DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
D_Sunshine
Beiträge: 4017
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von D_Sunshine » 05.12.2018 13:23

douggy hat geschrieben:
05.12.2018 13:04
Dieses "tatsächlich" ist hier erstmal völlig unerheblich.
Wenn sich jemand von der Aussage eines anderes beleidigt fühlt, dann war es auch eine Beleidigung. Punkt.
Danach können die Beteiligten(!) sich einigen, ob es Absicht war oder nicht.

Denn: auch eine nicht beabsichtigte Beleidigung löst in dem Moment beim Opfer Gefühle und Emotionen aus. Das kannst du auch mit einem "tatsächlich" nicht wegrelativieren.
Es gibt Leute die fühlen sich auch von StarWars beleidigt, weil der Bösewicht schwarze Klamotten trägt. Das hat nichts mit einer tatsächlichen Beleidigung zutun, sondern mit Überempfindlichkeit. Doppelpunkt :wink:

Paulaner
Beiträge: 586
Registriert: 30.04.2015 14:06
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von Paulaner » 05.12.2018 13:24

Dazu fällt mir eigentlich nur eins ein: Im Kindergarten haben wir immer gesungen "Ching, Chang, Chong, Chinesen sind nicht dumm, Chinesen haben 'ne Pampers um" :D

Benutzeravatar
Knarfe1000
Beiträge: 1692
Registriert: 20.01.2010 10:00
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von Knarfe1000 » 05.12.2018 13:26

Ob etwas eine Beleidigung ist, hängt vom Gesetz und der darauf basierenden Rechtsprechung ab. Ausdrücklich nicht vom persönlichen Empfinden des Betroffenen.
Bild

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 11052
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von DancingDan » 05.12.2018 13:47

douggy hat geschrieben:
05.12.2018 13:04
Edit:

Und mich stimmt es nachdenklich, wenn hier mehrheitlich geschaut wird, ob Ching Chong oder was auch immer rassistisch ist oder nicht, anstatt man einfach auf solch einen Scheiß verzichtet, besonders in der Öffentlichkeit.
Aber sich über die vietnamesische Sprache lustig zu machen indem man sie in einen Topf mit Chinesisch wirft ist ok? Darauf konntest du ja irgendwie auch nicht verzichten.

Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 6104
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von douggy » 05.12.2018 14:09

DancingDan hat geschrieben:
05.12.2018 13:47
douggy hat geschrieben:
05.12.2018 13:04
Edit:

Und mich stimmt es nachdenklich, wenn hier mehrheitlich geschaut wird, ob Ching Chong oder was auch immer rassistisch ist oder nicht, anstatt man einfach auf solch einen Scheiß verzichtet, besonders in der Öffentlichkeit.
Aber sich über die vietnamesische Sprache lustig zu machen indem man sie in einen Topf mit Chinesisch wirft ist ok? Darauf konntest du ja irgendwie auch nicht verzichten.
Nö, konnte ich nicht. Aber ich relativiere bei mir ja auch nichts.

Sollte ich die Gefühle des vietnamesischen Bots verletzt haben .... dann tut mir das herzlich wenig leid :ugly:
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, but we ride a bike
they own the factory, but we're on strike!

Current: Captain Toad Treasure Tracker (WiiU)

Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 6104
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von douggy » 05.12.2018 14:10

Doc Angelo hat geschrieben:
05.12.2018 13:15
douggy hat geschrieben:
05.12.2018 13:04
Denn: auch eine nicht beabsichtigte Beleidigung löst in dem Moment beim Opfer Gefühle und Emotionen aus. Das kannst du auch mit einem "tatsächlich" nicht wegrelativieren.
Das war nicht meine Absicht. Was ich sagen wollte ist, das der Empfänger nicht entscheiden kann, wie der Sender es gemeint hat oder welche Intention er hatte. Natürlich trifft der Beleidigte für sich selbst erstmal eine Entscheidung auf deren Basis seine Gefühle entstehen. Diese Gefühle des Beleidigten sind echt und damit ein Fakt für den Beleidigten. Davon lässt sich allerdings nicht schließen, das der Sender es tatsächlich auch so gemeint hat.

Wie ich weiter oben schon geschrieben habe kann der Sender dann sein Mitgefühl ausdrücken und sagen das er das nicht wollte - aber er kann sich nicht entschuldigen wenn er keine Schuld hat.
Da geh ich mit ;)
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, but we ride a bike
they own the factory, but we're on strike!

Current: Captain Toad Treasure Tracker (WiiU)

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 11052
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen mit Event-Absage

Beitrag von DancingDan » 05.12.2018 14:12

douggy hat geschrieben:
05.12.2018 14:09
DancingDan hat geschrieben:
05.12.2018 13:47
douggy hat geschrieben:
05.12.2018 13:04
Edit:

Und mich stimmt es nachdenklich, wenn hier mehrheitlich geschaut wird, ob Ching Chong oder was auch immer rassistisch ist oder nicht, anstatt man einfach auf solch einen Scheiß verzichtet, besonders in der Öffentlichkeit.
Aber sich über die vietnamesische Sprache lustig zu machen indem man sie in einen Topf mit Chinesisch wirft ist ok? Darauf konntest du ja irgendwie auch nicht verzichten.
Nö, konnte ich nicht. Aber ich relativiere bei mir ja auch nichts.

Sollte ich die Gefühle des vietnamesischen Bots verletzt haben .... dann tut mir das herzlich wenig leid :ugly:
Pass nur auf, dass dir Vietnam nicht die Einreise verwehrt :ugly:

Popaz
Beiträge: 15
Registriert: 04.09.2018 16:11
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von Popaz » 05.12.2018 15:29

Ist das Singen von "Drei Chinesen mit dem Kontrabass" auch rassistisch? Fragen über Fragen...

Benutzeravatar
Sindri
Beiträge: 1485
Registriert: 30.12.2011 22:52
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von Sindri » 06.12.2018 11:53

Imperator Palpatine hat geschrieben:
04.12.2018 18:56
magandi hat geschrieben:
04.12.2018 18:45
özil hat sich doch aus dem sport zurückgezogen weil er mit den "scheiß türken" zurufen nicht mehr klar kam? kann vielleicht sein das ich auch was verwechsle. kp von fußball.
Beschäftige dich erst einmal genauer mit diesem besonderen Fall bevor du glaubst die Gründe oder den Grund zu kennen.
Bullshit. Da ist nichts kompliziert. Die Gründe waren sehr deutlich und einfach zu erkennen aber wahrscheinlich gehörst du auch zu denen, die eine Strichliste machen wer die Nationalhymne mitsingt und wer nicht.


Unfassbar. Wenn ich für das zocken fürstlich bezahlt werde, muss ich mich an gewisse Sachen halten. Wenn ich weiß, dass ich nach China gehe um an einem Turnier teilzunehmen, würde ich persönlich es vermeiden irgendwas Negatives zu sagen/schreiben.
Das gilt nicht nur für China, das gilt für jedes Land. Man sollte professionell genug sein aber anscheinend ist der Esport immer noch nicht da wo er hin will.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 21501
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von Kajetan » 06.12.2018 13:20

Popaz hat geschrieben:
05.12.2018 15:29
Ist das Singen von "Drei Chinesen mit dem Kontrabass" auch rassistisch? Fragen über Fragen...
Antworten über Antworten. Nein, ist es nicht. Aber die Frage hättest Du Dir auch selber beantworten können. Mach Dich nicht dümmer als Du bist :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Doc Angelo
Beiträge: 1993
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von Doc Angelo » 08.12.2018 21:05

Woher kommt eigentlich der Gedanke, das moralisches Verhalten mit dem Gehalt skalieren sollte?
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 14569
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von Sir Richfield » 08.12.2018 21:18

Doc Angelo hat geschrieben:
08.12.2018 21:05
Woher kommt eigentlich der Gedanke, das moralisches Verhalten mit dem Gehalt skalieren sollte?
Weil du das falsch siehst.

Moralisch sollten wir uns alle verhalten, das ist richtig.

Der Witz hier ist, je mehr ich mit Öffentlichkeit mein Geld verdiene, desto mehr sollte ich mich in eben dieser Öffentlichkeit zurücknehmen.
Denn wenn ICH auf dem Oktoberfest im besoffenen Kopf jemanden beleidige, dann bekomme ich eine Klage oder bestenfalls ein paar aufs Maul, kann aber meiner Arbeit weiterhin nachgehen... wenn ich wieder nüchtern bin.
Weil mein Verhalten keinen Einfluss auf meinen Arbeitgeber oder meine Arbeit oder meine Kunden hatte.
Wenn ich aber meinen Kunden beleidige, am besten noch nüchtern, dann riskiere ich meinen Job. Und SO ist das halt auch bei Streamern.
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Doc Angelo
Beiträge: 1993
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von Doc Angelo » 08.12.2018 22:39

Sir Richfield hat geschrieben:
08.12.2018 21:18
Denn wenn ICH auf dem Oktoberfest im besoffenen Kopf jemanden beleidige, dann bekomme ich eine Klage oder bestenfalls ein paar aufs Maul, kann aber meiner Arbeit weiterhin nachgehen... wenn ich wieder nüchtern bin.
Weil mein Verhalten keinen Einfluss auf meinen Arbeitgeber oder meine Arbeit oder meine Kunden hatte.
Wenn ich aber meinen Kunden beleidige, am besten noch nüchtern, dann riskiere ich meinen Job. Und SO ist das halt auch bei Streamern.
Ich sehe hier keine sinnvolle Verbindung zwischen dem potentiellen Ausfall von einem hohen Gehalt und einem anderen Maßstab für Moral. Ich sehe das so: Wenn Du Omas umschubst und deren Enkeln vorher noch den Lolli klaust, dann bist Du ein Arschloch - ganz egal wie viel Du verdienst oder wie öffentlich deine Position ist. Es ist wirklich vollkommen unerheblich für die Oma und ihre Enkel.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
OpenMike
Beiträge: 35
Registriert: 22.11.2018 15:23
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von OpenMike » 09.12.2018 06:13

"ching chong" gilt also schon als Rassismus? Hmmm...wenn die das so sagen, dann wird's wohl stimmen... Ich hätte jetzt eher gedacht, man mache sich damit höchstens über eine Sprache lustig. Für mich ist eine Sprache jetzt weniger eine Rasse...aber jeder so, wie er es braucht. Wenn man möchte, kann man sicher so Einiges als Rassismus auslegen. Zum Beispiel das Fehlen von dunkelhäutigen Menschen in einem Videospiel, nicht wahr.. *hust* Ich habe das Gefühl, dass nur noch wenige Leute erkennen, was Rassismus eigentlich ist und solche Leute haben scheinbar lediglich Spaß daran, beleidigt mit dem Finger auf andere zu zeigen. (In Meiner Welt gibt es übrigens keinen Rassismus, da es für mich in der Menschenwelt keine Rassen gibt, auch wenn es Leute gibt, die sich Anmaßen, so eine Unterteilung durchzuführen.)

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 14569
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: DOTA 2: Die Stadt Chongqing und chinesischer Staat drohen nach rassistischen Flüchen offenbar mit Event-Absage

Beitrag von Sir Richfield » 09.12.2018 16:56

Doc Angelo hat geschrieben:
08.12.2018 22:39
Wenn Du Omas umschubst und deren Enkeln vorher noch den Lolli klaust, dann bist Du ein Arschloch - ganz egal wie viel Du verdienst oder wie öffentlich deine Position ist. Es ist wirklich vollkommen unerheblich für die Oma und ihre Enkel.
Ja, das meinte ich ja auch nicht. Du bist dann ein Arschloch, völlig korrekt.
Es geht auch nicht um die HÖHE des Gehalts.
Es geht darum, dass er, quasi, auf der ARBEIT ein Arschloch war, gegenüber seinen "Kunden".
Und daher muss er auch Konsequenzen fürchten, die seine ARBEIT und mit damit seine Einkünfte negativ beeinflussen.
Völlig zu recht, in meinen Augen, btw.

Deshalb ja auch mein Beispiel. Wenn ich mich hier im Forum aufführe wie eine gesenkte Sau und dich persönlich beleidige, dann werde ich im besten Falle von dir in Zukunft auf die Ignore Liste gesetzt, im schlimmsten Falle bekomme ich Köln Kalk Verbot und einen Ban.
Nichts davon betrifft meine Arbeit und damit mein Gehalt.
Wenn ich meinem Kunden mal die Wahrheit* sage, dann sind die Konsequenzen für mich härter.

Oder um beim Gaming zu bleiben, wenn ich privat im Chat/VoiP ausfällig werde, dann spielt irgendwann niemand mehr mit mir.
Wenn ich aber live Streame und damit Geld verdiene, dann muss ich damit leben, dass meine Einnahmen wegbrechen, weil ich kein Publikum mehr habe.

TL;DR: Wann und wie ich das Arschloch raushängen lasse, kann Einfluss auf mein Gehalt haben, nicht OB ich ein Arschloch bin. ;)

*Ich bin der Überzeugung, dass die Wirtschaft in dem Moment zusammenbricht, wenn die Leitung noch ca. 10 Sekunden aufbleibt, nachdem man der Meinung war, aufgelegt zu haben. ;)
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Antworten