gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2055
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von Balla-Balla » 21.08.2019 14:07

4P|Eike hat geschrieben:
21.08.2019 13:54
...

Diese Diskussion um was einem in welchem Alter Spaß machen darf ist so fürchterlich müßig. :D
Was müßig ist, ist jedesmal ein "dürfen" oder "müssen" unterstellt zu bekommen. Es geht hier nicht um Verbote oder Gebote, keiner, inklusive mir, fordert diese.

Mag sein, dass videogemes Vorlieben manchmal weit her geholt sind beim Thema Infantilisierung der Gesellschaft. Du magst diese vielleicht nicht beobachten oder als harmlos empfinden. Ich bin da anderer Ansicht und damit nicht allein.
Dieses nicht-erwachsen-werden-wollen ist ein Phänomen das bis in die Politik geht, was ich hier nicht weiter ausführen will.
Erwachsenes Handeln hat Rationalität statt Emotionalität zur Voraussetzung und ist letztlich zum Überleben des Einzelnen und einer Gesellschaft elementar.

mr.digge
Beiträge: 1436
Registriert: 16.04.2007 20:52
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von mr.digge » 21.08.2019 14:12

Balla-Balla hat geschrieben:
21.08.2019 14:07
4P|Eike hat geschrieben:
21.08.2019 13:54
...

Diese Diskussion um was einem in welchem Alter Spaß machen darf ist so fürchterlich müßig. :D
Erwachsenes Handeln hat Rationalität statt Emotionalität zur Voraussetzung und ist letztlich zum Überleben des Einzelnen und einer Gesellschaft elementar.
Mal angenommen du hättest seit deiner Jugendzeit wieder Bock auf Lego. Würdest du da nicht, wenn Finanzmittel/Zeit vorhanden wären, dir ein Set zulegen?
Zuletzt geändert von mr.digge am 21.08.2019 14:13, insgesamt 1-mal geändert.
Sein oder nicht'n gaage

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2055
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von Balla-Balla » 21.08.2019 14:13

ronny_83 hat geschrieben:
21.08.2019 13:58
Balla-Balla hat geschrieben:
21.08.2019 13:51
Ohjeh, die alte Diskussion, aber bitte: Man gibt keinen Spaß ab sondern entwickelt mit zunehmender Reife und Persönlichkeit eben andere Interessen als diejenigen, die man als Kind hatte.
Bist du nicht schon zu alt, um Videospiele zu spielen?
Es gibt Leute, die das behaupten, ja. Ich zocke trotzdem gerne mein AC, Days Gone oder GOW wie andere eben ihr Pokemon. Dass ich damit eventuell Teil des "Problems" bin, will ich nicht leugnen. Ich versuche mir wenigstens Gedanken darüber zu machen. Bin aber auch net heilig. Und sage ganz infantil: das will ich auch nie werden!

ronny_83
Beiträge: 8614
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von ronny_83 » 21.08.2019 14:16

Balla-Balla hat geschrieben:
21.08.2019 14:13
Dass ich damit eventuell Teil des "Problems" bin, will ich nicht leugnen.
Du bist nicht Teil des Problems, weil es kein Problem gibt. Folgst du tatsächlich der Richtlinie, dass Spaß nach Alter definiert ist und dass man im Alter gefälligst nur noch vordefinierte Handungen und Gedankenweisen folgen darf?

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2055
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von Balla-Balla » 21.08.2019 14:17

mr.digge hat geschrieben:
21.08.2019 14:12
Balla-Balla hat geschrieben:
21.08.2019 14:07
4P|Eike hat geschrieben:
21.08.2019 13:54
...

Diese Diskussion um was einem in welchem Alter Spaß machen darf ist so fürchterlich müßig. :D
Erwachsenes Handeln hat Rationalität statt Emotionalität zur Voraussetzung und ist letztlich zum Überleben des Einzelnen und einer Gesellschaft elementar.
Mal angenommen du hättest seit deiner Jugendzeit wieder Bock auf Lego. Würdest du da nicht, wenn Finanzmittel/Zeit vorhanden wären, dir ein Set zulegen?
Was für ne Frage? Klar würde ich das. Nur, ich habe keinen Bock auf Lego und kenne niemanden zwischen 25 und 65 der noch damit spielt oder das auch nur will.
Allerdings kenne ich einige, die sich mittlerweile ein ganzes Haus voller Lego leisten könnten.

You know what I mean?

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2055
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von Balla-Balla » 21.08.2019 14:24

ronny_83 hat geschrieben:
21.08.2019 14:16
Balla-Balla hat geschrieben:
21.08.2019 14:13
Dass ich damit eventuell Teil des "Problems" bin, will ich nicht leugnen.
Du bist nicht Teil des Problems, weil es kein Problem gibt. Folgst du tatsächlich der Richtlinie, dass Spaß nach Alter definiert ist und dass man im Alter gefälligst nur noch vordefinierte Handungen und Gedankenweisen folgen darf?
Zu deinem "dürfen" verweise ich auf meinen vorherigen post. Genauso "definiert" hier niemand etwas.
Mit zunehmendem Alter verändern sich die Interessen, das war schon immer so, ist bei Tieren ähnlich. Ein alter Hund rennt nicht mehr ständig nach dem Stöckchen.
Menschen verändern sich körperlich, hormonell und sozial mit zunehmendem Alter. Wo man früher behütet wurde hat man später Verantwortung für andere. Usw., so ist das Leben angelegt, überall auf der Welt, so funktioniert der Einzelne, die Familie, die Gesellschaft. Das Leben eben.

ronny_83
Beiträge: 8614
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von ronny_83 » 21.08.2019 14:28

Balla-Balla hat geschrieben:
21.08.2019 14:24
Mit zunehmendem Alter verändern sich die Interessen, das war schon immer so, ist bei Tieren ähnlich. Ein alter Hund rennt nicht mehr ständig nach dem Stöckchen.
Wenn ich mit 15 Lego toll finde und mit 35 immer noch, dann ist das so und dann ist daran nichts verwerflich. Genauso wenig, dass man sich mit Supermarkt-Kartracern amüsiert, anstatt Nazis wegzuballern. Aus rationaler Sicht betrachtet ist beides schwachsinnig. Rationalität interessiert aber nicht, wenn es um Spaß geht, weil das eine persönliche Entfaltung ist. Und da hat Rationalität eher wenig zu suchen.

Es gibt Sachen, die verändern sich und Sachen, die es nicht tun. Und es gibt Sachen, die sind eher altersgeprägt und Sachen, die altersunabhängig sind.

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2055
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von Balla-Balla » 21.08.2019 14:48

ronny_83 hat geschrieben:
21.08.2019 14:28
Balla-Balla hat geschrieben:
21.08.2019 14:24
Mit zunehmendem Alter verändern sich die Interessen, das war schon immer so, ist bei Tieren ähnlich. Ein alter Hund rennt nicht mehr ständig nach dem Stöckchen.
Wenn ich mit 15 Lego toll finde und mit 35 immer noch, dann ist das so und dann ist daran nichts verwerflich. Genauso wenig, dass man sich mit Supermarkt-Kartracern amüsiert, anstatt Nazis wegzuballern. Aus rationaler Sicht betrachtet ist beides schwachsinnig. Rationalität interessiert aber nicht, wenn es um Spaß geht, weil das eine persönliche Entfaltung ist. Und da hat Rationalität eher wenig zu suchen.

Es gibt Sachen, die verändern sich und Sachen, die es nicht tun. Und es gibt Sachen, die sind eher altersgeprägt und Sachen, die altersunabhängig sind.
Und schon wieder ein "verwerflich". Wo hast du das in meinen Aussagen gelesen? Echt anstrengend immer wieder Dinge zu dementieren, die nie behauptet wurden. Komm mal auf den Kern meiner Aussage, wie immerhin im letzten Abschnitt deines posts. Über diese Behauptung könnte man reden, also dass sich manches verändert und manches eben nicht.

Aber auch das ist ein weites Feld, zu weit für mich jetzt, ich muss los zur Spätschicht.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8733
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von 4P|T@xtchef » 21.08.2019 14:56

Bitte kein Off-Topic-Kettendialog!

Das wäre vielleicht ein interessantes Thema, wenn der Begriff des Homo ludens gerade von einem Visionär erfunden worden oder die Veranstaltung in Köln die erste Spielemesse der Welt für Erwachsene wäre...

...aber so wirkt das hier bei einem Spielemagazin wie eine Diskussion über die Erde als Scheibe im Max-Planck-Institut.

Also bitte wieder zurück zum Thema gamescom, Video-Reportage und Spiele aller Art - daaaaanke!
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Hamurator
Beiträge: 460
Registriert: 20.03.2010 11:12
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von Hamurator » 21.08.2019 19:33

Auf Death Stranding bin ich wirklich mal gespannt, wobei weniger auf das Spiel selbst, sondern wie es ankommt und was die Leute darüber schreiben.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 5026
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von sabienchen » 21.08.2019 19:56

VideoSpiele/Messen dürfen bei Erwachsenen einfach keine Emotionen mehr hervorrufen.
Ich bin sehr auf die Releases gespannt. So einfach ist das.
:Häschen:
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Herschfeldt
Beiträge: 540
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von Herschfeldt » 21.08.2019 20:13

Ich bin froh dass ihr dahingeht und ich mir das hier am Schreibtisch alles reinziehen kann. Bin auf Teil 2 gespannt. Vielleicht kommen bald auch Neuigkeiten aus Night City.
Reach out and touch faith

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7800
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von ChrisJumper » 21.08.2019 21:22

Sehr cool. Ich kann mir Death Stranding viel besser vorstellen als das letzte Metal Gear und freue mich extrem auf den Titel.

Es ist halt ein Survival Walking Simulator mit Story driven Experience...

mekk
Beiträge: 204
Registriert: 26.01.2010 12:34
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von mekk » 21.08.2019 23:25

Hat mich sehr gefreut, Marcel mal in einem Video zu sehen. :)

Ansonsten bin ich natürlich richtig gespannt auf Death Stranding. Ich kann mir auch immer noch nicht so genau vorstellen, was es genau werden wird. Hoffe aber auf ein faszinierendes Spielerlebnis.

Zu Supermarket Shriek. Ist das nicht bereits im Game Pass enthalten? Muss ich nochmal auf der Xbox schauen.

Macht weiter so mit euren Videos! :)

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2055
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: gamescom 2019: Video-Reportage: Die Redaktion im Spielerausch

Beitrag von Balla-Balla » 22.08.2019 09:27

4P|T@xtchef hat geschrieben:
21.08.2019 14:56
Bitte kein Off-Topic-Kettendialog!

Das wäre vielleicht ein interessantes Thema, wenn der Begriff des Homo ludens gerade von einem Visionär erfunden worden oder die Veranstaltung in Köln die erste Spielemesse der Welt für Erwachsene wäre...

...aber so wirkt das hier bei einem Spielemagazin wie eine Diskussion über die Erde als Scheibe im Max-Planck-Institut.

Also bitte wieder zurück zum Thema gamescom, Video-Reportage und Spiele aller Art - daaaaanke!
Ich finde schon, dass gerade ein Spielemagazin der geeignete Ort für so eine Diskussion ist, vielleicht nicht gerade unter dieser Reportage. Der Homo Ludens bei 4P denkt ja öfter mal übers gameplay und FPS hinaus, was diese Seite journalistisch sowie von der Leserseite her ja mit auszeichnet.
Der Vergleich Scheibe-Kugel hinkt auch etwas, es geht ja nicht ums ob sondern ums wie.
Sei´s drum, bis demnächst.

Antworten