PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

slasher82
Beiträge: 807
Registriert: 28.12.2004 13:00
Persönliche Nachricht:

PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von slasher82 » 13.06.2020 09:34

schöner entspannter Talk, macht immer richtig Spass euch zuzuhören :)

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 3789
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von Bachstail » 13.06.2020 10:29

Es war in meinen Augen ganz schön zu sehen, dass Sony zum Großteil nur gezeigt hat und nicht gesprochen, ich mag Konsolen-Vorstellungen oft nicht, weil dort dann gerne mal irgendwelche Leute auf der Bühne stehen, die inspirationslos mit Jugendsprache-Vokabular versuchen, die Konsole und die Spiele an den Mann und die Frau zu bringen, was gerne mal sehr fremdschämig wird.

Deswegen bin ich großer Freund von Nintendo Directs und es ist schön, dass Sony dieses Format adaptiert und sich mittlerweile verstärkt auf das Konzept "show, don't tell" konzentriert, so sollten Vorstellungen innerhalb der Videospielwelt in meinen Augen sein.

Gepaart mit dem Design der Konsole und den Informationen, die man bereits hatte (die SSD usw.) war das für mich das Positive an der Veranstaltung, die Spiele jedoch haben mich nicht interessiert, würde aber nicht so weit gehen, diesen Punkt als Ernüchterung zu klassifizieren, es war nur eben nichts für mich dabei, allerdings stört mich nach wie vor das Ankündigen von Spielen, deren Release Date noch nicht eindeutig geklärt ist, das bloße Einblenden von Jahreszahlen finde ich persönlich nicht gut.

Alles in allem herrscht bei mir also Vorfreude.

Pas89
Beiträge: 11
Registriert: 13.02.2013 13:43
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von Pas89 » 13.06.2020 10:38

Loci hat geschrieben:
13.06.2020 07:52
Letztlich ist es der Start einer neuen Generation und man kann nicht erwarten, dass gleich die volle Power der Hardware ausgereizt wird. Die Ausnahme bei der aktuellen Generation mit PS4, XBO usw. war "Killzone: Shadow Fall". Ansonsten kamen die richtigen grafischen Knaller erst 1-2 Jahre später oder noch später.

Insgesamt war die Präsentation angenehm gut, nur auf GTA V für PS5 hätte ich persönlich verzichten können. Aber Rockstar will halt wohl mit dem Spiel noch solange Geld verdienen, bis Teil 6 rauskommt. Und Silent Hill fehlte, auch wenn es nur ein Gerücht war, ich hoffe ehrlich da gibt es bald einen neuen Teil.
Ryse für die One vergessen? Zwar kein tolles Spiel gewesen, aber sah super aus ^^

CJHunter
Beiträge: 3441
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von CJHunter » 13.06.2020 11:02

Für mich war das Event größtenteils brilliant, allein schon da sich mit Spiderman, Ratchet&Clank, GT7 und Horizon Forbidden West gleich mal die "Fabolous Four" angekündigt haben, gleich 4 exkluisve Highlights hätte ich da gar nicht erwartet. Daneben fand ich noch Returnal, das erste Triple A-Spiel von Housemarque interessant, was auch exklusiv für die PS5 erscheinen wird. Project Athia sah überragend aus, dürfte aber noch ziemlich weit weg sein und erscheint "nur" zeitexklusiv..Dann gab es noch paar kleinere zeitexklusive Geschichten, da jetzt auf jedes Spiel einzugehen würde den Post sprengen...War teilweise ganz nett. Was mich persönlich gefreut hat war auch die Rückkehr vom guten alten Sackboy, hätte erst auf LBP 4 getippt, so wirkts eher nach einer Mischung aus LBP und Tearaway^^...Ein spaßiger Hüpfer geht immer, Sumo Digital hat sicher nicht die Klasse und Kreativität eines Media Molecule, aber ich freu mich dennoch drauf...

Man darf jetzt auch nicht vergessen das es "nur" das erste Feuerwerk war, es gibt noch einige Studios deren Projekte noch offen sind, Sony wird sich zudem noch einige 3d-Partydeals sichern. Von Santa Monica, den Bend Studios und vom neuen Studo in San Diego darf man z.b. bald auch noch Neuankündigungen erwarten...

Was den Talk angeht, ist halt schwierig wenn 2 von 3en mit Spiderman so rein gar nichts anfangen können und nur Jörg halbwegs Interesse hat^^. Ratchet&Clank ist da auch nicht so wohlwollend aufgenommen worden. Ist halt alles Geschmacksache, für mich und Viele andere war Spidey eines der besten S4-Games, da reagiert man logischerweise ganz anders drauf, auch wenn Miles Morales ja "nur" ein größeres Addon wird. Sonst trafen die Spiele praktisch alle meinen Geschmack, ist halt mehr oder weniger alles genug mein Ding:-)...

Jetzt warten wir mal ab was uns MS im Juli zeigt, Gerüchten zufolge wird Sony im August mit einem weiteren Event oder einer State of Play noch mit weiteren Neuankündigungen nachlegen.

Benutzeravatar
Atlan-
Beiträge: 339
Registriert: 04.05.2015 20:47
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von Atlan- » 13.06.2020 11:22

Noch was wenn einer sagt die PS5 wäre groß, der soll sich mal die kommende XBOX anschauen, die ist doppelt so breit.

Horizontal passt somit die XBOX bestimmt nicht in so manche TV Bank.
Zuletzt geändert von Atlan- am 13.06.2020 11:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3411
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von ICHI- » 13.06.2020 11:25

Ich glaube es hat auch etwas mit Spielerfahrung zutun ob und wie jemand noch von solchen
Präsentationen beeindruckt werden kann.

Nicht wenige , seien es die Redakteure bei 4p oder in der Community , spielen seit wie lange? 20 bis 30 Jahre?

Mir hat die Präsentation gefallen aber beeindrucken können mich Trailer generell nicht mehr wie damals
wo man wirklich noch extreme Unterschiede nach jeder Generation bemerkt hat.

crazillo87
Beiträge: 191
Registriert: 09.07.2014 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von crazillo87 » 13.06.2020 12:35

Sehe das quasi wie Jörg: Horizon, Demon‘s Souls waren die Highlights. Dazu viele interessante Titel, wenn auch nicht alle exklusiv. Negativ aufgestoßen sind mir in dem Zusammenhang die vielen zeitexklusiven Deals, die es zwar immer wieder gibt, die ich aber gerade bei Spielen von großen Publishern (nicht so sehr Indies) sehr kritisch sehe.

Wo ich dem Talk nicht zustimme: So Spiele wie NBA oder Call of Duty müssen in solche Präsentationen, weil eine große Zahl der Konsolenkäufer (manchmal sogar nur) diese Franchises spielt.

Was mir zudem auffiel: Wenige Daten. Klar ist das auch der Einfluss von Covid-19, aber zum Launch brauche ich die Konsole nur, wenn zum Beispiel ein Demon‘s Souls eben dann erscheint.
Zuletzt geändert von crazillo87 am 13.06.2020 12:37, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 1231
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von P0ng1 » 13.06.2020 15:15

Ich bin auch etwas verwundert, dass da so viele Spiele lediglich zeitexklusiv für die PS5 angekündigt wurden.
Zuerst liest man ganz groß "PS5 console exklusive" und im Kleingedruckten ganz unten steht dann "console exclusive for a limited time".

Das betrifft folgende Spiele:
-) Kena: Bridge of Spirits
-) Project Athia
-) Deathloop
-) Godfall
-) Bugsnax
-) Stray
-) Ghostwire Tokyo
-) Solar Ash Kingdom
-) JETT: The Far Shore
-) Little Devil Inside
-) Oddworld Soulstorm

Lediglich die Spiele der Sony Studios sind wirklich Exklusivtitel.
Hat dann doch einen fahlen Beigeschmack ...
Zuletzt geändert von P0ng1 am 13.06.2020 15:17, insgesamt 2-mal geändert.
Nintendo Switch | PC | Playstation 4 Pro | Xbox One X

CJHunter
Beiträge: 3441
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von CJHunter » 13.06.2020 15:44

P0ng1 hat geschrieben:
13.06.2020 15:15
Ich bin auch etwas verwundert, dass da so viele Spiele lediglich zeitexklusiv für die PS5 angekündigt wurden.
Zuerst liest man ganz groß "PS5 console exklusive" und im Kleingedruckten ganz unten steht dann "console exclusive for a limited time".

Das betrifft folgende Spiele:
-) Kena: Bridge of Spirits
-) Project Athia
-) Deathloop
-) Godfall
-) Bugsnax
-) Stray
-) Ghostwire Tokyo
-) Solar Ash Kingdom
-) JETT: The Far Shore
-) Little Devil Inside
-) Oddworld Soulstorm

Lediglich die Spiele der Sony Studios sind wirklich Exklusivtitel.
Hat dann doch einen fahlen Beigeschmack ...
Naja, ist doch bei MS nicht anders, man kauft sich halt die Zeitexklusität ein, darf das Spiel bewerben und das Spiel erscheint dann je nach vertraglichen Details ein halbes oder gleich ein Jahr erstmal nur auf der eigenen Plattform. Exklusiv ist es letztlich dann auch nur wenn man das gesamte Projekt finanziert oder sich gleich die Rechte an der IP sichert. Returnal von Housemarque ist z.b. auch wirklich PS5-exkluisv, erscheint weder für den PC, noch für die XBOX...
Zuletzt geändert von CJHunter am 13.06.2020 15:45, insgesamt 1-mal geändert.

DJ_Leska
Beiträge: 80
Registriert: 08.03.2020 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von DJ_Leska » 13.06.2020 15:55

ICHI- hat geschrieben:
13.06.2020 11:25
Ich glaube es hat auch etwas mit Spielerfahrung zutun ob und wie jemand noch von solchen
Präsentationen beeindruckt werden kann.

Nicht wenige , seien es die Redakteure bei 4p oder in der Community , spielen seit wie lange? 20 bis 30 Jahre?

Mir hat die Präsentation gefallen aber beeindrucken können mich Trailer generell nicht mehr wie damals
wo man wirklich noch extreme Unterschiede nach jeder Generation bemerkt hat.
Sehe ich ziemlich genauso!
Als "Veteran", der schon vieles gesehen hat, wirft man nicht so schnell mit "Superlativen" rum - letztendlich war es "nett", mehr nicht!
Rückblickend war der letzte Titel, der wirklich einen "Wow-Effekt" bei mir hervorgerufen hat, Half Life Alyx!
Wirklich "weggeblasen" hat mich in meiner langen "Spielerkarriere" auch nur eine einzige Präsentation: Die E3 Vorstellung Sonys mit dem Killzone 2 und Motorstorm Trailer - und dies war letztendlich alles nur Lug und Betrug!
Ergo: Lieber ernüchternd realistisch, als eine "fantastische" Verarsche! :lol:

crazillo87
Beiträge: 191
Registriert: 09.07.2014 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von crazillo87 » 13.06.2020 18:28

P0ng1 hat geschrieben:
13.06.2020 15:15
Ich bin auch etwas verwundert, dass da so viele Spiele lediglich zeitexklusiv für die PS5 angekündigt wurden.
Zuerst liest man ganz groß "PS5 console exklusive" und im Kleingedruckten ganz unten steht dann "console exclusive for a limited time".

Das betrifft folgende Spiele:
-) Kena: Bridge of Spirits
-) Project Athia
-) Deathloop
-) Godfall
-) Bugsnax
-) Stray
-) Ghostwire Tokyo
-) Solar Ash Kingdom
-) JETT: The Far Shore
-) Little Devil Inside
-) Oddworld Soulstorm

Lediglich die Spiele der Sony Studios sind wirklich Exklusivtitel.
Hat dann doch einen fahlen Beigeschmack ...
Was mich viel mehr stört ist, dass viele Websiten dann von „exklusiv für die PS5“ schreiben, auch wenn die Spiele nur zeitexklusiv sind. Das könnte ich für eine ganze Reihe der Titel, die du auflistest, hier bei 4Players oder anderen deutschen und englischen Gaming-Medien belegen. Das stört mich, weil der gemeine Konsument sollte außerhalb der „Marketing-Maschine“ der Plattformholder und Publisher finde ich da schon richtig informiert werden.

Benutzeravatar
MikeimInternet
Beiträge: 5363
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von MikeimInternet » 14.06.2020 02:28

Könnte mir vorstellen, dass sich Sony für kurz vor Release der neuen Konsolen noch das ein oder andere Spiel plus dessen Präsentation aufgespart hat, sei es nun Days Gone 2 z.B oder auch etwas mit dem jetzt noch niemand rechnet, einfach auch um Leute die vielleicht noch zwischen den Stühlen stehen (PS5 oder XboX) auf ihre Seite zu ziehen.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9655
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von 4P|T@xtchef » 14.06.2020 11:12

Davon kann man ausgehen.

Das konkrete Lineup ist noch nicht festgezurrt; der wichtige Preis fehlt - ist noch genug Zeit für Präsentationen.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 26210
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von Chibiterasu » 14.06.2020 11:32

Es wird sicher noch irgendwas kommen.

Trotzdem frage ich mich was genau das überhaupt sein könnte.
Könnte Sony noch unbekannte Studios haben, die an was entwickeln?

Days Gone 2 halte ich zum Launch zb. für sehr unrealistisch. Das erste Spiel ist gerade ein Jahr alt.
Ziemlich alle anderen großen Studios haben gerade (oder demnächst) etwas veröffentlicht oder es wurde bereits etwas auf der Präsentation angekündigt.
In absehbarer Zeit kommt sicher God of War 2 und vielleicht was von den Japan Studios (sind ja auch bei Demon Souls involviert). Jedoch bezweifle ich, dass das zum Launch realistisch ist.

Sonst fällt mir nix ein. Eine Third-Party Zusammenarbeit vielleicht.

Rosu
Beiträge: 587
Registriert: 05.12.2014 19:08
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Talk: Vorfreude oder Ernüchterung?

Beitrag von Rosu » 14.06.2020 12:00

God of War z.B. kommt sicher nicht vor 2022, vor allem wenn man Barlogs Kommentare gelesen hat, dass ~15-20 Entwickler zwischen einem und zwei Jahren für nur einen Boss benötigten. Wenn sie das z.B. hier gebracht hätten, hätte man wieder über Sony und seine teils 3 Jahre Messezyklus für Spiele lachen können.
Auch ein Days Gone war sehr lange in Entwicklung und wenn Bend nicht nur eine Art Zwischenversion mit sehr viel Recyclen bringen will, dauert das auch bis 2022+.

Kleinere Spiele sind da sicher noch welche (Pixelopus?) oder ein mittleres Japan/London Studio Spiel (Silent Hill vllt).
Aber an großem? Fehlt Naughty Dog und Sucker Punch. Naughty Dog wird noch Zeit brauchen, Sucker Punch hat meines Wissens nach kein großes zweites Team. Das zweite San Diego Studio vielleicht noch, aber da weiß man nur inoffiziell von.
Ich kann mir gut vorstellen, dass wir die ersten 1 1/2 - 2 Jahre an großen First Party Titeln schon alle kennen und erst nächsten Sommer wieder große Firsts angekündigt werden. Macht auch Sinn mit Blick auf die sehr aggressiven Maßnahmen zu AAA Zeitexklusivität.


Im Rückblick hat mir persönlich etwas in Richtung der Killzone Shadowfall Präsentation gefehlt. Einfach ununterbrochenes Gameplay das nicht heftig geschnitten ist.
Zuletzt geändert von Rosu am 14.06.2020 12:08, insgesamt 4-mal geändert.

Antworten