Call of Duty: WW2 - Hinter den Kulissen: Die deutschen Synchronstimmen von Rousseau und Pierson

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149453
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Call of Duty: WW2 - Hinter den Kulissen: Die deutschen Synchronstimmen von Rousseau und Pierson

Beitrag von 4P|BOT2 » 19.11.2017 18:37

Activision hat ein Hinter-den-Kulissen-Video veröffentlicht, in dem die deutschen Synchronstimmen zweier wichtiger Charaktere aus der Kampagne über ihre Arbeit und über Call of Duty: WW2 sprechen. Dennis Schmidt-Foß, bekannt als die deutsche Stimme von Ryan Reynolds (u. a. Deadpool), spricht Sergeant Pierson. Lara Trautmann aka "Lara Loft" ist die deutsche Stimme der französischen Widerstandskämpf...

Hier geht es zur News Call of Duty: WW2 - Hinter den Kulissen: Die deutschen Synchronstimmen von Rousseau und Pierson

Benutzeravatar
Warslon
Beiträge: 1269
Registriert: 08.08.2007 11:53
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: WW2 - Hinter den Kulissen: Die deutschen Synchronstimmen von Rousseau und Pierson

Beitrag von Warslon » 20.11.2017 08:43

Deutsche synchronstimmen. Kommt mir jetzt schon das kotzen, wenn ich das lese. Unbegreiflich wie man das als Spieler ertragen kann. Deutsche Synchronsprecher mögen Filme ganz passabel rüber bringen aber bei Spielen ist das die reinste katastrophe.

Do not be ashamed of your manhood. Be proud and display your erection for everyone to see. "Behold, I am aroused!" and they will be impressed.

The Gods Made Heavy Metal And They Saw That It Was Good
They Said To Play It Louder Than Hell
We Promised That We Would
When Losers Say It's Over With You Know That It's A Lie
The Gods Made Heavy Metal And It's Never Gonna Die


Benutzeravatar
Onekles
Beiträge: 3012
Registriert: 24.07.2007 11:10
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: WW2 - Hinter den Kulissen: Die deutschen Synchronstimmen von Rousseau und Pierson

Beitrag von Onekles » 20.11.2017 08:56

Warslon hat geschrieben:
20.11.2017 08:43
Deutsche synchronstimmen. Kommt mir jetzt schon das kotzen, wenn ich das lese. Unbegreiflich wie man das als Spieler ertragen kann. Deutsche Synchronsprecher mögen Filme ganz passabel rüber bringen aber bei Spielen ist das die reinste katastrophe.
So ein Blödsinn. Es gibt gute deutsche Synchros und es gibt schlechte. Genau wie bei Filmen. Baphomets Fluch find ich beispielsweise auf deutsch sogar besser als im Original. Uncharted ist auch hervorragend vertont. Und die Synchro bei Metal Gear Solid war zwar an und für sich schlecht, sie hat mich aber unzählige Male zum Lachen gebracht. *g*

[Shadow_Man]
Beiträge: 1886
Registriert: 11.12.2009 03:17
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: WW2 - Hinter den Kulissen: Die deutschen Synchronstimmen von Rousseau und Pierson

Beitrag von [Shadow_Man] » 21.11.2017 07:24

Bei dem Spiel hier ist sie in meinen Augen auch richtig gut geworden. Hab da eigentlich nichts zu meckern.

Benutzeravatar
Warslon
Beiträge: 1269
Registriert: 08.08.2007 11:53
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: WW2 - Hinter den Kulissen: Die deutschen Synchronstimmen von Rousseau und Pierson

Beitrag von Warslon » 21.11.2017 16:14

Die Vertonung ist genauso gut wie der Bundestag live.
Erst kürzlich habe ich einen Trailer zum neuen Uncharted aus Versehen auf deutsch angemacht. Sowas langweiliges und monotones hab ich selten gehört. Kein Herz, kein Gefühl für die Szene. Deutsche Vertonung ist gefühllos und geht absolut nicht auf die Situation ein.

Bestes Beispiel Nathan Drake in Teil 4. er springt von einer fetten klippe, seilt sich ab, zieht sich hoch und dann kommt entweder Sullivan oder sein bei mit einem Spruch daher und Nathans Antwort ist auf englisch viel besser, weil sich der Sprecher Mühe gibt so zu tun als wäre er selbst den Berg hochgekraxelt. Man hört die Anstrengung und dennoch diese Leichtigkeit Nathan Drakes raus. Alles was Nathan ausmacht bring der englische spreche perfekt rüber.

Im deutschen klingt das so: guten Abend meine Damen und Herren zur Tagesschau.

Null Gefühl, null szenenbezug.
Die meisten Wortwitze gehen verloren oder werden so schlecht ins deutsche übersetzt, dass es nicht mal lustig ist, eher zum fremdschämen.
Bei cod WW2 ist das genauso.
Die Szene, in der „red“ gesagt bekommt, dass er weit weg von zu Hause ist. Im deutschen kommt das gar nicht so rüber, weil im deutschen Daniel nicht wie ein Texaner oder Bauer vertont wird.
Im englischen hört man das raus.
Naja, wem erzähl ich das alles? Schaut weiter eure Tagesschau und genießt die Show.

Do not be ashamed of your manhood. Be proud and display your erection for everyone to see. "Behold, I am aroused!" and they will be impressed.

The Gods Made Heavy Metal And They Saw That It Was Good
They Said To Play It Louder Than Hell
We Promised That We Would
When Losers Say It's Over With You Know That It's A Lie
The Gods Made Heavy Metal And It's Never Gonna Die


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488811401VfcpN, 4P-1488812978GsmCc, 4P|IEP, ChaoticSonic, Eirulan, Google Adsense [Bot], Jondoan, lefasto, MartinMachtMusik und 30 Gäste