AMD-Grafikingenieur über die technischen Anforderungen für 4K-Gaming und 120 Hz auf Konsolen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Liesel Weppen
Beiträge: 2854
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: AMD-Grafikingenieur über die technischen Anforderungen für 4K-Gaming und 120 Hz auf Konsolen

Beitrag von Liesel Weppen » 18.07.2018 14:25

infinity1985 hat geschrieben:
18.07.2018 09:12
Leon-x hat geschrieben:
18.07.2018 08:20
Ich brauch jetzt keine 100-144fps obwohl ich so einen Monitor auch habe. 60 Bilder sind ein guter Wert für sehr viele Genre.
Aber du musst schon zugeben, das ist ziemlich geil :D Wer einmal ein Spiel mit 144 FPS gespielt und den passenden Monitor dazu hat, der will nichts anderes mehr (wenn doch, weiß ich nicht was da verkehrt läuft).
Nö, ich nicht. Habe zig Kumpels mit 144Hz (G-Sync) Monitoren und wir haben auf LAN-Parties schon öfter mal PCs getauscht. Also nicht nur mal eben 5min, sondern wirklich ganze Sessions. Ich sehe und bemerke absolut keinen Unterschied zwischen 60 und 144Hz UND FPS. Egal ob das jetzt Quake 3 oder Trackmania war, um mal ein paar sehr schnelle Spiele zu nennen, wo man es ja noch am ehesten bemerken sollte.

Mit 30fps komme ich je nach Spiel auch klar, aber die müssen dann absolut stabil sein und vorallem in Sync mit dem Monitor. Tearing oder Mikroruckler weil das Spiel 48fps berechnet, der Monitor aber stur seine 60Hz anzeigt, gehen gar nicht.

Mir haben sogar schon Leute ihren tollen 500€-144Hz-G-Sync-Monitor vorgeführt und geschwärmt wie toll das doch alles ist, bis ich ihnen erstmal gezeigt habe, dass alles total falsch eingestellt war und das Gerät sowieso nur mit 60Hz lief. :D
Daher bin ich mir ziemlich sicher, dass da bei vielen Leuten Einbildung eine sehr große Rolle spielt.

Auch in diversen Blindtests hat sich gezeigt, dass etliche Leute einfach keinen Unterschied erkennen. Es hat sich auch gezeigt, dass manche Leute den Unterschied sehr wohl erkennen. So pauschal kann man das also nicht sagen. Wenn man irgendwie die Gelegenheit hat, das vor einem Kauf mal ausführlich auszuprobieren, kann man sich beim Monitorkauf uU. also locker mal mehrere 100€ sparen.

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1253
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: AMD-Grafikingenieur über die technischen Anforderungen für 4K-Gaming und 120 Hz auf Konsolen

Beitrag von manu! » 18.07.2018 16:59

Es ist eigentlich ganz einfach.Jeder wie er es will.Und weil jemand nen 144er Gsync nicht bedienen konnte,heisst das noch lange nicht,dass andere ebenfalls nicht können.
Der erste 32er Gsync 4k HDR 144 Plus ist mir.Ich warte nur darauf.Den Early Adopter zahle ich gerne drauf.Einzig die neuen 27er 4k HDR sehe ich nicht ein.2,5k ist imho ne Frechheit.Für nen 32er mit 160-240Hz gerne 3k.

pnmd
Beiträge: 1
Registriert: 19.07.2018 00:31
Persönliche Nachricht:

Re: AMD-Grafikingenieur über die technischen Anforderungen für 4K-Gaming und 120 Hz auf Konsolen

Beitrag von pnmd » 19.07.2018 00:42

manu! hat geschrieben:
18.07.2018 12:49
Es ist mein Hobby,ich zahle da gerne dafür.Ich gucke auch gerne in meinem Heimkino,dass kostet einfach es fünffache von meinem PC.Mein Dad kauft sich Angelruten,die kosten so viel wie mein Rig,so viel wie mein 32TB Nas...
Ihr (teilweise) Buben wisst wirklich nicht,was manche Hobbys kosten.Der PC ist da wirklich noch gaaaanz weit unten angesiedelt.Nur weil so mancher nicht bereit ist mehr als 500 öre zu zahlen,heisst das nich,dass ihr (Bübchen) der Nabel der Welt seid.
da bin ich froh, dass du auch nicht der nabel der welt bist. denn dann würden next gen spiele einfach nur schärfer aussehen und besser laufen und das wär's dann auch. Ich hoffe eher, dass man zukünftig mehr wert auf den deteilreichtum der szenen legt. zwischen last gen und next gen hat sich beim polygon count zum beispiel viel weniger getan als bei allen vorigen generationswechsel. irgendwas zwischen full hd und 4k und zwischen 30 und 60 fps reicht mir, wenn sich dass spiel dann wieder der cgi grafik nähert. und nein, auch PC-Spiele werden auch nicht alle 3 faktoren (detailreichtum, auflösung, fps) gleichtzeitig hochfahren, egal wie viel geld du bereit bist da reinzustecken.

Benutzeravatar
infinity1985
Beiträge: 101
Registriert: 20.08.2009 15:59
Persönliche Nachricht:

Re: AMD-Grafikingenieur über die technischen Anforderungen für 4K-Gaming und 120 Hz auf Konsolen

Beitrag von infinity1985 » 19.07.2018 07:31

Liesel Weppen hat geschrieben:
18.07.2018 14:25
Nö, ich nicht. Habe zig Kumpels mit 144Hz (G-Sync) Monitoren und wir haben auf LAN-Parties schon öfter mal PCs getauscht. Also nicht nur mal eben 5min, sondern wirklich ganze Sessions. Ich sehe und bemerke absolut keinen Unterschied zwischen 60 und 144Hz UND FPS. Egal ob das jetzt Quake 3 oder Trackmania war, um mal ein paar sehr schnelle Spiele zu nennen, wo man es ja noch am ehesten bemerken sollte.
Ganz ehrlich, wer da keinen Unterschied feststellt hat was mit den Augen. Es gibt im Internet eine nette Seite die eben genau die Unterschiede zwischen 30, 60, 144 Hz zeigt (entsprechender Monitor vorausgesetzt) > https://www.testufo.com/

Wer mir dann erzählen will das zwischen 60 und 144 kein Unterschied erkennbar ist, sollte dringendst zum Doc. Selbst auf dem Desktop, nur beim Bewegen des Mauszeigers, erkennt und spürt man den Unterschied.

Was bei deinen Freunden vielleicht der Fall sein könnte, das sie gar nicht erst auf 144 fps kommen oder die fps im Spiel auf 60 festgetackert hatten, dann ja, merkste wirklich nix davon.

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1253
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: AMD-Grafikingenieur über die technischen Anforderungen für 4K-Gaming und 120 Hz auf Konsolen

Beitrag von manu! » 19.07.2018 10:43

pnmd hat geschrieben:
19.07.2018 00:42
manu! hat geschrieben:
18.07.2018 12:49
Es ist mein Hobby,ich zahle da gerne dafür.Ich gucke auch gerne in meinem Heimkino,dass kostet einfach es fünffache von meinem PC.Mein Dad kauft sich Angelruten,die kosten so viel wie mein Rig,so viel wie mein 32TB Nas...
Ihr (teilweise) Buben wisst wirklich nicht,was manche Hobbys kosten.Der PC ist da wirklich noch gaaaanz weit unten angesiedelt.Nur weil so mancher nicht bereit ist mehr als 500 öre zu zahlen,heisst das nich,dass ihr (Bübchen) der Nabel der Welt seid.
da bin ich froh, dass du auch nicht der nabel der welt bist. denn dann würden next gen spiele einfach nur schärfer aussehen und besser laufen und das wär's dann auch. Ich hoffe eher, dass man zukünftig mehr wert auf den deteilreichtum der szenen legt. zwischen last gen und next gen hat sich beim polygon count zum beispiel viel weniger getan als bei allen vorigen generationswechsel. irgendwas zwischen full hd und 4k und zwischen 30 und 60 fps reicht mir, wenn sich dass spiel dann wieder der cgi grafik nähert. und nein, auch PC-Spiele werden auch nicht alle 3 faktoren (detailreichtum, auflösung, fps) gleichtzeitig hochfahren, egal wie viel geld du bereit bist da reinzustecken.
Habe nicht behauptet,dass das alles für mich wäre.Mir gings nur darum,wie ich mein Hobby genieße.Muss natürlich auch nicht jeder.Ich kaufe mir auch keine Angelruten für 2000€ wie mein Vadder,mir langt ne 150€ Rute.Ich schätze,man kann das sogar ganz gut vergleichen.Zocken und angeln.Es verbessert halt eben schon die Erfahrung an sich,wenn man darauf achtet.Man kann auch locker noch mit mitm 1. Generation Gameboy spaß haben.Ich habs halt gerne knackenscharf auf höchster Auflösung mit Ultra Settings und dazu maximale fps.Der Inhalt den ich zocke,ist davon ja vollkommen unabhängig.
ICh möchte nur gerne bei jedem Spiel das maximal mögliche.Freako halt.Dafür zahle ich aber auch gerne.Und den Unterschied sieht bei mir auch jeder Laie.Bis jetzt hat noch jeder den Unterschied zwischen 30,60,120 und 144 fps gesehen.Den kann man beim Swift schön per Knopfdruck ändern,während man mit der Maus schwenkt.
Sind nur meist leider Neider,die schlechtreden,weil sie es halt können.
Mir wurde auch schon erzählt,dass 2K eigentlich FullHD ist und das Gsync inputlag verursacht.Der wusste nichtmal wie man Gsync triggert,hier aber immer sehr schlau daherredet.
Bin drüber weg. :D

Liesel Weppen
Beiträge: 2854
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: AMD-Grafikingenieur über die technischen Anforderungen für 4K-Gaming und 120 Hz auf Konsolen

Beitrag von Liesel Weppen » 19.07.2018 12:35

infinity1985 hat geschrieben:
19.07.2018 07:31
Ganz ehrlich, wer da keinen Unterschied feststellt hat was mit den Augen.
Wohl eher im Gehirn, die Augen haben nicht wirklich was mit der Framerate zu tun, aber wenn das Gehirn nicht genug Bilder pro Sekunde verarbeitet, dann bringen auch 300% mehr Bilder eben exakt genau nichts. Augen funktionieren nicht wie eine Videokamera und machen X Einzelbilder pro Sekunde.

Und wenn du so willst, dann fehlt mir da eben was, allerdings hat noch kein Arzt was gefunden. Ich erkenne da jedenfalls keinen Unterschied.
infinity1985 hat geschrieben:
19.07.2018 07:31
Was bei deinen Freunden vielleicht der Fall sein könnte, das sie gar nicht erst auf 144 fps kommen oder die fps im Spiel auf 60 festgetackert hatten, dann ja, merkste wirklich nix davon.
Wie ich schon sagte, ich habe selbst schon Leuten die von ihrem tollen 144Hz-Monitor schwärmten, weil ja alles soooo flüssig ist, gezeigt, dass sie falsch eingestellt waren und sowieso alles nur mit 60Hz lief.
Und nein, ich habe doch oben DEUTLICH geschrieben, dass ich mit 144Hz UND (U H U N D!!!) 144fps getestet habe, das ist bei den genannten Spielen ala Quake 3 und Trackmania auch wirklich kein Problem. Die meisten Leute mit solchem Equipment die ich kenne, haben dann doch zumindest etwas Ahnung davon, wie man es richtig benutzt.

Boelgstoff
Beiträge: 253
Registriert: 31.03.2016 14:10
Persönliche Nachricht:

Re: AMD-Grafikingenieur über die technischen Anforderungen für 4K-Gaming und 120 Hz auf Konsolen

Beitrag von Boelgstoff » 19.07.2018 15:41

manu! hat geschrieben:
19.07.2018 10:43
pnmd hat geschrieben:
19.07.2018 00:42
manu! hat geschrieben:
18.07.2018 12:49
Es ist mein Hobby,ich zahle da gerne dafür.Ich gucke auch gerne in meinem Heimkino,dass kostet einfach es fünffache von meinem PC.Mein Dad kauft sich Angelruten,die kosten so viel wie mein Rig,so viel wie mein 32TB Nas...
Ihr (teilweise) Buben wisst wirklich nicht,was manche Hobbys kosten.Der PC ist da wirklich noch gaaaanz weit unten angesiedelt.Nur weil so mancher nicht bereit ist mehr als 500 öre zu zahlen,heisst das nich,dass ihr (Bübchen) der Nabel der Welt seid.
da bin ich froh, dass du auch nicht der nabel der welt bist. denn dann würden next gen spiele einfach nur schärfer aussehen und besser laufen und das wär's dann auch. Ich hoffe eher, dass man zukünftig mehr wert auf den deteilreichtum der szenen legt. zwischen last gen und next gen hat sich beim polygon count zum beispiel viel weniger getan als bei allen vorigen generationswechsel. irgendwas zwischen full hd und 4k und zwischen 30 und 60 fps reicht mir, wenn sich dass spiel dann wieder der cgi grafik nähert. und nein, auch PC-Spiele werden auch nicht alle 3 faktoren (detailreichtum, auflösung, fps) gleichtzeitig hochfahren, egal wie viel geld du bereit bist da reinzustecken.
Habe nicht behauptet,dass das alles für mich wäre.Mir gings nur darum,wie ich mein Hobby genieße.Muss natürlich auch nicht jeder.Ich kaufe mir auch keine Angelruten für 2000€ wie mein Vadder,mir langt ne 150€ Rute.Ich schätze,man kann das sogar ganz gut vergleichen.Zocken und angeln.Es verbessert halt eben schon die Erfahrung an sich,wenn man darauf achtet.Man kann auch locker noch mit mitm 1. Generation Gameboy spaß haben.Ich habs halt gerne knackenscharf auf höchster Auflösung mit Ultra Settings und dazu maximale fps.Der Inhalt den ich zocke,ist davon ja vollkommen unabhängig.
ICh möchte nur gerne bei jedem Spiel das maximal mögliche.Freako halt.Dafür zahle ich aber auch gerne.Und den Unterschied sieht bei mir auch jeder Laie.Bis jetzt hat noch jeder den Unterschied zwischen 30,60,120 und 144 fps gesehen.Den kann man beim Swift schön per Knopfdruck ändern,während man mit der Maus schwenkt.
Sind nur meist leider Neider,die schlechtreden,weil sie es halt können.
Mir wurde auch schon erzählt,dass 2K eigentlich FullHD ist und das Gsync inputlag verursacht.Der wusste nichtmal wie man Gsync triggert,hier aber immer sehr schlau daherredet.
Bin drüber weg. :D
Deine Einstellung ist da schon etwas traurig. Einerseits stehst du zu deiner Meinung (was vollkommen ok ist) und andererseits bezeichnest du Leute mit anderen Meinungen als Bübchen oder Neider.
Da solltest du überlegen was daran falsch ist.

Es kommt immer auf die eigenen Anforderungen an. Ich zocke auf einer 400€ Konsole, fahre einen 9 Jahre alten Kleinwagen mit 85 PS und schreibe diesen Kommentar auf einem 130€ Handy.

Auch wenn diese Sachen im Vergleich zu anderen Produkten qualitativ weniger hochwertig oder leistungsfähig sind, will ich keine anderen Produkte haben.
Und glaube mir, es liegt nicht an einem zu geringen Gehalt sondern an der persönlichen Einstellung.

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1253
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: AMD-Grafikingenieur über die technischen Anforderungen für 4K-Gaming und 120 Hz auf Konsolen

Beitrag von manu! » 19.07.2018 20:53

Hmja habe mich schlecht ausgedrückt.Ich wollte aber keinen vorn Karren fahren.Ich wusste nur als Jungspund auch einfach noch nicht,was so manches Hobby kostet,obwohl es nicht danach aussieht.Und PC bzw. zocken,ist wirklich noch ein günstiges Hobby.

Boelgstoff
Beiträge: 253
Registriert: 31.03.2016 14:10
Persönliche Nachricht:

Re: AMD-Grafikingenieur über die technischen Anforderungen für 4K-Gaming und 120 Hz auf Konsolen

Beitrag von Boelgstoff » 19.07.2018 23:17

manu! hat geschrieben:
19.07.2018 20:53
Hmja habe mich schlecht ausgedrückt.Ich wollte aber keinen vorn Karren fahren.Ich wusste nur als Jungspund auch einfach noch nicht,was so manches Hobby kostet,obwohl es nicht danach aussieht.Und PC bzw. zocken,ist wirklich noch ein günstiges Hobby.
Es hat sich etwas provozierend angehört. Ich kann es natürlich auch komplett falsch aufgefasst haben.

Würde auch sagen, dass der PC als Spieleplattform zu den eher günstigeren Hobbys für einen arbeitenden Erwachsenen ist.
In meiner LAN-Party Zeit als Auszubildender war es leider doch recht teuer. Aber man hat es schon irgendwie hin bekommen. Dafür sind es ja auch Hobbys.

Benutzeravatar
SchizoPhlegmaticMarmot
Beiträge: 226
Registriert: 25.08.2017 07:15
Persönliche Nachricht:

Re: AMD-Grafikingenieur über die technischen Anforderungen für 4K-Gaming und 120 Hz auf Konsolen

Beitrag von SchizoPhlegmaticMarmot » 20.07.2018 01:26

Aha hab ich mir umsonst ne Nvidia 1080ti + WQHD Monitor @ 144 Hz gekauft !? :P Solch suspekte "Analysen", die nicht ins Detail gehen und gar kein "Fach-Chinesisch" beinhalten, sind mir ebenso suspekt :? Bitte um weitere Informationen!

Antworten