PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7504
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von Der Chris » 10.10.2018 19:23

Leon-x hat geschrieben:
10.10.2018 18:58
Naja, wenn du Einblick in die Servicewerkstätten der Elektroketten hast würdest nicht mehr behaupten dass aktuelle TVs nicht kaputt gehen. Die billige Fertigung, dünne Bauformen, mehr Elektronik und aufwendigere Software tragen schon dazu bei dass es gefühlt mehr Ausfälle als Früher gibt. Zumal du die Teile oft gar nicht mehr reparieren kannst.
Kann dir sagen dass selbst das top Getät bei Samsung schon nach 6 Monate keine Ersatzteile mehr bekommt. Allein durch einen Kollegen erlebt. Beruflich weiß ich auch wie schnell sowas Elektroschrott ist.
Die Frage ist halt wie viel das insgesamt ausmacht. Also ich hab einen Samsung HD-Ready TV den ich 8 Jahre aktiv genutzt hab, den ich ins Schlafzimmer verfrachtet habe, weil das Ding einfach läuft wie ein Uhrwerk seit bald 12 Jahren. Seit 5 Jahren hab ich einen Philips TV der auch nicht die geringsten Mucken macht, wenn man mal von der zickigen Software absieht, aber auch das ist halt jetzt nichts Ernsthaftes. Keine Ahnung warum bei anderen Menschen so viel kaputt gehen soll...ich merk davon bei mir und in meinem gesamten Umfeld so rein gar nichts. Auch das ist sicherlich nicht repräsentativ aber ich bemerke dass die Nutzungsdauer der Geräte an der Stelle ungebrochen lange ist.
Zuletzt geändert von Der Chris am 10.10.2018 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Ryan2k6
Beiträge: 1483
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von Ryan2k6 » 10.10.2018 19:24

winkekatze hat geschrieben:
10.10.2018 19:04
Die maximale Netflix 4K Streaming-Bitrate ist aktuell 15,26 Mbit. Das kommt hier jederzeit durch, ohne zu puffern :)
Man muss ja nicht...sag ich ja gar nicht, dass man seinen alten TV ersetzen muss. Jeder neugekaufte TV ist jedoch ein 4k Gerät und MS/Sony werden in der Nextgen sicher auf Auflösungen >1080p setzen.
Und das ist schade, weil aktuell nicht mal 1080p durchgehend flüssig ist, weil man es mit Effekten überlädt.

Außerdem solltest du nicht unterschätzen wie viele Leute <=16 MBit haben, damit ist 4K essig.

Bild

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7701
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von Leon-x » 10.10.2018 19:31

Also einiges auf Netflix sieht schon etwas besser aus als eine Blu-ray wenn man eine gute Leitung hat. Wenn natürlich das Ausgangsmaterial stimmt. Zudem hast einen erweiterten Farbraum und besonders HDR/Dolby Vision die dir keine normale BD liefert. Vergessen einige dass ein UHD TV mehr als Auflösung kann. Besonders wenn man einen OLED erleben will, weil man LCD Nachteile nicht mag (beide Techniken haben Vor- und Nachteile), kommst eh um einen UHD nicht drumrum.
Außerdem gibt es bei Videoportalen wie Rakuten oder Apple TV auch aktuelle Filme in UHD für 4,99 schon zum ausleihen.

PS4 Pro, One X und PC liefern mehr als Full HD. Es geht ja nicht darum unbedingt jeden Pixel bei UHD zu erkennen. Eine höhere Auflösung um 1440p aufwärts sorgt schon für immer mehr Details und weniger Full HD Gittereffekt.
Wenn man dann mal seine Urlaubsfotos in höherer Auflösung sieht willst halt oft auch nicht zurück.

Ich kann genug Inhalte über Full HD nutzen. Da zu sagen dass sich für Keinen UHD TVs lohnen sehe ich nicht.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 1721
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von winkekatze » 10.10.2018 19:37

Ryan2k6 hat geschrieben:
10.10.2018 19:24
Außerdem solltest du nicht unterschätzen wie viele Leute <=16 MBit haben, damit ist 4K essig.
Wo unterschätze ich das denn? Ich bin bis vor 2 Jahren selbst noch auf 1,5 Mbit rumgekrebst. Du hast was davon geschrieben, dass Netflix und Amazon froh sind, wenn sie mal bei 1080 nicht puffern müssen...evtl hab ich das auch falsch verstanden?!
__________________________________________________________________
AmigaPcSNESN64DreamcastPS2GamecubeXbox360PS3WiiVitaWiiU3DSPS4Switch

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 13687
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von dOpesen » 10.10.2018 19:41

ein bissl statistik:

umsatz 2018 tv geräte deutschland 4 mrd. (https://de.statista.com/outlook/1501010 ... eutschland)
anzahl tv geräte deutschland rund 70 mio. (https://de.statista.com/statistik/daten ... -haushalt/)

durchschnittspreis 4k gerät 500,- euro? (rein geschätzt)
würde bedeuten pro jahr werden 8.000.000 stk. 4k geräte vertickt.

in 10 jahren hat jeder mindestens ein 4k gerät zuhause. ^^

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7701
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von Leon-x » 10.10.2018 19:47

Der Chris hat geschrieben:
10.10.2018 19:23


Die Frage ist halt wie viel das insgesamt ausmacht. Also ich hab einen Samsung HD-Ready TV den ich 8 Jahre aktiv genutzt hab, den ich ins Schlafzimmer verfrachtet habe, weil das Ding einfach läuft wie ein Uhrwerk seit bald 12 Jahren. Seit 5 Jahren hab ich einen Philips TV der auch nicht die geringsten Mucken macht, wenn man mal von der zickigen Software absieht, aber auch das ist halt jetzt nichts Ernsthaftes.

Natürlich hast jetzt keine Ausfallquote von 50%. Aber etwas zugenommen dürfte es schon haben.

Erst die Wochen gab es hier im münchner Raum die analoge Kabelabschaltung. Da sind Massen ältere Herrschaften in den Laden gerannt und haben sich gleich einen neuen TV geholt anstatt einfach nur einen DVB-C Receiver.
Sowas kann schon dafür sorgen dass man halt dann ein Getät nimmt wo du alle Tuner bis hin zur Aufnahme über USB in einem Gerät hast.

Keiner kann genau sagen wie alt ein TV bei Jedem ist. Der eine hat vor 3-4 Jahren gekauft der Nächste 8 und dann gibt es Leute mit 10-13 Jahre alten Kisten.

Ich gabe neben Hifi auch TVs verkauft einige Jahre und die Gründe für einen neuen TV waren sehr unterschiedlich. Hast von "erst wenn er kaputt geht" bis "nur 2 Jahre aber trltzdem was Neues" alles an Kumden erlebt.

Von irgendwas müssen Samsung, Sony, Panasonic, LG scheinbar leben wenn man jedes Jahre neueModelle bringt.
Wärend die eine Hälfte wartet kaufthalt die Andere wieder einen TV.
UHD braucht keine 50% Marktanteil um die nächste 3-4 Jahre relevant zu sein. Auch 30% sind schon sehr viele Leute die galt dann entsprechende Quelle kaufen was dann später zum Standard wird.

Es haben auch wesentlich mehr Menschen schon eine PS4 als eine Switch. Großteil wird sich wohl keine zweite Plattform holen. Soll man deswegen Nintemdo anraten die Produktion einzustellen nur weil etwas weniger Marktanteile hat?
Letzten Endes muss es sich nur für die Firmen rentieren und genug Softwarenachschub kommen. Dazu brauchst selten gleich 50% Marktanteil.

Streaming bei Musik und Film hatte auch nicht gleich die breite Masse. Jetzigen Jugendlichen wachsen aber schon gar nicht mehr anders auf.
Nur dass in einigen Bereichen die Technik eher einen Schritt in der Qualität zurück macht wenn man qualitativ Besseres nicht fördert.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Stefan51278
Beiträge: 171
Registriert: 08.06.2011 10:50
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von Stefan51278 » 10.10.2018 19:48

Ryan2k6 hat geschrieben:
10.10.2018 19:02
winkekatze hat geschrieben:
10.10.2018 18:27
Naja, es haben doch alle was davon. Entweder über einen 4k-TV oder eben durch Downsampling auf 1080p.
4k Blu Rays kommen auch erst jetzt nach und nach. Netflix und Co. sind froh wenn sie FHD nicht dauernd nachpuffern müssen bzw. braucht man ne dicke Leitung für 4K Inhalte und TV? Da läuft nicht mal 1080p, also wofür sollten sich die Leute jetzt nen 4K TV holen?

Und wie schon jemand sagte, gehen die nicht plötzlich alle kaputt. Der Großteil wird erst dann wechseln, wenn sein jetziger kaputt geht und es einfach nur noch 4K gibt für einen Neuen. Zukunftsicher is das alles nicht, siehe 3D. Etliche Leute haben haufenweise 3D Filme und es bietet so gut wie niemand mehr an bei neuen Geräten...Pech gehabt.
Also ich hab hier vor Ort die kleinere Leitung von Unitymedia (120.000) und da muss gar nichts nachgepuffert werden, auch nicht bei UHD mit HDR :wink:

Chip Hazzard
Beiträge: 73
Registriert: 25.09.2018 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von Chip Hazzard » 10.10.2018 19:59

BlackChaos hat geschrieben:
09.10.2018 20:43
Der Chris hat geschrieben:
09.10.2018 16:41
Zudem lotet der Elektronikriese möglicherweise auch Synergien zwischen den Film- und Spiele-Bereichen innerhalb des Unternehmens aus.
Klingt spannend...das heißt sie prüfen jetzt, ob man Spiele nicht auch noch so richtig vergrützen kann? So ein PIXELS als Videogame fänd ich noch mega. Wär auch total meta erstmal aus Videospielen einen Film zu machen, um dann daraus wieder ein Spiel zu machen. :ugly:

Um nochmal etwas Ernsthaftes dazu zu sagen...wenn Sony eines mit der PS4 gelernt haben sollte, dann doch dass es eine ziemlich breite Masse gibt, die noch sehr empfänglich für die althergebrachten Grundtugenden des Gamings ist. Dinge wie physische Datenträger und die Absage an always online haben ihnen gegenüber Microsoft seinerzeit einen starken Schub und Image-Gewinn gegeben. Es hat ihnen geholfen die Konsole zu verkaufen als es eigentlich noch gar keine echten Kaufgründe gegeben hat, einfach weil sie MS so geschickt haben aussteigen lassen.

Sollten sie jetzt irgendwie ein neues Fass aufmachen, dann könnten sie sich ihres Vorteils den sie aktuell als Marktführer haben, berauben und MS auch wieder richtig stark machen. In meinen Augen ist Sony am besten beraten es alles wie immer zu halten und einfach mit Hardware-Specs vorzulegen, ggf Möglichkeiten für Streaming öffnen und an sonsten eine konventionelle Konsole hinzustellen, die wieder vorne mit dabei ist. Alles andere würd ich für Sony fast als unnötiges Risiko sehen.

yopparai hat geschrieben:
09.10.2018 16:40
Sie brauchen die millionenschweren AAA-Titel. Das ist das, worauf sie ihre Studios ausgerichtet haben und das ist das worin sie gut sind. Es ist auch das, was ihre Kunden wollen.
Yes. Selbiges denk ich auch.
Ja ja... Microsoft... In der Xbox 360 Zeiten hat Microsoft so viele Neue Kunden Beworben und Grafisch war diese Anfang sogar Besser, aber mit der XBox One am Anfang ging die Marketing Strategie deutlich in die Knie, sodass Sie wieder viele Kunden Verloren und Verjagt haben.

Bin Gespannt wie das in der Nächsten Generation ist.

Noch brauche ich keine Neue Generation. Ich möchte mit der Switch noch 2-3 Jahre Mindestens Spielen bevor ich mir dann einer der Neuen Konsolen kaufen möchte PS5 oder Xbox ...

Und ich bin in der Meinung dieser ganze Schnick Schnack brauche ich nicht. Ich will ne Anständige Konsole mit 60FPS mal in jedem Spiel und Schöne Grafik, gutes Gameplay, gute spiele und Schönes Menü sowie Online Funktionen und CDs... Einfach ne Konsole zum zocken! :wink:
Dafuer hat microsoft aber auch wieder viele Spieler mit der One X gewonnen. Im Vergleich zur PS4 Pro ist da naemlich der Luefter wesentlich leiser und ich musste auf der Pro schon den einen oder anderen Titel auslassen bzw. wieder verkaufe, da der Luefter der Pro ja immer komplett abhebt. Hatte bei No Mans Sky, Monster Hunter World, God of War und einigen anderen Games echt keinen Spaß mehr auf der Pro da man da mal gut und gerne zwischen 65 und 70 Dezibel messen kann.

Im direkten Vergleich mit Titanfall 2 zum Beispiel.
Auf der Ps4 Pro => 60 DB
Auf der One X => 30 DB

Das ist fuer mich mittlerweile ein sehr wichtiger Punkt, das selbe wird auch auf Red Dead Redemption 2 treffen. Chip hat ja schon bestaetigt, dass die Pro bei dem Game sehr laut wird. Deswegen verzichte ich da momentan eher auf die Pro Version und habs mir fuer die X vorbestellt. Mal abgesehen davon das es sehr wahrscheinlich sein kann, dass die X grafisch nochmal eins drauflegt mit nativem 4K und noch leiser sein wird.

Wie gesagt, wenn Sony das mit dem Luefter und der Waermeleitpaste zukuenftig nicht hinbekommt, dann kommt mir auch keine Sony Konsole mehr ins Haus. 65 Dezibel duerfen echt nicht sein, es sei denn man spielt eh nur mit Headset aber selbst dann... Meine Frau kam letztens abends aus dem Schlafzimmer und beschwerte sich, warum ich mir abends so spaet noch die Haare föhne :lol: so viel dazu...

Chip Hazzard
Beiträge: 73
Registriert: 25.09.2018 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von Chip Hazzard » 10.10.2018 20:09

Pommern hat geschrieben:
10.10.2018 15:47
Bachstail hat geschrieben:
10.10.2018 14:22
Cheraa hat geschrieben:
10.10.2018 12:09
Vielleicht liegt es auch am Abstand der Konsole. Meine steht, wie auch der TV gute 2 bis 2,5 Meter von meiner Sitzposition entfernt.
Meine steht auch gute zwei Meter von meiner Sitzposition entfernt und wenn ich Monster Hunter World spiele, scheint sich meine normale Ps4 ziemlich abzumühen, das Ding wird dann nämlich unfassbar laut.
Bei jedem halbwegs anspruchsvollen Spiel geht der Jet an. GOW war auf der Amateur nicht feierlich. An das Spulenfiepen gewöhnt man sich irgendwann. Aber sonst nicht hörbar... :o
Das ist halt das Problem mit der Pro.
Hast du die CUH-7016 Version haste bei jedem aufwendigeren Game den Foehn an (70DB oftmals)

Hast du die CUH-7116B Version ist zwar der Luefter etwas leiser dafuer aber spulenfiepen, was fuer viele noch stoerender ist. Abgesehen davon wird die Pro Version mit der Zeit auch laut, nach ca. 8 bis 12 Monaten ist jede Pro laut wie ein Jet.

Dann kommt noch das Problem mit der mangelhaften Waermeleitpaste dazu. Das Thema hatten wir aber bereits schon zu genuege.

Ich kann jedem, der einen hohen Wert auf die Konsolenlautstaerke setzt, die Xbox one X empfehlen. Da hoert man so gut wie nichts. Oder macht es so wie ich...

Fuer die Exclusives holt euch eine Ps4 Pro und dazu fuer alle anderen Games eine Xbox one X. Dann ertragt ihr die hohe Lautstaerke wenigstens nur fuer die Sony Exclusives und erspart euch die Nuklearrakete bei jedem anderen Game :lol:

Ryan2k6
Beiträge: 1483
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von Ryan2k6 » 10.10.2018 20:32

Chip Hazzard hat geschrieben:
10.10.2018 20:09
Fuer die Exclusives holt euch eine Ps4 Pro und dazu fuer alle anderen Games eine Xbox one X. Dann ertragt ihr die hohe Lautstaerke wenigstens nur fuer die Sony Exclusives und erspart euch die Nuklearrakete bei jedem anderen Game :lol:
So ähnlich mach ich es jetzt, nur eben mit PC statt XBOX. Aber auf lange Sicht würde ich gerne alles über ein Gerät machen...und Pc Hardware ist einfach extrem teuer in letzter Zeit.

Bild

Benutzeravatar
JunkieXXL
Beiträge: 2695
Registriert: 23.05.2009 23:25
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von JunkieXXL » 10.10.2018 20:42

Meine ist meines Erachtens auch sehr leise. Hab ne "normale" PS4, letzte Revision. Aber es kommt halt auch immer darauf an, wie empfindlich man ist. Ich hab sowieso chronischen Tinnitus. "Spulenfiepen" hab ich 24 Stunden am Tag. :D

Benutzeravatar
benstor214
Beiträge: 280
Registriert: 07.02.2015 11:28
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von benstor214 » 10.10.2018 21:16

@Chip Hazzard: Ich glaube du solltest dich ernsthaft mal nach Palilalie untersuchen lassen. Ich mache mir so langsam Sorgen.

Von insgesamt 19 Beiträgen behandeln 13 (!) den Lüfter der PS4 Pro.
Vielleicht versucht ihr beiden es mal mit Paartherapie :wink:

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 13687
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von dOpesen » 10.10.2018 21:38

sony fans feiern god of war, horizon und robot rescue, nintendo fans das mario franchise, zelda und die portable lösung, die x fans feiern den lüfter.. :ugly:

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3080
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von ICHI- » 10.10.2018 21:42

Man muss immer differenzieren zwischen Software und Hardware.

Meine 3 Top Spiele dieses Jahr stand jetzt waren alle PS4 Exklusiv.
SotC , God of War , Detroit Become Human.

Aber die Konsole an sich , PS4 Pro , ist reinster Trash.
Sry , meine Meinung.

Zu laut , schlechte Kühlung , Bluetooth Kopfhörer
(obwohl von Sony selber xD) werden nicht erkannt und unterstützt ,
Browser stürzt oft ab und hat Probleme Streams abzuspielen.

JohnDoe1234567
Beiträge: 3010
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Sony-Präsident: "Es ist notwendig, eine Hardware der nächsten Generation zu haben

Beitrag von JohnDoe1234567 » 10.10.2018 22:59

Der Chris hat geschrieben:
10.10.2018 18:24
Das Problem ist doch, dass es schwieriger wird den Wert eines neuen TVs zu vermitteln, einfach weil der Nutzen auch sehr überschaubar ist für jemanden der einen guten HDTV hat.
So dachte ich auch mal, aber der Sprung ist mMn schon wirklich groß.
Bin von einem Sony W805B, der einen gutes Bild, Schwarzwert und Reaktionszeiten hat, auf einen LG C8 OLED 4k HDR gewechselt. Hätte nicht gedacht, dass der Unterschied so groß ist. Farben, Schwarzwert, Kontrast, Klarheit und HDR, echt der Wahnsinn. :D

Edit: beide 55 Zoll groß.

Antworten