Homefront: The Revolution - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149386
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 20.05.2016 14:53

Nach rund fünf Jahren voller Publisher-Wechsel und Unruhe hinter den Kulissen fällt doch noch der Startschuss zum US-amerikanischen Freiheitskampf. Im Philadelphia des Jahres 2029 erobert der Spieler mit Guerillataktiken die von Koreanern besetzten Viertel zurück. Ist Homefront: The Revolution eine ernst zu nehmende Konkurrenz für Far Cry & Co.? Diese Frage klärt der Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Homefront: The Revolution - Test

gilles de rais+
Beiträge: 98
Registriert: 14.11.2009 20:02
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von gilles de rais+ » 20.05.2016 15:20

Ich lese Euch ja sehr gerne. Aber fast immer wenn Ihr einen Test mit einer Frage betitelt (Was ich persönlich als stilistisches no-go betrachte), kann man schon vorher abschätzen, dass die Bewertung niedrig ausfällt. Lasst das doch ;)

Trotz dieser meinen kleinen negativen Kritik seid und bleibt ihr meine Anlaufstelle Nummer eins, was Games anbelangt, da ihr mir beinahe immer verlässlich eine treffsichere Einschätzung liefert. Danke dafür!

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 46617
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 20.05.2016 15:36

Zum Glück habe ich auf Tests gewartet. Wollte es mir fast vorher holen, aber ein gewisser Jemand ( :bussi: ) hatte mich dann glücklicherweise doch noch eindringlich gewarnt.

Benutzeravatar
MannyCalavera
Beiträge: 1162
Registriert: 07.07.2014 13:57
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von MannyCalavera » 20.05.2016 15:42

Das war jetzt aber schon irgendwie mit Ansage, oder? Mal abgesehen vom Entwicklerwechsel etc.. Die Trailer haben schon keinen umgehauen (Und nur dafür sind Trailer da) und auch marketingtechnisch kam da so gut wie nichts. Kam jetzt still und heimlich auf den markt, oder täusch ich mich?

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 5965
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von MrLetiso » 20.05.2016 16:00

Nachdem der vielversprechende erste Teil mehr oder weniger in die Binsen gegangen ist, hatte ich dennoch Hoffnung, dass Teil 2 ausgereifter sein würde. Da steckt viel Potenzial drin. Und dann doch wieder eine Gurke.

Jim Sterling ist sogar noch weniger diplomatisch rangegangen :lol:

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 7366
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von Hokurn » 20.05.2016 16:02

Der erste Teil hatte doch iwie nen recht coolen Multiplayer...

Benutzeravatar
DextersKomplize
Beiträge: 7442
Registriert: 15.06.2009 21:24
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von DextersKomplize » 20.05.2016 16:13

Verstehe sowieso nicht wofür diese Marke einen zweiten Teil benötigt. Der erste Teil war schon absoluter Schrott(= Durchschnitt), ohne Highlights ... keine Ahnung wer sich nach Teil 1 gedacht hat "Wow, davon muss ich unbedingt Teil 2 spielen"?

Soll bestimmt nur ein paar Unwissende abreifen, die bei allen Spielen mit nem Fadenkreuz freudig die Geldbörse öffnen.
  • Spielt zur Zeit: Alles und nichts, aber immer -> PES 2017 inkl. DFL Option File v4
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.

Benutzeravatar
MesseNoire
Beiträge: 596
Registriert: 17.12.2015 22:35
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von MesseNoire » 20.05.2016 16:16

Komisch, alles Tests, die ich bisher so gesehen habe, betiteln das Spiel eher als Mittelmaß. Aber jeder, der es hat, sagt es macht richtig viel Spaß. Soll ähnlich wie die Far Cry Spiele sein nur besser. Was denn nun?

Benutzeravatar
DextersKomplize
Beiträge: 7442
Registriert: 15.06.2009 21:24
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von DextersKomplize » 20.05.2016 16:26

MesseNoire hat geschrieben:Komisch, alles Tests, die ich bisher so gesehen habe, betiteln das Spiel eher als Mittelmaß. Aber jeder, der es hat, sagt es macht richtig viel Spaß. Soll ähnlich wie die Far Cry Spiele sein nur besser. Was denn nun?
Sachen, die man sich kauft, verteidigt man generell viel eher, liegt in der Natur der Sache. Meine Güte, ich kenne Leute, die wollten anderen kurz nach Division Release erzählen wie toll das Spiel doch ist und das man es sich doch bitte kaufen soll ... solche Leute hast du bei allen Spielen. Haben entweder sehr geringe Ansprüche oder schlichtweg nur keine Ahnung was wirklich gut ist ^^

Ich würde mich an Teil 1 orientieren. Der war schon Käse. Warum sollte Teil 2 dann so superviel Spaß machen? Wahrscheinlich hatten die gleichen Leute, die jetzt sagen Teil 2 macht soviel Spaß, auch Spaß an Teil 1. Daraus kann man nichts ableiten. Und wer ist überhaupt "jeder"? Kennst du jeden der das Spiel hat? :) Wenns deine Freunde sind und die ihren Spaß dran haben und du ihren Geschmack kennst und evtl teilst, weißt du doch ob es dir auch Spaß machen könnte.

Die Zeitschriften urteilen nur darüber was man halbwegs objektiv(jaja) sagen kann ... nämlich das es ein durchschnittlicher Nachfolger von einem höchst durchschnittlichem Spiel war, und das stimmt ja nun auch. Es ist mit Sicherheit keine verkannte Spielspaßbombe oder ein Geheimtipp, den nur ein erlesener Kreis zu schätzen weiß :mrgreen:
  • Spielt zur Zeit: Alles und nichts, aber immer -> PES 2017 inkl. DFL Option File v4
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.

gauner777
Beiträge: 282
Registriert: 13.11.2009 16:13
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von gauner777 » 20.05.2016 16:32

War klar das es sehr schlecht abschneidet und die Konsolen fassungen werden sicher noch schlechter ausfallen wegen schlechter Performance.Die sollen das Spiel für 5€ anbieten und fertig.Wie die dann noch so viel Geld in Werbung verballern ist mir ein rätsel.Qualitativ ist das Spiel einfach Miserabel ob vom technischen oder Gameplay.Hatte genug Streams gesehn wo sich das alles bestätigte.

Benutzeravatar
Pioneer82
Beiträge: 2602
Registriert: 20.10.2010 13:53
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von Pioneer82 » 20.05.2016 16:33

MesseNoire hat geschrieben:Komisch, alles Tests, die ich bisher so gesehen habe, betiteln das Spiel eher als Mittelmaß. Aber jeder, der es hat, sagt es macht richtig viel Spaß. Soll ähnlich wie die Far Cry Spiele sein nur besser. Was denn nun?
Eine mittelmässige Bewertung sagt ja nicht das das Spiel keinen Spaß macht. Nur das es eben Mittelmaß ist. Ich werd sicher meinen Spaß daran haben aber ich weiß auch was ich zu erwarten habe und werd es erst zum Budgetpreis holen.

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5490
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von Jazzdude » 20.05.2016 16:40

Deep Silver. Danach hatte sich mein erstes Interesse eigentlich recht schnell aufgelöst.
Die hatten mal richtig starke Titel. Mittlerweile ist alles nurnoch schnell auf den Markt geworfener Kruscht, seelenlos und mit diesem Tele5 Billigtouch.

edit: Ich bin der ihre Bibliothek nochmal durchgegangen. Selbst die stärkeren Titel waren ja meist technische Desaster.
Bild

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 7366
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von Hokurn » 20.05.2016 16:43

DextersKomplize hat geschrieben:
MesseNoire hat geschrieben:Komisch, alles Tests, die ich bisher so gesehen habe, betiteln das Spiel eher als Mittelmaß. Aber jeder, der es hat, sagt es macht richtig viel Spaß. Soll ähnlich wie die Far Cry Spiele sein nur besser. Was denn nun?
Sachen, die man sich kauft, verteidigt man generell viel eher, liegt in der Natur der Sache. Meine Güte, ich kenne Leute, die wollten anderen kurz nach Division Release erzählen wie toll das Spiel doch ist und das man es sich doch bitte kaufen soll ... solche Leute hast du bei allen Spielen. Haben entweder sehr geringe Ansprüche oder schlichtweg nur keine Ahnung was wirklich gut ist ^^
Also The Division habe ich nur nicht gekauft, weil ich zu dem Zeitpunkt ein paar mehr Spiele liegen hatte und im speziellen mit Just Cause 3 ein Thrid-Person-Shooter dabei war und Uncharted 4 bald folgen sollte. Ich hab es mal bei nem Kollegen angetestet und finde es eigentlich ganz spaßig.

Benutzeravatar
Bluterguss
Beiträge: 2769
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von Bluterguss » 20.05.2016 16:49

DextersKomplize hat geschrieben:
MesseNoire hat geschrieben:Komisch, alles Tests, die ich bisher so gesehen habe, betiteln das Spiel eher als Mittelmaß. Aber jeder, der es hat, sagt es macht richtig viel Spaß. Soll ähnlich wie die Far Cry Spiele sein nur besser. Was denn nun?
Sachen, die man sich kauft, verteidigt man generell viel eher, liegt in der Natur der Sache. Meine Güte, ich kenne Leute, die wollten anderen kurz nach Division Release erzählen wie toll das Spiel doch ist und das man es sich doch bitte kaufen soll ... solche Leute hast du bei allen Spielen. Haben entweder sehr geringe Ansprüche oder schlichtweg nur keine Ahnung was wirklich gut ist ^^
Ich möchte deiner Aussage hier nicht verneinen, denn ich kenn das selber (von mir xD), aber man sollte eins nicht vergessen. Manchmal macht das Spiel hat trotzdem Spaß. Als Beispiel die Sly Cooper triologie (den 4. zähl ich als nettes extra aber für mich ist die triologie abgeschlossen), ich weiß ja nicht was es hier für ne Bewertung hatte, aber manch anderen Seiten hatte es glaub meistens 70-85% und für mich ist die Reihe einfach genial. Gibt kaum ein Spiel, dass solch gute Charaktere hat meiner Meinung nach. Geschmäcker sind verschieden, ich persönlich hab z.B. bock auf das Spiel, aber kanns nicht spielen :) Werde es mir dann mit HF 1 irgendwann im summer sale gönnen.

Ich lese von Grafikfehlern, aber die kann man ja per patches eh noch verbessern..als wäre ein day1 patch nichts neues hier :D
Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6297
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Homefront: The Revolution - Test

Beitrag von DonDonat » 20.05.2016 16:50

Irgendwie hatte ich mit genau so einem Debakel gerechnet...
Nun ja, Nord Korea VS USA wäre aber auch bei einer besseren Qualität des Spiels nicht wirklich mein Genre aber so absolut uninteressant :roll:
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Antworten