Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Herr Kaf-fee-trin-ken
Beiträge: 280
Registriert: 14.09.2010 22:23
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Herr Kaf-fee-trin-ken » 29.05.2018 02:59

Also ich find die Idee ganz gut, allerdings nur für mich persönlich. Hab sehr viele CoD's auf der höchsten Stufe durchgedaddelt, und mir steht's echt bis Oberkante Unterlippe.

Außerdem gefällt mir sowieso schonmal Battle Royale. Das dann auch noch in Verbindung mit dem arcadigen CoD-Gunplay, plus das Black Ops Setting, klingt für mich super. Und was ich noch total cool finde, wenn ich den Trailer richtig verstanden habe - die Karte besteht aus beliebten Black Ops Maps. Geile Idee!

Ich freu mich drauf, tut mir aber trotzdem leid, dass einige Spieler jetzt die zweifelsfrei unterhaltsamen Kampagnen nicht mehr bekommen.

Benutzeravatar
Alex Roivas
Beiträge: 1989
Registriert: 04.05.2013 14:46
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Alex Roivas » Gestern 08:28

Die Kolumne ist ja ganz nett geschrieben, gerade der Teil das alle mal sein wollen wie CoD und nun CoD sein möchte wie irgendwas ist halt der Knackpunkt und gut auf den Punkt geschrieben.

Aber dann willkürlich zu behaupten der Zombiemodus sei nur eine nette dreingabe aber nicht zu vergleichen mit dem L4D Zombiemodus der ja viel viel krassa sein soll und ausgefeilter ist Blödsinn direkt aus der Videospielesteinzeit.

L4D war ganz nett, aber sowas über den Zombiemodus zu schreiben ist nicht nur frech und dumm sondern zeigt in einem hohen Maße das man sich nur was rethorisch nettes günstig zusammenfabuliert durch die Tastatur hämmert aber sowas von Unwissenheit zutage fördert das man sich damit direkt für so eine Kolumne disqualifiziert.

Antworten