Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

eigentlichegal
Beiträge: 949
Registriert: 12.08.2013 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von eigentlichegal » 20.03.2017 14:16

VincentValentine hat geschrieben:
20.03.2017 13:42
Reviews sind leider nicht so dolle

http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1353843
Deine Aussage finde ich ein wenig zu stark. Die angegebenen Reviews sind doch gut bis anständig. Ich zumindest habe nicht erwartet, dass ME:A in der Liga eines Witcher3s oder Zeldas, oder GTAs oder etc. spielt. Das haben die Vorgänger aber auch nicht getan und trotzdem war die Trilogie einer der besten Spieleerfahrungen, die ich in der letzten Generation hatte. Ich freu mich auf jeden Fall auf das neue ME:A. Übrigens erinnere ich mich an den Shadow Broker DLC, bei dem bei mir Liara mit dem Rücken zu mir stand und trotzdem das Gesicht zu mir gedreht hatte. Creepy as hell. Aber dennoch hat es mir nicht die Freude an ME nehmen können. Soooo schlimm wirds schon nicht werden. :P

Benutzeravatar
JackyRocks
Beiträge: 443
Registriert: 17.11.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von JackyRocks » 20.03.2017 14:24

PanzerGrenadiere hat geschrieben:
20.03.2017 13:46
Mentiri hat geschrieben:
20.03.2017 13:40
Mal vom Thema ablenken. Korea kommmt wie immer am früsten dran. Und zwar heute (20.03) 17 Uhr in unserer Zeit umgerechnet. Wer gerne Vpn nutzt....
funktioniert vpn mit origin?
Kein Plan, aber DA:I konnte man bescheissen in dem die Systemzeit auf dem Rechner vorgezogen hat... eine komplette Kopie des Spiels hast du ja auch schon, wenn du Vorabzugang hast, also wüsste ich nicht warum es nicht funktionieren sollte. Was mich eher interessieren würde ist, ob das Spiel irgendwo für nen Appel und ein Ei verkauft wird (Mexiko oder so) für 15 Euro würde ich es ja mal testen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 9679
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von PanzerGrenadiere » 20.03.2017 14:37

JackyRocks hat geschrieben:
20.03.2017 14:24
PanzerGrenadiere hat geschrieben:
20.03.2017 13:46
Mentiri hat geschrieben:
20.03.2017 13:40
Mal vom Thema ablenken. Korea kommmt wie immer am früsten dran. Und zwar heute (20.03) 17 Uhr in unserer Zeit umgerechnet. Wer gerne Vpn nutzt....
funktioniert vpn mit origin?
Kein Plan, aber DA:I konnte man bescheissen in dem die Systemzeit auf dem Rechner vorgezogen hat... eine komplette Kopie des Spiels hast du ja auch schon, wenn du Vorabzugang hast, also wüsste ich nicht warum es nicht funktionieren sollte. Was mich eher interessieren würde ist, ob das Spiel irgendwo für nen Appel und ein Ei verkauft wird (Mexiko oder so) für 15 Euro würde ich es ja mal testen.
ok, müsste man morgen mal testen. bei steam muss ich z.b. bei wolfenstein zusätzlich meine region ändern. das datum in windows hab ich mal auf den 23. geändert. origin zeigt das spiel dann als erschienen an, startet es aber noch nicht.


Mentiri
Beiträge: 923
Registriert: 11.09.2015 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von Mentiri » 20.03.2017 14:54

PanzerGrenadiere hat geschrieben:
20.03.2017 13:46
Mentiri hat geschrieben:
20.03.2017 13:40
Mal vom Thema ablenken. Korea kommmt wie immer am früsten dran. Und zwar heute (20.03) 17 Uhr in unserer Zeit umgerechnet. Wer gerne Vpn nutzt....
funktioniert vpn mit origin?
VPN raussuchen, Korea Server verbinden, Origin starten und anmelden, meistens kommt noch nen Minipatch, Spiel starten, spielen. Wenn man es offline spielen kann, könnte man sogar VPN während des spielens aussschalten, aber wenn man es wieder starten möchte, muss man die Prozedur wiederholen.
Ich benutze gerne FlyVPN man muss sich da anmelden und hat nur begrenze Logins(dafür kostenlos) aber es hat für mich ausgereicht. Ist einfach zu bedienen. Es gibt natürlich noch jede Menge andere VPN Alternativen.

PS: Preload sollte man schon davor erledigt haben, sonst kann man man bis Weihnachten warten ;)

PSS: An die anderen mit Uhrzeit vorstellen. Ich bezweifel das stark, das das je funktionieren kann. Die Zeit wird vom Server ermittelt und der checkt eure IP. Da bringt es nichts die eigene Uhrzeit vorzustellen. Origin oder Steam ist egal. Beides kann man mit VPN überlisten. Ich musste bei Steam auch meine Region nicht ändern. ABER. Ganz wichtig. Offiziell ist VPN nicht erlaubt. Man kann dafür ne Sperrung des Accounts bekommen. Ich habe zwar noch nie von so einem Fall gehört aber man sollte wissen worauf man sich einlässt.

PSSS: Origin ist mit den Dingen kulanter als Steam. Bei Origin kann man über ne mexikanische IP billiger einkaufen. Kein Problem. Aber wer sowas bei Steam macht ist sein Account los. Ist mir vor Jahren passiert. 2 mal :p

Benutzeravatar
JackyRocks
Beiträge: 443
Registriert: 17.11.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von JackyRocks » 20.03.2017 15:46

Mentiri hat geschrieben:
20.03.2017 14:54
PanzerGrenadiere hat geschrieben:
20.03.2017 13:46
Mentiri hat geschrieben:
20.03.2017 13:40
Mal vom Thema ablenken. Korea kommmt wie immer am früsten dran. Und zwar heute (20.03) 17 Uhr in unserer Zeit umgerechnet. Wer gerne Vpn nutzt....
funktioniert vpn mit origin?
VPN raussuchen, Korea Server verbinden, Origin starten und anmelden, meistens kommt noch nen Minipatch, Spiel starten, spielen. Wenn man es offline spielen kann, könnte man sogar VPN während des spielens aussschalten, aber wenn man es wieder starten möchte, muss man die Prozedur wiederholen.
Ich benutze gerne FlyVPN man muss sich da anmelden und hat nur begrenze Logins(dafür kostenlos) aber es hat für mich ausgereicht. Ist einfach zu bedienen. Es gibt natürlich noch jede Menge andere VPN Alternativen.

PS: Preload sollte man schon davor erledigt haben, sonst kann man man bis Weihnachten warten ;)

PSS: An die anderen mit Uhrzeit vorstellen. Ich bezweifel das stark, das das je funktionieren kann. Die Zeit wird vom Server ermittelt und der checkt eure IP. Da bringt es nichts die eigene Uhrzeit vorzustellen. Origin oder Steam ist egal. Beides kann man mit VPN überlisten. Ich musste bei Steam auch meine Region nicht ändern. ABER. Ganz wichtig. Offiziell ist VPN nicht erlaubt. Man kann dafür ne Sperrung des Accounts bekommen. Ich habe zwar noch nie von so einem Fall gehört aber man sollte wissen worauf man sich einlässt.

PSSS: Origin ist mit den Dingen kulanter als Steam. Bei Origin kann man über ne mexikanische IP billiger einkaufen. Kein Problem. Aber wer sowas bei Steam macht ist sein Account los. Ist mir vor Jahren passiert. 2 mal :p
Mexiko funzt bei neuen Spielen nicht mehr. Die haben wohl davon Wind bekommen und neuere Sachen kosten jetzt Dollar, keine Pesos mehr und haben ihren US Preis.

Bild
Bild
Bild
Bild

Mentiri
Beiträge: 923
Registriert: 11.09.2015 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von Mentiri » 20.03.2017 15:57

Stimmt. Mexiko geht nicht mehr seit ner Weile.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 2038
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von Eisenherz » 20.03.2017 18:00

Die Tests gehen ja stark auseinander. Von totaler Klatsche bis zur Hypewertung ist für Jeden was dabei.

Benutzeravatar
Lumilicious
Beiträge: 3858
Registriert: 05.07.2010 05:30
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von Lumilicious » 20.03.2017 18:14

Eisenherz hat geschrieben:
20.03.2017 18:00
Die Tests gehen ja stark auseinander. Von totaler Klatsche bis zur Hypewertung ist für Jeden was dabei.
Jo, war abzusehen.

Was besonders auffällt das ab und zu die schlechten Animationen erwähnt werden, aber kein Dealbreaker sind oder man nicht drauf rumreitet, andere Tester treten es schön breit. Story ist hier ebenso ein Fall... anderen gefällts und heben vor allem das Ende hervor, andere halten es für super schlecht.

Einig sind sich die Leute wohl nur beim Combat/Gameplay, das es gute Charaktere hat und der Tatsache das wohl einige Quests das DAI Syndrom haben und die Welt in der Tat zu riesig ist und man mit Zeug erschlagen wird.

Viele scheinen das Spiel auch wegen der Performance auf der PS4 schlechter bewertet zu haben. Irgendein Reviewer schrieb das es stellenweise stark bei Kämpfen einbricht und der Spielspaß darunter leidet, auf dem PC fällt dieser Kritikpunkt flach.

Ne 70-80 habe Ich aber irgendwie schon erwartet. Mir war bewusst das man Bioware nicht noch einmal so verzeihen wird wie bei DAI welches von Spielern nach den guten Reviews "zerrissen" wurde. Interessant dürfte jetzt werden wo die Reise hingeht. Inwiefern man noch was mit Patches gerade biegen kann und/oder ob es nen DLC im Stil eines Dying Light gibt der das Spiel auf ein neues Level hebt.

Es ist definitiv kein schlechtes Spiel geworden, aber bleibt wohl hinter den Erwartungen zurück.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 2038
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von Eisenherz » 20.03.2017 19:06

Die Wertung der PC Games mit 78% kommt sicher gut hin, die der Hypestar mit ihren obligatorischen 85% eher nicht. Aber ich denke, hier kommt es sehr subjektiv darauf an, wie man selber zur Serie steht. Je mehr man den Neuling an den Vorgängern misst, desto schlechter schneidet das Spiel ab. Für sich genommen ist es sicher über 80, aber im Schatten der Trilogie baut es ab.

Bin wirklich auf die Wertung von 4P gespannt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Kya
Beiträge: 1906
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von Kya » 20.03.2017 19:20

Ich tippe auf ~70%.

Persönlich würde ich, obwohl ich diese Prozentwertungen nicht mag, 60% geben.
Habe es 2x (insgesamt 9 Std) versucht das Spiel zu mögen. Es geht aber einfach nicht.
So sehr ich ME 1+2 mag, so sehr finde ich Andromeda einfach nur schlecht.

Benutzeravatar
Jarnus
Beiträge: 611
Registriert: 04.12.2008 15:35
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von Jarnus » 20.03.2017 21:44

mich wundert was die leute alle mit "Dragon Age Inquisition" haben!?

es kommt nicht an das meisterwerk DA: Origin ran, aber ein schlechtes spiel ist es ganz sicher nicht! natürlich gibt es sehr viel sammelkram, da muss man sich schon etwas zurückhalten, wenn man das nicht mag und dahinter die hauptstory und die gefährten-quest nicht aus den augen verlieren will, aber ansonsten finde ich an dem spiel alles gelungen!

die grafik ist schön, technisch wie vom art-design her, die story hält bei der stange und hat ihre starken momente, es gibt gut geschriebene charaktere, das kampfsystem hat mir gefallen und die charakter-entwicklung und das ausrüstungs/crafting system passte mMn auch...dazu ein enormer umfang und eine riesige welt!

mir hats gefallen...besser als die ME trilogie, obwohl ich die auch gerne gespielt habe!

Benutzeravatar
Melcor
Beiträge: 6797
Registriert: 27.05.2009 22:15
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von Melcor » 20.03.2017 22:07

Jarnus hat geschrieben:
20.03.2017 21:44
mich wundert was die leute alle mit "Dragon Age Inquisition" haben!?

Es war ein dröges, monotones Offline MMO mit peinlichen Charakteren.

Benutzeravatar
JackyRocks
Beiträge: 443
Registriert: 17.11.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von JackyRocks » 21.03.2017 00:08

Melcor hat geschrieben:
20.03.2017 22:07
Jarnus hat geschrieben:
20.03.2017 21:44
mich wundert was die leute alle mit "Dragon Age Inquisition" haben!?

Es war ein dröges, monotones Offline MMO mit peinlichen Charakteren.
Yeah Boy!

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Eirulan
Beiträge: 9685
Registriert: 12.10.2009 10:46
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von Eirulan » 21.03.2017 00:55

Melcor hat geschrieben:
20.03.2017 22:07
Jarnus hat geschrieben:
20.03.2017 21:44
mich wundert was die leute alle mit "Dragon Age Inquisition" haben!?

Es war ein dröges, monotones Offline MMO mit peinlichen Charakteren.
Ja, genau das.
Es war quasi ein Single Player MMO, das jeweils die Nachteile der beiden Komponenten vereint hat.
Die 59% hier waren noch gutmütig
Bild

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 14497
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect: Andromeda - Day-One-Patch bereits verfügbar; Macken bei den Animationen

Beitrag von CryTharsis » 21.03.2017 02:13

Ich habe die Xbox One Version heute gezockt und so wie es aussieht, handelt es sich bei einigen der lustigen Szenen, die durch`s Internet kursieren, nur um glitches. Bei mir ist weder der weibliche noch der männliche Ryder die Treppe hoch-/runtergelaufen, als ob sie/er sich eingeschissen hätte. Die Dame aus der Besatzung, die in den gifs den Moonwalk nach vorne macht, hat sich ebenfalls normal bewegt.
Generell sind die Animationen während der Gespräche durchwachsen, aber weit davon entfernt lächerlich schlecht zu sein. Ich habe in den letzten Tagen die alten Teile angezockt und allzu große Qualitätsunterschiede gibt es da nicht (was natürlich keine Rechtfertigung ist, da zwischen den Spielen einige Jahre liegen und die Konkurrenz sich weiterentwickelt hat). Mein Eindruck ist, dass die Entwickler die Figuren weniger hölzern auftreten lassen wollten als in der Trilogie, so dass sie lebendiger wirken. Das klappt streckenweise, sieht aber machnmal (ironischerweise) so aus, wie von schlechten Darstellern gespielt, die bestimmte Emotionen überbetont darstellen.

Ansonsten ist die Präsentation aber top. Die Grafik kann selbst in den 900p der XO Version überzeugen. Auf der Pro oder einem guten PC ist das Spiel sicherlich ein Augenschmaus.
Zuletzt geändert von CryTharsis am 21.03.2017 02:17, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Aircaina, DARK-THREAT, Der Chris, Google [Bot], Google Adsense [Bot], leifman, matzab83, MPCrawler, MrLetiso, Peter__Piper, TheLaughingMan, TheSoulcollector und 32 Gäste