Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Nachtklingen
Beiträge: 724
Registriert: 21.07.2016 22:21
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von Nachtklingen » 10.10.2017 20:42

Wenn sie von der Sorte wieder mal was bringen bin ich dabei wieder


Bild
Bild

tacc
Beiträge: 1059
Registriert: 25.11.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von tacc » 10.10.2017 21:06

Ja, los. Kauft den Dreck und stellt damit sicher, dass euch beim dritten Teil die Mikrotransaktionen so richtig tief reingeschoben werden.
Denn auch wenn ihr sie nicht nutzt schickt ihr Warner ein klares Signal.

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4902
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von Serious Lee » 10.10.2017 21:08

Die Idee Mikrotransaktionen als Glücksspiel zu deklarieren halte ich für gar nicht so blöd. Ich habe im Bezug auf den Markt sowieso die Haltung, dass die regulierende Instanzen zwischen den Gierigen und den Doofen stärker eingreifen müssen. Im Moment haben wir eine Win-Lose-Lose Situation im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, reflektiertem Konsumenten und doofen Konsumenten.
Stay calm and kick ass

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8694
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von Leon-x » 10.10.2017 21:37

Ersten Teil glaube ich zu 70%-80% beendet bevor es zu langweilig wurde. Teil 2 wäre bei mehr Abwechslung interessant gewesen. Aber wenn man überall liest dass das wahre Ende hinter ewigen Grind steckt und man dann auch nur die immer gleichen Festungskämpfe abspult vergeht mir die Lust.

Werde es wohl auch erst Mal liegen lassen. Kommt ja mehr als genug im Oktober.
Beutekisten wo zufällig was rauskommt kauf ich eh nicht mit Echtgeld.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

JohnDoe1234567
Beiträge: 3010
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von JohnDoe1234567 » 10.10.2017 23:58

Wasserleiche hat geschrieben:
10.10.2017 20:30
Konata1337 hat geschrieben:
10.10.2017 20:19
82 % trotz Mikrotransaktionen? Sowas müsste zu dicken Abzügen führen.
4players sind nicht die einzigen das Spiel trotz Mikrotransaktionen für gut empfunden....... also :wink: man kann sich an der sache auch hochziehen und ein gutes Spiel verpassen. Soll nicht heißen das ich heißen das ich die Mikrotransaktionen für okay empfinde.
Es gibt ja so wenig Spiele, die man sonst spielen könnte...

SinghB
Beiträge: 88
Registriert: 17.06.2017 13:54
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von SinghB » 11.10.2017 00:52

Schade das so ein Spiel mit Potenzial auch noch mit Mikrotransaktion ausgestattet wird. Man kann nur hoffen das es nicht ein echter Trend wird. Ich fande den ersten Teil ja schon gelungen aber bei dem hier warte ich bis er im Sale ist.

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 12031
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von $tranger » 11.10.2017 08:00

4lpak4 hat geschrieben:
10.10.2017 18:07
Ich bin zur Zeit krank und habe daher nicht viel (sinnvolles) zu tun, daher juckt es mich schon in den Fingern mal bei der USK und anderen Stellen mal nachzufragen ob das überhaupt mit deutschen Gesetzen 100% konform geht.
Ich hatte die gleiche Idee. Mag für den einen oder anderen vielleicht übertrieben wirken, aber wäre doch mal nen Versuch wert. Hat die USK Twitter? :lach:
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
Onekles
Beiträge: 3245
Registriert: 24.07.2007 11:10
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von Onekles » 11.10.2017 08:26

4lpak4 hat geschrieben:
10.10.2017 18:13
[...]
Denn ein Spiel das in Amerika ein Adults Only rating bekommt (was cool wäre wenn es das durch den scheiss Gamble bekommen würde) ist nicht so pralle für die AAA-Publisher, da viele Läden (auch Ketten) sich sogar weigern solche Titel zu führen.
Noch besser, mit AO bekommst du auf PlayStation und Xbox nicht mal eine Lizenz für dein Spiel. Das käme also einem Todesstoß gleich. Und ich würde es hart feiern, wenn das passieren würde!

Benutzeravatar
e1ma
Beiträge: 359
Registriert: 08.11.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von e1ma » 11.10.2017 08:49

Teil 1 hatte ich damals platiniert, mir hat es erstaunlich viel Freude gemacht. Da ich Lootboxen meistens ignoriere, wird es früher oder später geholt. Einfach deshalb, da ich auch gerne wissen möchte wie es weitergeht und das Game trotz allem wohl unbestritten seine Qualitäten hat. Der Trend ist trotzdem eher unschön.

flo-rida86
Beiträge: 3835
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von flo-rida86 » 11.10.2017 08:50

Der Vorgänger gefiel mir natührlich vorallem weils ein gutes mittelerde spiel war.Nur leider mehr wie gut wars auch nicht den das wircklich einzige was mich wircklich überzeugte war eben das nemesis System.Das gleiche in schöner Moment...und der ein oder anderen Verbesserungen überzeugt mich kaum.Den auch hier kommt wohl schnell Langeweile weiss gar nicht warum ich beim Vorgänger vor zwei Monate das goty Upgrade geholt habe,verdammte Angebote.
So oder so besseres ac am a... Wer das damals sagte kann ubi schlicht nicht leiden.
Aber die ganzen mikrotransaktionen haben ein Vorteil ich spare Geld.Auch Battlefront 2 fällt schon mal weg weils mich auch nicht überzeugt.Das einzige was dieses jahr noch in frage kommt ist wenn destiny 2 für pc,the evil within 2 und ac Origins.
Zuletzt geändert von flo-rida86 am 11.10.2017 10:41, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
The-Last-Of-Me-X
Beiträge: 193
Registriert: 05.01.2016 12:12
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von The-Last-Of-Me-X » 11.10.2017 09:10

Der erste Teil war ganz gut und hat mir schon Spaß bereitet aber seit der Ankündigung und dem ersten Material zum zweiten Teil, hatte ich schon kein Interesse. Das ist doch Mordors Schatten 1,5 und mehr nicht. Dann noch die ganzen Zeichen, Schildchen auf dem Bildschirm beim Zocken - hallo Immersion - ja, jetzt auch mit Lootboxen. 4Players hätte hier vielleicht noch kritischer sein sollen aber ist auch okey, wie es gemacht wurde. Es ist ein HdR Spiel und letzten Endes sieht es für mich kaum noch so aus...

Naja, ist nur meine Meinung. Viel Spaß denen, die sich das Spiel geholt haben...

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2161
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von mafuba » 11.10.2017 09:54

Wird von mir nicht gekauft.

Wenn die Micro Transactions reinmachen wollen solle sie das Spiel f2p machen..

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2161
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von mafuba » 11.10.2017 09:55

Nachtklingen hat geschrieben:
10.10.2017 20:42
Wenn sie von der Sorte wieder mal was bringen bin ich dabei wieder


Bild
Das Spiel war der Hammer. Weiß gar nicht wieso es keine Nachfolger gab

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10240
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von Flextastic » 11.10.2017 09:59

naja, hammer würde ich es nicht nennen. damals schon nur durchschnitt und es wurde mir schnell langweilig. durch korridor laufen, kampf, korridor... erinnert mich gerade an ff13.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2161
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Schatten des Krieges - Test

Beitrag von mafuba » 11.10.2017 10:03

Mich hat es damals eher an FFX erinnert (von der Kampfmechanik und Gameplay) natürlich ohne an die Klasse von FFX ranzukommen.

Ich fands damals Hammer - war aber auch nicht so kritisch und uebersaettigt mit Spielen wie heute.

Antworten