Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149408
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von 4P|BOT2 » 05.12.2018 20:58

Die Maori gehören zu den neuen Zivilisationen in Civilization 6: Gathering Storm. Ihr Anführer ist Kupe. Die Maori-Starteinheiten beginnen das Spiel auf hoher See und erhalten jede Runde Wissenschaft und Kultur, bis sie sich niederlassen. Wenn Sie Ihre erste Stadt gründen, erhalten Sie einen kostenlosen Handwerker und zusätzliche Bevölkerung.Das einzigartige Gebäude der Maori ist das Marae. Es ers...

Hier geht es zur News Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Liesel Weppen
Beiträge: 2857
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von Liesel Weppen » 06.12.2018 09:41

Wie sieht es eigentlich mit der KI in Civ6 aus?
Ist das immernoch wie in Civ5?

- Siedler: Die Ki tut praktisch gar nichts
- Häuptling: Die KI kann sich bewegen
- Kriegsherr: Die KI kann spielen, ist aber dumm wie Stroh
- Prinz: Die kann spielen und cheatet um Konkurrenzfähig zu sein
- König: Die KI spielt gar nicht mehr, sondern cheatet nur noch
...

Hat sich da bei Civ6 was getan?

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8968
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von Todesglubsch » 06.12.2018 12:45

Liesel Weppen hat geschrieben:
06.12.2018 09:41
Hat sich da bei Civ6 was getan?
Hm. Nicht wirklich. Auf normal und höher gewinnt die KI Kämpfe im Grunde nur durch Masse an Einheiten, statt durch taktisches Vorgehen. Auch das Neusiedeln von Städten beherrscht die KI nicht wirklich und sucht sich teils seltsame Positionen aus.

Im Religionssieg ist sie relativ kompetent, weil dort der ziellose Einheitenspam funktioniert. Aber auch nur, wenn nicht mehrere KIs auf Religion setzen.

Liesel Weppen
Beiträge: 2857
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von Liesel Weppen » 06.12.2018 13:00

Todesglubsch hat geschrieben:
06.12.2018 12:45
Hm. Nicht wirklich. Auf normal und höher gewinnt die KI Kämpfe im Grunde nur durch Masse an Einheiten, statt durch taktisches Vorgehen.
Hmm, also "nur" dumm? Das die KI in Civ5 nicht sonderlich intelligent ist, stört mich ja nicht mal so sehr, mich stört vorallem dass sie offensichtlich und massiv cheatet.
Die baut in einer Stadt jede Runde eine neue Einheit und wenn mal keine Einheit rauskommt, dann hat sie urplötzlich binnen 1-2 Runden ein Weltwunder fertig gebaut. Und das obwohl der Staat 0 Gold hat und pro Runde dreistellige Verluste macht.
Wenn das mir als Spieler passiert, hab ich noch ein paar Runden, dann kriege ich Aufstände in meiner eigenen Bevölkerung und nicht viel später dessertieren mir die ersten Städte weg. Also eigentlich könnten diese Staaten nichtmal weiterbestehen, geschweige denn noch weiter expandieren, Einheiten bauen, oder gar nen Krieg anzetteln.
Das ist das, was mich hauptsächlich nervt.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8968
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von Todesglubsch » 06.12.2018 13:50

Liesel Weppen hat geschrieben:
06.12.2018 13:00
Die baut in einer Stadt jede Runde eine neue Einheit und wenn mal keine Einheit rauskommt, dann hat sie urplötzlich binnen 1-2 Runden ein Weltwunder fertig gebaut. Und das obwohl der Staat 0 Gold hat und pro Runde dreistellige Verluste macht.
Puh. kA wie weit das geht, aber die KI baut im Grunde auf Boni auf, die sie bekommt. Auf Prinz (das ist der normale Schwierigkeitsgrad) bekommt sie 4% Produktionsbonus. Je höher du gehst, umso mehr Boni bekommt sie: Produktion, Gold, Kultur, Wissenschaft, Erfahrungspunkte, Starteinheiten, Startforschungen usw.

Aber angefangene Weltwunder bekommst du rechtzeitig mit, bzw. siehst die Baustellen in der Landschaft, und die poppen nicht nach zwei Runden fertig raus*. Außer vielleicht du spielst auf Gottheit, wo sie 80% Produktionsbonus bekommt.

*außer natürlich sie nutzt ne Spezialfähigkeit, was du aber, je nach Zivilisation, auch machen kannst.

Benutzeravatar
Ketjow
Beiträge: 602
Registriert: 26.06.2013 14:51
Persönliche Nachricht:

Re: Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von Ketjow » 06.12.2018 15:52

Liesel Weppen hat geschrieben:
06.12.2018 13:00
Todesglubsch hat geschrieben:
06.12.2018 12:45
Hm. Nicht wirklich. Auf normal und höher gewinnt die KI Kämpfe im Grunde nur durch Masse an Einheiten, statt durch taktisches Vorgehen.
Hmm, also "nur" dumm? Das die KI in Civ5 nicht sonderlich intelligent ist, stört mich ja nicht mal so sehr, mich stört vorallem dass sie offensichtlich und massiv cheatet.
Die baut in einer Stadt jede Runde eine neue Einheit und wenn mal keine Einheit rauskommt, dann hat sie urplötzlich binnen 1-2 Runden ein Weltwunder fertig gebaut. Und das obwohl der Staat 0 Gold hat und pro Runde dreistellige Verluste macht.
Wenn das mir als Spieler passiert, hab ich noch ein paar Runden, dann kriege ich Aufstände in meiner eigenen Bevölkerung und nicht viel später dessertieren mir die ersten Städte weg. Also eigentlich könnten diese Staaten nichtmal weiterbestehen, geschweige denn noch weiter expandieren, Einheiten bauen, oder gar nen Krieg anzetteln.
Das ist das, was mich hauptsächlich nervt.
Ich weiss nicht ob die KI das kann, aber vll. haben Sie einen großen Ingenieur eingesetzt?

Liesel Weppen
Beiträge: 2857
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von Liesel Weppen » 06.12.2018 17:07

Ketjow hat geschrieben:
06.12.2018 15:52
Ich weiss nicht ob die KI das kann, aber vll. haben Sie einen großen Ingenieur eingesetzt?
Ne, das machen die ja am laufenden Band, und wenn dann will ich mal wissen, wo die dauernd so schnell Ingenieure herkriegen.
Die diversen Boni die die KI kriegt, die Todesglubsch erwähnt hat, sind mir bekannt, die kann man ja auch im Civ-Wiki nachlesen.

Wie gesagt, die KI cheatet, man findet auch im Internet zuhauf Berichte dazu. Die machen ja teilweise auch -120 Gold pro Runde, haben 0 Gold auf dem Konto und das über Jahrhunderte (sieht man in den Handelsmenüs). Die ganzen Mali die dabei eigentlich entstehen müssten, zählen für die KI anscheinend einfach nicht. Die Zufriedenheit scheint für die KI auch nicht wirklich relevant zu sein.

Wenn man sich die Punkte einblenden lässt, sieht man auch, dass die in der dritten oder vierten Runde häufig schon über 20 Punkte haben. Ich weiß ja nicht, wie das gehen soll. Selbst wenn ich verdammt viel Glück habe und mit meiner Starteinheit innerhalb der ersten 4 Züge gleich 2 Ruinen finde und da auch wirklich gutes Zeug rauskommt, komm ich nicht auf 20 Punkte.

Benutzeravatar
Ketjow
Beiträge: 602
Registriert: 26.06.2013 14:51
Persönliche Nachricht:

Re: Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von Ketjow » 06.12.2018 23:20

Liesel Weppen hat geschrieben:
06.12.2018 17:07
Ketjow hat geschrieben:
06.12.2018 15:52
Ich weiss nicht ob die KI das kann, aber vll. haben Sie einen großen Ingenieur eingesetzt?
Ne, das machen die ja am laufenden Band, und wenn dann will ich mal wissen, wo die dauernd so schnell Ingenieure herkriegen.
Die diversen Boni die die KI kriegt, die Todesglubsch erwähnt hat, sind mir bekannt, die kann man ja auch im Civ-Wiki nachlesen.

Wie gesagt, die KI cheatet, man findet auch im Internet zuhauf Berichte dazu. Die machen ja teilweise auch -120 Gold pro Runde, haben 0 Gold auf dem Konto und das über Jahrhunderte (sieht man in den Handelsmenüs). Die ganzen Mali die dabei eigentlich entstehen müssten, zählen für die KI anscheinend einfach nicht. Die Zufriedenheit scheint für die KI auch nicht wirklich relevant zu sein.

Wenn man sich die Punkte einblenden lässt, sieht man auch, dass die in der dritten oder vierten Runde häufig schon über 20 Punkte haben. Ich weiß ja nicht, wie das gehen soll. Selbst wenn ich verdammt viel Glück habe und mit meiner Starteinheit innerhalb der ersten 4 Züge gleich 2 Ruinen finde und da auch wirklich gutes Zeug rauskommt, komm ich nicht auf 20 Punkte.
Kann ich alles bestätigen. Was es ein bisschen besser macht ist die Mod Vox Populi. Hat mir zumindest den Spaß am Spiel wiedergebracht.

Liesel Weppen
Beiträge: 2857
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von Liesel Weppen » 07.12.2018 11:06

Ketjow hat geschrieben:
06.12.2018 23:20
Kann ich alles bestätigen. Was es ein bisschen besser macht ist die Mod Vox Populi. Hat mir zumindest den Spaß am Spiel wiedergebracht.
Ahja, den Patch werde ich mal ausprobieren.

Aber die eigentliche Frage war ja, ob sich da mit Civ6 was geändert hat, oder ob die KI da immernoch so dummdreist bescheißt?

Liesel Weppen
Beiträge: 2857
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von Liesel Weppen » 07.12.2018 17:56

Hmm, ok, das Vox Populi funktioniert bei mir nicht. Civ5 crashed immer, wenn ich ein Spiel starten will. Hab auch alle anderen Mods entfernt.

Edit: Korrigiere. Ich hatte den Community Patch schon aus dem Workshop installiert, der blieb aber trotz deabonieren wohl irgendwie hängen und wurde bei den Mods auch nicht angezeigt, das hat Civ wohl ein bisschen verwirrt.

Edit2: Wenn ich das richtig sehe geht damit aber leider kein Multiplayer?

Benutzeravatar
Ketjow
Beiträge: 602
Registriert: 26.06.2013 14:51
Persönliche Nachricht:

Re: Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von Ketjow » 08.12.2018 10:28

Liesel Weppen hat geschrieben:
07.12.2018 17:56
Hmm, ok, das Vox Populi funktioniert bei mir nicht. Civ5 crashed immer, wenn ich ein Spiel starten will. Hab auch alle anderen Mods entfernt.

Edit: Korrigiere. Ich hatte den Community Patch schon aus dem Workshop installiert, der blieb aber trotz deabonieren wohl irgendwie hängen und wurde bei den Mods auch nicht angezeigt, das hat Civ wohl ein bisschen verwirrt.

Edit2: Wenn ich das richtig sehe geht damit aber leider kein Multiplayer?
Job, Multiplayer geht leider nicht...

Liesel Weppen
Beiträge: 2857
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von Liesel Weppen » 09.12.2018 18:55

Also ich hab da jetzt mal einige Stunden mit Vox Populi gespielt, und muss sagen... vom Hocker hauts mich nicht. Es macht das Spiel zwar "ganz anders", aber irgendwie mehhh. Die KI cheated zwar nicht mehr offensichtlich, aber der Mod nimmt auch viel ausm Spiel raus. Kultur und Religion ist damit endlos gestreckt und was mich am meisten stört, der Techtree ist ja noch linearer als Vanilla.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6889
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Civilization 6: Gathering Storm - Die Maori als neue Zivilisation starten auf dem Meer

Beitrag von ChrisJumper » 09.12.2018 22:44

Liesel Weppen ich glaube da tut sich halt nicht viel. Die KI war schon immer ein Problem.

Daher versucht man große Gruppen zu sammeln und mit denen regelmäßig (weiter) zu spielen. Du kennst bestimmt das Civforum.de die Civ-News Seite civilized.de oder das Englische civfanatics.com.

Damit lassen sich eigentlich sehr gut Gruppen von Spielern finden, teilweise auch mit unterschiedlichen Fähigkeiten so das es möglich ist mehr Menschliche Spieler zu haben als Kis, sicher Kis würzen das ganzen etwas auf doch es wird immer ein bisschen Glücksspiel bleiben, wie auch mit dem Startpunkt, der Ressourcenverteilung und so weiter.

Sicher man muss da auch immer auf andere Spieler warten, aber es ist leider nun mal so das die KI keine gute KI ist. Man schlägt sie halt mit einer Strategie die man sich vorher zurecht legt. Dann ist für mich aber auch der Zauber weg.

Mir geht es bei Civ weniger um die Herausforderung, als um das Erlebnis an sich, daher hab ich auch kein Problem damit wenn die KI nicht stark genug ist.. oder zu stark. Bestenfalls lädt man ein Spielstand aus der Vergangenheit und versucht anders vor zu gehen. Doch bevor ich so etwas mache, fange ich einfach ein neues Spiel an. Auch wenn zu viele Mitspieler ausgeschieden sind, mit denen ich gerne weiterspielen würde.

Antworten