Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 1139
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von NewRaven » 17.11.2018 01:35

sabienchen hat geschrieben:
17.11.2018 00:48
..nur ein Troll.. leider nichtmal witzig.. :Häschen:
Troll ist gut... ich hab schon Spambots gesehen, die haben im Kontext verständlichere Antworten gepostet :D
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 893
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von ISuckUSuckMore » 17.11.2018 04:45

Och nee Leute jetzt muss ich wohl schon wieder ein neue Spiel kaufen :lol:

Benutzeravatar
Arkatrex
Beiträge: 1847
Registriert: 07.12.2010 07:35
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Arkatrex » 17.11.2018 06:44

Wir spielen jetzt auch schon ein paar Stunden, das einzige das meine Frau macht ist Pikachu vorschicken und Ende. Wo war gleich noch der Anspruch? Haben wir ihn übersehen?

Ein zweites Pokemon war bisher jedenfalls nicht nötig (wir verbringen so gut wie keine Zeit mit dem Leveln übers fangen).

Hoffe das wird irgendwann besser...
Bild
Bild

Chip Hazzard
Beiträge: 103
Registriert: 25.09.2018 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Chip Hazzard » 17.11.2018 08:02

Also das mit dem fehlenden Anspruch stimmt schon. Fange auch nur die Pokemon welche mir fehlen und bin jetzt allein mit Pikachu schon in Orania City. Andere Pokemon brauchte man bis jetzt nicht.

Darueber hinaus, warum kritisiert eigentlich niemand die heftigen Frame Drops. Im Docked ist mir bisher nichts aufgefallen, allerdings gestern im Handheld und Vertania Wald... Ui ui ui. Als da ein paar Pokemon am rumtuemmelten sank das Game gefuehlt auf 9 FPS. Das darf bei so einem Game einfach nicht passieren. Wie ruckelt denn sonst naechstes Jahr das Core game vor sich hin? Da erwartet man ja eine Open World ala BOTW und dann mit online Multiplayer.. Bis dahin wird bestimmt die New Nintendo Switch auf dem Markt sein. Mal sehen was passiert.

Ansonsten macht mir persoenlich das Game bisher aber trotzdem sehr viel spaß. Und die die mit Pokemon Rot großgeworden sind wird das Ruckeln wahrscheinlich aus Nostalgiegruenden eh nicht sonderlich stoeren.

Benutzeravatar
Solid Mr. Malf
Beiträge: 44
Registriert: 24.10.2018 11:54
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Solid Mr. Malf » 17.11.2018 09:13

Ich find es ehrlich gesagt brilliant wie sehr das Spiel das Fangen von Pokemon belohnt. Früher wurde man nicht wirklich motiviert Pokemon zu fangen. Man hatte sein Team und levelte das mit Trainer Kämpfen auf. Wilde Pokemon waren eher lästig (unter anderem wegen den Random Encounters). Jetzt haben Sie Trainer Kämpfe und das Fangen von Pokemon jeweils mit einer eigenen Mechanik ausgestattet. Und das Fangen von Pokemon wird unfassbar belohnt. Sogar das Fangen von mehreren Pokemon desselben Typs. Ich suche mir mein Team zusammen und level es in Kämpfen auf. Zusätzlich bekomme ich EP durch das Fangen von Pokemon. Und darüber hinaus sende ich alle Pokemon mit denen ich nichts anfangen kann zu Prof. Eich und bekomme dafür Candies die ich zum weiteren aufleveln der Stats nutzen kann. Auf eine Gewisse Art und Weise ist Lets Go deutlich mehr "Hardcore RPG" als jedes andere Pokemon Spiel bisher. Es gibt viel mehr Level Möglichkeiten und "Customisation Options" als sonst. Wenn ich mit ein Taubsi fange ist das komplett einzigartig und gleicht keinem anderen Taubsi da ich die einzelnen Stats komplett einzigartig boosten kann.

Benutzeravatar
Arkatrex
Beiträge: 1847
Registriert: 07.12.2010 07:35
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Arkatrex » 17.11.2018 09:21

Solid Mr. Malf hat geschrieben:
17.11.2018 09:13
Ich find es ehrlich gesagt brilliant wie sehr das Spiel das Fangen von Pokemon belohnt. Früher wurde man nicht wirklich motiviert Pokemon zu fangen. Man hatte sein Team und levelte das mit Trainer Kämpfen auf. Wilde Pokemon waren eher lästig (unter anderem wegen den Random Encounters). Jetzt haben Sie Trainer Kämpfe und das Fangen von Pokemon jeweils mit einer eigenen Mechanik ausgestattet. Und das Fangen von Pokemon wird unfassbar belohnt. Sogar das Fangen von mehreren Pokemon desselben Typs. Ich suche mir mein Team zusammen und level es in Kämpfen auf. Zusätzlich bekomme ich EP durch das Fangen von Pokemon. Und darüber hinaus sende ich alle Pokemon mit denen ich nichts anfangen kann zu Prof. Eich und bekomme dafür Candies die ich zum weiteren aufleveln der Stats nutzen kann. Auf eine Gewisse Art und Weise ist Lets Go deutlich mehr "Hardcore RPG" als jedes andere Pokemon Spiel bisher. Es gibt viel mehr Level Möglichkeiten und "Customisation Options" als sonst. Wenn ich mit ein Taubsi fange ist das komplett einzigartig und gleicht keinem anderen Taubsi da ich die einzelnen Stats komplett einzigartig boosten kann.
Das es belohnt wird finde ich ja auch gut, man muss ja eigentlich so viele fangen wie möglich.

Das Problem dabei ist nur das es dann noch leichter wird. Erstens durch die EP, zweitens durch die Bonbons die man durchs zurückschicken erhält (die man ja eigentlich haben will und haben muss).

Wir haben zum Teil einen Level Unterschied von bis zu 8-9 Level zwischen den Pokemon und den Trainern.
Bild
Bild

Chip Hazzard
Beiträge: 103
Registriert: 25.09.2018 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Chip Hazzard » 17.11.2018 11:27

Arkatrex hat geschrieben:
17.11.2018 09:21
Solid Mr. Malf hat geschrieben:
17.11.2018 09:13
Ich find es ehrlich gesagt brilliant wie sehr das Spiel das Fangen von Pokemon belohnt. Früher wurde man nicht wirklich motiviert Pokemon zu fangen. Man hatte sein Team und levelte das mit Trainer Kämpfen auf. Wilde Pokemon waren eher lästig (unter anderem wegen den Random Encounters). Jetzt haben Sie Trainer Kämpfe und das Fangen von Pokemon jeweils mit einer eigenen Mechanik ausgestattet. Und das Fangen von Pokemon wird unfassbar belohnt. Sogar das Fangen von mehreren Pokemon desselben Typs. Ich suche mir mein Team zusammen und level es in Kämpfen auf. Zusätzlich bekomme ich EP durch das Fangen von Pokemon. Und darüber hinaus sende ich alle Pokemon mit denen ich nichts anfangen kann zu Prof. Eich und bekomme dafür Candies die ich zum weiteren aufleveln der Stats nutzen kann. Auf eine Gewisse Art und Weise ist Lets Go deutlich mehr "Hardcore RPG" als jedes andere Pokemon Spiel bisher. Es gibt viel mehr Level Möglichkeiten und "Customisation Options" als sonst. Wenn ich mit ein Taubsi fange ist das komplett einzigartig und gleicht keinem anderen Taubsi da ich die einzelnen Stats komplett einzigartig boosten kann.
Das es belohnt wird finde ich ja auch gut, man muss ja eigentlich so viele fangen wie möglich.

Das Problem dabei ist nur das es dann noch leichter wird. Erstens durch die EP, zweitens durch die Bonbons die man durchs zurückschicken erhält (die man ja eigentlich haben will und haben muss).

Wir haben zum Teil einen Level Unterschied von bis zu 8-9 Level zwischen den Pokemon und den Trainern.
Im letzten Treehouse Video hat man gesagt, man koennen das autoleveln deaktivieren und so die pokemon einzeln leveln... Hab bis jetzt noch nicht herausgefunden, wie :?

Benutzeravatar
Arco
Beiträge: 539
Registriert: 14.11.2010 02:56
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Arco » 17.11.2018 12:42

Chip Hazzard hat geschrieben:
17.11.2018 08:02
Also das mit dem fehlenden Anspruch stimmt schon. Fange auch nur die Pokemon welche mir fehlen und bin jetzt allein mit Pikachu schon in Orania City. Andere Pokemon brauchte man bis jetzt nicht.

Darueber hinaus, warum kritisiert eigentlich niemand die heftigen Frame Drops. Im Docked ist mir bisher nichts aufgefallen, allerdings gestern im Handheld und Vertania Wald... Ui ui ui. Als da ein paar Pokemon am rumtuemmelten sank das Game gefuehlt auf 9 FPS. Das darf bei so einem Game einfach nicht passieren. Wie ruckelt denn sonst naechstes Jahr das Core game vor sich hin? Da erwartet man ja eine Open World ala BOTW und dann mit online Multiplayer.. Bis dahin wird bestimmt die New Nintendo Switch auf dem Markt sein. Mal sehen was passiert.

Ansonsten macht mir persoenlich das Game bisher aber trotzdem sehr viel spaß. Und die die mit Pokemon Rot großgeworden sind wird das Ruckeln wahrscheinlich aus Nostalgiegruenden eh nicht sonderlich stoeren.
Wurde bei Sonne und Mond doch auch schon nicht kritisiert, dass es technisch teils miserabel war und selbst auf dem new3DS geruckelt hat ohne Ende.

Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 2607
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von cM0 » 17.11.2018 12:59

Guter Test und alles in allem bin ich vom Spiel (bzw. den Spielen) überzeugt. Ich muss mir nur noch überlegen, ob es mir den Vollpreis wert ist, da ich schwer einschätzen kann wie sehr mit die neue Fangmechanik zusagt. Ich werde es wohl bei einem Freund probe spielen, der sich extra dafür eine Switch zugelegt hat und dann entscheiden ob ich es direkt kaufe oder warte.
Bild
Bild
Bild

PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8897
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von casanoffi » 17.11.2018 13:05

Kann man eigentlich nur Pokemon aus der ersten Region vom Handy ins Spiel übertragen?
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
7yrael
Beiträge: 1005
Registriert: 30.11.2008 22:25
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von 7yrael » 17.11.2018 13:11

casanoffi hat geschrieben:
17.11.2018 13:05
Kann man eigentlich nur Pokemon aus der ersten Region vom Handy ins Spiel übertragen?
Ja. Aber auch die Alola-Formen.
Bild

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 2131
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Bachstail » 17.11.2018 13:12

Arco hat geschrieben:
17.11.2018 12:42
Wurde bei Sonne und Mond doch auch schon nicht kritisiert, dass es technisch teils miserabel war und selbst auf dem new3DS geruckelt hat ohne Ende.
Das lese ich zum ersten Mal.

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, dass ORAS unfassbar geruckelt hat, gerade bei Doppelkämpfen und ich sehr erstaunt war, dass ich bei Sonne und Mond auf meinem normalen 3DS XL keinerlei Ruckler hatte.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8897
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von casanoffi » 17.11.2018 13:14

Am Montag treff ich mich mit nem Kumpel beim örtlichen Games Dealer - vielleicht hat er ein Exemplar übrig.
Tausch ich dann gegen Dark Souls ein, das geht mir echt zu sehr auf die Nerven :mrgreen:
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 5459
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von MrLetiso » 17.11.2018 13:29

Ich hab da mal ne Frage: ist die Story der Rede wert?

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 2131
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Bachstail » 17.11.2018 13:51

MrLetiso hat geschrieben:
17.11.2018 13:29
Ich hab da mal ne Frage: ist die Story der Rede wert?
Das hier ist Pokemon, also nein.

Antworten