Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Atlan-
Beiträge: 117
Registriert: 04.05.2015 20:47
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Atlan- » 19.08.2018 17:35

Zählen auch Keyshops mit? Da habe ich es schon für 32 € gekauft.

Benutzeravatar
Nachtklingen
Beiträge: 597
Registriert: 21.07.2016 22:21
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Nachtklingen » 19.08.2018 17:50

Vielleicht weil EA ein Sauladen ist.
Bild

Benutzeravatar
Noseman4ever
Beiträge: 276
Registriert: 08.09.2006 17:51
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Noseman4ever » 19.08.2018 18:13

Vorverkäufe sind eh nur für Leute die sich selbst beweisen wollen wie toll sie ein Spiel finden.

Benutzeravatar
Dunkare
Beiträge: 399
Registriert: 07.03.2010 09:12
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Dunkare » 19.08.2018 18:20

Also ich für meinen Teil bestelle BF5 nicht vor weil ich erstens sowieso nichts mehr von EA vorbestelle und weil ich mir zweitens eh den Jahrespass für Origin Premium gönnen werde, da ist das ja mit drin :wink:

Benutzeravatar
Imperator Palpatine
Beiträge: 1391
Registriert: 11.06.2014 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Imperator Palpatine » 19.08.2018 18:55

Dunkare hat geschrieben:
19.08.2018 18:20
Also ich für meinen Teil bestelle BF5 nicht vor weil ich erstens sowieso nichts mehr von EA vorbestelle und weil ich mir zweitens eh den Jahrespass für Origin Premium gönnen werde, da ist das ja mit drin :wink:
Also der selbe Schmarrn wie vorbestellen nur in grün...oder in diesem Fall Orange.
Oder mir ist der Sarkasmus entgangen.

Benutzeravatar
Zinssm
Beiträge: 1197
Registriert: 13.05.2010 17:45
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Zinssm » 19.08.2018 19:49

Noseman4ever hat geschrieben:
19.08.2018 18:13
Vorverkäufe sind eh nur für Leute die sich selbst beweisen wollen wie toll sie ein Spiel finden.
Was ein Blödsinn :lol:
Ihr müsst den Leuten schön zugestehn mit ihrem Geld machen zu können was sie wollen..Hab noch nie was vorbestellt,würd aber nie jemanden denunzieren oder beeinflussen wie sein kaufverhalten auszusehen hat weil's mich nen feuchten Kehrricht angeht...
Luxusprobleme ;)
Kickstarter?Niemals!!! :)
Gamer seit 1978
Zitat eines Users:

Nur Tomb Raider werde ich so nicht weiter spielen, ohne mich. Es ist nicht mein Problem das mir dabei schlecht wird, !
"

Benutzeravatar
Dunkare
Beiträge: 399
Registriert: 07.03.2010 09:12
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Dunkare » 19.08.2018 20:15

Imperator Palpatine hat geschrieben:
19.08.2018 18:55
Dunkare hat geschrieben:
19.08.2018 18:20
Also ich für meinen Teil bestelle BF5 nicht vor weil ich erstens sowieso nichts mehr von EA vorbestelle und weil ich mir zweitens eh den Jahrespass für Origin Premium gönnen werde, da ist das ja mit drin :wink:
Also der selbe Schmarrn wie vorbestellen nur in grün...oder in diesem Fall Orange.
Oder mir ist der Sarkasmus entgangen.
Kein Sarkasmus. Ich "leihe" mir so gut wie alle EA Spiele für ein Jahr und bekomme die kommenden noch als Bonus oben drauf. Ob die dann gut sind oder nicht, spielt für mich angesichts der großen Auswahl keine besondere Rolle. Klar freue ich mich, wenn BF5 und Anthem dann auch noch toll werden. Aber falls nicht, gibt es noch genügend andere Spiele auf Origin, die ich in dem Jahr durchspielen kann.

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2295
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von James Dean » 19.08.2018 20:30

Das Lustige mit Söderlund ist ja das:

Er sagte damals: Wenn Euch unsere Designentscheidungen nicht gefallen, dann kauft halt das Spiel nicht, und dazu seid ihr dumm, wenn ihr unsere Designentscheidungen nicht mögt.

Jetzt kaufen die Leute das Spiel nicht und Söderlund muss gehen.

Benutzeravatar
Imperator Palpatine
Beiträge: 1391
Registriert: 11.06.2014 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Imperator Palpatine » 19.08.2018 21:46

James Dean hat geschrieben:
19.08.2018 20:30
Das Lustige mit Söderlund ist ja das:

Er sagte damals: Wenn Euch unsere Designentscheidungen nicht gefallen, dann kauft halt das Spiel nicht, und dazu seid ihr dumm, wenn ihr unsere Designentscheidungen nicht mögt.

Jetzt kaufen die Leute das Spiel nicht und Söderlund muss gehen.
Verstärkend kommt in meinen Augen hinzu dass ich als potentieller unbedarfter Käufer/Vorbesteller auch nicht wüsste welche Designentscheidungen ausser - " WOMEN - DEAL WITH IT ! " Teil des Spieles sind.
Offiziell gibt es zwei Krach Bumm Bäng Trailer aber abgesehen von den Beschreibungen von Youtubern kennne ich persönlich kein Video von DICE/EA bei dem man mir die Besonderheiten bzw. Neuerungen dieses Battlefield aufzeigen möchte wie z.B das neue Spotting System, Revive Animationen, Munitionsknappheit etc.
Man vergleiche hierzu das kürzlich verröffentlichte offizielle ! Video bezüglich Red Dead Redemption 2. Da weiss ich direkt was mich erwartet.
Und BF 5 soll bereits im Oktober erscheinen. Nur auf mich wirkt es so wie jene unsäglichen Beschreibungen auf den Rückseiten von Science -Fiction Büchern: " Ein phantastisches Leseerlebnis ! " , " Autor XY ist der neue Stern am Science -Fiction Himmel ".

Danke aber ich weiss dadurch immer noch nicht einmal im Groben um was es in dem Buch geht.....
Zuletzt geändert von Imperator Palpatine am 20.08.2018 09:56, insgesamt 1-mal geändert.

Erkannt
Beiträge: 37
Registriert: 08.12.2016 06:28
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Erkannt » 19.08.2018 22:37

Ein modernes Battlefield mit Frauen wäre wohl glaubwürdig gewesen. Einzig Russland hat im 2. Weltkrieg großen Stil Frauen an die Front geschickt als Soldatinnen. Bei den übrigen. Ländern waren diese immer nur Helferinnen etc. Bei Farbigen sei das wohl anders und immerhin geht das Gerücht um, dass in der Waffen-SS auch ein Japaner kämpfte. Aber da muss man eben auch Abstriche machen wie bei Königstiger vor El Alamein. In diesem Fall glaube ich sogar, dass Sodaschlund gehen wollte ohne es so aussehen zu lassen, als habe er das Handtuch geworfen.

Benutzeravatar
Miieep
Beiträge: 2877
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Miieep » 20.08.2018 10:10

Mir doch egal, obs im zweiten WK viele Soldatinnen gab :D Ich spiele Battlefield, weil ich Spaß mit meinen Freunden im Multiplayer haben möchte und nicht weil ich eine historisch korrekte Kriegssimulation haben will.
War never changes


Benutzeravatar
Imperator Palpatine
Beiträge: 1391
Registriert: 11.06.2014 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Imperator Palpatine » 20.08.2018 10:24

Miieep hat geschrieben:
20.08.2018 10:10
Mir doch egal, obs im zweiten WK viele Soldatinnen gab :D Ich spiele Battlefield, weil ich Spaß mit meinen Freunden im Multiplayer haben möchte und nicht weil ich eine historisch korrekte Kriegssimulation haben will.
Tja und mich würde oder wird es aus dem Spielerlebnis reissen wenn ich plötzlich rechts und links nur noch Frauenstimmen höre.
Nichts anderes als wenn in dem Setting plötzlich ein Leopard 2 Panzer über das Schlachtfeld fährt.

Benutzeravatar
Miieep
Beiträge: 2877
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Miieep » 20.08.2018 10:33

Imperator Palpatine hat geschrieben:
20.08.2018 10:24
Miieep hat geschrieben:
20.08.2018 10:10
Mir doch egal, obs im zweiten WK viele Soldatinnen gab :D Ich spiele Battlefield, weil ich Spaß mit meinen Freunden im Multiplayer haben möchte und nicht weil ich eine historisch korrekte Kriegssimulation haben will.
Tja und mich würde oder wird es aus dem Spielerlebnis reissen wenn ich plötzlich rechts und links nur noch Frauenstimmen höre.
Nichts anderes als wenn in dem Setting plötzlich ein Leopard 2 Panzer über das Schlachtfeld fährt.
Ich bezweifle zwar stark, dass das der Fall sein wird, aber wenns so ist, dann ist Battlefield V wohl eher nichts für dich.
War never changes


Das_Daw
Beiträge: 14
Registriert: 21.05.2006 23:08
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von Das_Daw » 20.08.2018 11:42

Hm na das ist doch alles wenig verwunderlich. Erst vergrault man die eigene Fanbase und wirft ihr vor ungebildete Hohlklötze zu sein, die nichts von Geschichte verstehen und sagt ihnen dann, dass sie das Spiel nicht kaufen sollen. Damit hat man sich unnötigerweise von den Fans distanziert, die ernsthafte Bedenken und ehrliches Feedback hinsichtlich der aus ihrer Sicht falschen Entwicklungsrichtung des Spiels gegeben haben. Stattdessen hat man sie mit ein paar lauten Krakelern in einen Topf geworfen, um die Diskussion über historische Verzerrung, Mikrotransaktionen, Customization etc. zu begraben.
Für mich ist das Argument mit COD und RDR2 nicht stichhaltig. RDR2 ist ein völlig anderes Spiel, in einem völlig anderen genre. Leute die sich für Battlefield als Multiplayer begeistern können, werden nicht die Finger davon lassen, weil sie mal einen Monat in nem anderen Spiel versinken. Mit COD & Co steht battlefield doch stets in Konkurrenz und musste sich schon immer gegen andere Shooter aus diesen Serien durchsetzen. Gelang ihnen ganz gut, weil sie ne treue Fanbase hatten, die COD und Co. immer verspottete, weil sie es für zu arcadig, zu wenig historisch etc hielten. Aber eben genau einen Teil dieses wichtigen Marktvorteils hat man ja nun vergrault, aber das ist nicht die Schuld des COD release Termins, sondern von der Marketingstrategie von DICE und EA...

Das_Daw

Benutzeravatar
JeffreyLebowski
Beiträge: 658
Registriert: 02.04.2016 21:33
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5: Schwache Vorverkäufe im Vergleich zu Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4

Beitrag von JeffreyLebowski » 20.08.2018 11:44

ooh mir kommen die Tränen. Irgendein Manager bekommt da also dieses Jahr kein fetten Bonus ^^
"Bek***t? ..ja, das ist ihre Antwort auf alles!"

Antworten