Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4lpak4
Beiträge: 2659
Registriert: 26.08.2009 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von 4lpak4 » 04.02.2019 21:05

Ich lese die ganze Zeit nur "Was ist so schlimm daran?" auf das auch (meiner Meinung nach) mit guten Argumenten geantwortet wird.
Trotzdem sieht keiner der Epic-Verteidiger die Probleme.

Deswegen vielleicht mal die entscheidende Frage an die Verteidiger dieser Praktik:

Was hab ICH von dem Deal?

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6431
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von 4P|IEP » 04.02.2019 21:19

Du hast dann ein Spiel, das du gegen einen gewissen Betrag an Geld eingetauscht hast, auf dem PC und kannst es spielen.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1530
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von manu! » 04.02.2019 21:21

Sind eher weniger Epic verteidiger sondern die auf Steam Draufhauer mit den Worten ihr habt doch eh schon DRM, ihr DRM "Spacken" neues DRM ist altes DRM.Das ist es einzige was ich da raus lese.
Werde keine Namen nennen aber so gekonnt ignorant kann iegentlich kein vernünftig denkender Mensch sein,diesen Store schön zu reden.Beste isses Steam Monopol...ja genau.Gabe der alte Monopolist.Lässt Spiele nur auf Steam zu der kleine Schelm.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9336
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von SethSteiner » 04.02.2019 21:22

4P|IEP hat geschrieben:
04.02.2019 21:19
Du hast dann ein Spiel, das du gegen einen gewissen Betrag an Geld eingetauscht hast, auf dem PC und kannst es spielen.
What? Das ist dieselbe Situation wie vorher. Das beantwortet die Frage überhaupt nicht.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8666
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von 4P|T@xtchef » 04.02.2019 21:27

Skabus hat geschrieben:
04.02.2019 20:13
Es war auch mal so, dass Frauen nicht wählen durften. Jahrhundertelang. War das deswegen gut?
Ernsthaft? Angesichts dieser digitalen Nichtigkeit? Don Quichotte hat wenigstens Riesen gesehen.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Exist 2 Inspire
Beiträge: 1595
Registriert: 24.09.2008 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von Exist 2 Inspire » 04.02.2019 21:30

4P|IEP hat geschrieben:
04.02.2019 21:19
Du hast dann ein Spiel, das du gegen einen höheren Betrag an Geld eingetauscht hast, auf dem PC und kannst es spielen.
FTFY
Bild





Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6431
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von 4P|IEP » 04.02.2019 21:32

SethSteiner hat geschrieben:
04.02.2019 21:22
4P|IEP hat geschrieben:
04.02.2019 21:19
Du hast dann ein Spiel, das du gegen einen gewissen Betrag an Geld eingetauscht hast, auf dem PC und kannst es spielen.
What? Das ist dieselbe Situation wie vorher. Das beantwortet die Frage überhaupt nicht.
Das ist einfach, wie ich das gesamte Problem sehe. Da ich die unfaire Praktik nicht erkennen kann. Ich habe durch Exklusivdeals, vor allem am PC, keine erkennbaren Nachteile. Dass mir der EPIC-Launcher keinen Vorteil bringt, sehe ich auch. Aber es beeinflusst mich nicht bei der Sache um der es mir geht: Einfach nur ein Spiel zu spielen.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10122
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von casanoffi » 04.02.2019 21:36

4P|T@xtchef hat geschrieben:
04.02.2019 20:00
...ich brauch nix von dieser Plattform ausser dem Spiel. Vielleicht trennt uns das von jenen, die sich dort heimischer und jetzt um ein Spiel "betrogen" fühlen.
Ich denke, das ist wohl einer der Punkte, warum dieses Thema so harte Fronten entstehen lässt.

Da ich mich überhaupt nicht für die Features von Steam (oder den anderen Vertriebsplattformen), dafür mich einzig und allein für das Spiel an sich interessiere, kratzt mich diese Vielfalt an Launchern nicht. Es kommt für PC, das ist für mich entscheidend.

Wenn es überhaupt ein Feature gibt, welches ich wirklich schätze und nicht mehr missen möchte - welches alle Launcher bieten - ist die automatische Aktualisierung der Spiele - kann mich noch an die Zeiten erinnern, in denen man mühevoll (ja, ich empfand es als lästige Zeitverschwendung) die Patches irgendwo im Netz suchen musste.


Dass es aber eine Menge Leute gibt, die da komplett anders ticken, ist nicht so schwer vorzustellen. Es gibt so viele Gründe dafür, warum es den Leute auf den Keks geht, dass sie ihr Spiel nicht mehr über Steam erwerben können.
Sei es die gewohnte Umgebung, die sozialen Möglichkeiten, Steamwork-Mods, der günstigere Preis mittels Keyseller, etc.

Für viele ist Steam eben nicht nur eine Vertriebsplattform sondern gehört für sie zum zocken dazu, wie das Spiel selbst.
Dass man deswegen gleich komplett auf das Spiel verzichten will, halte ich trotzdem für übertrieben und fällt mir schwer, es nachzuvollziehen, dass man sich deswegen den Spaß an einem Spiel nehmen lässt.

Und, tut mir leid, falls sich jetzt jemand auf den Schlips getreten fühlen sollte, aber dass man nur wegen der Exklusivität und weil diese schlecht für den Markt sein soll, darauf verzichten will, nehmen ich keinem ab.
Dann müsste man nämlich wirklich jedes Spiel boykottieren, welches auf irgendeiner Vertriebsplattform exklusiv ist.

4lpak4 hat geschrieben:
04.02.2019 21:05
Was hab ICH von dem Deal?
Kommt halt drauf an, was man erwartet.
Wenn man grundsätzlich einen Mehrwert zum Spiel haben möchte, dann geht man hier natürlich leer aus.

Ansonsten bleibt wohl nur das gute Gefühl, dass der Entwickler mehr vom Kaufpreis erhält.
88 statt 70 Cent pro Euro ist schon eine Menge. Und ja, das meine ich ernst.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1846
Registriert: 22.08.2010 02:30
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von Skabus » 04.02.2019 21:45

4P|T@xtchef hat geschrieben:
04.02.2019 21:27
Ernsthaft? Angesichts dieser digitalen Nichtigkeit? Don Quichotte hat wenigstens Riesen gesehen.
Es ging nicht um die Dimension, sondern um das Prinzip dahinter: Nur weil eine Situation lange Bestand hat(während wir hier bei der von dir genanntem "verteilten digitalem Medium" gerade mal von ein paar wenigen Jahren sprechen), muss sie deswegen weder "normal" noch "akzeptiert" noch "richtig" sein. ich verstehe weder deinen Wunsch noch die lapidare Selbstverständlichkeit mit der du diesen negativen Dauerzustand als "normal" bezeichnest. Die richtig großen Hammer werden erst noch kommen, sobald den Kunden bewusst wird, dass ihre 10.000 Spiele Steam Bibilothek(oder auch Origin, Epic, Uplay, Tralala) weg ist, sobald der Publisher das Ding zumacht. Es wird sicher irgendwelche Sonderregelungen geben, für einige Spiele, aber sicher nicht für alle.

Vllt. auch einfach nicht auf solche drastischen Vergleiche von mir so emotional reagieren? Ich nutze bewusst das sprachliche Mittel der Übertreibung um Dinge deutlich zu machen. Ähnlich macht das ja letzendlich auch die Satire. Indem man etwas überspitzt darstellt, zwingt man die Leute immerhin darüber nachzudenken.

MfG Ska
Zuletzt geändert von Skabus am 04.02.2019 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
"Remember the golden era of computer gaming, where creativitiy was king!" - Brian Fargo

"Wer ein Spiel für alle macht, macht ein Spiel für niemanden!" - Soren Johnson

Ein offener Geist, der meine Meinung nicht teilt, ist mir lieber, als die engstirnige Ansicht eines Konformisten, der mir zustimmt!

"Sehr angenehmer Typ." - Danke an Redshirt :D

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9336
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von SethSteiner » 04.02.2019 21:50

4P|IEP hat geschrieben:
04.02.2019 21:32
SethSteiner hat geschrieben:
04.02.2019 21:22
4P|IEP hat geschrieben:
04.02.2019 21:19
Du hast dann ein Spiel, das du gegen einen gewissen Betrag an Geld eingetauscht hast, auf dem PC und kannst es spielen.
What? Das ist dieselbe Situation wie vorher. Das beantwortet die Frage überhaupt nicht.
Das ist einfach, wie ich das gesamte Problem sehe. Da ich die unfaire Praktik nicht erkennen kann. Ich habe durch Exklusivdeals, vor allem am PC, keine erkennbaren Nachteile. Dass mir der EPIC-Launcher keinen Vorteil bringt, sehe ich auch. Aber es beeinflusst mich nicht bei der Sache um der es mir geht: Einfach nur ein Spiel zu spielen.
Ja, dass du alle vorgebrachten Gründe ignorierst seh ich schon aber noch mal, die Frage war: " Was hab ICH von dem Deal?"
Du hast die Frage überhaupt nicht beantwortet, sondern einfach nur denselben Satz wiederholt der dauernd kommt. Und ganz im ernst, du bzw. der Konsument, hat sehr wohl einen Nachteil, denn 60 Euro sind mehr als 45 Euro. Also selbst wenn wir jetzt wirklich einfach mal alles ignorieren, gibt es immer noch einen Unterschied zwischen 1 Preis bei Epic und der vielfältigen Auswahl mit unterschiedlichen Preisen durch Steam.

Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1846
Registriert: 22.08.2010 02:30
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von Skabus » 04.02.2019 21:53

4P|IEP hat geschrieben:
04.02.2019 21:19
Du hast dann ein Spiel, das du gegen einen gewissen Betrag an Geld eingetauscht hast, auf dem PC und kannst es spielen.
All das habe ich Ende der 90iger, Anfang der 2000er auch ohne DRM-Plattformen, Allways-On-Zwang und sonstigen technisch unnötigen Mist gehabt.

Einfach CD rein, Spiel installiert, losgelegt. Es sei denn der nervige CD-Kopierschutz hat dazwischengefunkt. Aber abgesehen davon, war das alles mMn ok. Für mich hätte es Steam und Co. niemals geben brauchen.

Darum: Nein. Das ist in dem Deal nicht für mich drin. Das hatte ich vorher schon. Also lautet die Antwort schlicht: Ich hab gar nichts davon. Wie gesagt, nicht mal der herbeifantasierte Wettbewerb. Denn wenn jeder seinen eigenen "Walled Garden" aufmacht, dann kurbelt das auch nicht den Wettbewerb an.

MfG Ska
"Remember the golden era of computer gaming, where creativitiy was king!" - Brian Fargo

"Wer ein Spiel für alle macht, macht ein Spiel für niemanden!" - Soren Johnson

Ein offener Geist, der meine Meinung nicht teilt, ist mir lieber, als die engstirnige Ansicht eines Konformisten, der mir zustimmt!

"Sehr angenehmer Typ." - Danke an Redshirt :D

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7975
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von Usul » 04.02.2019 21:53

Skabus hat geschrieben:
04.02.2019 21:45
Vllt. auch einfach auf solche drastischen Vergleiche von mir sofort emotional reagieren? Ich nutze bewusst das sprachliche Mittel der Übertreibung um Dinge deutlich zu machen. Ähnlich macht das ja letzendlich auch die Satire. Indem man etwas überspitzt darstellt, zwingt man die Leute immerhin darüber nachzudenken.
Nur klappt dieses Mittel eben bei so Kleinigkeiten wie hier nicht so recht, weil man nicht so ohne weiteres erkennt, daß du das nicht wirklich ganz genauso ernst meinst, wie du das schreibst. Der kontextuelle Zusammenhang fehlt und auch die sprachlichen Marker, daß hier etwas ironisch/satirisch gemeint sein könnte. Deswegen mußt du dich nicht wundern, wenn das dann etwas kopfschüttelnd augenommen wird.


Zum Thema: Spiel nicht kaufen, Epic Launcher nicht nutzen, fertig.

Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 1434
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von NewRaven » 04.02.2019 21:54

4P|IEP hat geschrieben:
04.02.2019 21:32
SethSteiner hat geschrieben:
04.02.2019 21:22
4P|IEP hat geschrieben:
04.02.2019 21:19
Du hast dann ein Spiel, das du gegen einen gewissen Betrag an Geld eingetauscht hast, auf dem PC und kannst es spielen.
What? Das ist dieselbe Situation wie vorher. Das beantwortet die Frage überhaupt nicht.
Das ist einfach, wie ich das gesamte Problem sehe. Da ich die unfaire Praktik nicht erkennen kann. Ich habe durch Exklusivdeals, vor allem am PC, keine erkennbaren Nachteile. Dass mir der EPIC-Launcher keinen Vorteil bringt, sehe ich auch. Aber es beeinflusst mich nicht bei der Sache um der es mir geht: Einfach nur ein Spiel zu spielen.
Aber jetzt mal ganz ernsthaft... vergessen wir mal die ganzen zusätzlichen Features, den ganzen Community-Kram, vergessen wir die explizit publisherfokusierte Politik des Stores, vergessen wir sogar mal die bedenklichen Exklusivdeals generell... das alles komplett weggestrichen... findest du es für sich allein genommen eine faire Politik, ein Spiel monate- teilweise sogar jahrelang auf einer anderen, weit populäreren Plattform zu bewerben, dort eine Community aufzubauen und wenige Wochen vor Release zu sagen "nö, gibts hier nicht. Wer es schon gekauft hat, kann es hier behalten, alle anderen sollen sich doch bitte in einem anderen Laden einfinden"? Das sollte doch bei "unfairen Praktiken" durchaus der kleinste gemeinsame Nenner sein können - und wer den nicht sieht, der will ihn vermutlich nicht sehen - pragmatische Einstellung zu der Sache hin oder her.

Ich geh durchaus noch mit, wenn jemand sagt "okay, Features interessieren mich nicht, mir geht es nur ums Spiel an sich... das Spiel ich brav auf Windows, brav mit Maus und Tastatur und direkt auf meinem PC, Screenshots mach ich nicht, Freunde brauch ich nicht, Guides sind was für Anfänger, Achievments was für Hobbygamer, Reviews bekomm ich auch woanders und für Savegames hab ich ne Festplatte". Das ist zwar nicht meine Einstellung zu der Sache, aber sie ist nachvollziehbar.

Ich geh auch mit, wenn jemand sagt "die ganze Politik und das Geschäft dahinter interessiert mich nicht. Ob die nun Exklusivdeals anbieten, Reviews unterbinden oder sonstwas - mir egal, ich will nur das Spiel, der Rest interessiert mich nicht". Ebenfalls nicht meine Einstellung, aber ebenfalls irgendwie nachvollziehbar.

Hier aber ganz ernsthaft zu sagen "also ich hab mir die Sachlage angesehen, euer Feedback gelesen... aber ich seh euer Problem nicht - hier sehe ich keine unfaire Methoden" geht ja sogar noch ein Stück weiter als das Video - welches zumindest Verständnis für eben die unfaire Art der "Verschiebung" von einem zum anderen Store zeigte. Wie gesagt, dass sollte da echt der kleinste gemeinsame Nenner sein.
Zuletzt geändert von NewRaven am 04.02.2019 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 2892
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von Bachstail » 04.02.2019 21:56

4lpak4 hat geschrieben:
04.02.2019 21:05
Was hab ICH von dem Deal?
Gegenfrage :

Wieso erwartest Du, dass der Deal DIR irgend etwas bringt oder bringen soll ?

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10122
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Metro Exodus: 4Players-Talk: Viel Lärm, wenig Skandal

Beitrag von casanoffi » 04.02.2019 21:57

Usul hat geschrieben:
04.02.2019 21:53
Zum Thema: Spiel nicht kaufen, Epic Launcher nicht nutzen, fertig.
Mich würde interessieren, wie viele es geben wird, die das Spiel gerade aus dem Grund kaufen werden, weil es eben nicht auf Steam erscheint :D
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Antworten