Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2523
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von zappaisticated » 29.11.2018 20:38

Ich glaub für @Freya ist dadaistische Literatur ein rotes Tuch :lol:

...und keine Pfeife :Häschen:
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 876
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 29.11.2018 20:59

T-Sam hat geschrieben:
29.11.2018 20:38
Ich glaub für @Freya ist dadaistische Literatur ein rotes Tuch :lol:
Gar nicht. Regeln sind dazu da, gebrochen zu werden. Aber um sie zu brechen, sollte man sie mal kennen. Ich lese auch mal einen Arno Schmidt oder so. Wen ich aber tatsächlich ganz gerne mochte, das war Max Goldt. Der hatte wenigstens mal seine Muttersprache im Griff. *friedenspfeife*

P. S.: In Kanada gibt es Kuchen mit Semikolon. ;)

Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2523
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von zappaisticated » 29.11.2018 21:23

Freya Nakamichi-47 hat geschrieben:
29.11.2018 20:59
[…]*friedenspfeife*
Nicht nötig, zumindest meinerseits :wink:
P. S.: In Kanada gibt es Kuchen mit Semikolon. ;)
...außer du möchtest mir in dem Hinweis etwas deutlich machen. :lol:

Aber ne.. lass mal. Da is dann Spucke dran. Das muss nun wirklich nich'. 8)
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Kalle_Wirsch
Beiträge: 20
Registriert: 12.09.2007 23:40
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von Kalle_Wirsch » 29.11.2018 22:30

Ich frage mich aber ob das nicht alles am Thema vorbeigeht.

- Eine sprachwissenschaftliche Begründung für die Förderung des E-Sports, das ist Unfug
- Irgendwelche Duden-Definitionen sind genauso unwesentlich dafür
- Auch mit dem "olympischen Gedanken" braucht mir keiner kommen, das ist reines Marketing

Es geht am Ende darum, ob eSports einen geselleschaftlichen Nutzen hat im Sinne der Gesundheitserhaltung (Breitensport), des gesellschaftlichen Zusammenhalts bzw. der politischen oder algemeinen Bildung.
Da zu Punkt 2 und 3 wohl kaum ein Zusammenhang herstellbar ist und eSports doch eher einen Zweifelhaften Beitrag bzw. sogar negativen Beitrag zu Punkt eins liefert muss man deutlich fragen: Warum sollte der Staat sowas fördern?

Diese Frage ist sehr berechtigt. Und weit darüber hinaus geht der Artikel ja auch nicht.
- Es soll ja jetzt kein Gesetz für oder gegen eSports verabschiedet werden
- und es steht konkret keine Entscheidung an ob eSports durch die Sportförderung gefördert werden soll oder nicht
- Es will ja auch Niemand etwas verbieten oder den Duden umschreiben oder sonstwas was hier gemutmaßt wird.

Also: So what? Da stellt ein Politiker fest, das ihm nicht klar ist wie und warum eSports als Sport zählen soll.
Warum schafft es so eine Lapalie überhaupt hier ins Forum?

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 876
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 29.11.2018 23:21

Kalle_Wirsch hat geschrieben:
29.11.2018 22:30
er sonstwas was hier gemutmaßt wird.
Also: So what? Da stellt ein Politiker fest, das ihm nicht klar ist wie und warum eSports als Sport zählen soll.
Warum schafft es so eine Lapalie überhaupt hier ins Forum?
Rechtschreibung lief nur unter ferner liefen. Das Problem ist eher, daß Du mal wieder "das" nicht von "daß" unterscheiden kannst. AfD-Wähler?

Benutzeravatar
artmanphil
Beiträge: 1155
Registriert: 21.12.2008 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von artmanphil » 29.11.2018 23:46

itsdrifter hat geschrieben:
29.11.2018 20:08
Wenn wir die Maßstäbe der eSport Community anlegen, dann ist auch kompetitives Bügeln oder Kochen Sport. Dann ist auch Wettsaufen, Kirschkernweitspucken, Pfalsitzen und Mensch ärgere dich nich Sport.
Und wieso sollten Wettsaufen, Kirschkernweitspucken, Pfahlsitzen und Brettspiele kein Sport sein? Flunkyball, Baumstammwerfen und Schach sind es doch auch! Nicht umsonst heißt Sportunterricht eigentlich "Leibesertüchtigung", denn Sport ist nicht bloß, was mit körperlicher Anstrenung zu tun hat. Außerdem: Weitspucken/Werfen o.ä. wären ja sogar das, insofern verstehe ich Dein Argument nicht.
Well done. Here come the test results:
You are a horrible person. That's what it says.
We weren't even testing for that.

Heinz-Fiction
Beiträge: 474
Registriert: 26.10.2009 13:22
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von Heinz-Fiction » 30.11.2018 06:53

Meine Güte, dann ist es halt kein Sport, sondern ein Wettkampf. Ich finde die Bezeichnung "Sport" in Zusammenhang mit Gaming zwar auch etwas unpassend, aber mal ehrlich, haben wir keine größeren Sorgen?

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23025
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von Kajetan » 30.11.2018 07:53

Kalle_Wirsch hat geschrieben:
29.11.2018 22:30
Warum schafft es so eine Lapalie überhaupt hier ins Forum?
Weil, wie Du hier schön siehst, sich an dieser Lappalie jeder austoben kann.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 876
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 30.11.2018 08:07

Heinz-Fiction hat geschrieben:
30.11.2018 06:53
Meine Güte, dann ist es halt kein Sport, sondern ein Wettkampf. Ich finde die Bezeichnung "Sport" in Zusammenhang mit Gaming zwar auch etwas unpassend, aber mal ehrlich, haben wir keine größeren Sorgen?
Der größere gesellschaftliche Kontext ist doch der, ob und inwieweit E-Sports akzeptiert und gefördert werden. Die Maximalforderung "Olympia" halte ich auch für etwas überzogen, aber ich verstehe die Diskussion so, daß die "Sofafurzer" gesellschaftlich anerkannt werden wollen. Es geht darum, einem Nerd-Hobby das Kellerimage abzunehmen. Ich halte das durchaus für "diskursrelevant", um mal ein modisches Fremdwort zu benutzen.

Benutzeravatar
Onekles
Beiträge: 3252
Registriert: 24.07.2007 11:10
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von Onekles » 30.11.2018 09:43

Joa, es wird sich letzten Endes um Worthülsen gestritten. Frei nach dem Motto "Mein Sport ist besser als deiner!".

Kann man machen. Muss man aber nicht.

Minando
Beiträge: 1349
Registriert: 15.05.2009 17:44
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von Minando » 30.11.2018 09:59

Schach ist auch kein Sport. Autofahren auch nicht. Segelfliegen ebenfalls nicht.
Wann lernen wir das endlich: bei *echtem* Sport muss man hinterher mindestens japsend überm Stuhl hängen.
...
Zum Glück gibt es Leute die es auf sich nehmen uns immer wieder darauf hinzuweisen.
:Vaterschlumpf:

Superzoom
Beiträge: 95
Registriert: 12.10.2017 10:56
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von Superzoom » 30.11.2018 12:46

Lasst alles so wie es ist, sonst reißen sich große korrupte Sportverbände ( Olympia) den E-Sport.

alx-2009
Beiträge: 81
Registriert: 30.10.2010 19:42
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von alx-2009 » 30.11.2018 13:57

Kalle_Wirsch hat geschrieben:
29.11.2018 22:30
Ich frage mich aber ob das nicht alles am Thema vorbeigeht.

- Eine sprachwissenschaftliche Begründung für die Förderung des E-Sports, das ist Unfug
- Irgendwelche Duden-Definitionen sind genauso unwesentlich dafür
- Auch mit dem "olympischen Gedanken" braucht mir keiner kommen, das ist reines Marketing

Es geht am Ende darum, ob eSports einen geselleschaftlichen Nutzen hat im Sinne der Gesundheitserhaltung (Breitensport), des gesellschaftlichen Zusammenhalts bzw. der politischen oder algemeinen Bildung.
Da zu Punkt 2 und 3 wohl kaum ein Zusammenhang herstellbar ist und eSports doch eher einen Zweifelhaften Beitrag bzw. sogar negativen Beitrag zu Punkt eins liefert muss man deutlich fragen: Warum sollte der Staat sowas fördern?

Diese Frage ist sehr berechtigt. Und weit darüber hinaus geht der Artikel ja auch nicht.
- Es soll ja jetzt kein Gesetz für oder gegen eSports verabschiedet werden
- und es steht konkret keine Entscheidung an ob eSports durch die Sportförderung gefördert werden soll oder nicht
- Es will ja auch Niemand etwas verbieten oder den Duden umschreiben oder sonstwas was hier gemutmaßt wird.

Also: So what? Da stellt ein Politiker fest, das ihm nicht klar ist wie und warum eSports als Sport zählen soll.
Warum schafft es so eine Lapalie überhaupt hier ins Forum?
Weiß ich nicht ob ich mir da so sicher wäre. Mit geeigneten Strukturen "könnte" sich ein ähnliches Bild wie bei traditionellen Sportarten bilden. Sprich: heute hab ich keine Ahnung wer in meiner Umgebung was zockt. Wenn ich Bock drauf hätte könnte ich in der Zukunft zum lokalen esport Verein gehen und mich dort einbringen. Natürlich sind Computerspiele erstmal damit verbunden Zuhause gemütlich zu zocken. Wer sagt allerdings, dass es nicht trotzdem dann dort möglich wäre, LAN ähnlich mit anderen zu spielen und sich zu sozialisieren. Wenn es dann professioneller wird, käme auch sicherlich gemeinsamer "regulärer" Sport in Frage. Somit könnte sich der von dir angesprochene gesellschaftliche Nutzen ergeben wenn man das denn will und es richtig macht. Wie das alles genau aussehen wird weiß keiner, aber von vornherein zu sagen das es nicht möglich ist halte ich für falsch. Zumindest ausprobieren wäre gut. Wenn es fehlschlägt kann man immer noch davon abrücken.

Benutzeravatar
Chwanzus Longus
Beiträge: 1860
Registriert: 07.09.2010 07:17
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von Chwanzus Longus » 30.11.2018 14:00

knoepfe vorm fernseher zu druecken als sport zu bezeichnen,... dann doch eher ficken
Emulatorspieler bummsen auch Gummipuppen.

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2887
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Hessischer Innenminister Peter Beuth (CDU) wettert gegen eSports, eSportler und die Große Koalition

Beitrag von James Dean » 30.11.2018 15:36

Chwanzus Longus hat geschrieben:
30.11.2018 14:00
knoepfe vorm fernseher zu druecken als sport zu bezeichnen,... dann doch eher ficken
Sind PornodarstellerInnen HochleistungssportlerInnen? Heute bei Galileo-Mystery.

Antworten