Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23057
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von Kajetan » 03.12.2018 16:34

Sindri hat geschrieben:
03.12.2018 16:19
Sehe ich ähnlich. Glücklicherweise gibt es echt gute Alternativen im ARPG Genre aber was ist meinem geliebten C&C? Da gibt es echt keine richtig guten Alternativen.
Nimm das Men in Black'sche Blitzdingens und spiele wieder Generals oder C&C 3. Die beiden nudele ich so alle zwei Jahre wieder durch, probiere Mods aus. Und für Tiberian Sun gibt es Dawn of the Tiberian Age oder Twisted Insurrection. Was neues brauche ich hier nicht. Ich erwarte daher auch nix, das Remaster kann sich EA in die Haare schmieren (vielleicht später im Sale).

Aber wenn es Dich nach neueren RTS gelüstet ... schon mal Deserts of Kharak angeschaut, das Homeworld-Prequel? Ist überraschend solide und gut geraten. Oder nimm Grey Goo, das ist so klassisch und traditionell, dass es mir fast schon wieder einen Tacken zu langweilig ist :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Duugu
Beiträge: 884
Registriert: 23.10.2013 19:07
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von Duugu » 03.12.2018 17:18

Nein danke, Blizzard.

[e]
Todesglubsch hat geschrieben:
01.12.2018 14:28
Und natürlich "Diablo Auction House", den ganzen Spaß des Diablo 3 Auktionshauses, nur ohne das nervige Spiel drumherum.
Bwahahahaha :D

Benutzeravatar
Billie?
Beiträge: 3119
Registriert: 07.04.2008 22:47
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von Billie? » 03.12.2018 18:53

Kajetan hat geschrieben:
01.12.2018 13:38
Diablo 2 Remaster
Na na na, lasst uns nicht optimistisch werden, am Ende werden wir nur wieder enttäuscht.

Falagar
Beiträge: 895
Registriert: 27.01.2010 13:50
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von Falagar » 04.12.2018 07:35

Kajetan hat geschrieben:
01.12.2018 16:01
Todesglubsch hat geschrieben:
01.12.2018 14:28
Und natürlich "Diablo Auction House", den ganzen Spaß des Diablo 3 Auktionshauses, nur ohne das nervige Spiel drumherum.
*mind blown*
Ihr lacht da, es hat aber damals genug Leute gegeben die nichts anderes damals gemacht haben als zu im Großen Stile zu traden.
Es gab da genug Berichte von den "Besten" Tradern die jeden Monat zumindest einen 5stelligen Gewinn eingefahren haben.

Benutzeravatar
Sindri
Beiträge: 1853
Registriert: 30.12.2011 22:52
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von Sindri » 04.12.2018 09:15

Kajetan hat geschrieben:
03.12.2018 16:34
Nimm das Men in Black'sche Blitzdingens und spiele wieder Generals oder C&C 3. Die beiden nudele ich so alle zwei Jahre wieder durch, probiere Mods aus. Und für Tiberian Sun gibt es Dawn of the Tiberian Age oder Twisted Insurrection. Was neues brauche ich hier nicht. Ich erwarte daher auch nix, das Remaster kann sich EA in die Haare schmieren (vielleicht später im Sale).
Gott was würde ich für so ein Blizzdingens hergeben.....EA wird auch das Remaster verkacken oder glaubst du die bringen ein Spiel ohne Monetisierung raus?
Kajetan hat geschrieben:
03.12.2018 16:34
Aber wenn es Dich nach neueren RTS gelüstet ... schon mal Deserts of Kharak angeschaut, das Homeworld-Prequel? Ist überraschend solide und gut geraten. Oder nimm Grey Goo, das ist so klassisch und traditionell, dass es mir fast schon wieder einen Tacken zu langweilig ist :)
Vergammeln beide in meiner Streamliste....gute Ideen aber irgendwie meh.
Falagar hat geschrieben:
04.12.2018 07:35
Ihr lacht da, es hat aber damals genug Leute gegeben die nichts anderes damals gemacht haben als zu im Großen Stile zu traden.
Es gab da genug Berichte von den "Besten" Tradern die jeden Monat zumindest einen 5stelligen Gewinn eingefahren haben.
Ich wette, das ist steuerrechtlich ein Problem geworden. Der Gewinn müsste normalerweise in dem jeweiligen Land besteuert werden. Aber wahrscheinlich hat das niemand gemacht.

riesenwiesel
Beiträge: 4
Registriert: 19.02.2018 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von riesenwiesel » 04.12.2018 11:27

Die Ressourcen für die Projekte holt man sich scheinbar jetzt schon aus WoW. Da hat das große Content-Strecken bereits angefangen.
Die Herde wird mal wieder schön gemolken.

Benutzeravatar
Stormrider One
Beiträge: 2227
Registriert: 27.10.2002 06:38
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von Stormrider One » 05.12.2018 14:33

So lange Blizzard ihre Philosophie auf Diablo bezogen, nicht ändert ist jedes Diablo spiel zu sheiterm verurteilt ......Monster kloppern kan jeder das ist aber nicht was Diablo ausgemacht hat und Blizzard ändert daran leider nichts ...sehe Diablo 3 !!


Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 42044
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von greenelve » 05.12.2018 14:36

Stormrider One hat geschrieben:
05.12.2018 14:33
So lange Blizzard ihre Philosophie auf Diablo bezogen, nicht ändert ist jedes Diablo spiel zu sheiterm verurteilt ......Monster kloppern kan jeder das ist aber nicht was Diablo ausgemacht hat und Blizzard ändert daran leider nichts ...sehe Diablo 3 !!


Mit freundlichen Grüßen
Was macht Diablo aus?
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15175
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von Sir Richfield » 05.12.2018 14:40

greenelve hat geschrieben:
05.12.2018 14:36
Was macht Diablo aus?
Ein sehr spezifischer Spielfluss, der beileibe nicht von anderen ARPG erreicht wird.
Die Gemeinde scheint sich einig zu sein, dass der mit D2 innerhalb der Diablo Reihe seinen Gipfel erreicht hat.

Den zu beschreiben ist nebenbei fast unmöglich, die Textwand würde ich gerne sparen.
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10344
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von casanoffi » 05.12.2018 16:15

Wobei ich dazu sagen muss, dass der angesprochene Spielfluß auch stark von Eingabemöglichkeiten profitieren kann.
Diablo 3 habe ich seit Release am PC und wurde damit nie wirklich warm, obwohl ich H&S am liebsten mit M/T spiele.

Erst als ich D3 mit Controller spielen durfte, hat´s bei mir richtig gefunkt und es flutscht super.
Am PC mit M/T ist mir D3 einfach zu behäbig...
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15175
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von Sir Richfield » 05.12.2018 16:44

casanoffi hat geschrieben:
05.12.2018 16:15
Erst als ich D3 mit Controller spielen durfte, hat´s bei mir richtig gefunkt und es flutscht super.
Am PC mit M/T ist mir D3 einfach zu behäbig...
Nicht, dass ich das Spiel jetzt übermäßig verteidigen wollte oder dir unrecht geben will*.
Ein jeder, wie er mag!!!

Aber fairerweise muss man anmerken, dass sich "Kurz nach Release" D3 enorm vom aktuellen unterscheidet.
Wenn du dir einen der aktuellen Speedfarm Builds anguckst, dann ist da nix mehr mit behäbig.

*Habe D3 auf PS3 gezockt und ja, die Controllersteuerung funktioniert wunderbar. Es sind die Grenzbereiche, in denen klar wird, dass D3 ein ISO-ARPG und kein 3rd Person H&S ist, wo ich für die M+T Steuerung plädieren würde.
Wohlweislich, dass die Grenzbereiche nicht für jeden zutreffen müssen.
In diesem Falle, wenn man mit einem aktuellen D3 auf Konsole nicht zwingend die Season Ladder stürmen oder Grift 100+ erreichen will, dann ja, dann ist mit dem Controller alles in Butter.
(Und als DH Main mit WW Barb Second wäre der Controller tatsächlich die entspanntere Methode. ;) )
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10344
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von casanoffi » 05.12.2018 16:57

Gut, kann sicherlich auch (neben der persönlichen Präferenz natürlich ^^) an der jeweiligen Klasse (und dem Schwierigkeitsgrad) liegen, ob es sich mit M/T oder Controller angenehmer steuert.

Ich habe es erst kürzlich wieder mal am PC versucht, aber hier mag sich bei mir einfach nicht der gleiche Flow einstellen, so wie ich ihn auf der Switch innerhalb kürzester Zeit lieben gelernt habe.

Wobei ich dazu sagen muss, dass ich bisher nur 2 Klassen gespielt habe. Witchdoctor am PC, Wizard auf der Switch.
Kann deshalb natürlich sein, dass ich den beiden Eingabemöglichkeiten zu viel vom Spaß gutschreibe und dass es einfach nur die jeweilige Klasse ist, die den Flow bei mir entstehen lässt :lol:
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15175
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von Sir Richfield » 05.12.2018 17:02

Hach, den Kram hatten wir schon. ;)
Also nicht WIR, sondern...
Wie gesagt, ich will dir keinesfalls den Flow absprechen! Gerade weil ich den in diesem Beispiel selber kenne!
Es geht nur um die Extreme wie LeapQuake Barb oder sonst alles, wo man GENAU Zielen muss.
Das hat aber ehrlicherweise auch weniger was mit Flow zu tun, mehr so mit MinMaxing.

Aber deswegen meinte ich ja auch, dass man nicht genau beschreiben kann, warum Diablo besser "fließt" als andere ARPG. Da gehören eine Menge Faktoren hinzu.
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10344
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von casanoffi » 05.12.2018 17:14

Sir Richfield hat geschrieben:
05.12.2018 17:02
Aber deswegen meinte ich ja auch, dass man nicht genau beschreiben kann, warum Diablo besser "fließt" als andere ARPG. Da gehören eine Menge Faktoren hinzu.
Da ich ja noch ein ziemlicher Anfänger bin, werde ich das vielleicht noch selbst herausfinden.
Ich denke schon, dass mich D3 noch eine ganze Weile bei Laune halten kann, aber ob ich jemals wissen werde, was ich da tue, ist die andere Frage :D
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15175
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Blizzard Entertainment: Weitere Diablo-Projekte sollen 2019 angekündigt werden

Beitrag von Sir Richfield » 05.12.2018 19:26

casanoffi hat geschrieben:
05.12.2018 17:14
aber ob ich jemals wissen werde, was ich da tue, ist die andere Frage :D
Irrelevant. ;)
Bis Level 70 musst du nicht wissen, was du da machst, folge einfach deinem Herzen und den grünen Pfeilen in der Itembeschreibung.
Ab Level 70 musst du nicht wissen, was du da machst, folge einfach deinem Herzen, den grünen Pfeilen und lege nur noch items an, die mindestens gelb und Level 70 sind. Experimentiere mit Skills.
Bis Paragon Level 200 (roundabout, plus/minus istauchegal) hast du langsam ein Gespür dafür gefunden, was hilft und was nicht, hast Legendäre und Set Gegenstände gefunden, gelesen, was die machen, die Skills dementsprechend gewählt, und rausgefunden, welcher Schwierigkeitsgrad für dich funktioniert. (Evtl schon gefriftet und legendäre Edelsteine gefunden).
??? (Das ist so der Moment, den ich nie wieder bekomme, diese Strecke wo alles neu ist. ;)
Spätestens ab Paragon 500 wird dir das zu blöd oder du hast ein komplettes Set zusammen (500 ist schon hart, bis dahin muss ein komplettes Set drin sein!). T13 ist eine Lachnummer und du ahnst, was die Angelsachsen mit "Facemelting" meinen.
Du liest Icyveins, etc., suchst dir einen Build der lustig klingt und suchst die Items dazu.
Du WEIßT, das Facemelting ist.
Du kletterst langsam die Grifts hoch, immer auf der Suche nach dem item, dass dir erlaubt, die nächste Stufe zu erreichen.
...
...
[loop]
Du kehrst trotzdem für die nächste Season zurück, für den lustigen Moment, ab dem man in T13 Gesichter schmelzt, um die Aufgaben zu erledigen und sich zu fragen, welchen beknackten "Conquest" sie jetzt eingebaut haben.
[/loop]
*g*

D3 erreicht seine maximale Geschwindigkeit (die TEIL des Flows ist, aber nicht der Flow an sich) wenn du ein Set und die passenden Legendaries hat, bzw. wenn die Boni alle greifen (ein Unhallowed Set erst dann, wenn du genug Cooldown Reduction hast, um permanent gebufft zu sein. Sonst geht dir die Resource aus und du lernst, warum das GLASkanone heißt. Gilt wohl auch für Magier, aber ist nicht meine Klasse. Kein IceOrb-Build, kein Sir Richfield).
Wenn du quasi blind durch die T13 Rifts fliegst und eigentlich nur noch Effektgewitter und fliegende Gliedmaßen siehst. ;)
Oder, wie ich schon bei der Beta auf der Gamescom sagte, "Ich weiß nur, wo mein Barb ist, weil der halt immer in der Mitte des Schirms ist. SEHEN tue ich den nicht."

TL;DR: Viel Spaß!
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Antworten