Devil May Cry 5: Epilog

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.03.2019 17:47



Hier geht es zum Streaming: Devil May Cry 5: Epilog

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 2187
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von Flojoe » 11.03.2019 18:37

Ich finds in Ordnung. Man verlangt Vollpreis versucht noch mit MTAs Extra Geld zu machen und dann bietet man wieder mal nur eine Synchrofassung an.

somu
Beiträge: 73
Registriert: 02.09.2008 19:36
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von somu » 11.03.2019 18:39

ansich hab ich kein problem mit diesen transaktionen. wenn jemand sich das kaufen möchte, soll er doch. ich werd mein spiel ohne sowas durchspielen.

meine sorge ist aber eher, dass spiele in zukunft absichtlich vom schwierigskeitgrad anziehen und es somit nötig ist solche transaktionen zu tätigen. das ist meine ganze angst bei sowas.
wenn es so bleiben würde, von mir aus. aber ich glaube nicht daran.

Benutzeravatar
masterofmuppets
Beiträge: 229
Registriert: 13.06.2005 14:06
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von masterofmuppets » 11.03.2019 18:47

Danke euch für die Konsequenz mit der ihr arbeitet.

Meister_Eder_
Beiträge: 1
Registriert: 11.03.2019 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von Meister_Eder_ » 11.03.2019 20:18

Ich finde gut, dass ihr eurer Linie treu bleibt, allerdings finde ich diese Linie selbst arg fragwürdig. Ich habe bis zuletzt gar nichts von der Möglichkeit mitbekommen, dass man überhaupt Sachen mit Echtgeld kaufen kann. Im Hauptmenü, in dem man sich ausschließlich kurz beim Start des Spiels befindet, kann man zum Store. Das wars. Als "normaler" Spieler hat man *keinerlei* Berührung damit im Spielverlauf und soweit ich das bisher beurteilen kann, ist der Store auch nicht nötig (hab's noch nicht durch). Der Store ziehlt auf eine bestimmte Gruppe von Spielern ab. Das finde ich in Ordnung. Mikrotransaktionen sind eine extrem große Einnahmequelle für die Publisher. Solange die tolle Spiele rausfeuern dürfen die da von mir aus eine Mikrotransaktion einbauen, dass man das Spiel direkt geschafft hat. Wird das Spiel dann hier auf --->>> SPIELSPAẞ <<<--- 0 abgewertet?? Die sollen lernen sich von der Mikrotransaktionspest zu verabschieden, wie es EA handhabt oder Microsoft schon getrieben hat. Ich sehe an dem Modell Mikrotransaktion an sich überhaupt kein Problem.

Artimas
Beiträge: 157
Registriert: 12.11.2018 17:24
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von Artimas » 12.03.2019 00:15

Meister_Eder_ hat geschrieben:
11.03.2019 20:18
Mikrotransaktionen sind eine extrem große Einnahmequelle für die Publisher. Solange die tolle Spiele rausfeuern dürfen die da von mir aus eine Mikrotransaktion einbauen, dass man das Spiel direkt geschafft hat. [...] Ich sehe an dem Modell Mikrotransaktion an sich überhaupt kein Problem.
Sehr kurzfristig gedacht, es ist klar das Mikrotransaktionen dieser Art früher oder später zunehmenden Einfluss auf die Spielbalance haben. Schau dir Assassins Creed Odyssey an, hier merkt man dem Spiel schon deutlich an wie der Grind zugenommen hat. In einem Vollpreistitel hat dieser Rotz nichts zu suchen, basta.

Benutzeravatar
Mirabai
Beiträge: 4521
Registriert: 23.02.2010 09:57
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von Mirabai » 12.03.2019 09:22

somu hat geschrieben:
11.03.2019 18:39
ansich hab ich kein problem mit diesen transaktionen. wenn jemand sich das kaufen möchte, soll er doch. ich werd mein spiel ohne sowas durchspielen.

meine sorge ist aber eher, dass spiele in zukunft absichtlich vom schwierigskeitgrad anziehen und es somit nötig ist solche transaktionen zu tätigen. das ist meine ganze angst bei sowas.
wenn es so bleiben würde, von mir aus. aber ich glaube nicht daran.
Middle-earth Shadow of War oder assassins creed odyssey haben es doch vorgemacht. Langer und langweiliger grind gegen Ende des Spiels. Grinde 10-20 Stunden um das Ende "freizuspielen" oder kauf dir einen kleinen XP boost und schaffe es in 5 Stunden.
Steam | PSN | Nintendo Network ID | Xbox Live: Mirabai

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5602
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von muecke-the-lietz » 12.03.2019 09:25

Artimas hat geschrieben:
12.03.2019 00:15
Meister_Eder_ hat geschrieben:
11.03.2019 20:18
Mikrotransaktionen sind eine extrem große Einnahmequelle für die Publisher. Solange die tolle Spiele rausfeuern dürfen die da von mir aus eine Mikrotransaktion einbauen, dass man das Spiel direkt geschafft hat. [...] Ich sehe an dem Modell Mikrotransaktion an sich überhaupt kein Problem.
Sehr kurzfristig gedacht, es ist klar das Mikrotransaktionen dieser Art früher oder später zunehmenden Einfluss auf die Spielbalance haben. Schau dir Assassins Creed Odyssey an, hier merkt man dem Spiel schon deutlich an wie der Grind zugenommen hat. In einem Vollpreistitel hat dieser Rotz nichts zu suchen, basta.
najaaaaa....

so grindig ist das nicht, und wenn man mal die preise für die booster packs anschaut, geht man auch schnell wieder rückwärts aus dem store raus.

ja, es gibt grind, dieser ist aber nicht wirklich dramatisch, und ab einem gewissen punkt hat man soviel zeug und kohle, dass eigentlich gar kein grind mehr nötig ist.

ich sehe deinen punkt, finde das aber bei den meisten ubisoft spielen immer als recht harmlos an, weil du ja doch zugeschissen wirst mit zeug.
Bild

heretikeen
Beiträge: 813
Registriert: 19.12.2012 14:37
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von heretikeen » 12.03.2019 10:17

somu hat geschrieben:
11.03.2019 18:39
meine sorge ist aber eher, dass spiele in zukunft absichtlich vom schwierigskeitgrad anziehen und es somit nötig ist solche transaktionen zu tätigen. das ist meine ganze angst bei sowas.
Genau das ist in der Tat das Problem: Das Spieldesign steht völlig unter der Fuchtel von Gier. Und dass die Gier grenzenlos ist, beweisen strahlende Beispiele wie 2K Sports ja immer wieder beeindruckend.

Benutzeravatar
Stryx
Beiträge: 795
Registriert: 22.08.2016 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von Stryx » 12.03.2019 10:22

Find ich gut von 4players, Spiele mit MTA abzuwerten.

Von mir aus kann jedes Spiel pauschal mit mindesten 5-10 Punkten abgestuft werden, ganz unabhägig davon ob sie einen Einfluss auf das Spieldesign haben oder nicht. Allein die Existenz solcher Sachen, in einem Vollpreistitel, sind eine Rechtfertigung dafür.

Benutzeravatar
Ponte
Beiträge: 2073
Registriert: 24.08.2007 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von Ponte » 12.03.2019 10:43

Daumen hoch für diese Maßnahme, liebe Redaktion! :Daumenlinks:

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 600
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von P0ng1 » 12.03.2019 10:53

Finde die Abwertung vollkommen in Ordnung und auch gerechtfertigt! :Applaus:

Von mir aus hätte die Abwertung auch gleich 10% ausmachen können ... solche Dinge haben in einem Vollpreisspiel nichts verloren - Punkt!

olimon0
Beiträge: 5
Registriert: 07.03.2013 16:04
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von olimon0 » 12.03.2019 11:27

Ich finde es etwas hart muss ich sagen.
Ich finde das spiel hat den Gold Award verdient.

Ich dachte auch eurer "Echtgeldtransaktionen" Balken ist für solche Fälle zuständig und das es dann nicht nochmal in die Wertung einfließt.

Den Spielspaß mindert der Shop für mich nämlich überhaupt nicht. Es ist einfach ein Menüpunkt und das Spiel macht auch keine Werbung für den Kauf. Also keine Pop-up Fenster "kauft Orbs Leute" oder so.

Desweiteren ist es ein Singleplayer Spiel und man hat also den Vorteil der Zeitersparnis nur für sich. Man bekommt ja auch genug Orbs im Spiel, also man hat nicht das Gefühl etwas kaufen zu müssen.

Wie war das eigentlich bei Forza Horizon 4? Bei diesem Spiel habe ich immer das Gefühl ein nicht komplettes Spiel zu haben. Nur Pop-Up Fenster mit Auto DLC's. Und das stört dann schon etwas und kommt einem nicht vor, als hätte man 60 Euro dafür bezahlt.

Das Spiel bekommt 89% und wenn DMC 2% abgezogen bekommt, wäres es da für mich sicher 5% gewesen ;-)

Benutzeravatar
e1ma
Beiträge: 356
Registriert: 08.11.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von e1ma » 12.03.2019 11:48

Mirabai hat geschrieben:
12.03.2019 09:22
somu hat geschrieben:
11.03.2019 18:39
ansich hab ich kein problem mit diesen transaktionen. wenn jemand sich das kaufen möchte, soll er doch. ich werd mein spiel ohne sowas durchspielen.

meine sorge ist aber eher, dass spiele in zukunft absichtlich vom schwierigskeitgrad anziehen und es somit nötig ist solche transaktionen zu tätigen. das ist meine ganze angst bei sowas.
wenn es so bleiben würde, von mir aus. aber ich glaube nicht daran.
Middle-earth Shadow of War oder assassins creed odyssey haben es doch vorgemacht. Langer und langweiliger grind gegen Ende des Spiels. Grinde 10-20 Stunden um das Ende "freizuspielen"
Das ist bei den von dir genannten Titel durchaus richtig und hat das Gameplay enorm beeinträchtigt, gerade bei Mordor. Bei DMC 5 hingegen habe ich allerdings auch auf Son of Sparda keinen Grind bemerkt, alle Charaktere problemlos aufgelevelt wie in den alten Teilen und nicht mal wirklich einen Hinweis auf diesen Echtgeldshop entdeckt. Bei Ubi, Warner und Co. ist dieser ja ständig unübersehbar in jedem Menü sichtbar.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5312
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry 5: Epilog

Beitrag von Peter__Piper » 12.03.2019 11:49

Die Abwertung ist hier für mich auch OK, ebenso der verwährung des Awards.
Aber, hier stört einen die MTAs überhaupt nicht.
Greifen nicht ins Spielgeschehen ein, und werden einem nicht penetrant beworben, ja garnicht beworben.

Sprich, ich hoffe ihr wertet in Zukunft alle Spiele dementsprechen ab.
Ich denke da an FIFA,GT,Forza,Assasians Creed,und, und und...
Ansonsten macht ihr euch für mich einfach nur unglaubwürdig...

Antworten