Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Alles Wissenswerte über Skripte, Browser, Makros, PhP, HTML...

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 781
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 02.01.2019 16:53

Moin alle,

die letzten zwei Jahre habe ich mich nach Feierabend immer mal wieder mit Android beschäftigt. Irgendwie hätte ich Lust, ein Game zu machen, traue mir das aber alleine nicht zu. Android, die Google-Services, libGDX habe ich ganz gut auf dem Kasten, außerdem hab ich mich jetzt mal mit Box2D beschäftigt, das ist die Physik-Engine, mit der z. B. auch "Angry Birds" gemacht ist. Da könnte sich von meinen Skills her evtl. ein 2D-Physikspiel anbieten. 3D habe ich auch mal etwas reingeschnuppert, aber ich würde mich da nicht als Experten bezeichnen. Ich glaube, 2D wäre für den Anfang ganz gut.

Eigentlich könnte ich jetzt loslegen, aber wo's bei mir hapert, das sind Spielidee und -Design und vor allem Grafik, Grafik, Grafik. Außerdem bekomme ich mich allein nicht so gut motiviert.

Deshalb wollte ich mal in die Runde fragen, ob hier nicht ein bißchen Expertise aus den verschiedensten Bereichen vorhanden ist. Wie gesagt, Grafik ist das größte Problem, aber auch wenn jemand eine Geschichte schreiben oder coole Sounds machen kann, wäre das gerne genommen. Und natürlich auch -- teamfähige! -- Entwicklerinnen und Entwickler, dann ziehen wir das bei GitHub oder Bitbucket auf.

Es soll in erster Linie um Spaß und Coden nach Feierabend gehen, und wenn wirklich mal Kohle bei rumkommen sollte, dann wird fair geteilt. Geld ist aber erstmal Zukunftsmusik.

Wer hätte Lust, mitzumachen?

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41296
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von greenelve » 07.01.2019 12:31

Freya Nakamichi-47 hat geschrieben:
02.01.2019 16:53
Wer hätte Lust, mitzumachen?
Hier, ich hätte durchaus Lust.

Beitragen kann ich Ideen was Gameplay und alles an Texten betrifft. Gamedesign sind wir (höchstwahrscheinlich) alle keine Meister, aber ein wenig Gespür durch das Spielen selbst und Youtubevideos über Gamedesign sollten für ein Projekt aus der Freude am Spaß genügen. Grafik ist bei jedem Spiel ein gefragtes Thema, keine Ahnung was genau du brauchst, mir würde nur einfallen hier nett zu fragen - obschon es sehr viel verlangt ist - oder öffentliche, freie Bibliotheken suchen. Musik / Soundeffekte könnten so auch gehen.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 781
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 11.01.2019 20:10

Super, Greenelve!

Ja, da weiß ich nicht, wie wir das machen. Wir können den Fred hier ja mal offen lassen und noch ein bißchen warten. Mit "Grafik" meinte ich vor allem jemanden, der etwas zeichnen kann, vielleicht auch Comic-Animationen. Der auch gute Bitmaps abliefern kann. Ich kann zeichnen, war auch schon Keyboarder inner Band, aber das geht alles nicht über Hobbyniveau hinaus. Ich bin da auch nur Hansdampf in allen Gassen, außerdem habe ich überhaupt kein Equipment mehr, weder Musikinstrumente noch Grafiktools. Was den technischen Unterbau angeht, also die Brücke zu OpenGL, da nimmt einem libGDX das meiste ab. Mit Performance kenne ich mich aus. So bilde ich mir das jedenfalls ein. Es muß aber auch nicht libGDX sein, obwohl ich das schon ziemlich cool finde. Ist open source und kostenlos, hat dafür aber nicht die megaprallen Editoren. Eigentlich so gut wie gar keine.

Wer könnte denn zum Beispiel mal eine Idee entwickeln und eine Geschichte schreiben? Oder hat vielleicht wer eine Idee zu einem Game ganz ohne Geschichte? Wäre ja auch möglich. Sowas wie "Oxyd" oder "Enigma" nach Android zu bringen, das traue ich mir durchaus zu.

Also, es ist ein weites Feld, Luise ...

EDIT: Irgendwie klang mein Beitrag jetzt viel zu negativ. Würde gerne mit Dir zusammenarbeiten, Herr Grünelf, Story, Gameplay, alles dufte, können wir gerne machen. Aber schon jetzt frage ich mich: Wird das Closed source oder Open source? Weil, wenn man gute Ideen hat, will man sie ja auch nicht gleich so gerne ins ganze Internetz hinausposaunen. Die Debatte ist frei. ;)

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41296
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von greenelve » 12.01.2019 02:21

So negativ fand ich das jetzt nicht, eher aus Information ausgelegt und motiviert, da du bereits detaillierter wirst.

Hier warten ist gut, das will auch erst einmal gesehen werden. Der Bereich Software, Programmierung ist nicht gerade reichlich besucht. Symbolisch kann man die kleine Darstellung in der Forenübersicht nehmen, um dem Unterbereich seinen Stellenwert zu verdeutlichen.
Apropos Comic-Animationen, die hin und wieder vorkommen können: Würde ich aktiv in den Grafik Thread im Off Topic Bereich gehen und höflich fragen. Fragen kostet nichts.

Der Grafikstil ist wichtig. Einfache Formen wie Vierecke und Dreiecke sollten genügen und sind einfach zu zeichnen. Darüber lässt sich auch ohne Worte eine Geschichte erzählen, zum Beispiel Spieler und freundliche Figuren sind rund, während Gegner eckig sind. Benötigt keine Worte, durch das unterschiedliche Verhalten dem Spieler gegenüber (Schaden verursachen) bildet sich im Kopf des Spielers das Narrativ verfeindeter Völker.
Damit ist die Story universell verständlich und Grafik ist mit wenig Aufwand stemmbar, beides spielt Hand in Hand.

Da du programmierst und der Großteil der Arbeit ( >.> ) bei dir liegt, wollte ich dich fragen, was dir so vorschwebt. Gefällt dir eine Idee, was bei eigenen Ideen öfter der Fall ist, bleibt die Motivation hoch sie umzusetzen. Du musst auch weniger nachfragen und gefühlt ewig auf eine Antwort warten, wenn du gerade im Flow bist und weitermachen möchtest.
Eine Idee für ein Jump n Run hätte ich bereits. Mit Ideen halte ich mich zurück - du scheinst mir jetzt ja fast zu brennen, anfangen zu können. Ich möchte nichts vorschreiben "Programmier mir das, weil das ist meine Idee". Es liegt zudem alles an deinen Skills. Ich kann dir ein furchtbar komplexes Strategiespiel vorschlagen und dann übersteigt die Umsetzung deine Möglichkeiten.

Open Source oder nicht, öffentlich oder nicht. Gute Frage.... meine Idee schick ich dir erstmal per pm. Wobei mir der Gedanke, ein Spiel komplett öffentlich hier im Forum zu basteln.... verführerisch vorkommt. Als Experiment, damit Außenstehende den Prozess verfolgen können. Als Einblick in den Ablauf einer Spieleentwicklung. Aber abgeschottet ist wohl insgesamt besser. So gibt es keine störenden Zwischenrufe und wir müssen im schlimmsten Fall niemanden überreden, warum dieses oder jenes aus unserer Sicht besser ist. Positiv wären die direkten Aufmunterungen beim Feedback.

Wir können ja erstmal brainstormen und gucken, ob sich ein weiterer Mitstreiter anschließt. Wenn es bei kostenlos nutzbaren Bibliotheken keinen Unterschied gibt, ob wir es kostenlos oder gegen Bezahlung anbieten, können wir das auch später entscheiden. Je nach Qualität und Umfang.

Bei Umfang würde ich etwas kleines, modulares bevorzugen. Ein Metroidvania mit durchdachtem Labyrinth erscheint mir zu aufwendig. Ein lineares Spiel mit jeweils abgeschlossenen Leveln finde ich super. Man kann stückweise arbeiten und später problemlos erweitern.

Wir sollten uns zuerst auf ein Genre, Grafikstil und vielleicht Umfang festlegen, um das Projekt zu starten. Planung ist wichtig.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2516
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von zappaisticated » 12.01.2019 17:33

Interesse!

Ich "kann" 2D-Animation (Zeichentrick+Vector-basiert). Programme nutze ich OpenSource (OpenToonz, Gimp, Inkscape, etc)

Ich hab auch bereits ein Grafik-Adventure gebastelt mit der Visionaire-Engine (fragt lieber nicht, was mit der Festplatte geworden ist, wo sich die Daten darauf befanden :(, aber zumindest die Screenshots hab ich noch :| ).

Also 2D: Bin ich dabei.
Stil ist bei mir frankophiler Art. Aber das ist nur eine persönliche Präferenz. Mit der richtigen Peitsche mach ich auch gern eine andere Richtung :lol:

Apropos Grafik-Adventure hätte ich da auch eine relativ unverbrauchte Idee (abseits der Story)

Was jedoch wichtig wäre im Vorfeld: Kennenlernen! Allein durchs Forum kann ich nicht auf Persönlichkeit schließen 8) Und das ist mit der wichtigste Aspekt einer Gruppenarbeit: Die Chemie muss stimmen.
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 781
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 13.01.2019 18:10

rSchreck hat geschrieben:
12.01.2019 17:33
Interesse!

Ich "kann" 2D-Animation (Zeichentrick+Vector-basiert). Programme nutze ich OpenSource (OpenToonz, Gimp, Inkscape, etc)

Ich hab auch bereits ein Grafik-Adventure gebastelt mit der Visionaire-Engine (fragt lieber nicht, was mit der Festplatte geworden ist, wo sich die Daten darauf befanden :(, aber zumindest die Screenshots hab ich noch :| ).

Also 2D: Bin ich dabei.
Stil ist bei mir frankophiler Art. Aber das ist nur eine persönliche Präferenz. Mit der richtigen Peitsche mach ich auch gern eine andere Richtung :lol:

Apropos Grafik-Adventure hätte ich da auch eine relativ unverbrauchte Idee (abseits der Story)

Was jedoch wichtig wäre im Vorfeld: Kennenlernen! Allein durchs Forum kann ich nicht auf Persönlichkeit schließen 8) Und das ist mit der wichtigste Aspekt einer Gruppenarbeit: Die Chemie muss stimmen.
Okay, Angelo Branduardi! Klingt toll! Kannst Du wirklich ein bißchen zeichnen?

Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2516
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von zappaisticated » 13.01.2019 19:15

Freya Nakamichi-47 hat geschrieben:
13.01.2019 18:10
Okay, Angelo Branduardi! Klingt toll! Kannst Du wirklich ein bißchen zeichnen?
Der Künstler in Mir sagt, Ja. :)

Meine Freundin sagt, ich soll mich nicht immer so unter Wert verkaufen :lol:

Also insofern etwas mehr, als nur ein bisschen. 8)

Ich hab dir eine PN mit ein paar (leider nicht aktuellen) Proben geschickt. Wenn du das *.pdf nicht downloaden magst, gibst nomma Bescheid, dann lad ich die Bilder einzeln hoch.
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41296
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von greenelve » 16.01.2019 14:45

So langsam wächst die Gruppe. 8)

Wie schaut es aus, in welche Richtung soll das Genre gehen? Bzw. was ist mit deinen Programmierkünsten möglich? Und wir sollten uns für den Anfang wirklich etwas sehr kleines suchen. Einfach nur für den Grund, damit es fertig wird. Im Anschluss, wenn Motivation und Teamchemie noch vorhanden sind :Blauesauge: kann man mehr angehen.

Quasi ein Prototyp von der Größe her. Zeichnungen klingt doch ganz gut, so wirkt - egal was bei rauskommt - alles gleich viel hochwertiger. 8)
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 781
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 16.01.2019 15:10

Ich würde ja sagen, ein kleines Jump and run oder ein Shoot 'em up. Plattform kann ich leider nur mit Android aufwarten, und da sehe ich dann schon das Problem mit der Steuerung, denn an Eingabegeräten gibt es nur den Touch screen und den Kippsensor. Ein Jump and run ohne Stick ist schon wirklich blöd zu steuern. Wie ich greenelve per PN geschrieben habe, ist mein Zeitbudget natürlich auch begrenzt. Der Job geht vor. Aber die Zeichendemos von rSchreck waren wirklich beeindruckend, das geht dann so in Richtung Daedalic oder LucasArts. Mit Animationen hat er/sie sich auch schon auseinandergesetzt. Da würde sich ein Point-and-click-Adventure anbieten. Versuche Hamster mit Mikrowelle. ;)

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41296
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von greenelve » 16.01.2019 16:24

Dann ein kleines shmup? So ein Shoot em up sollte relativ einfach zu programmieren sein. Ich tippe auf Wege der Gegner und die normalen Trigger für Treffer, Game Over usw. Leveldesign in der Hinsicht entfällt bzw. können wir unsere Ideen in Paint aufmalen. Ja, doch, ein shmup sollte ein guter Anfang sein.

Keine Ahnung, vielleicht steckt mehr Programmieraufwand dahinter.... Bild
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2516
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von zappaisticated » 16.01.2019 19:36

Hey.. lieben Dank für das Lob^^

Ich hab Freya bereits per PN vorgeschlagen: Wie wäre es mit einer Chat-Gruppe in Telegram? Da kann man "relativ" sicher chatten und auch kleinere Dateien problemlos hin-und herschicken.

Und bezügl. SHMUP hab ich auch bereits meine erste Vorstellung formuliert. Da könnte schon einiges witziges (vA witzig!) machbar sein 8) ...Natürlich erst mal per Prototyp. Aber wenn das Grundgerüst steht wird es ohnehin mehr zu einer Fleiß-Aufgabe, die vorrangig dem eigenen Anspruch unterworfen ist. Zumindest von meinem Standpunkt als "Grafiker" aus gesehen.BildBild
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 781
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 17.01.2019 09:16

Klar, Telegram-Gruppe können wir machen. In meinem Kopf reift ein Plan:

1. Wir einigen uns auf eine Spielidee.
2. Ich mache den Prototypen und zeige regelmäßig meine Ergebnisse. Dabei könnte ich schonmal rudimentäre Bitmaps gebrauchen. Sounds könnte man erstmal irgendwelche freien Sounds nehmen. Ideal wäre noch ein zweiter Entwickler (m/w), der mich unterstützen könnte.
3, Dann setzen wir die Bitmaps ein.
4. Zuletzt kümmern wir uns um die Sounds. Wer macht die eigentlich?

Wird alles etwa 2 Jahre dauern, keine Ahnung. Als Groupware würde ich Bitbucket vorschlagen. Da gibt's dann auch eine geschlossene Gruppe mit Diskussionsmöglichkeiten, Source-code-Verwaltung und allem Tüdelüt.

Klar, Telegram-Gruppe können wir gerne machen. Ich hab auch Signal für die ganz Paranoiden. Hier bei 4P haben wir allerdings noch etwas Öffentlichkeit, und ich würde wirklich noch gerne gucken, ob nicht noch wer dazukommt. Gesucht ist jetzt eigentlich noch Sound und Android-Entwicklung.

Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2516
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von zappaisticated » 17.01.2019 18:02

Bei BitBucket hab ich mich mal angemeldet.

Für den Sound hätte ich 2 Menschen im Freundeskreis, die das semi-professionell betreiben (Equipment, sowie Tonstudio ist vorhanden). Allerdings wäre es auch mir lieber, es würde sich jmd. hier auf 4P einfinden 8) ... aber sollte sich im Laufe der Entwicklung keiner finden lassen, der sich beteiligen möchte... das wäre zumindest eine Möglichkeit. Musik geht beim Einen eher Richtung Soundflächen (Elektronisch, ist auch derjenige mit dem Equipment), beim Zweiten eher Blues&Rock (schreibt seine Songs selber).

Was die Entwicklungszeit angeht kann ich nun natürlich nicht hellsehen. Aber ich denke es wäre tatsächlich klüger, nicht gleich so hoch zu greifen. Soll heißen: Nach der Spielidee und dem Prototypen entwickeln wir erstmal zB nur einen Level. Diesen Level arbeiten wir dann zu einer Demo aus.
Und bezügl. Grafiken, müssen wir eigentlich "nur" :Blauesauge: ein Art-Design entwickeln anhand dessen ich die Bitmaps liefern kann. Platzhalter kann ich natürlich auch erstellen, so dass du auch wirklich deine Kernkompetenzen ausspielen kannst... musst mir nur sagen welcher Art die Dateien sind, die du dann brauchst: Dateigrößen und px-Maße.

Die Milestones (nach der Spielidee) wären:

Prototyp
Art-Design
Demo

Dann kann man im Anschluss auch sehen, ob die Idee "greift". Und erst dann würde ich in "Produktions-Modus" gehen.
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41296
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von greenelve » 17.01.2019 18:43

rSchreck hat geschrieben:
17.01.2019 18:02
Die Milestones (nach der Spielidee) wären:

Prototyp
Art-Design
Demo

Dann kann man im Anschluss auch sehen, ob die Idee "greift". Und erst dann würde ich in "Produktions-Modus" gehen.
Ganz, ganz wichtig. Kleine Ziele in kurzen Zeiträumen. Das gibt Erfolgserlebnisse und hält die Motivation hoch.


@Freya Nakamichi-47
Dann lass uns auf eine Idee einigen, Genre, Style usw. Bei bspw. einem shmup würde ich keine komplexen / komplizierten Muster bei Gegnern wählen. Gerade für den Prototypen genügen einfache Dinge. Wichtig ist, dass das Projekt in Bewegung kommt.

Ich erwähn das auch aus dem Grund, damit es verstärkt im Raum steht und nicht nur im Hinterkopf als "is mir bewusst" rumschwebt. ^^x
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 781
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Hobbycoding: Android-Game: Suche Mitstreiter

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 17.01.2019 19:41

Entfernt.
Zuletzt geändert von Freya Nakamichi-47 am 19.01.2019 10:14, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten