Rainbow Six Siege - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149436
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 04.12.2015 17:02

Ein mutiges Konzept: Rainbow Six Siege pfeift in jeder Hinsicht auf Solisten! Zum einen verzichtet der Multiplayer-Shooter auf eine Kampagne, zum anderen macht er das Zusammenspiel als Team so wichtig, dass Einzelgänger kaum eine Chance haben. Wer nach einer Runde Star Wars Battlefront hier durch die Häuser stürmt, als würde er die Rebellenbasis auf Hoth erstürmen, fällt ohnehin als Erster. Das ha...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Rainbow Six Siege - Test

Benutzeravatar
DextersKomplize
Beiträge: 7441
Registriert: 15.06.2009 21:24
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von DextersKomplize » 04.12.2015 17:11

Eine 89! Das ich das noch erleben darf. Was ist los, waren keine 85/90er Wertungen mehr da? :mrgreen:

Freut mich aber, ich hätte schon irgendwie Bock drauf ... steht und fällt halt alles mit den Mitspielern.
  • Spielt zur Zeit: Alles und nichts, aber immer -> PES 2017 inkl. DFL Option File v4
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 42149
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 04.12.2015 17:23

89% hat man so nicht erwarten dürfen, gerade weil der Meta-Durchschnitt irgendwo bei 78% liegt.

Schade, dass man die Serie nicht mehr mit einem Singleplayer bedient. So bleibt das Spiel für mich leider völlig uninteressant.

Fredi1984
Beiträge: 7
Registriert: 09.12.2014 18:21
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von Fredi1984 » 04.12.2015 17:24

Sehr geil, hab es mir gerade gekauft :)

Seit Raven Shield endlich mal wieder ein Teil auf den ich richtig Bock habe!

Benutzeravatar
WayneofGames
Beiträge: 184
Registriert: 23.04.2014 12:27
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von WayneofGames » 04.12.2015 17:24

Macht glaube ich nur Spaß wenn man das mit Leuten spielen die alle Teamplayer sind.
Am besten ist auch das Gegnerteam im TS, somit können bestimmt sehr viele spannende Gefechte entstehen.

Aber einfach irgendeinem Team joinen? Ich glaube das funktioniert nicht wirklich.
Wir haben nicht genügend Holz!

Antimuffin
Beiträge: 750
Registriert: 27.04.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von Antimuffin » 04.12.2015 17:24

Ich muss sagen: verdient! Die Beta empfand ich anfangs als ernüchternd. Der hohe Preis + Mikrotransaktionen + Season Pass waren sehr erschreckend. Aber nachdem man nach einer Weile den Bogen raus hatte, spielte es sich flüssig und spannend. Die 34 Eu die ich für das Hauptspiel gezahlt habe sind aber meiner Meinung nach ein guter Preis. 60 hätte ich jedoch nicht gezahlt. Das einzige Positive das ich aus so einem hohen Preis ziehe, ist, dass die Anzahl möglicher Cheater und Hacker geringer ist, als beispielsweise bei CSGO.

Vorallem ist das eins dieser Spiele in denen man tatsächlich vergisst, wie die Zeit so verfliegt. "ach komm, noch eine Runde. Ok, noch eine. Und dann noch eine." Vor allem mit Premades ein ausgezeichneter Spaß in der die Taktik auch nicht zu kurz kommt. Ich sehe das Freischalten der Operatoren und Aufsätze allerdings nicht negativ, da man so immer was zu tun hat. Für mich "das" Multiplayer-Highlight des Jahres.

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1225
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von 4P|Benjamin » 04.12.2015 17:32

WayneofGames hat geschrieben:Aber einfach irgendeinem Team joinen? Ich glaube das funktioniert nicht wirklich.
Das geht schon, in gewisser Weise. Knips einfach das Headset an und spricht mit den Leuten - natürlich über Dinge im Spiel am besten. ;) Dann findest du immer wieder mal Gleichgesinnte und solltest ziemlich schnell einen netten Haufen zusammen haben. Hat für mich und ein paar andere jedenfalls gut funktioniert.

Benutzeravatar
adlerfront
Beiträge: 892
Registriert: 10.02.2009 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von adlerfront » 04.12.2015 17:37

Schade schade schade...dass ich so wenig Freunde bei Xbox Live habe. Ansonsten würde ich jetzt sofort losrennen.
Good old times

Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 2919
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von ICHI- » 04.12.2015 17:38

Hab schon viel davon gesehen und werde auf jeden fall ab 30 Euro einsteigen.

Vollpreis ist mir noch etwas zuviel wenn man bedenkt das Counter-Strike GO oft für
unter 10 Euro verkauft wird in diversen Steam Sales.

AtlantisThief
Beiträge: 61
Registriert: 20.04.2006 18:23
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von AtlantisThief » 04.12.2015 17:43

Habe selbst eine Closed und die Open Beta gespielt. Anfangs war ich von dem Spiel positiv überrascht, lediglich das Matchmaking war ein Grauen, dies wurde aber bisher recht gut gefixed und somit fällt dieser negativ Puntk auch für mich weg.
Das einzige was mich doch sehr stört ist der vergleichsweise schlechte Netcode (oder Ping oder Tickrate oder so...): Man hat an einigen Stellen das Gefühl dass der Lag doch schon stark anwesend ist und hier und da den einen oder anderen Death für sich beansprucht.
Beispielsituation: Vor mir aufgestellt mein stationäres Schild, dahinter mit einigem Abstand hinter einer Wand ein Gegner. Als wir uns gegenseitig gesehen haben war ich sofort abgetaucht (hatte zu dem Zeitpunkt KEINEN schusswechsel gehört und wahrgenommen), jedoch war direkt nach dem abhocken meine Todesnachricht erschienen.
Momentan kämpft man auch noch mit dem grausigen UPlay Client, wo man oft "open Mics" hat, also dauersender, sei es in der Party/Gruppe oder später im eigentlichen Match.
Sofern diese Bugs noch behoben werden, wäre die Wertung von 89 gerechtfertigt, aktuell halte ich das ein bisschen für zu hoch.

Benutzeravatar
WayneofGames
Beiträge: 184
Registriert: 23.04.2014 12:27
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von WayneofGames » 04.12.2015 17:51

4P|Benjamin hat geschrieben: Das geht schon, in gewisser Weise. Knips einfach das Headset an und spricht mit den Leuten - natürlich über Dinge im Spiel am besten. ;) Dann findest du immer wieder mal Gleichgesinnte und solltest ziemlich schnell einen netten Haufen zusammen haben. Hat für mich und ein paar andere jedenfalls gut funktioniert.
Ja ok, das habe ich natürlich nicht bedacht. :Blauesauge:
Funktioniert bei Counterstrike ja auch wenn mal keine Russen im Team sind.
Wir haben nicht genügend Holz!

WulleBulle
Beiträge: 434
Registriert: 23.04.2007 20:40
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von WulleBulle » 04.12.2015 17:53

Eine Wertung, die ich so nicht ganz nachvollziehen kann...jedenfalls aus meiner Sicht. Was ist nur aus dem guten alten Rainbow 6 geworden?
Früher konnte man gemeinsam Einsätze planen. Die Gegner waren keine Pappfiguren, sondern wirklich intelligent und, wenn man nicht aufpasste, waren ruckzuck einige Geiseln tot.
In meinen Augen ist und bleibt Ravenshield das beste R6 jemals.

Benutzeravatar
JCD_Bionicman
Beiträge: 739
Registriert: 24.03.2014 19:32
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von JCD_Bionicman » 04.12.2015 18:16

Schade, dass ausgerechnet Terrorist Hunt versaut worden ist. Das war damals in Raven Shield der mit Abstand spaßigste Modus und ein LAN-Party Dauerbrenner.

Benutzeravatar
gEoNeO
Beiträge: 308
Registriert: 26.11.2002 11:55
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von gEoNeO » 04.12.2015 18:23

Naja, Raven Shield war zwar nicht schlecht, aber das für mich mit Abstand beste R6 ist und bleibt Rogue Spear - zumindest für mich.
Bei Raven Shield fand ich aber Terrorist Hunt super gut und zock es heute noch ab und zu.

@adlerfront: Hehe mir geht es auch so. Die meisten meiner Freunde haben eine PS4. Ich werde mir aber bestimmt keine PS4 kaufen, da ich die Exclusiv auf der PS4 nicht so toll finde - Xbox hat dort bei mir die interessanteren Titel. Freu mich so auf Quantum Break :roll:

BTT: Ich finde das neue Siege ohne Kampagne sehr schade, hätte sogar einen 4-8 Coop Modus super gut getan und alles einfach weggehauen, was auf dem Markt draußen ist. Ich stell mir das so gut vor: Planung zu 8. Man plant seinen schachzug mit seinen Freunden, oder Public. Gefallene Polizisten können entweder Supporten mit Cams und Drohnen, oder Man spielt einen Terroristen und setzt Punkte auf diese (In Form von Geld, welches man hat). Am schluss der Runde bekommt man extra Geld. Das mit der Kampagne! wäre einfach ein Hammer. Egal, wünsche allen viel Spaß mit Siege.
what did the five fingers say to the face?
SLAPPPPPPPPPPPPPPPP

Benutzeravatar
|Chris|
Beiträge: 2381
Registriert: 13.02.2009 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Rainbow Six Siege - Test

Beitrag von |Chris| » 04.12.2015 18:24

Die Dynamik der Gefechte ist einzigartig! Sichtlinien ändern sich ständig, vorhandene Deckung ebenso. Das hat ja nicht nur mit der Zerstörung an sich zu tun, die es in anderer Form u.a. in der Red-Faction-Serie schon gab: Das Besondere ist die vielseitige Art des Splitterns, Einreißens und Durchbrechens sowie die daraus folgende taktische Entwicklung.
Puh, kann ich so gar nicht bestätigen. DIe Gefechte sind eigentlich recht monoton und geradlinig. Zumindest empfinde ich es persönlich so. Auch finde ich es schade das die extreme Ausrichtung auf Micro(eher Maxi) transactionen und der damit verbundene extreme grind nur kurz im negativkasten angerissen wird. Ich persönlich finde das sich die Pay-to-pay-to-play Ausrichtung stark auf das ganze SPielgefühl auswirkt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dizzle, TheGreyXdream, thek und 20 Gäste