Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 1110
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Kuro-Okami » 13.06.2017 20:51

Wurde gesagt, dass es die erste Welt ist? Ich habe so was gar nicht mitbekommen.
Bild

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1089
Registriert: 13.01.2017 01:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 13.06.2017 20:51

Darf ich fragen wieso? Vielleicht verpasse ich etwas. Gibt es irgendwelche Medien an die es sich lehnt?

Es ist nicht das Lied an sich, sondern das es nicht zu Mario passt.

@Redshirt


Das bin ich nicht, du bist nicht mit wachem Auge durch die ersten Welten gegangen und hattest den Effekt von 64 oder Sunshine. Maximal "ja, okay...wann kommen die echten Levels"

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33269
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von JesusOfCool » 13.06.2017 20:54

du schreibst so als hättest du bis auf 3D world noch nie ein 3D mario gespielt.

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 1110
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Kuro-Okami » 13.06.2017 20:56

Mordender-Raubender-Bastard-Link hat geschrieben:
13.06.2017 20:46
Da habe ich schon weggeschaltet. Das anschauen hat geschmerzt und war eine wüste Beleidigung für alle Fans von 64, sunshine und Galaxy. In allen 4 Spielen war die Zwischenwelt und die ersten Levels besser....das hier wirkte alles so random und schlecht durchdacht...Sonic 06 (Not) Hype
Hmm ich kann dir hier leider nicht recht geben. Mario ist seither einer meiner favorisierten Reihen. Wenn es sich aber mit etwas auszeichnen konnte, dann dass sich jeder der genannten Teile vollkommen anders angefühlt, im Kern aber doch vieles gemein hatte. Schwerpunkte, Leveldesign usw. War eben schon stark unterschiedlich. Entsprechend empfinde ich Odyssey darin konsistent, dass es eben inkonsostent zu den anderen ist. Mich hat das Spiel definitiv abgeholt, es kann natürlich nicht jeden... aber ich sehe genug Parallelen zu Mario 64, Sunshine und Galaxy.
Bild

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1089
Registriert: 13.01.2017 01:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 13.06.2017 20:58

Ich habe 3d World nie gespielt und habe 3d World als negatives Beispiel genommen...Stillstand , Stagnation, aber wenigstens Mario.

Und es ist nicht so als hätten wie dieses Level design mit der Großsstadt nicht schon 1 Million Mal gesehen in anderen Spielen, bzw. zu Vielen.

Es ist so trist und brav während der N64 Teil schon im großen Vorgarten ein Abenteuer versprochen hat.

@Kuro

DLC, das die erste Welt entfernt, dann gehts eigentlich.

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 1110
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Kuro-Okami » 13.06.2017 21:01

Fandest du die Stadt echt leer? Da poppten einige Sprechblasen auf, wo ich vermute, es handelt sich um Ausgaben. Ich dachte, die hat man bewusst nicht gezeigt, um den Kern des Spiels zu verdeutlichen. Als solches gab es doch einiges, das Gehen in die Ecken wurde zumindest gefühlt immer belohnt.

@Link, haha... deswegen ja.. Wenn es nicht die erste Welt ist, kannst du sie ja eventuell auslassen. Man muss ja nie alles sammeln, um das Spiel abzuschließen
Bild

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1089
Registriert: 13.01.2017 01:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 13.06.2017 21:05

Du weißt schon, das man dort mindetstens 1/5 der Spielzeit verbringt, wenn nicht sogar mehr. Es ist sehr warscheinlich die Zwischenwelt, für die ganzen Levelstränge und Aktivitäten. Möchtest du ein Viertel der Zeit dort verbingen? Denk gut nach.

Da. Xenoblade sieht wie Xenoblade aus. Und trotzdem hast du ein neues Leveldesign.

Ich bin offen für neues, aber das ist Mario goes GTA Standard.
Zuletzt geändert von Mordender-Raubender-Bastard-Link am 13.06.2017 21:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ziegelstein12
Beiträge: 2776
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Ziegelstein12 » 13.06.2017 21:06

Xeno hat nen Second Character!
Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)

Benutzeravatar
Supabock-
Moderator
Beiträge: 5300
Registriert: 11.02.2009 11:58
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Supabock- » 13.06.2017 21:07

FUCK YEAH; DOUBLE METROID ACTION; BESTE E3 EVAAARRRRRR
boom


Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 1110
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Kuro-Okami » 13.06.2017 21:09

Ob ich damit leben kann sehen wir dann. Wie gesagt ist das für mich kein KO-Argument für das Spiel. Zumal das gameplaytechnisch einfach hervorragend aussah. Da spricht eben auch der Jump n Run Fan in mir.
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8660
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Der Chris » 13.06.2017 21:11

Kuro-Okami hat geschrieben:
13.06.2017 20:56
Hmm ich kann dir hier leider nicht recht geben. Mario ist seither einer meiner favorisierten Reihen. Wenn es sich aber mit etwas auszeichnen konnte, dann dass sich jeder der genannten Teile vollkommen anders angefühlt, im Kern aber doch vieles gemein hatte. Schwerpunkte, Leveldesign usw. War eben schon stark unterschiedlich. Entsprechend empfinde ich Odyssey darin konsistent, dass es eben inkonsostent zu den anderen ist. Mich hat das Spiel definitiv abgeholt, es kann natürlich nicht jeden... aber ich sehe genug Parallelen zu Mario 64, Sunshine und Galaxy.
Geht mir genauso, hätt ich nicht besser sagen können. Es ist genau das was ich mir von einem 3D-Mario gewünscht hatte. Dass da solche Settings wie die Stadt dazwischen sind zeigt mir, dass sie sich kreativ nicht eingeschränkt haben und davon verspreche ich mir sehr viel.

Es gab auch nicht wenige die sich über Dinge die Nintendo auf dem GC gemacht hat beschwert haben und im speziellen auch immer gerne über Sunshine. Den Status haben das Spiel und die Konsole lustigerweise jetzt 15 Jahre nach Release und dem "Scheitern" bekommen. Von daher find ich Argumentationen mit dem GC und GC-Spielen immer mindestens unglücklich.

@Link: Nach deinem Maßstab hat aber auch Sunshine nichts mit Mario zu tun gehabt.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
Mordender-Raubender-Bastard-Link
Beiträge: 1089
Registriert: 13.01.2017 01:33
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Mordender-Raubender-Bastard-Link » 13.06.2017 21:18

Wie bitte, Sunishe. Eine Sonnige Idylle auf einer und unbekannten Insel mit unmenschlichen Hula-Hula bewohnern? Ein Spiegelbild von Mario taucht auf und verschmutzt alles und erstellt Links zu anderen Welten über Pinselkleckser? Außerdem ar alles was irgendwie an die Realität erinnert hat, sehr cartoonisch....hier aber werden 2 Welten verschmolzen, die nicht die richtigen gegnpole haben.

Schon der Mario Film von 1993 hat gezeigt warum Mario nichts in diesem Setting verloren hat. Jetzt wird es wie E.T für den Atari wieder ausgegraben.

Ich habe alle 4 N64 artigen Mario Spiele gezockt + den DS Teil....

Wie gesagt, wenn ihr es jetzt noch nicht fühlt, wird es frühestens geschehen wenn ihr es dann spielt.

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 1110
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Kuro-Okami » 13.06.2017 21:25

Gut bei Sunshine war eben vor allem der Dreckweg das, was die große Neuerung brachte. Das Design ließ sich natürlich dennoch mit dem von Mario 64 vergleichen. Aber ich bleibe dabei. Ein Spiel, das sowieso absolut fiktiv ist und sich selbst keine Grenzen setzt, was Gameplay und Artdesign anbelangt, darf imo auch diesen Schritt wagen.


Aber wer weiß am Ende spielst dus dann und du liebst diese Entscheidung!!! :Häschen:
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8660
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Der Chris » 13.06.2017 21:30

Bei Sunshine haben sie komplett die Schere angesetzt und alle üblichen Mario Muster rausgeschmissen. Einzige gemeinsame Nenner waren am Ende noch die Gegner, Bowser und Yoshi. Sonst hast du da nichts wiedergefunden von dem wofür 3D Marios normalerweise stehen.

Den Mut weiß man wie gesagt auch erst jetzt langsam zu schätzen.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25194
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2017 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu » 13.06.2017 21:39

Also die Grundidee mit den Hüten und dem besitznehmen von Gegenständen finde ich schon mal sehr cool. Das wird ne Menge Experimente ermöglichen. Bin da gespannt

Antworten