The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

LucasWolf
Beiträge: 214
Registriert: 12.06.2016 01:19
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von LucasWolf » 13.06.2018 12:15

Also erstmal ist die Grafik neben Ghost of Tsushima defintiv State of the Art, in allen Belangen.

Zudem ist es krass zu sehen, wie erwachsen "unsere" Ellie, mittlweile geworden ist.

TLoU ist halt kein Happy End Game. Ihre Freundin wird defintiv dran glauben müssen. Da habt ihr recht.

Und nein, es ist nicht zu brutal. Ellie wehrt sich mit allen, was sie hat. Wirklich aktiv angreifen tut sie nie, es ist eher immer als "Notwehr" zu bezeichnen. Die Macheten Aktion war heftig, aber irgendwo muss sich dann die Wut doch entladen.

Zudem hier einige scheinbar etwas vergessen. Man konnte schon beim ersten Teil teilweise komplett an Gegnern vorbeischleichen, bei höheren Schwierigkeitsgraden musste man das sogar.

Also ist doch alles im grünen Bereich.

Übrigens, es gibt neue infizierte. Ich gehe unter anderem auch von Tieren aus.

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2113
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von PickleRick » 13.06.2018 12:17

sabienchen hat geschrieben:
13.06.2018 12:11
ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 12:08
An Deiner latenten Homophobie solltest Du auch arbeiten.
Er ist nicht homophob.. er hat was gegen die HomoPropaganda!
Sorry, mein Fehler, dann soll er an seiner Homoprophobie arbeiten. :D

Brevita hat geschrieben:
13.06.2018 09:24
Wo soll das eigentlich brutal sein? Da gab es schon weitaus heftigere Sachen im Videospielen ... Mein Güte
Ich finde die Gewaltdarstellung auch heftig, da sie z. B. nicht so stark überzeichnet wird, wie oft in anderen Spielen. Es ist eine Sache, jemanden mit einer Kettensäge überzeichnet in einem lässigen Move in zwei Hälften zu zerlegen oder jemanden zwei Minuten lang zu erwürgen, bis er wirklich tot ist. Wenn Du jemandem die Kehle durchschneidest, dann fällt der nicht tot um, sondern röchelt da erst mal noch ne lange Weile rum und macht ne riesen Sauerei.

Letzteres in einem Videospiel ist für mich eine bedrückendere Art der Gewaltdarstellung, als ein Splatterfest.
Nutze die Zeit, genieße den Augenblick, lerne aus Deinen Fehlern und geh mir nicht auf den Sack!

Skabus
Beiträge: 1290
Registriert: 22.08.2010 02:30
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Skabus » 13.06.2018 12:23

Hank M. hat geschrieben:
13.06.2018 11:53
Skabus hat geschrieben:
13.06.2018 11:34
Eikant hat geschrieben:
13.06.2018 10:57
Kan es sein das du an 1 defizit vong sprech her leiden lol
:lol: :D :lol: :ugly: :lach:
Erst die große "Mehr Toleranz"-Welle reiten und dann kurze Zeit später einen Legastheniker dumm von der Seite anmachen, finde ich eher traurig als witzig. Aber gut, was will man von einem Internetforum auch erwarten?
Sorry, ich hab den Verlauf gar nicht verfolgt. Ich fand einfach die Reaktion witzig. Ich entschuldige mich für diese unreifen Beitrag.

MfG Ska
"Remember the golden era of computer gaming, where creativitiy was king!" - Brian Fargo

"Wer ein Spiel für alle macht, macht ein Spiel für niemanden!" - Soren Johnson

Ein offener Geist, der meine Meinung nicht teilt, ist mir lieber, als die engstirnige Ansicht eines Konformisten, der mir zustimmt!

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8545
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Todesglubsch » 13.06.2018 12:42

Jetzt bin ich aber extrem von euch enttäuscht. Nachdem der BioWare-Thread verriegelt wurde, weil User sich wegen garnichts aufgeregt haben, hab ich erwartet, dass hier in diesem Thread, nach diesem Trailer, Weltuntergangsstimmung herrscht.

Und deswegen, Ladies und Gentlemen, bevorzugen Spielehersteller lesbische Charaktere, denn aus irgendeinem Grund sind die gesellschaftlich akzeptierter. Wieso. Auch. Immer.

Zurück zu Last of Us:
Joah, ist halt The Last of us. Werde ich definitiv nicht zum Vollpreis kaufen. Wie der Erstling und auch Uncharted wird man zwar gut unterhalten, aber wenn's vorbei ist, isses vorbei. Wäre toll wenn es Naughty Dog mal schaffen würde a) einen brauchbaren Antagonisten einzuführen und b) den Sammelkram nicht nur an Trophäen zu koppeln, sondern ihm auch nen spielerischen Nutzen zu geben.

Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3063
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von ICHI- » 13.06.2018 12:57

fanboyauf3uhr hat geschrieben:
13.06.2018 09:29
Hab den Trailer nicht zuende gucken können so lahm fand ich das. Mega schwülstig und möchtegern-hollywood. Das diese Ally jetzt lesbisch ist finde ich ebenfalls arm, soll wohl mainstream sein.
Das Ellie lesbisch ist hat man schon vor paar Jahren
in "Left Behind" gesehen was ich übrigens
für eines der besten momente der Videospielgeschichte halte. Dort ging es um ihre
beste Freundin und beide werden gebissen
nur Ellie überlebt bekanntlich den Parasit
der in ihr mutiert und sie immun werden lässt.

Einfach mal spielen oder halt sein lassen.
Ich hätte auf jeden fall einiges verpasst
es nicht gespielt zu haben und man vergisst
das so schnell nicht wie 80% der meisten Games.

Hab LoU erst in der PS4 Version gespielt wo Hauptspiel und diese Erweiterung alles enthalten ist.

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2113
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von PickleRick » 13.06.2018 13:00

Skabus hat geschrieben:
13.06.2018 12:23
Sorry, ich hab den Verlauf gar nicht verfolgt. Ich fand einfach die Reaktion witzig. Ich entschuldige mich für diese unreifen Beitrag.

MfG Ska
Dann gibt es gleich die nächste Lektion.

Man kann sich nicht (selbst) entschuldigen.

Man kann nur um Entschuldigung bitten. Der Angesprochene muss sie erst gewähren, bevor man entschuldigt ist.

Von mir aus sollst Du sie aber bekommen. ;-)
Nutze die Zeit, genieße den Augenblick, lerne aus Deinen Fehlern und geh mir nicht auf den Sack!

Skabus
Beiträge: 1290
Registriert: 22.08.2010 02:30
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Skabus » 13.06.2018 13:02

ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 13:00
Skabus hat geschrieben:
13.06.2018 12:23
Sorry, ich hab den Verlauf gar nicht verfolgt. Ich fand einfach die Reaktion witzig. Ich entschuldige mich für diese unreifen Beitrag.

MfG Ska
Dann gibt es gleich die nächste Lektion.

Man kann sich nicht (selbst) entschuldigen.

Man kann nur um Entschuldigung bitten. Der Angesprochene muss sie erst gewähren, bevor man entschuldigt ist.

Von mir aus sollst Du sie aber bekommen. ;-)
Äh...?
Todesglubsch hat geschrieben:
13.06.2018 12:42
Und deswegen, Ladies und Gentlemen, bevorzugen Spielehersteller lesbische Charaktere, denn aus irgendeinem Grund sind die gesellschaftlich akzeptierter. Wieso. Auch. Immer.
Das ist ne bescheuerte Männerlogik. Lesben sind geil, aber Schwule sind "eklig". Kenne extrem homophobe Männer, die übelst gegen Schwule wettern und sogar agressiv gegen Schwule vorgehen, dann aber Lesben im Freundeskreis haben, was sie "ok" finden. Hab ich nie verstanden, diese Logik. :?

MfG Ska
"Remember the golden era of computer gaming, where creativitiy was king!" - Brian Fargo

"Wer ein Spiel für alle macht, macht ein Spiel für niemanden!" - Soren Johnson

Ein offener Geist, der meine Meinung nicht teilt, ist mir lieber, als die engstirnige Ansicht eines Konformisten, der mir zustimmt!

LucasWolf
Beiträge: 214
Registriert: 12.06.2016 01:19
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von LucasWolf » 13.06.2018 13:14

Ich bin so oder so total gespannt darauf.

Hab Teil 1 gut und gerne 10 mal durch, bis jetzt. (PS3 und PS4)...

Meiner Meinung nach kann man durchaus mehr vom Game haben. Wenn man es dann wirklich nur ein mal erlebt und es dann in die Ecke haut, ist man selbst schuld. New Game Plus Modi hat ND auch immer direkt dabei!
Nicht zu vergessen, der für mich geniale Multiplayer in TLoU 1! Da hab ich viele Stunden mit verbracht und kann diesen in Teil 2 kaum abwarten. Viele haben sich auch einen clicker Modus gewünscht, vielleicht ist er diesmal dabei. Der MP hat gut Potential.

Es soll übrigens das größte ND Game werden.

Release vermute ich mal Sommer 2019. Fast wie Teil 1.

Bin gespannt, ob man diesmal streckenweise Joel spielt. Quasi umgedreht. Damals streckenweise Ellie, jetzt vielleicht Joel.

Ich bin gespannt aufs bisher größte und wohl auch beste ND Game. Collectors Edition ist mein.
https://mondotees.com/products/music-fr ... -ii-7-inch - für den ein oder anderen vielleicht was!

Übrigens gab es leider ne ziemlich neidvolle Aktion von einem Entwickler, der sich da nicht mit Ruhm bekleckert hat, einfach dem Link folgen. Man sollte nicht vergessen, er und sein Team schaut seit Jahren mehr schlecht als recht bei Uncharted und Co ab.
https://twitter.com/DavidAnfossi/status ... 96192?s=19

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1203
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Gesichtselfmeter » 13.06.2018 13:16

Ich gebe ja nichts auf Pubg und Fortnite aber ein TLOU2 Battle Royale mit diesem Gameplay würde mich hypen, wenn sie es anders machen. Nichts Flieger/Bus und Kreis, sondern wie Tribute von Panem: Die Spieler sind Gefangene der Sekte und werden in der Mitte der Karte aus Käfigen gelassen. Man kann dann entscheiden, ob man direkt andere Spieler versucht im Nahkampf zu killen oder erst mal das Weite sucht. Um die Dynamik aus Fortnite/Pubg zu gewährleisten, werden dann in immer mehr Zonen der Karte infizierte Menschen und Tiere freigelassen. Ja, da hätte ich richtig Bock drauf :D

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8545
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Todesglubsch » 13.06.2018 13:20

ICHI- hat geschrieben:
13.06.2018 12:57
Das Ellie lesbisch ist hat man schon vor paar Jahren
in "Left Behind" gesehen was ich übrigens
für eines der besten momente der Videospielgeschichte halte. Dort ging es um ihre
beste Freundin und beide werden gebissen
nur Ellie überlebt bekanntlich den Parasit
der in ihr mutiert und sie immun werden lässt.
Jain. Der Kuss ging von der Freundin aus. Du wusstest, trotz Kuss, nicht ob Ellie tatsächlich romantische Gefühle für sie hatte, bzw. diese für Frauen beibehält. Sie hätte ja auch Bi sein können.

Kann mich noch erinnern, wie ND damals so gelobt wurde dafür. Hey, ein lesbischer Hauptcharakter, wow mutig.
Ich saß derweil nur da und hab den Kopf geschüttelt. Wäre Joel schwul wäre das mutig. Aber ein lesbischer Hauptcharakter ist doch Easy Mode. Zudem noch ein lesbischer Hauptcharakter ohne körperlichen Makel. Hui, wie mutig das ist. (Antwort: garnicht).
Skabus hat geschrieben:
13.06.2018 13:02
Das ist ne bescheuerte Männerlogik. Lesben sind geil, aber Schwule sind "eklig". Kenne extrem homophobe Männer, die übelst gegen Schwule wettern und sogar agressiv gegen Schwule vorgehen, dann aber Lesben im Freundeskreis haben, was sie "ok" finden. Hab ich nie verstanden, diese Logik. :?
Exakt. Dämlich. Und leider gibt's zu viele davon, dass Spieleentwickler auf sie Rücksicht nehmen müssen, um nicht merkliche Verkaufseinbußen befürchten zu müssen.

Aber genug davon. Ich will nicht derjenige sein, der die Schließung dieses Threads zu verantworten hat.

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2113
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von PickleRick » 13.06.2018 13:42

Skabus hat geschrieben:
13.06.2018 13:02
ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 13:00
Skabus hat geschrieben:
13.06.2018 12:23
Sorry, ich hab den Verlauf gar nicht verfolgt. Ich fand einfach die Reaktion witzig. Ich entschuldige mich für diese unreifen Beitrag.

MfG Ska
Dann gibt es gleich die nächste Lektion.

Man kann sich nicht (selbst) entschuldigen.

Man kann nur um Entschuldigung bitten. Der Angesprochene muss sie erst gewähren, bevor man entschuldigt ist.

Von mir aus sollst Du sie aber bekommen. ;-)
Äh...?
Gibt es noch Unklarheiten?
Nutze die Zeit, genieße den Augenblick, lerne aus Deinen Fehlern und geh mir nicht auf den Sack!

LucasWolf
Beiträge: 214
Registriert: 12.06.2016 01:19
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von LucasWolf » 13.06.2018 13:45

Gesichtselfmeter hat geschrieben:
13.06.2018 13:16
Ich gebe ja nichts auf Pubg und Fortnite aber ein TLOU2 Battle Royale mit diesem Gameplay würde mich hypen, wenn sie es anders machen. Nichts Flieger/Bus und Kreis, sondern wie Tribute von Panem: Die Spieler sind Gefangene der Sekte und werden in der Mitte der Karte aus Käfigen gelassen. Man kann dann entscheiden, ob man direkt andere Spieler versucht im Nahkampf zu killen oder erst mal das Weite sucht. Um die Dynamik aus Fortnite/Pubg zu gewährleisten, werden dann in immer mehr Zonen der Karte infizierte Menschen und Tiere freigelassen. Ja, da hätte ich richtig Bock drauf :D

Die Idee ist völlig verrückt und taugt mir daher enorm.

Wer will sich mit dieser idee mal an ND über Twitter wenden? Wenn sie es nicht schon geplant haben 😁 Karten etc dürften sicher wieder kostenlos sein. So war es im uncharted 4 MP.

Benutzeravatar
Stormrider One
Beiträge: 2159
Registriert: 27.10.2002 06:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Stormrider One » 13.06.2018 13:57

Ach leute macht jetzt hier kein stress... ist alles inordung , alle benemen wir uns hin und wieder daneben ,So lange einsicht wiederkehrt ist alles schon lengst vergessen!! :wink:


Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3063
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von ICHI- » 13.06.2018 15:43

Todesglubsch hat geschrieben:
13.06.2018 13:20
ICHI- hat geschrieben:
13.06.2018 12:57
Das Ellie lesbisch ist hat man schon vor paar Jahren
in "Left Behind" gesehen was ich übrigens
für eines der besten momente der Videospielgeschichte halte. Dort ging es um ihre
beste Freundin und beide werden gebissen
nur Ellie überlebt bekanntlich den Parasit
der in ihr mutiert und sie immun werden lässt.
Jain. Der Kuss ging von der Freundin aus. Du wusstest, trotz Kuss, nicht ob Ellie tatsächlich romantische Gefühle für sie hatte, bzw. diese für Frauen beibehält. Sie hätte ja auch Bi sein können.

Kann mich noch erinnern, wie ND damals so gelobt wurde dafür. Hey, ein lesbischer Hauptcharakter, wow mutig.
Ich saß derweil nur da und hab den Kopf geschüttelt. Wäre Joel schwul wäre das mutig. Aber ein lesbischer Hauptcharakter ist doch Easy Mode. Zudem noch ein lesbischer Hauptcharakter ohne körperlichen Makel. Hui, wie mutig das ist. (Antwort: garnicht).
Schau nochmal , geht von Ellie aus ; )
https://youtu.be/87pgeRTh-Hs

Ich finde auf jeden fall das die zwei mehr sind als nur Freunde und in dem alter (14-15?)
den Unterschied kennen.
Freundschafft ist was tolles und es gibt auch viele
Männer/Frauen die eng befreundet sind und
trotzdem nicht schwul/lesbisch aber wenn ein Freund/Freundin
die Stadt verlässt bricht dann nicht automatisch
meine Welt zusammen und hab übelst sehnsucht
nach der Person.
Sowas ist , wie in dem fall hier , eher liebe.

Also ist nur meine Meinung ; )

Wortgewandt
Beiträge: 179
Registriert: 02.06.2015 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

Beitrag von Wortgewandt » 13.06.2018 16:25

ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 13:42
Skabus hat geschrieben:
13.06.2018 13:02
ZappZarapp69 hat geschrieben:
13.06.2018 13:00


Dann gibt es gleich die nächste Lektion.

Man kann sich nicht (selbst) entschuldigen.

Man kann nur um Entschuldigung bitten. Der Angesprochene muss sie erst gewähren, bevor man entschuldigt ist.

Von mir aus sollst Du sie aber bekommen. ;-)
Äh...?
Gibt es noch Unklarheiten?

Leider ein ganz furchtbar dummer Beitrag deinerseits, der mich erschauern ließ. Ich kann mich NATÜRLICH AKTIV entschuldigen, ohne, dass du meine Entschuldigung annimmst. Wenn ich mich entschuldige, ist es ein aktives Auf-Dich-Zugehen. Ob du es dann annimmst, steht auf einem anderen Blatt. Trotzdem, lieber Mann/Frau/Etwas, ist es absolut IMMER möglich, sich AKTIV zu entschuldigen. Also bitte keine pseudointelektuellen Phrasen mehr. Danke!

Antworten