Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Hirtec
Beiträge: 73
Registriert: 27.08.2012 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von Hirtec » 05.11.2017 11:44

Lebensmittelspekulant hat geschrieben:
04.11.2017 14:06
Es gibt genug andere Spiele auf dem PC, die ohne Maussteuerung auskommen, ohne das Theater gemacht wird. Bei Rennspielen, diversen Sportspielen und Prügelspielen wird sich darüber auch nicht beschwert.
Vielleicht liegt es daran, dass es doch ein paar mehr Leute gibt, die mit M+T spielen wollen. Die o.g. Spielearten lassen sich mitunter auch nur mit Tastatur spielen, was vielen dann reicht.
Aber wenn wir schon dabei sind: [Ironie] Wer spielt denn Rennspiele noch mit Gamepad, "echte" Gamer haben doch ein Lenkrad inklusive Pedale. Und Street Fighter und Konsorten spielt man doch auch mit einem Arcade-Stick. Wie kann man es nur wagen solche Perlen mit Gamepad zu spielen? [/Ironie] :lol:

Außerdem scheint diese M+T-Abneigung eher ein Ding der japanischen Entwickler zu sein (From Software). Der "Rest" der Entwickler bekommt es eigentlich immer hin, eine ordentliche Steuerung bei 3rd-Person-Spielen zu implementieren. Bei Assassin's Creed, den Batman-Spielen, den Mittelerde-Spielen, Hitman, Tomb Raider, Witcher usw. usw. geht das alles ohne Probleme. Da hört man auch keine Beschwerden.

Ich verstehe auch nicht, warum 3rd-Person so unterschiedlich zu 1st-Person sein soll und was daraus resultiert. Es ist doch eigentlich allgemeiner Konsens, dass für 1st-Person/Ego-Shooter die Kombination aus M+T als sehr optimal angesehen wird. Aber kaum zoomt die Kamera 3 Meter nach hinter und man schaut dem Protagonisten über die Schulter, gelangen alle in Schnappatmung und man solle doch bitte sofort zum Gamepad greifen, weil sonst das Spiel quasi unspielbar wird. Dass ich noch nicht im Fegerfeuer der Spielerhölle brenne, weil ich beim Perspektivwechsel in Skyrim oder Jedi-Knight weiterhin mit M+T spiele, ist eigentlich ein Wunder.

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6395
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von DonDonat » 05.11.2017 12:20

bondKI hat geschrieben:
05.11.2017 07:15
Tja, Schrott-Game, Schrott-Port. Schade um die 60€ die ich Anfang des Jahres für die PS4 Version bezahlt habe.
Aber ja, deswegen hat das Spiel auch international im Schnitt 88%, da muss es ja Schrott sein :lol:

Und dass der Port "Schrott" ist, kannst weder du noch irgendjemand hier tatsächlich beurteilen: dazu müsste man nämlich deutlich mehr Aspekte berücksichtigen als nur das Fehlen der M+T Eingabe, was bisher meines Wissens nach noch nirgendwo zu finden ist :wink:

Und ja, ich finde es auch schei*e dass das Spiel keinen M+T Support hat, nur ist ein negativer Fakt, der nicht komplett Spiel-zerstörend ist, nicht genug einen Port als "schlecht" oder "schrott" zu titulieren.
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Marobod
Beiträge: 3399
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von Marobod » 05.11.2017 12:48

Tapetenmetzger hat geschrieben:
05.11.2017 11:09
D_Radical hat geschrieben:
05.11.2017 07:36
Tastenbelegung wird doch möglich sein, da eine Tastatursteuerung vorhanden ist - "nur" auf die Maus muss man verzichten.
Nichtsdestotrotz ist Barrierefreiheit ein guter und valider Punkt.
Findet immer noch viel zu selten Beachtung.
Sehe ich aehnlich, ein Freund von mir ist mit nur einer Hand und einem Stumpf geboren worden, er hat an dem Stumpf jetzt zwei Finger (chirurgische Meisterleistung) , das bedeutet, er kann mit Gamepads so gut wie gar nicht oder eher schlecht spielen (gibt es Gamepads fuer Linkshaender?) , weil seine "gesunde" Hand die linke ist.
An Maus und Tastatur, da ist der Kerl wirklich flink und ich bin immer beeindruckt , wie er das so ohne weiteres hinbekommt, mich sogar schon mal in diversen Spielen uebertoelpelt hat .

Ich gestehe ,an Barrierefreiheit habe ich bei M+T noch nichteinmal gedacht, eher an der Moeglichkeit, selber auszuwaehlen.


Bei Spielen wie GTA oder Sleeping Dogs et,wo man ein Auto zur Verfuegung hat, greife ich mangels eines Lenkrades immer zum Pad und fahre dann mit dem Auto, steige ich aus, wechsel ich wieder zu M+T (wobei ich nicht weiß ob Lenkraeder ueberhaupt unterstuetzt werden)

So sehr ich die Japaner schaetze , in einigen zivilisatorischen Bereichen haben sie noch eine etwas sagen wir mal "andere Ansicht" , zB was Behhinderungen angeht , und eben auch ihre konservative Einstellung zum PC (Arbeitsgeraet nicht Spielekonsole)

Vielleicht kommt Maus Support ja noch , wenn sie merken wieviele das aufregt. Ich meine ein Nioh ist was anderes als ein Dynasty Port

Benutzeravatar
Lebensmittelspekulant
Beiträge: 1725
Registriert: 04.04.2013 10:35
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von Lebensmittelspekulant » 05.11.2017 12:51

Hirtec hat geschrieben:
05.11.2017 11:44
Ich verstehe auch nicht, warum 3rd-Person so unterschiedlich zu 1st-Person sein soll und was daraus resultiert. Es ist doch eigentlich allgemeiner Konsens, dass für 1st-Person/Ego-Shooter die Kombination aus M+T als sehr optimal angesehen wird. Aber kaum zoomt die Kamera 3 Meter nach hinter und man schaut dem Protagonisten über die Schulter, gelangen alle in Schnappatmung und man solle doch bitte sofort zum Gamepad greifen, weil sonst das Spiel quasi unspielbar wird. Dass ich noch nicht im Fegerfeuer der Spielerhölle brenne, weil ich beim Perspektivwechsel in Skyrim oder Jedi-Knight weiterhin mit M+T spiele, ist eigentlich ein Wunder.
Sowie derzeit bei Battle Royal spielen?

Ich versteh ehrlich gesagt überhauot nicht was du dort versuchst mitzuteilen. Auch Third Person Shooter lassen sich traditionell weitaus besser mit einer Maus spielen. Wer hat dies denn nun in Frage gestellt?

Es gibt aber gerade im Hack'n'Slay Bereich Kampfsysteme, die nunmal auf das Gamepad ausgerichtet sind und sich einfach besser mit diesen steuern lassen. Ein Diablo ist zum Beispiel auch ein klassisches PC-Spiel mit Maussteuerung, spielt sich mit einem Gamepad trotzdem umfangreicher und dennoch komfortabler. Das Spiel hat eine isometrische Perspektive. Andere Spiele dieser Perspektivart lassen sich wiederrum mit einer Maus besser spielen, gerade wenn dort rumgeschossen wird.

Wie kann man also überhaupt aus der Spielperspektive alleine die Steuerung ableiten?


PS: Wer Nioh mit Tastatur spielen will, wird das sicherlich auch können. Bei Spielen ohne Gamepad Unterstützung kann man ja auch die Tastatureingabe auf ein Gamepad legen, mit Hilfe von externen Tools. Das wird sicherlich auch andersrum möglich sein.
Nicht auf Lebensmittel spekulieren ;)

Steffensteffen
Beiträge: 357
Registriert: 24.03.2011 17:14
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von Steffensteffen » 05.11.2017 13:44

Fehlende M u. T-Steuerung wäre schlicht und einfach ein fehlendes zentrales Feature auf dem PC. Wie schwer man das Fehlen bei diesem Spiel gewichtet, muss wohl jeder selbst wissen, aber grundsätzlich ist das in jeder Hinsicht ein Negativpunkt.

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4805
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von bondKI » 05.11.2017 14:54

DonDonat hat geschrieben:
05.11.2017 12:20
bondKI hat geschrieben:
05.11.2017 07:15
Tja, Schrott-Game, Schrott-Port. Schade um die 60€ die ich Anfang des Jahres für die PS4 Version bezahlt habe.
Aber ja, deswegen hat das Spiel auch international im Schnitt 88%, da muss es ja Schrott sein :lol:

Und dass der Port "Schrott" ist, kannst weder du noch irgendjemand hier tatsächlich beurteilen: dazu müsste man nämlich deutlich mehr Aspekte berücksichtigen als nur das Fehlen der M+T Eingabe, was bisher meines Wissens nach noch nirgendwo zu finden ist :wink:

Und ja, ich finde es auch schei*e dass das Spiel keinen M+T Support hat, nur ist ein negativer Fakt, der nicht komplett Spiel-zerstörend ist, nicht genug einen Port als "schlecht" oder "schrott" zu titulieren.
Ich hab ne Offenbarung für dich: Subjektive Zahlen sagen gar nichts aus. CoD bekommt auch (meist) 80+. Macht es trotzdem nicht zu nem guten Shooter.
Spiel mal ein Konsolenspiel ohne GamePad Support. Mal schauen was du dann sagst. :roll:

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6395
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von DonDonat » 05.11.2017 16:31

bondKI hat geschrieben:
05.11.2017 14:54
DonDonat hat geschrieben:
05.11.2017 12:20
bondKI hat geschrieben:
05.11.2017 07:15
Tja, Schrott-Game, Schrott-Port. Schade um die 60€ die ich Anfang des Jahres für die PS4 Version bezahlt habe.
Aber ja, deswegen hat das Spiel auch international im Schnitt 88%, da muss es ja Schrott sein :lol:

Und dass der Port "Schrott" ist, kannst weder du noch irgendjemand hier tatsächlich beurteilen: dazu müsste man nämlich deutlich mehr Aspekte berücksichtigen als nur das Fehlen der M+T Eingabe, was bisher meines Wissens nach noch nirgendwo zu finden ist :wink:

Und ja, ich finde es auch schei*e dass das Spiel keinen M+T Support hat, nur ist ein negativer Fakt, der nicht komplett Spiel-zerstörend ist, nicht genug einen Port als "schlecht" oder "schrott" zu titulieren.
Ich hab ne Offenbarung für dich: Subjektive Zahlen sagen gar nichts aus. CoD bekommt auch (meist) 80+. Macht es trotzdem nicht zu nem guten Shooter.
Spiel mal ein Konsolenspiel ohne GamePad Support. Mal schauen was du dann sagst. :roll:
Ich könnte jetzt ebenfalls so wie du abfällig reagieren und am Thema vorbei argumentieren, lasse dass aber sein ;)

Erstens, ist Subjektivität immer so ne Sache: wenn 100.000 Leute sagen der Himmel ist blau, du aber sagst, er ist grün, dann ist es einfach viel wahrscheinlicher, dass die 100.000 Leute mit ihrer Meinung richtig liegen, du aber nicht. Auf den Sachverhalt Nioh übertragen: wenn dir die überwältigende Mehrheit der Leute, die Nioh gespielt haben sagen "ist ein gutes Spiel" und nur du sagst, "ist scheiße" UND es dann begründest du dass auch in keinerlei Weise (!) dann ist es äußerst wahrscheinlich, dass deine Aussage schlichtweg falsch ist.

Zweitens, ist CoD ein gänzlich anders Genre, was mit Nioh nicht mal die Perspektive gemeinsam hat. Der Vergleich ist also auch schlichtweg nicht zu gebrauchen. Eigenen würden sich da viel eher z.B. die Souls Titel, Bloodborne, Lord Of Fallen, The Surge oder ähnlich strukturierte Spiele in anderen Perspektiven wie z.B. Salt and Sanctuary.

Drittens, die Wertung bei den letzten X CoDs waren im Schnitt selten bei tatsächlich "80+" sondern eher im oberen 70er Bereich UND die Nutzerbewertungen weichen dort meist massiv von denen der Tester ab: 77 bzw. 73 % bei IW zu 3.2 bei den Nutzern. Es bleibt also festzuhalten, auch diese Aussage von dir schlecht bis gar nicht begründet und die daraus resultierende These somit auch äußerst fragwürdig ist, wenngleich ich persönlich dir diesbezüglich zustimme. CoD ist kein guter Shooter und die Wertungen sind alle min. 10% zu hoch angesetzt. Allerdings haben wir dann da die Nutzer-Reviews, die eher das wiederspiegeln, was CoD subjektiv ausmacht ;)
Auf Nioh übertragen: 88% von den Kritikern zu 8.5 bei den Nutzern zeigt doch recht gut, dass das Spiel wohl durchaus gut ist.

Viertens, es wird dich wahrscheinlich an diesem Punkt kaum noch überraschen, aber auch deine letzte Aussage ist auch nicht gelungen, da kaum passend und nicht folgerichtig vergleichen. Korrekt wäre, wenn du erst mal berücksichtigen würdest, dass auf Konsole fast immer keinerlei andere Eingabegeräte unterstützt werden, wozu der PC schon mal einen krassen Gegenpol darstellt. Dann gilt es noch zu berücksichtigen, wie viele Leute das jeweilige Genre tatsächlich mit dem jeweiligen Eingabegerät spielen wollen: schon mal davon gelesen, dass jemand Nioh auf Konsole mit M+T auf Konsole spielen will? Oder noch krasser formuliert, mit Lenkrad?
Den Sachverhalt jetzt auf PC übernommen ergibt sich folgendes: ja, es gibt gerade im Vergleich zur Gegenthese, einige Leute, Nioh mit M+T spielen würden. Aber selbst wenn die Steuerung mit M+T gut umgesetzt wäre, liegt der Anteil an Leuten, die es tatsächlich die gesamte Zeit mit M+T spielen würden, wohl im Bereich eher kleinen Bereich von wenigen %. Für die Entwickler ist es also einfach nicht Priorität, die wenigen % der Spieler zu bedienen.

All dass macht es nicht besser, dass kein M+T Support drin ist, dass habe ich aber auch nie behauptet (lies dazu am besten noch mal meine Aussage ;)).
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Steffensteffen
Beiträge: 357
Registriert: 24.03.2011 17:14
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von Steffensteffen » 05.11.2017 17:03

DonDonat hat geschrieben:
05.11.2017 16:31
1. Die Tatsache, dass der Himmel blau aussieht, ist keine subjektive Wahrnehmung sondern eine physikalische Gegebenheit.
2. Etwas ist nicht notwendigerweise richtig(er), nur weil es die Mehrheit so sieht.

Wenn er Nioh für Schrott hält, dann ist das halt so. Das ändert am Argument bzgl. der Eingabegeräte nichts.

Felerlos
Beiträge: 443
Registriert: 25.11.2008 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von Felerlos » 05.11.2017 17:20

Ich kann die Aufregung über die Maussteuerung nicht nachvollziehen. Auf dem PC gibt es nun mal verschiedene Eingabegeräte und jeder Entwickler sollte die geeignetsten für sein Spiel auswählen. Das ist für mich ziemlich offensichtlich, auch wenn ich Nioh nur aus Videos kenne und es noch nicht gespielt habe, dass dies in diesem Fall nicht die Maus ist. Bei einem Strategiespiel beschwert sich ja auch keiner, das man das nicht mit einem Lenkrad spielen kann.

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 599
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von P0ng1 » 05.11.2017 18:07

Sehe ich ebenfalls so. :)
Wenn der Entwickler davon überzeugt ist, dass ein Gamepad die optimale Spiele Erfahrung für Nioh bietet, dann ist es aus meiner Sicht auch nicht notwendig eine Alibi Maus und Tastatur Steuerung einzubauen.

Ich kann die Entwickler bei dieser Einstellung auch verstehen, da ich bis jetzt alle Souls Spiele, Bloodborne und auch The Surge mit dem Gamepad als optimale Spiele Erfahrung ansehe. Warum sich mit einer schlechtere Maus und Tastatur Steuerung anfreunden wenn ich doch die optimale Steuerungsmöglichkeit mit dem Gamepad bekomme? Nur weil "eine Handvoll" User dies fordern? ;)

Gerade der geneigte PC Spieler sollte doch etwas Flexibilität an den Tag legen.
Siehe die ganzen Einstellungsmöglichkeiten am PC (Hardware, Treiber, Videoeinstellungen, ect.).
Sich da wegen den rund 20€ für ein ordentliches Gamepad anstellen und auf "es geht ja ums Prinzip" zu verweisen, halte ich für sehr dünnes Eis. Aber ihr könnt ja auch auf den Kauf von Nioh verzichten ... ;)

Benutzeravatar
Hirtec
Beiträge: 73
Registriert: 27.08.2012 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von Hirtec » 05.11.2017 18:47

P0ng1 hat geschrieben:
05.11.2017 18:07
Ich kann die Entwickler bei dieser Einstellung auch verstehen, da ich bis jetzt alle Souls Spiele, Bloodborne und auch The Surge mit dem Gamepad als optimale Spiele Erfahrung ansehe. Warum sich mit einer schlechtere Maus und Tastatur Steuerung anfreunden wenn ich doch die optimale Steuerungsmöglichkeit mit dem Gamepad bekomme? Nur weil "eine Handvoll" User dies fordern? ;)
Aber warum kriegen es denn Spiele wie The Surge, Lords of the Fallen, nach ein paar Anläufen auch Dark Souls hin die "optimale" Gamepad-Steuerung auch für den PC mit M+T anzubieten. Für mich sieht das Spiel sehr Souls-like aus. Was macht dieses Spiel den nun so anders und abgefahren, dass man darüber keine M+T-Steuerung packen kann?

Und anhand dieses Threads erkennt man doch schon, dass der ein oder andere nicht gerne auf M+T verzichten will, auf "eine Handvoll" User" zu verweisen halte ich doch etwas engstirnig.
P0ng1 hat geschrieben:
05.11.2017 18:07
Gerade der geneigte PC Spieler sollte doch etwas Flexibilität an den Tag legen.
Siehe die ganzen Einstellungsmöglichkeiten am PC (Hardware, Treiber, Videoeinstellungen, ect.).
Sich da wegen den rund 20€ für ein ordentliches Gamepad anstellen und auf "es geht ja ums Prinzip" zu verweisen, halte ich für sehr dünnes Eis. Aber ihr könnt ja auch auf den Kauf von Nioh verzichten ... ;)
Die Flexibilität am PC betrifft doch die Hard-und Software, nicht den Spieler. Ich kann verdammt viel anschließen und viele Spiele unterstützen diese Eingabemethode. Als Spieler muss man nicht flexibel sein und kann sich eine Eingabemethode auswählen, die man bevorzugt. Nuja, wenn das Spiel diese dann nicht unterstützt, kann man vom Kauf absehen. Wenigstens wurde das jetzt vorher klar kommuniziert.

AntsinthePants
Beiträge: 48
Registriert: 03.09.2005 16:04
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von AntsinthePants » 05.11.2017 20:12

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es unmöglich ist das Spiel mit Maus zu spielen. Gibt sicher Tools mit denen das irgendwie möglich ist oder es dauert zwei Wochen bis das einer gemoddet hat... Ob das jetzt sinnvoll ist oder nicht, aber möglich ist es bestimmt.

Mentiri
Beiträge: 1473
Registriert: 11.09.2015 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von Mentiri » 05.11.2017 22:17

Gerade The Surge hat eine hervorragende Mausunterstützung. Spielt sich für mich besser als mit dem gamepad :p

mynpc
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2006 09:32
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von mynpc » 06.11.2017 03:46

P0ng1 hat geschrieben:
05.11.2017 18:07
Gerade der geneigte PC Spieler sollte doch etwas Flexibilität an den Tag legen.
Siehe die ganzen Einstellungsmöglichkeiten am PC (Hardware, Treiber, Videoeinstellungen, ect.).
Sich da wegen den rund 20€ für ein ordentliches Gamepad anstellen und auf "es geht ja ums Prinzip" zu verweisen, halte ich für sehr dünnes Eis. Aber ihr könnt ja auch auf den Kauf von Nioh verzichten ... ;)
Aha, super mit ein 20 Euro Gamepad, kann ich plötzlich wieder meine behinderten Hand benutzen. Wenn ich früher gewusst hätte, bräuchte ich gar kein PC und hätte nicht darüber jammern müßen, daß wieder ein pc Spiel ohne M+T kommt.
Bild

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8370
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Nioh Complete Edition - Trailer der PC-Version

Beitrag von Stalkingwolf » 06.11.2017 07:07

Es gibt Genres die ich mir mit M+T einfach nicht praktikable vorstellen kann. Und ich spiele seit dem Amiga mit M+T.
Kumpel spielte damals NHL mit Tastatur. Das ging für mich nicht und ich habe es von damals bis heute mit Gamepad gespielt.

Frage als Entwickler ist auch. Was für einen Vorteil hat auf einmal ein Spieler welcher mit der Maus sich dreht und zielt. Das spielt vermutlich auch noch eine Rolle.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Antworten