Henry Cavill wird zum Witcher

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Bowsette
Beiträge: 4801
Registriert: 05.07.2010 05:30
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von Bowsette » 11.10.2018 15:01

Ich weiss gar nicht mehr wer Fringilla überhaupt ist. ... lol


Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6198
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von 4P|IEP » 11.10.2018 15:05

Eine Zauberin der Loge aus Toussaint. Mehr weiß ich auch nicht mehr :D

Habe die ganzen Bände aber auch eine Weile nicht gelesen und bin erst im zweiten Buch im Moment.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server? Uooohhh!!! https://discord.gg/rNag4B2

Benutzeravatar
Bowsette
Beiträge: 4801
Registriert: 05.07.2010 05:30
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von Bowsette » 11.10.2018 15:09

Ah, Touissant. Das erklärt warum Ich die nicht kenne. Ich habe Blood&Wine nie richtig gespielt (maximal ne Stunde).

Die Bücher hab Ich auch nie gelesen.


Benutzeravatar
rSchreck
Beiträge: 1957
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von rSchreck » 11.10.2018 15:16

Es ist vielen wahrscheinlich gar nicht klar, daß die Serie "nix" mit den Spielen zu tun hat.
Das "zu jung" erübrigt sich also.
4P Community Choice Awards 2018

Der Leguan beißt jeden, der keine Träume hat...

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6198
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von 4P|IEP » 11.10.2018 15:21

Das nervt mich im Moment auch ein bisschen. Das spielt wie lange vor den Spielen? (Wenn die überhaupt Kanon wären). 15 Jahre oder so. Das verstehen schonmal wenige. Darüber hinaus ärgern die sich dann bestimmt, dass Ciri keine Narbe haben wird. Zumindest nicht in Staffel 1. Ich sehe nur die ganzen Mockups, die im Moment gepostet werden und ärgere mich darüber, dass sie versuchen die Charaktere so aussehen zu lassen, wie im Spiel.

Buch-Geralt hasst Bärte. Buch Ciri hat keine komplett weißen Haare. Yennefer ist im Buch keine MILF kurz vor den Wechseljahren.
Das Spiel selbst hatte sich ja schon Freiheiten genommen. Das werden viele nicht verstehen, das sieht man jetzt schon. Ich kann das Salz schon schmecken.

Ich mag die Spiele ja auch, aber man muss bei der Buchverfilmung eben Abstand von den Spielen nehmen.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server? Uooohhh!!! https://discord.gg/rNag4B2

Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 313
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von Danilot » 11.10.2018 16:25

Ich finde der Cast zu Ciri und Yen passt perfekt. Gerade Yennefer überzeugt als Anfang 20 jährige Frau: Sie ist ja eine jahrhunderte alte Zauberin, die einen jungen Körper gewählt hat. Auch Geralt sieht ja eigentlich jünger aus als in The Witcher 3.

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5403
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von muecke-the-lietz » 11.10.2018 16:39

Danilot hat geschrieben:
11.10.2018 16:25
Ich finde der Cast zu Ciri und Yen passt perfekt. Gerade Yennefer überzeugt als Anfang 20 jährige Frau: Sie ist ja eine jahrhunderte alte Zauberin, die einen jungen Körper gewählt hat. Auch Geralt sieht ja eigentlich jünger aus als in The Witcher 3.
Ja, weil es in TW3 eben genau darum geht. Er wird alt. Das Leben zieht eben an niemandem spurlos vorbei. Und genau das wird ja auch ständig thematisiert. Ich habe aber auch Angst, dass viele das bei der Serie nicht auseinander gehalten kriegen, da die meisten die Serie aufgrund von TW3 schauen werden, und nicht aufgrund der Bücher.

Allerdings spielt die Serie vor der Spielereihe und Geralt wurde in den Büchern halt wesentlich jünger dargestellt. Von daher weiß ich auch noch nicht ganz, ob Henry Cavill nicht schon fast zu alt ist für die Rolle. Der Bart auf den Pressebildern ist eh bescheuert. Wenn man sich schon den Spielen distanzieren möchte, dann sollte der Bart als allererstes weg, denn der ist ein typisches Markenzeichen des dritten The Witcher Spiels und nicht der Buchreihe.
Bild

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 8093
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von SethSteiner » 11.10.2018 16:43

Kajetan hat geschrieben:
11.10.2018 10:20
SethSteiner hat geschrieben:
11.10.2018 09:22
Klar, die Autorin meinte ja auch man will "sein eigenes Ding" machen aber ob man den Hexer zum zweiten Mal quasi neu erfinden und dabei SO erfolgreich sein kann, wenn man sich wirklich von den Spielen eher trennen will, wird sich zeigen müssen. Ich habe da eher leise Zweifel aber an und für sich ist das Casting erst mal "okay", wenn auch nichts was Jubelstürme auslöst.
Warum sollte man sich an den Spielen orientieren? Die Spiele interpretieren die literarische Vorlage auf ihre Weise, die TV-Serie wird die Vorlage auf ihre Weise interpretieren. Soll ja keine Verfilimung der Spiele, sondern der Bücher sein.

Und zum Casting ... das tolle an Schauspielern (wenn sie was können) ist ja, dass sie in der Regel eine Rolle spielen können, die NICHTS mit ihrem eigentlichen Ich zu tun hat. Aber mir gingen beim Anblick der Bilder von Freya Allan und Anya Chalotra EXAKT die gleichen Gedanken durch den Kopf. Hachhuch, so zerbrechlich und so jung :)
Ich denke selbst Sapkowski ist klar, dass sich Netflix einen Scheiß für seine Fantasyromane interessieren würde, wenn nicht die Spiele die Marke international bekannt gemacht hätten. Entsprechend bin ich der Meinung, man fährt besser damit, sich nahe an die Spiele zu halten, die optisch allen im Gedächtnis sind und welche die meisten mit dem Hexer verbinden als an die Bücher (und da ist Fringilla auch keine Quoten-Schwarze, auch wenn das bei ihr bei weitem nicht so problematisch wie bei Ciri ist). Natürlich kann man sein eigenes Ding mit einem Dritten Witcher Universum versuchen, allen voran halt hier optisch aber ich habe meine Zweifel ob das am Ende dann auch noch mal erfolgreich wird, das ist schon eine ziemliche Herausforderung.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 21499
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von Kajetan » 11.10.2018 16:47

muecke-the-lietz hat geschrieben:
11.10.2018 16:39
Der Bart auf den Pressebildern ist eh bescheuert. Wenn man sich schon den Spielen distanzieren möchte, dann sollte der Bart als allererstes weg, denn der ist ein typisches Markenzeichen des dritten The Witcher Spiels und nicht der Buchreihe.
Ich bezweifle ebenfalls stark, dass Cavill so aussehen wird. Aber vielleicht hat man noch kein finales Kostum/Figurendesign (bislang sind ja wohl erst Drehbücher fertig, der Rest kommt erst jetzt) oder man will hier noch kein Material preisgeben. Also wird sich einfach bei den Spielen bedient.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6198
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von 4P|IEP » 11.10.2018 16:52

Okay, aber mal ehrlich: Mos Def würde ein großartiger Rittersporn sein.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server? Uooohhh!!! https://discord.gg/rNag4B2

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5403
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von muecke-the-lietz » 11.10.2018 16:52

Kajetan hat geschrieben:
11.10.2018 16:47
muecke-the-lietz hat geschrieben:
11.10.2018 16:39
Der Bart auf den Pressebildern ist eh bescheuert. Wenn man sich schon den Spielen distanzieren möchte, dann sollte der Bart als allererstes weg, denn der ist ein typisches Markenzeichen des dritten The Witcher Spiels und nicht der Buchreihe.
Ich bezweifle ebenfalls stark, dass Cavill so aussehen wird. Aber vielleicht hat man noch kein finales Kostum/Figurendesign (bislang sind ja wohl erst Drehbücher fertig, der Rest kommt erst jetzt) oder man will hier noch kein Material preisgeben. Also wird sich einfach bei den Spielen bedient.
Man kann es nur hoffen, ja.
Bild

Benutzeravatar
rSchreck
Beiträge: 1957
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von rSchreck » 11.10.2018 16:55

Frage eines Unwissenden, der idR misstrauisch ist:
Ciri ist vom höheren Volk -> Weißer als weiß. Im Spiel hatten die "Schwarzen" einen gewissen Bezug zur Nazi-Kultur nicht verbergen können mMn.
Jetzt die Frage... obacht: "....?"
Könnt ihr euch selber denken.
Wäre es also wirklich schlimm, wenn man das ein bissi aufbricht?
...oder lieg ich da komplett daneben? (hab die Bücher nicht gelesen!)


+1 für MosDef :D
4P Community Choice Awards 2018

Der Leguan beißt jeden, der keine Träume hat...

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 21499
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von Kajetan » 11.10.2018 17:02

SethSteiner hat geschrieben:
11.10.2018 16:43
Entsprechend bin ich der Meinung, man fährt besser damit, sich nahe an die Spiele zu halten, die optisch allen im Gedächtnis sind und welche die meisten mit dem Hexer verbinden als an die Bücher (und da ist Fringilla auch keine Quoten-Schwarze, auch wenn das bei ihr bei weitem nicht so problematisch wie bei Ciri ist).
Wäre Netflix ein traditioneller TV-Sender, der seine Investition schnell und möglichst sicher wieder zurückhaben möchte, würde ich Dir zustimmen. Ja, das wäre sinnvoll. Aber ... :)

Der Netflix-CEO hat wiederholt die mit Netflix zusammenarbeitenden Kreativen aufgefordert NOCH MEHR Risiken einzugehen, als man schon jetzt eingegangen ist. Netflix verfolgt hier eine andere Strategie. Man will durch mehr Experimente exklusive Inhalte erschaffen, die so erfolgreich werden, dass sie mehr Abonennten anlocken und halten. Netflix weiß, dass man mit der Nummer-Sicher-Strategie nicht in dem Maße wachsen kann, welches die Investoren gerne sehen. Damit geht man auch ganz bewusst das Risiko ein, dass Inhalte floppen, dass man viel Geld rausgeworfen hat. Sprich, wenn die Showrunnerin der Witcher-Serie beschlossen hätte alle Rollen durch übergewichtige Sachbearbeiter spielen zu lassen und das Setting in die vierte Etage "Assekuranzen" der XYZ-Versicherung in Wiesbaden zu verlegen ... bei Netflix hätte man vielleicht stark mit der Stirn gerunzelt, aber dennoch die Produktion freigegeben.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 8093
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von SethSteiner » 11.10.2018 17:20

Kajetan hat geschrieben:
11.10.2018 17:02
SethSteiner hat geschrieben:
11.10.2018 16:43
Entsprechend bin ich der Meinung, man fährt besser damit, sich nahe an die Spiele zu halten, die optisch allen im Gedächtnis sind und welche die meisten mit dem Hexer verbinden als an die Bücher (und da ist Fringilla auch keine Quoten-Schwarze, auch wenn das bei ihr bei weitem nicht so problematisch wie bei Ciri ist).
Wäre Netflix ein traditioneller TV-Sender, der seine Investition schnell und möglichst sicher wieder zurückhaben möchte, würde ich Dir zustimmen. Ja, das wäre sinnvoll. Aber ... :)

Der Netflix-CEO hat wiederholt die mit Netflix zusammenarbeitenden Kreativen aufgefordert NOCH MEHR Risiken einzugehen, als man schon jetzt eingegangen ist. Netflix verfolgt hier eine andere Strategie. Man will durch mehr Experimente exklusive Inhalte erschaffen, die so erfolgreich werden, dass sie mehr Abonennten anlocken und halten. Netflix weiß, dass man mit der Nummer-Sicher-Strategie nicht in dem Maße wachsen kann, welches die Investoren gerne sehen. Damit geht man auch ganz bewusst das Risiko ein, dass Inhalte floppen, dass man viel Geld rausgeworfen hat. Sprich, wenn die Showrunnerin der Witcher-Serie beschlossen hätte alle Rollen durch übergewichtige Sachbearbeiter spielen zu lassen und das Setting in die vierte Etage "Assekuranzen" der XYZ-Versicherung in Wiesbaden zu verlegen ... bei Netflix hätte man vielleicht stark mit der Stirn gerunzelt, aber dennoch die Produktion freigegeben.
Ich glaube du hast da einen sehr.. verschrobenen Blick auf Netflix. Erst letztens eine Meldung, Narnia plant Filme und Serie zu Narnia, ich bin mir nicht so gaaaanz sicher aber ich habe so ein klein wenig das Gefühl, ich kenne dieses Narnia.^^ Nein, Netflix ist eine Firma wie jede andere auch und dementsprechend gucken die natürlich auch, womit sie beim Publikum punkten könnten (was natürlich nicht 0815 Telenovelas sind, sondern frische neue Ideen) und eine Marke die sich zig millionenfach als Videospiel verkauft hat und da bei ihrem Publikum direkt einen guten Stand hat, ist natürlich bedeutend reizvoller als irgendein Fantasybuch von einem Polen, dass in Ost-Europa in den 90ern richtig durchgestartet ist. Ich würde Geld drauf verwetten, dass Netflix nicht mal den Vorschlag für The Witcher gekriegt hätte, wenn es kein CD Projekt gäbe. Immerhin war sogar die ganze Reputation der Bücher nicht genug, allein in Ost-Europa auch nur eine ordentliche Serie auf den Weg zu bringen (die Betonung liegt auf ordentlich, ich hab das Filmchen gesehen, was man damals produziert hatte. Sollte man sich unbedingt mal anschauen, wenn man die 0 auf der Skala von 1 bis 10 kennenlernen will).

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 21499
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Henry Cavill wird zum Witcher

Beitrag von Kajetan » 11.10.2018 17:33

SethSteiner hat geschrieben:
11.10.2018 17:20
Ich glaube du hast da einen sehr.. verschrobenen Blick auf Netflix.
Ich zitiere nur den Netflix-CEO, ich mache mir seinen Standpunkt nicht zu eigen :)

Und ja, die polnische TV-Produktion ist köstlich. Wenn man weiß, was einen erwartet.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Antworten