Shadow of the Colossus - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3231
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Shadow of the Colossus - Test

Beitrag von ICHI- » 04.04.2018 21:43

Für mich war das der Kaufgrund für eine Pro (Cinematic Mode) wo die Grafik nochmal ordentlich hochgeschraubt wird
und der PS4 an sich. Ohne dieses Remake hätte ich mir keine PS4 gekauft aber zum 13.06.2017 war´s beschlossene
Sache denn an diesem Tag wurde dieses Remake angekündigt.

SotC ist natürlich Spiel des Jahres 2018 , egal was da noch kommt weil es für mich nichts besseres geben kann.
Wie kann etwas besser sein als das persönliche beste Spiel aller Zeiten?

Benutzeravatar
C64Delta
Beiträge: 444
Registriert: 05.06.2014 21:26
Persönliche Nachricht:

Re: Shadow of the Colossus - Test

Beitrag von C64Delta » 09.05.2018 00:43

Danke 4Players....
Ihr und viele andere positive Reviews haben mich enttäuscht. Mir war eigentlich schon klar als ich Videos von diesem Spiel gesehen habe, dass das nix für micht ist. Doch jetzt im PS Sale für 25€ dachte ich mir: Gib dem Game mal ne Chance, vielleicht ist es ja doch nicht so übel (wenn man es selber spielt).

Weit gefehlt: Dieses Spiel ist ein Müll außerordentlichen Ausmaßes, so dass ich mich sogar aufrege, den ermäßigten Preis gezahlt zu haben. Dass ich immer wieder auf so einen Mist reinfalle.... Leider gibt es ja im PS-Store keine Rückgabemöglichkeit (wie bei Steam), sonst könnte ich diesen Fehler rückgängig machen.

Cons:
- Leere, monotone Welt
- Schwammige Steuerung
- Kameraführung, dass mir schlecht vom Spielen wird
- Nervige Rücksetzpunkte, Speicherpunkte (man erwischt z.B. einen Sprung nicht, fällt in's Wasser und muss gefühlt 10min nervtötend langsam schwimmen, um wieder da zu sein)
- Extrem simples Prinzip: Zum Koloss hinreiten (durch öde Landschaft, wo nix passiert), raufklettern, Schwert in Kopf reinrammen. Dass die Deppen dabei noch nicht mal in der Lage sind, ihre Hand hochzuheben um den Störenfried zu entfernen ist lächerlich und die Kolosse tun einem leid (weil sie dumm, hilflos und träge sind).
- Minimalismus mag ja ein Pluspunkt für den Tester hier sein, aber was ich bei diesem Spiel erleben muss, ist schon extrem dünn.

Kurzum: Totaler Fehlkauf.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8114
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Shadow of the Colossus - Test

Beitrag von Usul » 09.05.2018 01:04

Geschieht dir recht, wenn ich ehrlich sein soll. Wenn du bei dem, was du hier im Thread bereits geschrieben hast, das Spiel dennoch kaufst, verdienst du es doch kaum anders, als daß es ein Fehlkauf für dich wird.

Benutzeravatar
C64Delta
Beiträge: 444
Registriert: 05.06.2014 21:26
Persönliche Nachricht:

Re: Shadow of the Colossus - Test

Beitrag von C64Delta » 09.05.2018 03:22

Usul hat geschrieben:
09.05.2018 01:04
Geschieht dir recht, wenn ich ehrlich sein soll. Wenn du bei dem, was du hier im Thread bereits geschrieben hast, das Spiel dennoch kaufst, verdienst du es doch kaum anders, als daß es ein Fehlkauf für dich wird.
Da hast du recht. Ich hätte es besser wissen sollen. Aber was soll man machen: Spiel ist im Sale, alle jubeln davon...
Wollte dem Game ne Chance geben (trotz allem). Naja kommt vor.

Benutzeravatar
C64Delta
Beiträge: 444
Registriert: 05.06.2014 21:26
Persönliche Nachricht:

Re: Shadow of the Colossus - Test

Beitrag von C64Delta » 10.05.2018 07:58

laduke123 hat geschrieben:
09.05.2018 00:43
Kurzum: Totaler Fehlkauf.
Hmm... ich muss das jetzt zurücknehmen. Irgendwie entwickelt das Spiel so langsam einen schwer zu beschreibenden subtilen Flow. Alles erscheint irgendwie anders... Die Landschaft, die Stille, die Musik. Keine Ahnung warum das plötzlich so ist, vielleicht weil ich vorher exzessiv God of War gespielt hab und noch die totale Reizüberflutung gewohnt war...
Kann mich langsam drauf einlassen.

Benutzeravatar
JunkieXXL
Beiträge: 3175
Registriert: 23.05.2009 23:25
Persönliche Nachricht:

Re: Shadow of the Colossus - Test

Beitrag von JunkieXXL » 10.05.2018 21:38

Man kann ein Spiel nicht zwanghaft gut finden. Meistens irrt man sich nicht. Wenn einem ein Spiel schon beim ersten Trailer nicht zugesagt hat, dann tut es das auch beim spielen nicht. Ich würde z.B. niemals Minecraft spielen, weil mich schon die ganze Aufmachung nicht interessiert. Bei SoTC ist es halt so perfide, weil die Trailer durchaus son Abenteuer wie GoW versprechen. Wer könnte heute auch auf die Idee kommen, dass man bei dieser Awesome-Grafik in eine zu 95 % leere Welt entlassen wird? Sowas ist heutzutage undenkbar. Es sei denn, das Spiel ist in Wirklichkeit von 2005 und wurde von Fuck You in Japan produziert.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8114
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Shadow of the Colossus - Test

Beitrag von Usul » 10.05.2018 22:26

JunkieXXL hat geschrieben:
10.05.2018 21:38
Bei SoTC ist es halt so perfide, weil die Trailer durchaus son Abenteuer wie GoW versprechen. Wer könnte heute auch auf die Idee kommen, dass man bei dieser Awesome-Grafik in eine zu 95 % leere Welt entlassen wird? Sowas ist heutzutage undenkbar. Es sei denn, das Spiel ist in Wirklichkeit von 2005 und wurde von Fuck You in Japan produziert.
Stimmt. Awesome-Grafik geht nur in Verbindung mit geiler Action. Alles andere ist völlig unmöglich. Genauso unmöglich wie die Tatsache, daß man sich ja nicht nur mit Trailer-Videos informieren kann (und sollte).

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11446
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Shadow of the Colossus - Test

Beitrag von Xris » 11.05.2018 12:44

JunkieXXL hat geschrieben:
10.05.2018 21:38
Man kann ein Spiel nicht zwanghaft gut finden. Meistens irrt man sich nicht. Wenn einem ein Spiel schon beim ersten Trailer nicht zugesagt hat, dann tut es das auch beim spielen nicht. Ich würde z.B. niemals Minecraft spielen, weil mich schon die ganze Aufmachung nicht interessiert. Bei SoTC ist es halt so perfide, weil die Trailer durchaus son Abenteuer wie GoW versprechen. Wer könnte heute auch auf die Idee kommen, dass man bei dieser Awesome-Grafik in eine zu 95 % leere Welt entlassen wird? Sowas ist heutzutage undenkbar. Es sei denn, das Spiel ist in Wirklichkeit von 2005 und wurde von Fuck You in Japan produziert.
Das die vermeindlich leere Welt beabsichtigt ist, entscheidend zur Immersion und Story beträgt und beitragen soll, weißt du aber? Assassin's Creed spielt auch jeder 10te obwohl die Spielwelt kaum weniger leer ist, die NPCs zu 99,9% nur Statisten sind. Und obwohl diese Spiele sogar diesbezüglich überzeugen müssen, weil sie immerhin eine lebendige Spielwelt darstellen wollen, kritisiert sie dafuer kaum jemand.

So gesehen kommt SotC doch genau richtig. In einer Zeit in der Open World angesagter ist als je zuvor. Vor allem größer und leerer als je zuvor.
Hmm... ich muss das jetzt zurücknehmen. Irgendwie entwickelt das Spiel so langsam einen schwer zu beschreibenden subtilen Flow. Alles erscheint irgendwie anders... Die Landschaft, die Stille, die Musik. Keine Ahnung warum das plötzlich so ist, vielleicht weil ich vorher exzessiv God of War gespielt hab und noch die totale Reizüberflutung gewohnt war...
Kann mich langsam drauf einlassen.
Oh mann..... :roll:

Benutzeravatar
Sevulon
Beiträge: 3524
Registriert: 01.09.2008 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Shadow of the Colossus - Test

Beitrag von Sevulon » 11.05.2018 13:10

laduke123 hat geschrieben:
09.05.2018 03:22
Spiel ist im Sale, alle jubeln davon...
Ja, aber das hat ja in der Regel Gründe und generell darf man nicht einfach blind auf den Jubel achten, sondern muss auch schauen, warum überhaubt gejubelt wird. Wenn bspw. alle über den neuen Marvel-Film jubeln, aber man selbst Marvel überhaupt nicht mag, nutzt einem das ja nichts. Und wie schon gesagt wurde, die ganzen Negativpunkte von dir waren ja schon vor dem Kauf bekannt. Weder Spiel, Reviews noch die Jubelleute machen da ja einen Hehl draus.
"There are no choices. Nothing but a straight line. The illusion comes afterwards, when you ask "Why me?" and "What if?". If you had done something differently, it wouldn't be you, it would be someone else, asking different questions."

herrgottsaggrament
Beiträge: 25
Registriert: 29.08.2017 12:20
Persönliche Nachricht:

Re: Shadow of the Colossus - Test

Beitrag von herrgottsaggrament » 29.09.2018 17:38

JunkieXXL hat geschrieben:
10.05.2018 21:38
Man kann ein Spiel nicht zwanghaft gut finden. Meistens irrt man sich nicht. Wenn einem ein Spiel schon beim ersten Trailer nicht zugesagt hat, dann tut es das auch beim spielen nicht. Ich würde z.B. niemals Minecraft spielen, weil mich schon die ganze Aufmachung nicht interessiert. Bei SoTC ist es halt so perfide, weil die Trailer durchaus son Abenteuer wie GoW versprechen. Wer könnte heute auch auf die Idee kommen, dass man bei dieser Awesome-Grafik in eine zu 95 % leere Welt entlassen wird? Sowas ist heutzutage undenkbar. Es sei denn, das Spiel ist in Wirklichkeit von 2005 und wurde von Fuck You in Japan produziert.
Ganz meine Sichtweise, außer "........ wurde von Fuck You in Japan produziert" kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen - aber jedem seine Meinung.

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11446
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Shadow of the Colossus - Test

Beitrag von Xris » 30.09.2018 01:57

herrgottsaggrament hat geschrieben:
29.09.2018 17:38
JunkieXXL hat geschrieben:
10.05.2018 21:38
Man kann ein Spiel nicht zwanghaft gut finden. Meistens irrt man sich nicht. Wenn einem ein Spiel schon beim ersten Trailer nicht zugesagt hat, dann tut es das auch beim spielen nicht. Ich würde z.B. niemals Minecraft spielen, weil mich schon die ganze Aufmachung nicht interessiert. Bei SoTC ist es halt so perfide, weil die Trailer durchaus son Abenteuer wie GoW versprechen. Wer könnte heute auch auf die Idee kommen, dass man bei dieser Awesome-Grafik in eine zu 95 % leere Welt entlassen wird? Sowas ist heutzutage undenkbar. Es sei denn, das Spiel ist in Wirklichkeit von 2005 und wurde von Fuck You in Japan produziert.
Ganz meine Sichtweise, außer "........ wurde von Fuck You in Japan produziert" kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen - aber jedem seine Meinung.
Trailer = Werbung. Aus dem Zusammenhang gerissen und oft irreführend. Vermitteln bspw. auch einen viel besseren Eindruck von am Ende ziemlich schwachen Hollywoodproduktionen. Meine Sichtweise: selbst schuld!

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25108
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Shadow of the Colossus - Test

Beitrag von Chibiterasu » 13.01.2019 14:34

Hab es durchgespielt.

Ich halte zwar die 95% Wertung in Relation zu all den anderen Spielen auf 4Players immer noch für überzogen aber das Remake hat mir auch sehr sehr gut gefallen. Ich bin sehr in die Atmosphäre reingekippt und habe die Stimmung mehr genossen als bei meinem letzten Playthrough des Remasters auf der PS3.
Es läuft sauber, sieht wunderschön aus und die Steuerung ist etwas weniger krampfig.
Beim Bossdesign mag ich eigentlich nur bei zwei Kolossen ein paar Details nicht.

Eine sehr runde Sache und ich verstehe schon, wenn man als Fan des Spiels von dem Remake sehr begeistert ist.
Das Spiel ist halt wirklich die Antithese zum modernen Spieldesign und mir gefällt das immer noch ausgezeichnet.

Antworten