Azul - Brettspiel-Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149399
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Azul - Brettspiel-Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 04.05.2018 14:05

Kennt ihr Michael Kiesling? Nein? Ist ja auch schon etwas länger her, dass der deutsche Autor das begehrte "Spiel des Jahres" zusammen mit Wolfgang Kramer gewinnen konnte. Aber das immerhin gleich zweimal hintereinander: 1999 mit Tikal und 2000 mit Torres. Und jetzt könnte er mit Azul erneut gute Chancen haben, denn das Brettspiel lockt nicht nur mit hübschem Artdesign und charmantem Puzzleflair, sond...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Azul - Brettspiel-Test

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7755
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Azul - Brettspiel-Test

Beitrag von Raskir » 04.05.2018 18:11

Wie immer, danke für den Test. Hört sich ganz spaßig an und werde das mal in meiner Runde vorschlagen. Wenn, dann aber erst nach Pandemic legacy season 2. Bald ist halbzeit bei uns und das spiel hat sich schön gesteigert. Die ersten 2 monate erschienen uns noch viel zu leicht, aber dann kamen immer mehr regeln, gebiete und probleme hinzu. Hatten jetzt sogar 3 niederlagen in folge, ehe wir wieder einen sieg feiern konnten.
Hups sorry, wollte nicht so offtopic sprechen.
Spiel wird vorgeschlagen, mal schauen was die Meute sagt :)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
SpookyNooky
Beiträge: 1936
Registriert: 19.10.2007 14:52
Persönliche Nachricht:

Re: Azul - Brettspiel-Test

Beitrag von SpookyNooky » 04.05.2018 20:56

"Zum anderen bekommt man im Gegenseatz zu mickrigen zwei Punkten für eine waagerechte sieben Punkte, wenn man vertikale Reihen voll besetzt."

"Obwohl man sein Tableau auf zwei Arten auslegen und damit eine offenere Variante spielen (+kann), werden Legetaktiker auf Dauer vielleicht den Anspruch vermissen."

Benutzeravatar
Oynox
Moderator
Beiträge: 14090
Registriert: 13.01.2009 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Azul - Brettspiel-Test

Beitrag von Oynox » 08.05.2018 18:44

Ich find's für das gebotene Gameplay tatsächlich zu teuer. Spielmaterial und Art Design sind erste Sahne, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein wahrer Dauerbrenner wird, der 40€ rechtfertigt.

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 393
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Azul - Brettspiel-Test

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 02.01.2019 17:21

Ich hab das jetzt zu Weihnachten "getestet". Ist ein super Spiel, bei dem die Kinder auch mal gegen die Erwachsenen gewinnen können, ohne daß es den Erwachsenen gleich allzu langweilig wird. Das war eigentlich ziemlich genau das, was ich für die Feiertage gesucht habe. Nur bei der Langzeitmotivation sieht es etwas mau aus, so nach dem zehnten Spiel war bei mir etwas die Luft raus, aber die Kinder, die ja sonst alles elektrisch und mit Fernbedienung brauchen, waren tatsächlich ganz begeistert und haben von selbst gefragt, ob man nicht nochmal 'ne Runde spielen könnte. Fazit: Ein wertig verarbeitetes Spiel für zwischendurch, wenn man mal Kinder bespaßen muß.

Antworten