Virtual Reality - Special

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 5683
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von Nuracus » 05.01.2018 20:08

Usul hat geschrieben:
05.01.2018 19:07
Pommern hat geschrieben:
05.01.2018 19:00
Ich kenne heute keinen mehr der WOW spielt. Früher™ mit mehr Freizeit war das noch anders. Bei VR und dicken Spiele PC siehts ähnlich aus.
DU kennst keinen, der das nicht mehr macht. Was ist mit anderen? Was ist mit jenen, die vllt. nicht in WoW tausende Stunden reinbolzen, aber dafür in andere Spiele?

Laßt doch einfach das Verallgemeinern sein.
Vor allem, gibt's denn keine jungen Menschen mehr mit Zeit? Sind die 20jährigen ausgestorben? Frisch im Beruf, eigene Wohnung? Oder überspringt man das heute und geht vom Abi direkt in die Ehe mit Kindern und Vollzeitjob? Wird man als 19jähriger mittlerweile sofort von Alleinerziehenden 35jährigen Milfs abgeerntet und hat keine Zeit mehr “für sich selbst“?


Nachtrag: Was sagen denn die heute 90jährigen? “Nee komm, in meinem Bekanntenkreis gibt es NIEMANDEN mehr, der noch in der Lage ist, Auto zu fahren, sowas braucht man heute nicht mehr!“

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3580
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von sphinx2k » 05.01.2018 21:44

Ist doch logisch.
Sobald man Frau und Kind hat kann man im Prinzip auch gleich ins Grab hüpfen weil das Leben offensichtlich dann rum ist.
Ka bei uns fehlt zwar noch das Kind. Aber auch die im Bekanntenkreis mit Kindern haben kein Problem damit Abends mitzuzocken. Sind ehr die Wochenenden die da verplant sind. Abends ab 7,8,9 Uhr (je nach alter) sind die Kinder in der Falle. Und je nachdem wie früh sie morgends ran müssen haben sie 2 - 3 Stunden für sich.

Wobei es auch einen Fall gibt wo man sich fragt was die mit ihrer Zeit machen, die sind im Prinzip wirklich schon tot weil sie nur noch gestresst rumrennen. Aber der Regelfall ist das zumindest in meinem Umfeld nicht.

Benutzeravatar
Antiidiotika
Beiträge: 1057
Registriert: 24.06.2014 16:22
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von Antiidiotika » 05.01.2018 21:53

Nuracus hat geschrieben:
05.01.2018 20:08
Usul hat geschrieben:
05.01.2018 19:07
Pommern hat geschrieben:
05.01.2018 19:00
Ich kenne heute keinen mehr der WOW spielt. Früher™ mit mehr Freizeit war das noch anders. Bei VR und dicken Spiele PC siehts ähnlich aus.
DU kennst keinen, der das nicht mehr macht. Was ist mit anderen? Was ist mit jenen, die vllt. nicht in WoW tausende Stunden reinbolzen, aber dafür in andere Spiele?

Laßt doch einfach das Verallgemeinern sein.
Vor allem, gibt's denn keine jungen Menschen mehr mit Zeit? Sind die 20jährigen ausgestorben? Frisch im Beruf, eigene Wohnung? Oder überspringt man das heute und geht vom Abi direkt in die Ehe mit Kindern und Vollzeitjob? Wird man als 19jähriger mittlerweile sofort von Alleinerziehenden 35jährigen Milfs abgeerntet und hat keine Zeit mehr “für sich selbst“?


Nachtrag: Was sagen denn die heute 90jährigen? “Nee komm, in meinem Bekanntenkreis gibt es NIEMANDEN mehr, der noch in der Lage ist, Auto zu fahren, sowas braucht man heute nicht mehr!“
Selbst dann bist du nicht freier, als im Hotel Mama und viele Leute schichten auch. Da bleiben dir dann eben nicht die Pärchen-Abende zusammen. ;-)
Also so easy ist es nun auch nicht. Zumal dann wie gesagt die Frage ist, wie viele sagen sich da, das leist ich mir, um dann selten mal damit zu spielen, weil mir normale Spiele doch lieber sind. ;-)

Wie sehen denn eigentlich die aktuellen Verkaufszahlen von HTC Vive, PSVR und Rift aus?
Gibt‘s da auch, ähnlich wie bei den normalen Steamcharts mit aktuellen Spielerzahlen/Stunden, Statistiken?

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7194
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von Usul » 05.01.2018 22:11

Antiidiotika hat geschrieben:
05.01.2018 21:53
Selbst dann bist du nicht freier, als im Hotel Mama und viele Leute schichten auch. Da bleiben dir dann eben nicht die Pärchen-Abende zusammen. ;-)
Also so easy ist es nun auch nicht. Zumal dann wie gesagt die Frage ist, wie viele sagen sich da, das leist ich mir, um dann selten mal damit zu spielen, weil mir normale Spiele doch lieber sind. ;-)
OK, jetzt haben wir also das Zeit-Argument durch und sind wieder beim Geld gelandet. Und wenn man die OR mittlerweile für "nur" 400 Euro bekommt, dann ist es eben doch nicht so abwegig, daß in Zukunft - also in den nächsten 5-10 Jahren - die Preise allgemein deutlich runtergehen werden.

Benutzeravatar
Antiidiotika
Beiträge: 1057
Registriert: 24.06.2014 16:22
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von Antiidiotika » 06.01.2018 01:58

Usul hat geschrieben:
05.01.2018 22:11
Antiidiotika hat geschrieben:
05.01.2018 21:53
Selbst dann bist du nicht freier, als im Hotel Mama und viele Leute schichten auch. Da bleiben dir dann eben nicht die Pärchen-Abende zusammen. ;-)
Also so easy ist es nun auch nicht. Zumal dann wie gesagt die Frage ist, wie viele sagen sich da, das leist ich mir, um dann selten mal damit zu spielen, weil mir normale Spiele doch lieber sind. ;-)
OK, jetzt haben wir also das Zeit-Argument durch und sind wieder beim Geld gelandet. Und wenn man die OR mittlerweile für "nur" 400 Euro bekommt, dann ist es eben doch nicht so abwegig, daß in Zukunft - also in den nächsten 5-10 Jahren - die Preise allgemein deutlich runtergehen werden.
Wieso Geld?
Mit Geld hat das nur indirekt etwas zu tuen. Schlicht, ob man sich das kauft oder es als weiterer Staubfänger endet. Jeder sagt sich „ Ich könnte mir locker Objekt X leisten, aber ich brauche/will es nicht, da ich es zu selten nutze.“
Also bitte. ;-)

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von unknown_18 » 06.01.2018 02:02

Hachja, selbst kaum Ahnung von VR haben und auch keine Interesse daran, aber mitreden wollen, ist jedes mal das gleiche. Wie StarCitizen Hater, die von dem Spiel auch kaum bis nichts wissen. Ist wirklich immer das Gleiche, zu Faul sich richtig zu informieren aber trotzdem so tun als hätte man den vollen Durchblick. ^^

Und gerade wieder hat er zugegeben, dass er keine Ahnung hat, mit seiner Frage nach Verkaufszahlen. Keine Ahnung haben wie gut sich VR verkauft aber genau wissen das es ne Nische bleibt. ;)

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7194
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von Usul » 06.01.2018 03:55

Antiidiotika hat geschrieben:
06.01.2018 01:58
Wieso Geld?
Mit Geld hat das nur indirekt etwas zu tuen. Schlicht, ob man sich das kauft oder es als weiterer Staubfänger endet. Jeder sagt sich „ Ich könnte mir locker Objekt X leisten, aber ich brauche/will es nicht, da ich es zu selten nutze.“
Was genau soll uns das jetzt sagen? Ich verstehe langsam nicht mehr ganz, worauf du eigentlich hinaus willst.

Benutzeravatar
Antiidiotika
Beiträge: 1057
Registriert: 24.06.2014 16:22
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von Antiidiotika » 06.01.2018 15:17

Balmung hat geschrieben:
06.01.2018 02:02
Hachja, selbst kaum Ahnung von VR haben und auch keine Interesse daran, aber mitreden wollen, ist jedes mal das gleiche. Wie StarCitizen Hater, die von dem Spiel auch kaum bis nichts wissen. Ist wirklich immer das Gleiche, zu Faul sich richtig zu informieren aber trotzdem so tun als hätte man den vollen Durchblick. ^^

Und gerade wieder hat er zugegeben, dass er keine Ahnung hat, mit seiner Frage nach Verkaufszahlen. Keine Ahnung haben wie gut sich VR verkauft aber genau wissen das es ne Nische bleibt. ;)
Warum auch sollte ich davon wissen? Star Citizen ist mir ehrlich gesagt egal, wenn es veröffentlicht wird und mir das Spiel zusagt, okay, sonst ist es mir dann weiterhin egal.
Dann erzähl uns doch mal von den VK. Rosarote Sprüche von VR reißen bringt nichts. Zumal, von was soll ich mir denn bitte alles die VK merken, dessen Zukunft ich persönlich tief skeptisch sehe. Schau dir die VK der Wii als Beispiel an, jeder Skeptiker wäre da sofort weich geworden. Nimm die Zahlen des ersten iPhone, das waren für das Produkt akzeptable Zahlen, nicht aber für den gesamten Handymarkt.

Usul hat geschrieben:
06.01.2018 03:55
Antiidiotika hat geschrieben:
06.01.2018 01:58
Wieso Geld?
Mit Geld hat das nur indirekt etwas zu tuen. Schlicht, ob man sich das kauft oder es als weiterer Staubfänger endet. Jeder sagt sich „ Ich könnte mir locker Objekt X leisten, aber ich brauche/will es nicht, da ich es zu selten nutze.“
Was genau soll uns das jetzt sagen? Ich verstehe langsam nicht mehr ganz, worauf du eigentlich hinaus willst.

Ich sage von Anfang am nichts über den Preis, sondern mehr über die Schwelle der Anschaffung und des dauerhaften Gebrauchs. Sowas hängt eher wenig mit dem Preis zusammen. Dem Markt ist weder damit geholfen, dass viele Brillen aber danach nur kaum Psftware verkauft werden. Ebenso, dass weder noch verkauft wird.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7194
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von Usul » 06.01.2018 15:37

Antiidiotika hat geschrieben:
06.01.2018 15:17
Ich sage von Anfang am nichts über den Preis, sondern mehr über die Schwelle der Anschaffung und des dauerhaften Gebrauchs. Sowas hängt eher wenig mit dem Preis zusammen.
Und da bewegen wir uns eben im Spekulativen. Daher sage ich, daß du nicht in die Zukunft schauen sollst und auch nicht verallgemeinern. Was dem einen zu umständlich und zeitraubend ist, ist dem anderen tolle Unterhaltung.
Und wenn der Preis entsprechend runtergeht, verschieben sich auch die anderen Argumente entsprechend - die Schwelle, von der du sprichst, geht dann automatisch runter - würde ich sagen. So wie man es bei vielen anderen an sich nicht wirklich nötigen Gadgets sieht.

Benutzeravatar
Pommern
Beiträge: 934
Registriert: 09.08.2017 15:07
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von Pommern » 07.01.2018 16:21

Balmung hat geschrieben:
06.01.2018 02:02


Und gerade wieder hat er zugegeben, dass er keine Ahnung hat, mit seiner Frage nach Verkaufszahlen. Keine Ahnung haben wie gut sich VR verkauft aber genau wissen das es ne Nische bleibt. ;)
Kannst du nun belastbare Zahlen zur Software liefern? PSVR?

Hab nur was zu Steam gefunden

https://www.roadtovr.com/valve-reveals- ... s-in-2017/

Benutzeravatar
Antiidiotika
Beiträge: 1057
Registriert: 24.06.2014 16:22
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von Antiidiotika » 07.01.2018 17:37

Pommern hat geschrieben:
07.01.2018 16:21
Balmung hat geschrieben:
06.01.2018 02:02


Und gerade wieder hat er zugegeben, dass er keine Ahnung hat, mit seiner Frage nach Verkaufszahlen. Keine Ahnung haben wie gut sich VR verkauft aber genau wissen das es ne Nische bleibt. ;)
Kannst du nun belastbare Zahlen zur Software liefern? PSVR?

Hab nur was zu Steam gefunden

https://www.roadtovr.com/valve-reveals- ... s-in-2017/
Die Zahlen wirken ehrlich gesagt ernüchternd.

Benutzeravatar
Pommern
Beiträge: 934
Registriert: 09.08.2017 15:07
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von Pommern » 07.01.2018 18:37

Für kleine Indies mag es sich lohnen, aber nicht für grössere Produktionen. Viel zu kleine Spielerzahl.

Benutzeravatar
reflection
Beiträge: 145
Registriert: 15.10.2012 10:10
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von reflection » 08.01.2018 14:09


Benutzeravatar
John_Doe_404
Beiträge: 15645
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von John_Doe_404 » 08.01.2018 14:37

Na bitte, da haben wir den Beweis.

Weil sich irgendein Töpfer vor zwnzig Jahren mit einer Vorhersage über das Internet vertan hat, wird VR einschlagen wie eine Bombe.
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
reflection
Beiträge: 145
Registriert: 15.10.2012 10:10
Persönliche Nachricht:

Re: Virtual Reality - Special

Beitrag von reflection » 08.01.2018 15:56

Akabei hat geschrieben:
08.01.2018 14:37
Na bitte, da haben wir den Beweis.

Weil sich irgendein Töpfer vor zwnzig Jahren mit einer Vorhersage über das Internet vertan hat, wird VR einschlagen wie eine Bombe.
Nee, das zeigt bloß, dass man mit Zukunftsvorhersagen vorsichtig sein sollte. :Häschen:

Antworten