Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6378
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von MrLetiso » 18.04.2018 07:00

Meine Güte, ist das lange her. Simon the Sorcerer II war das erste Adventure, das ich damals mit Sprachausgabe erlebt habe. Das war eine Wucht! Bis heute noch immer in den Top 5 meiner Lieblingsadventures.

Über diese Neuauflage von Teil 1 schweigt hingegen die gute Erziehung.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25212
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von Chibiterasu » 18.04.2018 07:30

Gibt eh vom zweiten Teil auch so eine Glanzleistung^^
https://www.gog.com/game/simon_the_sorcerer_2

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1417
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von 4P|Benjamin » 18.04.2018 07:33

Jup, deshalb hab ich die extra im Test erwähnt. ;)

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25212
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von Chibiterasu » 18.04.2018 07:36

Hab den Kasten gesehen, wollte damit jetzt auch nichts anderes behaupten :)

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1417
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von 4P|Benjamin » 18.04.2018 07:53

:) Man kann leider ohnehin nicht laut genug darauf hinweisen. Echt ein Jammer, was sie daraus gemacht haben.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23043
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von Kajetan » 18.04.2018 07:53

Todesglubsch hat geschrieben:
17.04.2018 17:44
Und ähnlich wie bei Beamdogs Baldur's Gate-Vergewaltigungen kommt man an die Originalversion nur ran, wenn man das Remaster kauft und den neuen Firmen Geld in den Rachen wirft.
Man kann es auch übertreiben. Die EE sind ein gutes Stück Software, welches die Klassiker sauber in die Neuzeit überführen. Die Hysterie all der Lord Siegelbewahrer von eigenen Gnaden ist genau das ... Hysterie!
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Isegrim74
Beiträge: 262
Registriert: 02.08.2006 14:24
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von Isegrim74 » 18.04.2018 08:31

Kajetan hat geschrieben:
18.04.2018 07:53
Todesglubsch hat geschrieben:
17.04.2018 17:44
Und ähnlich wie bei Beamdogs Baldur's Gate-Vergewaltigungen kommt man an die Originalversion nur ran, wenn man das Remaster kauft und den neuen Firmen Geld in den Rachen wirft.
Man kann es auch übertreiben. Die EE sind ein gutes Stück Software, welches die Klassiker sauber in die Neuzeit überführen. Die Hysterie all der Lord Siegelbewahrer von eigenen Gnaden ist genau das ... Hysterie!
Sehe ich auch so ... mal vom Dragonspear abgesehen ... aber sonst stimme ich zu. Auch Torment und Icewind Dale sind in der EE wieder fantastisch und endlich ohne grosse Modderei spielbar. Leider bleibt ja Icewind Dale 2 außen vor.

GrinderFX
Beiträge: 1981
Registriert: 14.05.2006 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von GrinderFX » 18.04.2018 09:03

Ich frage mich eh immer wieder wer diese ganzen fake Remakes kauft.
Am Besten noch in der Dosbos und dann für 10 Euro.
Selbst schuld wer dafür auch noch zahlt.

Benutzeravatar
Timberfox13
Beiträge: 22
Registriert: 18.08.2012 12:41
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von Timberfox13 » 18.04.2018 10:56

Hm, Anniversary Edition...
Also Simon 1 hab ich schon so oft gespielt, das braucht ich für den PC eigentlich nicht nochmal.
Und der Filter sieht schon recht übel aus.
Wenn er abschaltbar ist, OK aber erzwungenes Breitbild und Monstercursor sind jetzt nich soooo der Mehrwert.
Wenn, dann: SCUMMVMDS
Das hat den Mehrwert des "zum mitnehmen"

Aber generell: die Anniversary Edition generiert wenigstens Aufmerksamkeit und es ist nie schlecht die alten Kleinode mal wieder ins generelle Bewusstsein zu heben.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10831
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von Todesglubsch » 18.04.2018 11:13

Kajetan hat geschrieben:
18.04.2018 07:53
Todesglubsch hat geschrieben:
17.04.2018 17:44
Und ähnlich wie bei Beamdogs Baldur's Gate-Vergewaltigungen kommt man an die Originalversion nur ran, wenn man das Remaster kauft und den neuen Firmen Geld in den Rachen wirft.
Man kann es auch übertreiben. Die EE sind ein gutes Stück Software, welches die Klassiker sauber in die Neuzeit überführen. Die Hysterie all der Lord Siegelbewahrer von eigenen Gnaden ist genau das ... Hysterie!
Sie verkaufen trotzdem nur ein paar aifgeflanschte Mods, haben die Originalversion aus den Stores gestrichen, damit man nur noch ihre EE kaufen kann UND haben Bioware in den Shoplistings als Entwickler rausgestrichen. MojoTouch lies Adventure Soft wenigstens als Entwickler stehen. Plus: Das Geschäftsmodell fußt nur auf Nekromantie. aber jetzt gehen ihnen wenigstens langsam die Bioware-Titel zum Remastern aus....

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8503
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 18.04.2018 11:21

Simon the Sorcerer nie gespielt.
Meine Point&Click Spiele auf dem Amiga waren auch sehr übersichtlich.
Monkey Island 1 + 2, Lure of the Tempress, Loom und das war es schon :-)
Mit allen anderen konnte ich nie was anfangen. Auf dem PC hatte ich noch Day of Tentacle und glaub ein Space Quest was ich ziemlich schlecht fand . Vor allem weil es unter Win 3.11 lief ^^
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15175
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von Sir Richfield » 18.04.2018 11:35

Simon war nett.
Würde ich aber heute nicht mehr spielen wollen, weil... Gründe. ;)
Die Scheibenwelt Adventures kann ich an dieser Stelle aber auch empfehlen.
Rincewind, Simon, same difference. :)
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Aan Zee
Beiträge: 287
Registriert: 01.04.2018 09:13
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von Aan Zee » 18.04.2018 11:40

Sieht stark nach der mobilen Fassung aus.

@Discworld-Simon: Simon hat die logischeren Rätsel, und steht damit bei mir über Rincewind in der Point & Click Variante.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23043
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von Kajetan » 18.04.2018 12:07

Todesglubsch hat geschrieben:
18.04.2018 11:13
Sie verkaufen trotzdem nur ein paar aifgeflanschte Mods, ...
Nope. Man hat zwar mit Moddern zusammengearbeitet, aber die EE sind keine simple Mod-Sammlung. Da musst Du was falsch verstanden haben. Da gibt es ein neues Interface, es gibt Tablet-Versionen, Bugfixes und vieles mehr. Da steckt in allen EEs um Größenordnungen mehr Arbeit drin als das, was hier abgeliefert wurde.

http://gamasutra.com/view/feature/19043 ... games_.php
... haben die Originalversion aus den Stores gestrichen, damit man nur noch ihre EE kaufen kann
Ja, das war ein Dick Move. Aber man bekommt auf GOG die Classic-Version dazu. Es ist also nicht so, dass die Classic-Version gar nicht mehr zu bekommen ist. Und es gibt Sales. Und viele Mods für die Classic-Versionen sind mittlerweile mit den EEs lauffähig. Da ist nichts verschwunden. Alles noch da.

Ich war ja anfänglich auch sehr skeptisch, was die EE betraf, weil ich eben nicht auf dem Tablet zocke und Widescreen auch mit Mods herstellen kann. Gar nicht zu reden vom BigWord-Projekt, wo man BG1 und 2 samt Addons zu einem einzigen Spiel zusammenschweissen kann. Dann habe ich mir eine Weile später die EE zu Torment genauer angeschaut, weil ich Probleme mit dem Widescreen-Patch bekommen habe und war sehr positiv überrascht. Dann in einem Sale die BG-EEs besorgt und derzeit zocke ich mich alle paar Wochen gemächlich die Schwertküste entlang.

Jetzt würde ich jemandem, der BG noch gar nicht kennt, ausdrücklich zur EE raten. Weil sie ein besseres UI hat, problemlos auf modernen OS mit Widescreen-Support läuft, ohne dass man herumfrickeln muss und dass das Questlog endlich nützlich ist und es eben jede Menge Bugfixes gibt.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10831
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Simon the Sorcerer: 25th Anniversary Edition - Test

Beitrag von Todesglubsch » 18.04.2018 12:32

Kajetan hat geschrieben:
18.04.2018 12:07
Da steckt in allen EEs um Größenordnungen mehr Arbeit drin als das, was hier abgeliefert wurde.
Kürzen wir's ab:
Es mag mehr Arbeit drinstecken als bei Simon, aber deswegen mag ich sie trotzdem nicht und stell sie auf die gleiche Stufe :)
Kajetan hat geschrieben:
18.04.2018 12:07
Ja, das war ein Dick Move. Aber man bekommt auf GOG die Classic-Version dazu.
Dennoch ein Dick Move, den sie nicht einmal zugeben wollen. Laut Diskussionen bei GoG behaupten sie, das wäre eine Entscheidung von GoG / Steam gewesen, dann später behaupten sie, das wäre eine Entscheidung von Hasbro gewesen usw. Persönlich versteh's ja nicht, so viele Käufer die sich das Original aber nicht die EE kaufen würden, kann es doch garnicht geben. Außer eben Beamdog giert nach jeder möglichen Einnahme.

Aber wie gesagt: Ihnen gehen eh die Bioware-Titel aus. Eventuell noch Kotor, wenn Disney die Lizenz hergibt. Und dann müssen sie wohl zu Obsidian-Titel wandern - und viel Glück NWN2 zu richten. :D

Ah, eins noch: IWD2 richten sie nicht, weil sie ja den Code nicht auftreiben können. Ich mochte IWD2 und die GoG-Version läuft auf modernen Systemen nicht 100%ig. Also das, was sie richten sollten, können sie nicht. *schmoll* !

Antworten