wie Ihr sie habt...
Ich kann es genauso wenig nachvollziehen. Ich finde dieses ewige Festhalten an der Vergangenheit nervtötend, so massiv wie das eingestreut wird. Sei es retro oder retroindie/indie oder remaster.

Da wundert es die Leute wenn ihnen in Form von einer PSMini Schrott vorgesetzt wird. Sie scheinen doch geradezu versessen zu sein auf ihren Schrott von gestern und von heute.
Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 1769
Registriert: 10.10.2008 18:42
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von HellToKitty »

thormente hat geschrieben: 13.12.2018 06:20
HappyDays hat geschrieben: 13.12.2018 02:40 Ich muss ehrlich sagen: Ich verstehe nicht wieso es diesen Retro Hype gibt. Flaches Gameplay, billigste Grafik... Sicher, Einiges mag damals geil gewesen sein, aber wer will sowas noch spielen? Ebenso dieses "Indie 8 Bit Dingens Hip Welle". Klar, gibt Liebhaber, aber es sind oft die gleichen Leute die sich darüber beschweren das die GPU bei anderen Spielen nicht ausgereizt wird.

Ich las vor einiger Zeit in den Kommentaren, glaube es war sogar noch hier auf 4P sinngemäss: Behaltet die Spiele in den Erinnerungen wie Ihr sie habt...
Ich kann es genauso wenig nachvollziehen. Ich finde dieses ewige Festhalten an der Vergangenheit nervtötend, so massiv wie das eingestreut wird. Sei es retro oder retroindie/indie oder remaster.

Da wundert es die Leute wenn ihnen in Form von einer PSMini Schrott vorgesetzt wird. Sie scheinen doch geradezu versessen zu sein auf ihren Schrott von gestern und von heute.
Das müsst ihr ja auch nicht verstehen ;) Nur wer seine Hand-Auge-Koordination im NES-Dungeon gestählt hat und über eine Frustrationsresistenz verfügt, die der Kraft eines ausgewachsenen japanischen Drachens gleichkommt, wird es vielleicht begreifen können was es heißt, ein Videospieler zu sein. Ihr könnt ja mal zu einem Ninja Gaiden Speedrun rumkommen. Wenn ihr dann in ca. einer Woche im letzten Level angekommen seid, kann ich mir ja nochmal überlegen, ob ich euch respektlosen Kindern einen schnellen Videospieletod gewähre, oder ob ihr bis in alle Ewigkeit unendlich viele Continues bei Call of Duty verspielen müsst.
Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 3378
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von Ryo Hazuki »

Das beste Retro Angebot bietet mir immer noch Microsoft mit Backwards Xbx 360 und Xbox Original Games. Und dann natürlich noch am PC und Emulatoren laufen ja auch mal ohne Windows.

Ich verstehe aber auch das die Retrokonsolen cool aussehen für viele, auch für mich: Ja das tun sie und sie wirklich und sie wecken beim Anblick sehr viele Gedanken an Früher. Das war einfach eine geile Zeit und da schwirren eben viele Erinnerungen mit.

Mit Emotionen verdient man eben nach wie vor eine Menge Geld . Deshalb gibt es diese Retro-Welle, weil sie sich lohnt für die Hersteller. :)
Benutzeravatar
thormente
Beiträge: 952
Registriert: 03.11.2017 16:15
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von thormente »

HellToKitty hat geschrieben: 13.12.2018 07:55
thormente hat geschrieben: 13.12.2018 06:20
HappyDays hat geschrieben: 13.12.2018 02:40 Ich muss ehrlich sagen: Ich verstehe nicht wieso es diesen Retro Hype gibt. Flaches Gameplay, billigste Grafik... Sicher, Einiges mag damals geil gewesen sein, aber wer will sowas noch spielen? Ebenso dieses "Indie 8 Bit Dingens Hip Welle". Klar, gibt Liebhaber, aber es sind oft die gleichen Leute die sich darüber beschweren das die GPU bei anderen Spielen nicht ausgereizt wird.

Ich las vor einiger Zeit in den Kommentaren, glaube es war sogar noch hier auf 4P sinngemäss: Behaltet die Spiele in den Erinnerungen wie Ihr sie habt...
Ich kann es genauso wenig nachvollziehen. Ich finde dieses ewige Festhalten an der Vergangenheit nervtötend, so massiv wie das eingestreut wird. Sei es retro oder retroindie/indie oder remaster.

Da wundert es die Leute wenn ihnen in Form von einer PSMini Schrott vorgesetzt wird. Sie scheinen doch geradezu versessen zu sein auf ihren Schrott von gestern und von heute.
Das müsst ihr ja auch nicht verstehen ;) Nur wer seine Hand-Auge-Koordination im NES-Dungeon gestählt hat und über eine Frustrationsresistenz verfügt, die der Kraft eines ausgewachsenen japanischen Drachens gleichkommt, wird es vielleicht begreifen können was es heißt, ein Videospieler zu sein. Ihr könnt ja mal zu einem Ninja Gaiden Speedrun rumkommen. Wenn ihr dann in ca. einer Woche im letzten Level angekommen seid, kann ich mir ja nochmal überlegen, ob ich euch respektlosen Kindern einen schnellen Videospieletod gewähre, oder ob ihr bis in alle Ewigkeit unendlich viele Continues bei Call of Duty verspielen müsst.
Du Flachkopf. Mein erstes Videospiel war eine Space Invaders Konsole mit integriertem LCD Bildschirm... Anfang 80er.
Benutzeravatar
German Paddy
Beiträge: 137
Registriert: 02.12.2016 16:16
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von German Paddy »

Guten Morgen!
Sorry, aber ich muß grade lachen... - Es geht um die Spiele, die sich viele auf der PS Mini gewünscht haben. GENAU DIESE SPIELE habe ich im Regal in meiner "Retro-Ecke" stehen... - Ich sammel die älteren Games, daher wäre für mich die Mini genial,denn die Spiele (bis auf 4 Ausnahmen) habe ich mir nie gekauft! Aber ich warte trotdem noch, bis das Gerät billiger ist...
LG Paddy
Benutzeravatar
Scorplian
LVL 2
41/99
34%
Beiträge: 6814
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von Scorplian »

thormente hat geschrieben: 13.12.2018 06:20
HappyDays hat geschrieben: 13.12.2018 02:40 Ich muss ehrlich sagen: Ich verstehe nicht wieso es diesen Retro Hype gibt. Flaches Gameplay, billigste Grafik... Sicher, Einiges mag damals geil gewesen sein, aber wer will sowas noch spielen? Ebenso dieses "Indie 8 Bit Dingens Hip Welle". Klar, gibt Liebhaber, aber es sind oft die gleichen Leute die sich darüber beschweren das die GPU bei anderen Spielen nicht ausgereizt wird.

Ich las vor einiger Zeit in den Kommentaren, glaube es war sogar noch hier auf 4P sinngemäss: Behaltet die Spiele in den Erinnerungen wie Ihr sie habt...
Ich kann es genauso wenig nachvollziehen. Ich finde dieses ewige Festhalten an der Vergangenheit nervtötend, so massiv wie das eingestreut wird. Sei es retro oder retroindie/indie oder remaster.

Da wundert es die Leute wenn ihnen in Form von einer PSMini Schrott vorgesetzt wird. Sie scheinen doch geradezu versessen zu sein auf ihren Schrott von gestern und von heute.
Naja, wenn der heutige Schund einem nichtmehr so gut zusagt wie der alte Schund, dann kannst du vielleicht verstehen wo das Problem liegt.

Egal wie sehr es manche verneinen. In Videospielen hat sich ein gewisser Wandel über die Jahre vollzogen und besonders durch die Vorlieben der Masse entsteht dadurch auch eine andere Verteilung bei Genres (siehe Battle Royale Spiele die aus dem Boden sprießen).

Nervig wird es dann, wenn man überall in der Szene von Spielen X und Y hört, weil die Art von Spielen der große Renner sind, diese Art von Spiel einem aber schon überhaupt nicht zusagt...

Da wird dann halt der Wunsch nach dem guten alten Zeug umso größer!
Kirishima
Beiträge: 54
Registriert: 14.12.2015 21:53
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von Kirishima »

HellToKitty hat geschrieben: 12.12.2018 19:50
Eisenherz hat geschrieben: 12.12.2018 19:29
HellToKitty hat geschrieben: 12.12.2018 17:07 Das Mega Drive ist eine der besten und wichtigsten Konsolen aller Zeiten...
weil es die erste 16-Bit Konsole war.

Eigentlich war sie es nicht, denn die PC Engine/TurboGrafx erschien ein Jahr früher. :mrgreen:
Du hast bedingt recht, denn soweit ich weiß handelt es sich beim TurboGrafx auch um keine echte 16-Bit Konsole, weil nur der Grafikprozessor eine 16-Bit Architektur hatte, ähnlich dem Lynx. Deshalb bleibt das Mega Drive die erste echte 16-Bit Konsole.

Die PC-Engine ist bis dato mehr oder weniger die einzige Konsole, die ich weder gesehen, geschweige denn je gespielt habe. Davon gab es doch auch nie eine offizelle Europaveröffentlichung, oder?
Was letztendlich relativ egal ist. Ob jetzt 8, 16 oder 3,141592653589 Bit, die PC-Engine konnte Grafik auf dem gleichen Niveau wie das Mega Drive darstellen und das bereits ein Jahr früher.

Dieses ganze Bit-Wirrwar aus zusammengerechneten, völlig aussagelosen Prozessorbusbreiten etc. war damals genauso lächerlich wie heute und sollte unter aufgeklärten Gamern eigentlich keine Beachtung mehr finden.
Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 1769
Registriert: 10.10.2008 18:42
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von HellToKitty »

thormente hat geschrieben: 13.12.2018 09:54
HellToKitty hat geschrieben: 13.12.2018 07:55
thormente hat geschrieben: 13.12.2018 06:20

Ich kann es genauso wenig nachvollziehen. Ich finde dieses ewige Festhalten an der Vergangenheit nervtötend, so massiv wie das eingestreut wird. Sei es retro oder retroindie/indie oder remaster.

Da wundert es die Leute wenn ihnen in Form von einer PSMini Schrott vorgesetzt wird. Sie scheinen doch geradezu versessen zu sein auf ihren Schrott von gestern und von heute.
Das müsst ihr ja auch nicht verstehen ;) Nur wer seine Hand-Auge-Koordination im NES-Dungeon gestählt hat und über eine Frustrationsresistenz verfügt, die der Kraft eines ausgewachsenen japanischen Drachens gleichkommt, wird es vielleicht begreifen können was es heißt, ein Videospieler zu sein. Ihr könnt ja mal zu einem Ninja Gaiden Speedrun rumkommen. Wenn ihr dann in ca. einer Woche im letzten Level angekommen seid, kann ich mir ja nochmal überlegen, ob ich euch respektlosen Kindern einen schnellen Videospieletod gewähre, oder ob ihr bis in alle Ewigkeit unendlich viele Continues bei Call of Duty verspielen müsst.
Du Flachkopf. Mein erstes Videospiel war eine Space Invaders Konsole mit integriertem LCD Bildschirm... Anfang 80er.
Ich muss schon gestehen, dass mich deine unbeholfene Ausdrucksweise zusammen mit deinem Profilbild, dass den Betrachter eher auf einen pubertierenden Jugendlichen schließen lässt, geschickt in die Irre geführt haben.

Erwartest du jetzt ernsthaft dass man einem mindestens 40 jährigen Mann erklärt, worin die Faszination aus der Pionierzeit einer gewissen Epoche liegt, oder weißt du wirklich nicht, was Nostalgie bedeutet? Ich behaupte mal frech, dass jemand der die Wurzeln einer Sache nicht versteht, generell Probleme haben wird, das Ganze zu begreifen. Das Kindern diese Weitsicht fehlt, ist nachvollziehbar. Wenn Erwachsene aber so denken finde ich das traurig. Dinge bedingen sich gegenseitig und werden oft erst im Kontext interessant, wenn man den nicht (er)kennt, entgeht einem vieles.
Benutzeravatar
Hans_Wurst80
LVL 2
40/99
33%
Beiträge: 1114
Registriert: 10.01.2008 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation Classic - Test

Beitrag von Hans_Wurst80 »

Scorplian190 hat geschrieben: 13.12.2018 10:31 Naja, wenn der heutige Schund einem nichtmehr so gut zusagt wie der alte Schund, dann kannst du vielleicht verstehen wo das Problem liegt. Egal wie sehr es manche verneinen. In Videospielen hat sich ein gewisser Wandel über die Jahre vollzogen
Genau das. Ich bin seit den frühen 90ern mit Video- und Computerspielen aufgewachsen, sie begleiten mich also seit weit über 20 Jahren - in denen so einiges passiert ist. Und mittlerweile habe ich mehr und mehr das Gefühl, dass mir diese Szene immer fremder wird. Hype-Spiele wie Fortnite, wo sich mir schon beim reinschauen auf Twitch die Fußnägel hochrollen ("DAS soll Spaß machen?!"), DLC, Early Access, Free 2 Play, Pay 2 Win, Day One Patches und und und... was ist nur passiert?

Da ist es doch kein Wunder, wenn sich zumindest altgediente Spieler mehr und mehr an die sprichwörtlich gute alte Zeit erinnern und diese auch noch einmal erleben wollen. Und dann ist es eben schade, wenn ein großes Unternehmen sein eigenens - hochgeschätztes - Produkt "posthum" so in den Dreck zieht und eine derart halbgare Neuauflage anbietet.

Wenigstens persönlich kann ich das entspannt sehen. Ich habe meine Konsolen stets gut behandelt und die original PSOne (slim, um die Jahrtausendwende) steht nach wie vor neben dem SNES von 1994 und funktioniert wie letzteres tadellos. Allerdings merkt man, dass wie schon im Test erwähnt die Spiele der ersten 3D-Generation extrem schlecht altern während z.B. viele SNES-Spiele dank Pixelgrafik immer noch sehr gut anseh- und spielbar sind. Es gibt Ausnahmen wie FF9, Samurai Showdown oder Darkstalkers, aber selbst Tekken 3 ist nur noch schwer zu ertragen. Umso wichtiger wäre eine sorgfältige Spielauswahl seitens Sony gewesen, welche die Classic noch hätten interessant machen können.

So aber schau ich lieber auf Webseite für Gebrauchtspiele nach bezahlbaren Originalen und genieße diese wie dazumal. Ist ja auch schön.
Antworten