4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18876
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von CryTharsis » 05.01.2019 10:38

Krulemuk hat geschrieben:
04.01.2019 21:57
Das Video ist ja unfreiwillige Comedy. :lol:

Ist 4Players jetzt eine Sony-Fanseite?

Ich gönn der Redaktion ja ihre subjektive Meinung aber wenn Tatsachenbehauptungen wie die zu den Exklusivtiteln fernab der Realität sind, dann sollte man sich vielleicht nicht so weit aus dem Fenster lehnen und das Nintendojahr "aus kreativer und aus Spieldesign-Sicht armselig" nennen. Überhaupt eignet sich der Begriff "armselig" weniger für die Leistung einzelner Plattformbetreiber im Jahr 2018 als vielmehr für das schlecht recherchierte Gestammel in diesem Video.

Bitte beim nächsten Mal entweder:

a) besser recherchieren und/oder
b) vorsichtiger formulieren (z.b. mit Ich/Wir - Botschaften ;))
Nichts für ungut, aber ich finde eher deinen post unfreiwillig komisch.
Jörg stellt im Video klar, dass das letztjährige Line Up der Switch für die Redaktion, die halt viel zockt, sammelt, die Originale kennt usw. eher langweilig, dröge und aus kreativer Sicht armselig war und dass diejenigen Spieler, die die ganzen älteren Titel erst mit ihrem Switch-Release kennengelernt haben, dies anders sehen könnten. Und jetzt kommst du an mit Vorwürfen wie`realitätsferne Tatsachenbehauptungen` und `schlechter Recherche`, und das bei einer Redaktion die sich zusammengesetzt hat, um sich nochmal die Releases des Jahres sowie die Tests anzuschauen. Drollig. :)



Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2595
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von Krulemuk » 05.01.2019 11:45

Lies dir doch einfach nochmal die Beiträge in diesem Thread durch. Es geht nicht um Ports sondern um Neuveröffentlichungen. Was ist mit Kirby Star Allies, Octopath Traveler, Mario Tennis Aces, Super Mario Party, Pokemon Lets Go, Super Smash Bros...etc? Wenn die Redaktion die alle vorher schon kannte, handelt es sich offensichtlich um Zeitreisende. Die Switch hatte faktisch nicht weniger Exklusivtitel als die PS4.
Dein ganzer Beitrag ist damit gegenstandslos. Nichts für ungut.

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18876
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von CryTharsis » 05.01.2019 13:01

Ja, stimmt, ich habe mich in erster Linie auf die Multiplatts bezogen.
Aber ging es dir nicht explizit um die Kritik "aus kreativer und aus Spieldesign-Sicht armselig"? Deswegen kam ich ja erst darauf.^^
Und jetzt switchst du auf die Quantität?
Die Redakteure haben doch nicht kritisiert, dass letztes Jahr keine oder kaum Switch-Releases veröffentlicht wurden, sondern, dass darunter nicht wirklich Brüller dabei waren...
Microsoft hatte schließlich auch einige exclusives, aber die meisten davon waren nicht gerade Knaller...



seniorgamer
Beiträge: 3
Registriert: 17.10.2018 18:43
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von seniorgamer » 05.01.2019 13:22

Matthias, geh mal in die Sonne. Spielefreak in allen Ehren, aber du siehst irgendwie nicht gut aus.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2595
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von Krulemuk » 05.01.2019 13:40

@CryTharsis
Dann habe ich meinen Punkt evtl. nicht ganz deutlich machen können. Meine Kritik bezog sich auf die ersten paar Minuten des Videos, in denen eindeutig mit der Quantität von Exklusivtiteln argumentiert wurde. In diesem Zusammenhang (bzw. ein paar Sekunden später) ist auch der zitierte Satz gefallen über den ich mich auch deswegen geärgert habe, weil RDR2 hier bei 4Players ja für sein "innovatives Spieldesign" gelobt wurde. Es war also eine Mischung aus beidem ;)

Wenn für die Redaktion die Switch-Spiele nicht so der Brüller waren, ist das ja völlig in Ordnung - Ist halt ihr subjektiver Geschmack (geht mir bis auf Octopath übrigens genauso). Mir ist nur immer wichtig, dass man seine Meinung zum Ausdruck bringt ohne andere herabzuwürdigen. Das ist Jörg hier nicht gelungen.

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18876
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von CryTharsis » 05.01.2019 14:10

Krulemuk hat geschrieben:
05.01.2019 13:40
Mir ist nur immer wichtig, dass man seine Meinung zum Ausdruck bringt ohne andere herabzuwürdigen.
Da sind wir uns einig. :)



Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 394
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 05.01.2019 16:38

Tja, wie war das Spielejahr 2018? Ich hab sowenig Spiele gekauft wie lange nicht; ich glaube, nur ein halbes Dutzend. Das liegt aber vielleicht auch daran, daß ich andere Sachen mal wieder in den Vordergrund gestellt hab: Sport, Freunde, Lesen -- Digital detox also. Inzwischen bleibt die Playse auch mal kalt, wenn gerade nichts Tolles läuft. AAA war cool mit "RDR 2", "SotTR", "Spider-Man": viel Licht und auch ein wenig Schatten. Bei "Assassin's Creed" habe ich mal pausiert, ich wollte kein zweites "Origins".

Etwas enttäuschend war das Indie-Jahr 2018. "Gris" hab ich noch nicht gespielt, das wird aber noch nachgeholt, ansonsten fällt mir da wirklich nur "Yoku's Island Express" ein, das mich begeistert hat, auch wegen des kreativen Spielkonzepts. "Adventure-Flipper" klingt erstmal wie "Werwolf-Porno", aber die Rechnung ging tatsächlich auf.

EDIT: Hut ab dafür, was Ihr hier im Dezember noch so alles weggetestet habt! Bei Euch scheinen ja, besonders wenn man sich den Mathias anguckt, Arbeitsbedingungen wie bei Rockstar zu herrschen! Paßt bloß auf, daß es da keinen Shitstorm gibt. ;) Alternativ kann man ja Überstunden auch einfach bezahlen oder das Grundgehalt erhöhen, dann meckert auch keiner mehr.

Für 2019 freue ich mich auf "Ori and the Will of the Wisps" und ein neues "Dirt Rally". Ich kann's kaum erwarten, mal wieder das Lenkrad rauszuholen. Leider bin ich da auf Sony-Hardware festgelegt, kann also bei "Forza" nicht mitreden. Dann kommt wohl noch "TLoU 2", da hat Sony noch ein gewaltiges As im Ärmel, und auch "Days Gone" wird wohlwollend geprüft, da warte ich mal den Test ab. "Death Stranding" ... mhm ... vielleicht ... gaaanz vielleicht, wenn's nicht nur Arthouse, sondern auch gutes Gameplay gibt. Und natürlich hoffe ich auf ein paar kleine Perlen, die bisher niemand auf dem Radar hatte.

pokusa
Beiträge: 241
Registriert: 21.11.2009 07:53
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von pokusa » 06.01.2019 14:55

Da Nintendo ja bei den Exclusives wie so oft eigentlich auf altbekannte Marken gesetzt hat (diese aber auch - ebenfalls wie immer - massiv verbessert oder um neue Facetten erweitert wurden), sticht Sony wohl so heraus, weil es tatsächlich gefühlt mehr Neues und Frisches gab. Ich kann schon verstehen, warum Nintendo gegen Sony - rein subjektiv betrachtet - klar im Nachteil gesehen wird, obwohl es quantitativ und auch qualitativ nicht wirklich so ist. Alles in allem zwei tolle Konsolen. Einzig Microsoft muss 2019 unbedingt liefern.

Benutzeravatar
masterofmuppets
Beiträge: 193
Registriert: 13.06.2005 14:06
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von masterofmuppets » 06.01.2019 19:52

Wo wünscht man sich den Tests zu einem bestimmten Spiel?

*Hust* The Hex *Hust*

DEMDEM
Beiträge: 1352
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von DEMDEM » 07.01.2019 00:03

Krulemuk hat geschrieben:
05.01.2019 11:45
Lies dir doch einfach nochmal die Beiträge in diesem Thread durch. Es geht nicht um Ports sondern um Neuveröffentlichungen. Was ist mit Kirby Star Allies, Octopath Traveler, Mario Tennis Aces, Super Mario Party, Pokemon Lets Go, Super Smash Bros...etc? Wenn die Redaktion die alle vorher schon kannte, handelt es sich offensichtlich um Zeitreisende. Die Switch hatte faktisch nicht weniger Exklusivtitel als die PS4.
Dein ganzer Beitrag ist damit gegenstandslos. Nichts für ungut.
Kirby scheint nun nicht der Brüller gewesen zu sein, Mario Tennis Ace und Super Mario Party haben mehr den Beigeschmack eines geupdateten WiiU-Spieles, statt komplett neue Spiele zu sein. Octopath Traveler ist nicht von Nintendo, sondern Square Enix. Und Pokemon Lets Go ist eines der Remakes, dass die Redaktion mit "alten Spielen" meinte und Smash Bro ist halt eines der Ausnahmen.

4Players behauptet nicht, dass die anderen Plattformen keine Exlusivtitel hätten, sondern unter anderem viele Spiele ihnen sehr bekannt vorkamen (mit HInblick auf die Switch) und die Hälfte der Spiele, die du nanntest, beweisen das auch noch.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2595
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von Krulemuk » 07.01.2019 00:07

Sehe ich anders und da werden wir auch keinen Konsens finden. Außerdem ging es um die Anzahl der Exklusivtitel, daher die Aufzählung von Octopath. Wenn ich mir die Redaktionswahl so anschaue, scheinen third person cover shooter mit cineastischer Inszenierung jedenfalls der innovativste Scheiß zu sein, den man noch nie gesehen hat. So ganz komme ich da aber nicht mit...

DEMDEM
Beiträge: 1352
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von DEMDEM » 07.01.2019 00:50

Meinst du das, was die Redaktion hier ab 2:30 bespricht?
https://www.youtube.com/watch?v=D_EO2KAwSec&t=744s

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2595
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von Krulemuk » 07.01.2019 09:26

Das war jetzt eher eine Spitze von mir in Richtung RDR2 und dessen "innovatives Spieldesign" um mich über die Doppelmoral der Redaktion lustig zu machen.

Beim dem was Jörg ab 2:30 sagt, muss man den Kontext des zuvor gesagten berücksichtigen. Da ging es um die Anzahl der Exklusivtitel und Jörg bezieht sich ab 2:30 dann eindeutig auf die ganzen Ports der Switch. Für mich ein weiteres Indiz dafür, dass er die ganzen Exklusivtitel einfach nicht auf dem Schirm hat. Aber ich möchte da jetzt auch nicht länger drauf rum reiten. Ist jetzt auch alles gesagt...

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 4257
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von Scorplian190 » 07.01.2019 10:13

Innovativ ist nebenbei bei den PS4 Exclusives 2018 (außer den VR-Titeln) sowieso nix.

God of War ist auch nur God of War mit dem "TheLastOfUs-Nudelholz" bearbeitet
... Spider-Man bekam eher das "Uncharted/AC-Nudelholz"

Wobei die beiden aber (zu meinem Leidwesen) auch ohne Innovation sehr gut in dem sind, was sie sein wollen.
Crash Team Racing Nitro-Fueled - Diskussions/Sammelthread
CTR-News: Spyro mitsamt Strecke sehr wahrscheinlich, aufgrund von veröffentlichten Konzeptzeichnungen

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10115
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018: 4Players-Talk: Wir blicken zurück auf das Spielejahr

Beitrag von Flextastic » 07.01.2019 10:32

Spiderman ist wohl eher ne arkham Knight - Kopie.

Antworten