Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Pioneer82
Beiträge: 2372
Registriert: 20.10.2010 13:53
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von Pioneer82 » 08.11.2018 14:24

Dann kann ich ja mal mir Gedanken machen, wie ich FF15 kaufe. Royal edition hat ja leider nur beigelegte codes.

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 10556
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von Xris » 08.11.2018 14:36

Flojoe hat geschrieben:
08.11.2018 12:55
Mich hat diese „ wir Supporten das Spiel noch Jahre lang“ Einstellungen eh etwas gewundert. Endlich zieht einer die Reißleine.
Vor allem wir Supporten das Spiel noch Jahre lang mit qualitativ fragwürdigen, 2 stündigen Mini DLC. War von Anfang an zum scheitern verurteilt.

Ryan2k6
Beiträge: 1485
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von Ryan2k6 » 08.11.2018 15:08

yopparai hat geschrieben:
08.11.2018 13:00
FF derweil braucht glaube ich als nächstes einen nicht zu ambitionierten Teil, den man einfach mal in überschaubarer Zeit von vorn bis hinten durchentwickelt. Ich drück ihnen die Daumen.
Na, da passt doch das FF7 Remake ganz perfekt, da hat niemand besonders hohe Erwartungen. :Blauesauge:

Bild

Benutzeravatar
SmoKinGeniusONE
Beiträge: 77
Registriert: 21.07.2012 02:44
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von SmoKinGeniusONE » 08.11.2018 16:43

Also ich hatte FFXV gleich zu beginn (Ende 2017) gekauft und gespielt und JEDES Spiel dafür zuseite gelegt um mich voll und ganz darauf konzentrieren zu können.
...Und war begeistert!!
Wahnsinn was ein Spiel.
Ich mein allein das ich damals nur noch dieses eine Spiel gespielt habe hat das letzte mal davor auch nur FFVII geschafft. (Jaaa ich weiss XV jetzt auf eine Höhe mit VII zustellen vlt ein bisschen zu viel)
Habe dank diesem Spiel Mass Effect A zur seite gelegt und auch bis heute nicht mehr durchgespielt (obwohl auch davon seeeehr begeistert gewesen)
Meiner Meinug FFXV = Spiel des Jahres 2017 UND 2018
Wartete eig. nur noch auf ne Complete Edition um es nochmal auf meinem neuen 4k in noch besser nochmal zu erleben.
Naja, hätte wohl doch bloss auf die Royal Edition warten müssen... :?
BTW Final Fantasy Battle Royal Edition wäre doch mal ne Überlegung wert gewesen :lol: :lol: :lol:
Aaawas
Du hast das ECHT gelesen?
Bild
Bild
Bild
Bild

DitDit
Beiträge: 1072
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von DitDit » 08.11.2018 16:56

DisasterDoe hat geschrieben:
08.11.2018 13:47

Wenn Tabata tatsächlich ein eigenes Studio gründet, könnten Sony oder Nintendo bei ihm anklopfen.
Gar nicht so unrealistischer Gedanke. Immerhin hat Nintendo sowas schon mal gemacht und zwar als Hironobu Sakaguchi (der FF Schöpfer) Square verlassen und Mistwalker gegründet hat. Da hat er doch direkt für Nintendo The Last Story entwicklen dürfen was gar nich so schlecht war.

Benutzeravatar
L1Slayerx
Beiträge: 63
Registriert: 01.10.2011 18:33
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von L1Slayerx » 08.11.2018 17:23

Sorry aber das Statement von Square empfinde ich als rein Lüge. Ich weiß, beweisen kann ich es nicht, weshalb es auch meine eigene Spekulation ist, aber so wie sich die Situation zur Zeit darlegt, zeichnet sich ein anderes Bild.

Durch die scheinbar sehr schlechte Performance der Luminous Studios hat man Tabata wohl ehr gefeuert oder zumindest seines Postens enthoben und im selben Zug auch gleich das unliebsame DLC Projekt um FFXV mit gekillt.
Zu diesem Scherbenhaufen dann auch noch einen nicht mal handschriftlichen "Abschiedsbrief" des Directors zu präsentieren, erweckt nun so gar nicht den Eindruck als sei in Bad und WC alle OK.
So eine Vorgehensweise baut bei mir definitiv kein Vertrauen in die Firma und ihre Führungskompetenz auf.

Schade, ich hatte mich wirklich auf diese DLCs gefreut. Damit hätte man wichtige Story-Lücken in FFXV angehen können.
Ich bin mal gespannt auf was für tolle Sachen wir uns beim FF7R gefasst machen dürfen. :roll:

Benutzeravatar
T-Sam
Beiträge: 1804
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von T-Sam » 08.11.2018 17:35

Ganz ehrlich?
Was mich am Meisten gewundert hat, war das beharrliche Beackern seitens Squenix dieses "Clusterfucks".
Ich hab das wirklich nicht verstanden, dass es ein derartiger Erfolg sein sollte. Es hatte gewiss seine Fans, aber die "Altgedienten" doch arg vor den Kopf gestoßen... inklusive Mir.

Und nicht falsch verstehen... irgendwo ist da schon ein "gutes" Spiel dahinter, aber mehr halt auch nicht... geschweige denn (m)ein FinalFantasy. Das war für mich in etwa so, wie bei den neuen StarWars-Teilen. Die Prequels wurden dadurch besser :Blauesauge: .

Für mich ist das also eine gute Nachricht, so leid es mir auch tut.
Aber zumindest darf ich davon ausgehen, dass Squenix nach FFXV nun auch die richtigen Schlüsse gezogen hat.
Und ich hatte schon Selbstzweifel :Häschen:
Der Leguan beißt jeden, der keine Träume hat...

DitDit
Beiträge: 1072
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von DitDit » 08.11.2018 18:32

T-Sam hat geschrieben:
08.11.2018 17:35
Ganz ehrlich?
Was mich am Meisten gewundert hat, war das beharrliche Beackern seitens Squenix dieses "Clusterfucks".
Ich hab das wirklich nicht verstanden, dass es ein derartiger Erfolg sein sollte. Es hatte gewiss seine Fans, aber die "Altgedienten" doch arg vor den Kopf gestoßen... inklusive Mir.

Und nicht falsch verstehen... irgendwo ist da schon ein "gutes" Spiel dahinter, aber mehr halt auch nicht... geschweige denn (m)ein FinalFantasy. Das war für mich in etwa so, wie bei den neuen StarWars-Teilen. Die Prequels wurden dadurch besser :Blauesauge: .

Für mich ist das also eine gute Nachricht, so leid es mir auch tut.
Aber zumindest darf ich davon ausgehen, dass Squenix nach FFXV nun auch die richtigen Schlüsse gezogen hat.
Und ich hatte schon Selbstzweifel :Häschen:
Soweit ich weiß war das FF15 Projekt etwas wo Square im Vorfeld verdammt viel Geld reininvestiert hat (Film, Anime, Werbekampagne, Demo, PR, Entwicklung) und das musste dann am Ende wieder rausgeholt werden. Deswegen hat man ja noch die DLC Schiene gefahren und den verzögerten Port auf PC und versucht so gut es geht zu melken. Deswegen waren noch DLC angesetzt. Deswegen hat man so Sturr drann festgehalten. VR Angelspiele, Ports auf alle Konsolen, Handygames, DLC ohne Ende usw. Und dann kam was überraschendes. Die haben massig Geld durch das Handyspiel gemacht. Jetzt muss man doch nicht mehr die tote Kuh weiterprügeln mit den DLC. Wahrscheinlich hat auch einer ausgerechnet das die sich eh nicht gut verkaufen werden. Ich mein FF15 Steam ist jede zweite Woche im Sale. Hat schon was verzweifeltes.

Und mit Tabata? Ka vlt. gab es gezicke. Vlt wollte man ihn jetzt loswerden nachdem endlich FF15 abschließen kann. Vlt. hat er Probleme gemacht. Vlt. ist er aber auch wirklich freiwillig und friedlich gegangen. Vlt. hat er plötzlich aus dem nichts gekündigt und Square sitzen lassen. Wer weiß.

Mich hat damals eher gewundert das man so sturr noch eine FF13 Trilogie rausgepresst hat.

Doniaeh
Beiträge: 132
Registriert: 22.10.2007 11:34
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von Doniaeh » 08.11.2018 18:53

T-Sam hat geschrieben:
08.11.2018 17:35
...
Du sprichst mir aus der Seele.

Ich muss FFXV zugestehen das ein gutes Spiel ist, aber es hat nicht die Final Fantasy-Magie von früher. Ich seh mich auch als „altgedienten“ Fan und fühlte von XV so gar nicht abgeholt. Die DLCs habe ich mir nicht gegeben, von daher für mich nicht schlimm das man das Projekt jetzt ins Archiv steckt 8) Hab aber leider auch keine große Hoffnung mehr was zukünftige FF-Teile (und Remakes) angeht.

Benutzeravatar
T-Sam
Beiträge: 1804
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von T-Sam » 08.11.2018 18:53

DitDit hat geschrieben:
08.11.2018 18:32
...
Hat schon was verzweifeltes.
Das ist es ja... das wirkt nun im Nachklang irgendwie ALLES ziemlich verzweifelt.
Welche Wahl hatten sie denn auch? Ein FinalFanstasy MUSSTE ja fertig produziert und die Development-Hell irgendwie verlassen werden. Dann hatte man wohl an jedem möglichen BühnenStrick gezogen, den man greifen konnte. Das HandyGame war dann sozusagen der Richtige.

Verzeih', sollte ich paraphrasiert haben :oops:
Ich will dir nur zustimmen 8)

Zu Tabata kann ich auch nichts sagen. Ich wünsch ihm auf jeden Fall alles Gute, mach mir da aber wenig Sorgen. Allein der Name wird ein Türöffner sein.

Anhand FFXV befürchte ich zwar ein MightyNo9-FF, aber das ist nur ein etwas böse geratener Scherz 8)
Doniaeh hat geschrieben:
08.11.2018 18:53
...
Wir sind nicht allein 8)

Aber mal abwarten. Ich will FF auch nicht einfach so begraben :(
Der Leguan beißt jeden, der keine Träume hat...

Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 1109
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von NewRaven » 08.11.2018 19:27

Naja, das Game war in der PC-Version bisher 5x im Sale, davon gerade einmal 2x außerhalb der "generellen" Steam-Sales und mit maximal 50%. Das ist sicher nicht wenig, aber da hab ich nun wahrlich schon weit Verzweifelteres gesehen.

Das Game war (gepatcht mit erscheinen der Windows-Edition) ganz okay, stellenweise sogar richtig gut, wenn man sich denn auf das Konzept des "offenen Roadtrip-Abenteuers" einlassen konnte und wollte. Das letzte Drittel war dann wieder ein wenig "klassischer", litt aber IMO gerade deshalb unter dem freien Part vorher, denn man hat es dann so "gehetzt" einfach nicht mehr geschafft, storytechnisch einige Dinge nachvollziehbar zu erklären, Motivationen und Charaktere selbst greifbar zu machen. Deshalb wären gerade die nun gestrichenen Episoden meiner Meinung nach wichtig gewesen, um die Erzählung im Spiel einigermaßen rund zu bekommen. Aber nun gut, ist jetzt auch nicht mehr zu ändern. Bei Final Fantasy 16 dann jetzt bitte etwas weniger "Openworld", etwas mehr Story- und Charakterfokus und das Kampfsystem darf gern auch zumindest wieder ein wenig in eine etwas strategischere Richtung wechseln.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
bl4ckj4ck
Beiträge: 138
Registriert: 16.07.2013 21:28
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von bl4ckj4ck » 08.11.2018 23:47

Kein Wunder.

Im Endeffekt war es ein storytechnisches gefrickel, mitten im Spiel passieren wichtige Ereignisse, die man garnicht mitbekommt (Kingsglaive), dazu ist die Story allgemein extrem schwach, das Spiel ist extrem leicht und viel zu kurz, wird aber künstlich durch Jagden halbwegs auf eine FF würdige Spielzeit gebracht.

Der Plot war viel zu durchschaubar, dazu ist die Welt extrem tot und wirkt wie ein unberührter Naturpark, bzw. hat was von der Truman Show, kaum Locations, nur Tankstellen und 1-2 belebte Gegenden.

Wenn man dazu Xenoblade Chronicles 2 gegenhält, wirkt gesamt FF15 inhaltlich wie ein DLC dazu, selbst auf der Switch schafft man es, die Welt von XC2 erheblich lebendiger und überzeugender zu gestalten, dazu krankt FF15 an jeder Ecke.

Es macht zwar Spaß FF15 zu spielen, aber es ist in meinen Augen kein richtiges FF, man hätte es wirklich als Versus XIII veröffentlichen sollen und diese Storygefrickel streichen sollen. Die beiden Hauptnationen bzw. die Siedlungen sind überhaupt nicht betretbar, man kann weder Lucis noch Niflheim besuchen, das was man von Niflheim sieht, hätte man sich auch sparen können.

Das Ende kam überraschend plötzlich und war viel zu einfach, noch nie habe ich ein FF deutlich unter 30 Stunden gespielt und dabei hab ich mir sogar Zeit gelassen und bin hier und da noch Jagen gewesen. Alles in allem ein enttäuschendes Game für einen vollwertigen FF.

Zu allem überfluss, verlangt das Spiel eine unverschämte Hardwareleistung von PC Nutzern, die nur von den wenigsten bereitgestellt werden und bietet kaum den gegenwert dazu, das Spiel sieht aus meiner Sicht viel schlechter als The Witcher 3 aus und die Welt bei TW3 war wenigstens nicht so extrem tot und kam zudem viel überzeugender und echter rüber, von Krieg gebeuteltes Land, Flüchtlingsströme, verlassene Dörfer, mehrere größere bewohnte Gebiete, unzählige Dörfer, extrem viele abwechslungsreiche Sidequests und die Zufallsquests, die man bei FF15 mit der Lupe sucht.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7707
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von Leon-x » 09.11.2018 00:31

bl4ckj4ck hat geschrieben:
08.11.2018 23:47

Zu allem überfluss, verlangt das Spiel eine unverschämte Hardwareleistung von PC Nutzern, die nur von den wenigsten bereitgestellt werden und bietet kaum den gegenwert dazu, das Spiel sieht aus meiner Sicht viel schlechter als The Witcher 3 aus..

Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Die Lichtberechnung und Partikeleffekte sind in XV schon eine ganze Ecke auswendiger. Zudem hast fast immer 3 bis 4 Gefährten an deiner Seite die ebenfalls berechnet werden müssen. Einige Gegner sind größer und aufwendiger in XV. Wo gibt es sowas wie den Behemoth beim Hexer? Wetter und Grasdarstellung (gerade in Duscae mit Turf Effekt) hast beim Witcher so nicht gesehen. Da stehen mehr platte 2D Objekte rum. Manche Materialoberflächen werden auch realistischer bei FF berechnet wo Geralds Abenteuer comichafter bleibt. Es ist halt vom Artdesign bunter und vielfältiger als die eher real nachempfundene Welt von XV.

Beide Spiele sind da etwas unterschiedlich ausgelegt und es mag Geschmacksache sein. Aber technisch steckt schon etwas in der Luminous Engine was halt etwas Leistung frist.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6805
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von ChrisJumper » 09.11.2018 00:45

Ich fand das Spiel eigentlich sehr solide.

Aber das Ende war uninteressant und wenn sie es dann nicht schaffen mit der selben Engine und Spielwelt quasi weitere Episioden von 20 bis 40 Stunden für 22 Euro zu erzählen, hat es neben den Staffeln von Serien einfach keine Chance.

Machen wir uns nichts vor, es ist eben kein MMO und wenn die Story gegen Ende nicht greift, dann kann es das Farmen vor Items auch nicht heraus reißen.

Ich hab mir leider keinen der DLCs gekauft weil die Trailer, die Tests und das was Spieler berichteten einfach nur belanglos wirkten!

Warum darf ich in einem DLC nicht weiterhin mit der gesamten Gruppe zusätzliche Inhalte durch leben, die quasi die Zweite oder Dritte Staffel zum spiel repräsentieren?
@bl4ckj4ck
P.s.: Ja verglichen mit Xenoblade ... du hast natürlich recht, aber die FF15 Welt war schon Detailreicher gestaltet, aber letztlich hat die niedrig aufgelöstere, aber umfangreichere Xenoblade Welt mehr Ausdauer. Xenoblade, gab mir nach Jahren das was Final Fantasy für mich ausmachte, also diese endlose Begeisterung einer scheinbar nie endenden Story. Aber Persona 5 konnte das auch sehr sehr gut!

Benutzeravatar
SaperioN
Beiträge: 843
Registriert: 24.04.2015 11:03
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 15: DLC-Episoden Aranea, Lunafreya und Noctis gestrichen; Hajima Tabata verlässt Square Enix

Beitrag von SaperioN » 09.11.2018 08:16

Hab mir das Game bis heute nicht gekauft , die Negativstimmen haben mich zu sehr abgeschreckt.
Zudem würde ich mit diesem abgespeckten Beschwörungssystem nicht klar kommen.

Zufallsbedingte Herbeirufungen wie bei F15 finde ich dabei ziemlich nice , aber Aufrufe finden und verwalten hat früher mega Spass gemacht.
Vermutlich wollten die Entwickler vermeiden die "heutige " Spielerschaft mit endlosen Aufrufsequenzen zu langweilen , aber das hätte man ja abkürzen können oder abstellbar machen.

Ich setze meine Hoffnung wohl lieber auf die Fortsetzungen, bei RE hat's ja auch irgendwann funktioniert 😊
Bild

Antworten