Deutscher Entwicklerpreis 2018: Preise verliehen; Far: Lone Sails ist das "Beste Deutsche Spiel"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Felerlos
Beiträge: 365
Registriert: 25.11.2008 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Entwicklerpreis 2018: Preise verliehen; Far: Lone Sails ist das "Beste Deutsche Spiel"

Beitrag von Felerlos » 06.12.2018 18:36

FAR ist wieder eines dieser Spiele, wo ich die Faszination nicht verstehe, ähnlich wie Inside damals. Die spielerische Herausforderung ist minimal und Story gibt es auch nicht. Im Grunde läuft/fährt man von links nach rechts. Wenn die Rätsel fordernder wären, würde das deutlich mehr Spaß machen wie z.B. bei Braid.

Benutzeravatar
Hamu-Sumo
Beiträge: 315
Registriert: 20.03.2010 11:12
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Entwicklerpreis 2018: Preise verliehen; Far: Lone Sails ist das "Beste Deutsche Spiel"

Beitrag von Hamu-Sumo » 06.12.2018 18:44

JohnPayne hat geschrieben:
06.12.2018 11:10
90% der Titel kenne ich nicht mal vom Namen her.....das inkludiert den "Gewinner".
Hahaha, genau meine Gedanken. :D

Händler des Jahres ist in meinen Augen eine sonderbare Kategorie. Die macht mir allenfalls in Japan noch Sinn, wo in den Nerdvierteln allerhand Groß- und Kleinläden konkurrieren, aber in Deutschland ist das doch Quatsch mit Soße.

ronny_83
Beiträge: 7692
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Deutscher Entwicklerpreis 2018: Preise verliehen; Far: Lone Sails ist das "Beste Deutsche Spiel"

Beitrag von ronny_83 » 06.12.2018 18:59

Felerlos hat geschrieben:
06.12.2018 18:36
FAR ist wieder eines dieser Spiele, wo ich die Faszination nicht verstehe, ähnlich wie Inside damals. Die spielerische Herausforderung ist minimal und Story gibt es auch nicht. Im Grunde läuft/fährt man von links nach rechts. Wenn die Rätsel fordernder wären, würde das deutlich mehr Spaß machen wie z.B. bei Braid.
Diese Art Spiele sind nicht darauf ausgelegt, dass der Spieler irgendwo festhängt und an Rätseln knobelt. Das Spiel soll in erster Linie eine Erfahrung und atmosphärisches Erlebnis sein, dass einen kontinuierlichen Spielfluss beibehält, in dem es Gameplayelemente und Rätsel mit einfachen bis mittleren Schwierigkeitsgrad einstreut. Diese Spiele sind nix anderes als Wandersimulatoren. Eher mit künstlerischer als spielerischer Aussage.

Antworten