PCVR

Hier geht es um Oculus Rift, Project Morpheus, SteamVR, HoloLens etc.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
mellohippo
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2017 09:08
Persönliche Nachricht:

PCVR

Beitrag von mellohippo » 16.07.2018 23:05

In der Hoffnung, dass sich in dieses verwaiste Subforum evtl. noch hin und wieder jemand verirrt, poste ich meine Frage aus dem Fallout 4 VR-Thread hier auch nochmal:

Hallo, liebe 4p-Community!

Ich hab seit ner Weile die fixe Idee, mir einen zünftigen Gaming-PC und entweder Vive oder Rift (wohl eher Rift) in nicht allzu ferner Zukunft zuzulegen. Ich bin seit einigen Wochen von Skyrim VR auf der Playse extrem beeindruckt und der Gedanke an die Existenz eines mutmasslich mindestens genauso beeindruckenden Fallout 4 in VR bereitet mir bereits schon schlaflose Nächte :)
Auch Games wie Subnautica oder die für PC VR erhältlichen Flugsims erscheinen mir höchst verlockend.

Meine Frage an die versammelte Gemeinde wäre jetzt, welche technischen Anforderungen sollte ein PC haben, auf dem besagte Games in VR in vernünftiger Qualität laufen? Bin nicht so der Grafikfetischist, bin wie gesagt bisher nur PSVR gewohnt, ich würde die auf diesem System gebotene Qualität (vor allem bei Skyrim VR) als für mich durchaus ausreichend bezeichnen. Ich habe mich schon mal auf diversen reddit-subforen sowie Elektromärkten umgeschaut und fasse momentan ein System mit Grafikkarte GTX 1060 und Prozessor i7 sowie 16 GB RAM für ca. 1200 € ins Auge.

Kann jemand, der Fallout 4 VR aufm PC gezockt hat, evtl. mal eine Einschätzung geben, was Performance und Grafik angeht? Hab schon gelesen dass Fallout 4 VR ein wohl spezieller Fall von ziemlicher Ressourcenfresserei auf PC ist.

vielen Dank schon mal für ernstgemeinte Antworten

Benutzeravatar
Suppenkeks
Beiträge: 501
Registriert: 12.12.2017 14:26
Persönliche Nachricht:

Re: PCVR

Beitrag von Suppenkeks » 17.07.2018 06:41

Moin Moin,

ich kann selbst nicht für die beiden Spiele sprechen, da ich sie nicht besitze, allerdings will man schon mindestens eine GTX1060 besitzen, eher noch eine 1080, wenn nicht gar die 1080Ti.

ComputerBase hat dazu vor ein paar Wochen auch mal einen ausführlichen Testbericht veröffentlicht, wo sogar die Vive Pro einbezogen wurde.

Demnach wollen potentere Spiele natürlich auch kräftigere Hardware, selbst habe ich eine 1070FTW von EVGA verbaut, die schon auf Niveau der Founders 1080 rüttelt, merke aber bei beispielsweise Project Cars und Arizona Sunshine auch, dass ich die Technik in die Knie zwingen würde, wenn ich auf vollen Details spiele.

Wobei gut, es sei auch erwähnt, dass ich mit dem 6400 nicht gerade den besten Skylake gekauft habe :ugly:

Müsste das ganze auch nochmal irgendwann mit der Lenovo Explorer (Mixed Reality HMD) ausprobieren, wie es sich da schlägt, ich weiß dass die von mir getesteten Beispiele in Kombination mit der Vive schon an die Substanz meines aktuellen Rechenknetchs gehen können.
print("Ich grüße Euch!")

Benutzeravatar
mellohippo
Beiträge: 181
Registriert: 17.03.2017 09:08
Persönliche Nachricht:

Re: PCVR

Beitrag von mellohippo » 25.07.2018 11:10

Suppenkeks hat geschrieben:
17.07.2018 06:41
Moin Moin,

ich kann selbst nicht für die beiden Spiele sprechen, da ich sie nicht besitze, allerdings will man schon mindestens eine GTX1060 besitzen, eher noch eine 1080, wenn nicht gar die 1080Ti.

ComputerBase hat dazu vor ein paar Wochen auch mal einen ausführlichen Testbericht veröffentlicht, wo sogar die Vive Pro einbezogen wurde.

Demnach wollen potentere Spiele natürlich auch kräftigere Hardware, selbst habe ich eine 1070FTW von EVGA verbaut, die schon auf Niveau der Founders 1080 rüttelt, merke aber bei beispielsweise Project Cars und Arizona Sunshine auch, dass ich die Technik in die Knie zwingen würde, wenn ich auf vollen Details spiele.

Wobei gut, es sei auch erwähnt, dass ich mit dem 6400 nicht gerade den besten Skylake gekauft habe :ugly:

Müsste das ganze auch nochmal irgendwann mit der Lenovo Explorer (Mixed Reality HMD) ausprobieren, wie es sich da schlägt, ich weiß dass die von mir getesteten Beispiele in Kombination mit der Vive schon an die Substanz meines aktuellen Rechenknetchs gehen können.
Super, danke schon mal für die Info. Liebäugle jetzt auch mit Mindestsetup i7 + 1080. Hoffe mal dass ich da mit ca. 1500 EUR halbwegs dabei bin, auf sooo viel mehr ausgeben hab ich eigentlich nicht so Bock. Also nur für den PC selbst meine ich natürlich.

Let' s see.

Benutzeravatar
Suppenkeks
Beiträge: 501
Registriert: 12.12.2017 14:26
Persönliche Nachricht:

Re: PCVR

Beitrag von Suppenkeks » 25.07.2018 13:09

Ich hab für meinen Rechner um die 1200€ ausgegeben, dazu sei aber auch gesagt, dass ich zwei Festplatten und zwei SSDs (jeweils zwei von beidem für Linux und Windows) ausgegeben und die Preise mittlerweile natürlich auch noch weiter gefallen sind.

Wo wir bei Preisen sind, die Grafikkarten sind aktuell wieder bei ihrem ursprünglichen Preis angelangt, also sollte da schon was machbar sein.

Aufpassen musst Du nur beim DDR4-RAM, der geht ins Geld.
print("Ich grüße Euch!")

Antworten