Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

KATMANDU
Beiträge: 29
Registriert: 01.12.2018 13:58
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von KATMANDU » 05.01.2019 19:15

Freya Nakamichi-47 hat geschrieben:
05.01.2019 18:44
KATMANDU hat geschrieben:
05.01.2019 18:43

Ach höre doch auf , da plapperst du brav denen hinter die immer für alles ne Ausrede parat haben
Inwiefern jetze?
HaHa Deine Post sind dezente Bauernfänger die nach der schlichten Formel laufen : Ich bin kein Nazi , aber . ... Vergiss das Wort Nazi , aber ich denke du weist was ich meine . Dein Ziel ist es anscheinend jede Kritik zu verharmlosen um dann im selben Atemzug irtgendwo doch auch kritisch zu sein . Tut mir leid du wirkst unglaubwürdig , unecht ,da gibts doch so ein tolles Wort . Un-Authentisch 8O

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 781
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 05.01.2019 19:20

KATMANDU hat geschrieben:
05.01.2019 19:15
Freya Nakamichi-47 hat geschrieben:
05.01.2019 18:44
KATMANDU hat geschrieben:
05.01.2019 18:43

Ach höre doch auf , da plapperst du brav denen hinter die immer für alles ne Ausrede parat haben
Inwiefern jetze?
HaHa Deine Post sind dezente Bauernfänger die nach der schlichten Formel laufen : Ich bin kein Nazi , aber . ... Vergiss das Wort Nazi , aber ich denke du weist was ich meine . Dein Ziel ist es anscheinend jede Kritik zu verharmlosen um dann im selben Atemzug irtgendwo doch auch kritisch zu sein . Tut mir leid du wirkst unglaubwürdig , unecht ,da gibts doch so ein tolles Wort . Un-Authentisch 8O
Soso, und was hat das jetzt mit meinem KI-Beitrag zu tun? Was Du über mich denkst, ist mir ziemlich wurscht. Ich muß Dir auch nicht beweisen, daß ich kein Nazi bin. Ich habe dieses Gerücht nicht in die Welt gesetzt. Hast Du auch was zu meinen Gedanken über KI beizutragen?

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 1989
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von Balla-Balla » 05.01.2019 19:26

Freya Nakamichi-47 hat geschrieben:
05.01.2019 17:43


So langsam komme ich mir wirklich vor wie ein Fanboy. Ich halte "RDR 2" auch nicht für perfekt, "perfekt" gibt's bei mir sowieso nicht, aber wie man da noch über die Story jammern kann, ist mir ein Rätsel. Es ist zunächst mal ein Videospiel und kein Roman. Wer eine gute Story sucht, der führt sich mal ein gutes Buch zu Gemüte. Gemessen daran, daß "RDR 2" ein Videospiel ist, hat es erstaunlich gut durchdachte und gut erzählte Charaktere in petto -- mehr, als man das sonst so gewöhnt ist.

Ich habe noch nie zu der Story-Fraktion gehört. Ein gutes Spiel braucht keine Story. Guck Dir "Pac-Man" oder Schach an, das sind Spiele für die Ewigkeit, die keine Story haben. "RDR 2" hat eine. Was bemängelst Du denn? Daß sie nicht so gut ist wie ein Roman von Cormack McCarthy? Dann lies doch mal einen Cormack McCarthy oder irgendein anderes gutes Buch.

Ich hab's selbst schon erlebt, daß die Leute sich bei "The Last of Us" über die schlechte Story mokiert haben. Dabei hat dieses Spiel eine neue Marke in Sachen Storytelling in Games gesetzt. "RDR 2" hat so seine Schwächen, aber eine schlechte Story gehört IMHO nicht dazu. Natürlich sind manche Charaktere wie Dutch etwas eindimensional, ein Arthur Morgan ist es nicht, und überhaupt darf man nicht vergessen, daß Film und Videospiel so ihre eigenen Anforderungen an die Dramaturgie mitbringen, die mit dem Buch nicht vergleichbar ist. Und warum sollte es so falsch sein, den Anführer als geistig eher durchschnittlich begabt darzustellen? Glaubst Du, Gang-Anführer und -Verführer seien zu allen Zeiten Hemingways gewesen? Das waren zum Teil bestimmt auch ziemliche Nulpen, die nur eins konnten: Menschen verführen.
Ein gutes Spiel braucht keine Story? Steile These, das mag vielleicht manchmal so sein, dann muss es so angelegt sein. RDR2 ist es nicht wie viele andere, die zwar auch keinen Roman erzählen aber alle haben sie eine Geschichte, die dann mit dem Gameplay verzahnt ist. Diese Geschichte kann gut, schlecht, banal oder auch ausgefeilt, mit twists versehen und spannend sein. Was zockst du denn so ohne story?
TLOU war imho inhaltlich eher dürftig, beim storytelling hat es aber, wie du sagst, Maßstäbe gesetzt. Wo tut das RDR2?
Gut ausgearbeitete Charaktere, d`accord, wo greifen diese dann aber ins Geschehen ein? Mir kamen sie immer wie Mini-Stories vor, die nett anzusehen waren, letztlich aber mit dem großen Ganzen nichts zu tun hatten, sieht man von einem entscheidenden Charakter ab (Verräter), der wiederum so eindimensional gezeichnet wurde, dass es schon weh tat.

Bei jedem anderen Spiel ließe ich das alles durchgehen, wir reden hier aber von Rockstar, da liegt die Messlatte höher, sie haben sie selbst so hoch gehängt. Ein Hersteller, der hunderte Millionen in Spiele buttert und mehrere Milliarden damit verdient, dabei schon im Vorfeld einen Hype entfacht und Jahre im Vorraus den Platz fürs goty bucht und dann auch noch von der versammelten Presse bekommt. Nicht so von den gamern, guckt man sich mal den metascore an.

Also ja, ich erwarte auch bei der Story Höchstleistung, die sie in meinen Augen z.B. bei GTA5 gezeigt haben. Bringen sie diese Leistung nicht, kein Beinbruch, nur feiern tue ich sie dann eben nicht dafür. Hinz und Kunz und die ganze Presse tun das und keine Sau spricht die offensichtlichen Schwächen an.

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 781
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 05.01.2019 19:35

Balla-Balla hat geschrieben:
05.01.2019 19:26
Was zockst du denn so ohne story?
Tischtennis! ;)

@balla-balla

Ich gebe Dir allerdings in einem Punkt recht. Guckt man sich mal die PS4-Trophies an, dann haben nicht einmal 25 % der Gamer die Hauptstory abgeschlossen, obwohl das doch sehr einfach ist. Da muß man all die Familienväter und Kiddies, die eh nur online spielen wollen, abziehen, aber das ist schon hundsmiserabel, eine Ohrfeige für Rockstar. Das Game spaltet, das zeigt für mich, daß es eben nicht nur Mainstream ist, sondern daß Rockstar mal einen "entschleunigten", wie man hier so sagt, und realistischen, düsteren, brutalen Weg gegangen ist, der viele Spieler abschreckt. Man kann das jetzt schlecht finden, aber ich finde, für einen Entwickler, der ein Budget im dreistelligen Millionenbereich hat, was der George-Lucas-Liga-enstpricht, ist das ziemlich respektabel: Sie sind nicht nur auf Nummer sicher gegangen. Sie haben einen Flop riskiert. Das nötigt mir Respekt ab. Oder wie Aretha Franklin mal einforderte: R. E. S. P. E. C. T. Auf diesem finanziellen Niveau doch noch eine künstlerische Note durchsetzen wollen: Da ziehe ich meinen Cowboyhut.

Waswerbistdudenn?
Beiträge: 35
Registriert: 16.03.2015 19:51
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von Waswerbistdudenn? » 05.01.2019 20:04

@ Freya Nakamichi-47:

Deine Gegenargumente gegen meine vorgebrachten Kritikpunkte sind ein Witz.
Habe keine Lust auf deine Argumentation einzugehen, dass erscheint mir bei dir sinnlos.
Das wollte ich dir aber gerne mitteilen.

RDR2 ist ein gutes Spiel mit kritikwürdigen Dingen, dass kann man aber anscheinend bei einem overhypten Rockstartitel nicht sagen. :roll:

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 781
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 05.01.2019 20:16

Waswerbistdudenn? hat geschrieben:
05.01.2019 20:04
@ Freya Nakamichi-47:

Deine Gegenargumente gegen meine vorgebrachten Kritikpunkte sind ein Witz.
Habe keine Lust auf deine Argumentation einzugehen, dass erscheint mir bei dir sinnlos.
Das wollte ich dir aber gerne mitteilen.
Verstehe. Du hast keine Argumente, bist aber trotzdem gegen meine Kritik. Kritik wogegen? Und das wolltest Du mir gerne mitteilen. Okay, ist zur Kenntnis genommen. Ich weiß also noch nicht einmal, worum es geht. Mann, 2019 geht ja gut los ...

KATMANDU
Beiträge: 29
Registriert: 01.12.2018 13:58
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von KATMANDU » 05.01.2019 20:19

Freya Nakamichi-47 hat geschrieben:
05.01.2019 19:35
Balla-Balla hat geschrieben:
05.01.2019 19:26
Was zockst du denn so ohne story?
Tischtennis! ;)

@balla-balla

Ich gebe Dir allerdings in einem Punkt recht. Guckt man sich mal die PS4-Trophies an, dann haben nicht einmal 25 % der Gamer die Hauptstory abgeschlossen, obwohl das doch sehr einfach ist. Da muß man all die Familienväter und Kiddies, die eh nur online spielen wollen, abziehen, aber das ist schon hundsmiserabel, eine Ohrfeige für Rockstar. Das Game spaltet, das zeigt für mich, daß es eben nicht nur Mainstream ist, sondern daß Rockstar mal einen "entschleunigten", wie man hier so sagt, und realistischen, düsteren, brutalen Weg gegangen ist, der viele Spieler abschreckt. Man kann das jetzt schlecht finden, aber ich finde, für einen Entwickler, der ein Budget im dreistelligen Millionenbereich hat, was der George-Lucas-Liga-enstpricht, ist das ziemlich respektabel: Sie sind nicht nur auf Nummer sicher gegangen. Sie haben einen Flop riskiert. Das nötigt mir Respekt ab. Oder wie Aretha Franklin mal einforderte: R. E. S. P. E. C. T. Auf diesem finanziellen Niveau doch noch eine künstlerische Note durchsetzen wollen: Da ziehe ich meinen Cowboyhut.
Also ich kringel mich gerade , deine Posts werden immer besser . Man könnte meinen das ist Satire . Aber ich glaube du meinst das wirklich so . Rockstar ist ganz sicher nicht einen realistischen brutalen u düsteren Weg gegangen . Rockstar ist mit RDR 2 eher den weg von ``Auf Streife`` von RTL gegangen mit seinen herzereisenden Dramen von schwachsinnigen Autoren mit furchtbar normalen Normalos wie es sich das deutsche Fernseh so vorstellt . Ich leide da genauso wie bei RDR 2 :wink:

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 781
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 05.01.2019 20:29

Naja, jetzt weiß ich auch, was Trolle sind. ADHS-Kinder, die um Aufmerksamkeit buhlen, die nur eins können: provozieren. Gut, dann habe ich das auch mal gelernt. Ich halte das für einigermaßen überflüssig, aber ich kann mich nicht um alle Kinder ohne gute Kinderstube kümmern, selbst wenn ich es gerne wollte.

Eine Bitte an die Moderation: Könnte man diese provozierenden Kinder mir mal bitte etwas fernhalten? Sonst werde ich nämlich selber antworten, und die Antwort wird nicht gut ausfallen.

BigMac1979
Beiträge: 20
Registriert: 21.02.2018 22:09
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von BigMac1979 » 05.01.2019 20:43

UGH, noch ein RDR2-Hype Video. Es reicht jetzt wirklich. Schön, dass es euch so gefallen hat, aber es hat seinen Grund warum die Leserwahl auf GoW gefallen ist. Man fühlt sich hier mittlerweile nicht mehr bei 4Players, sondern eher bei "Jörg's Fanboying Page".

#DONTBELIEVETHEHYPE

Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 603
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von Danilot » 05.01.2019 21:34

Freya Nakamichi-47 hat geschrieben:
05.01.2019 20:29
Naja, jetzt weiß ich auch, was Trolle sind. ADHS-Kinder, die um Aufmerksamkeit buhlen, die nur eins können: provozieren. Gut, dann habe ich das auch mal gelernt. Ich halte das für einigermaßen überflüssig, aber ich kann mich nicht um alle Kinder ohne gute Kinderstube kümmern, selbst wenn ich es gerne wollte.

Eine Bitte an die Moderation: Könnte man diese provozierenden Kinder mir mal bitte etwas fernhalten? Sonst werde ich nämlich selber antworten, und die Antwort wird nicht gut ausfallen.
Oh ha manchmal frage ich mich ob diese Leute wirklich eine so kurze Tourette-Zündschnur haben ober schon mit dem Vorsatz in ein Forum gehen: "Heute zeig ich es der blöden Gesellschaft mal so richtig!"

Sehr viel würdevolle als wenn sich ein Betrunkener selbst in die Hosen pinkelt ist so ein Troll-Verhalten aber auch nicht.

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 781
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 05.01.2019 22:09

Danilot hat geschrieben:
05.01.2019 21:34
Freya Nakamichi-47 hat geschrieben:
05.01.2019 20:29
Naja, jetzt weiß ich auch, was Trolle sind. ADHS-Kinder, die um Aufmerksamkeit buhlen, die nur eins können: provozieren. Gut, dann habe ich das auch mal gelernt. Ich halte das für einigermaßen überflüssig, aber ich kann mich nicht um alle Kinder ohne gute Kinderstube kümmern, selbst wenn ich es gerne wollte.

Eine Bitte an die Moderation: Könnte man diese provozierenden Kinder mir mal bitte etwas fernhalten? Sonst werde ich nämlich selber antworten, und die Antwort wird nicht gut ausfallen.
Oh ha manchmal frage ich mich ob diese Leute wirklich eine so kurze Tourette-Zündschnur haben ober schon mit dem Vorsatz in ein Forum gehen: "Heute zeig ich es der blöden Gesellschaft mal so richtig!"

Sehr viel würdevolle als wenn sich ein Betrunkener selbst in die Hosen pinkelt ist so ein Troll-Verhalten aber auch nicht.
Ich habe also Tourette. Und außerdem bin ich also ein Betrunkener, der sich ständig die Hosen vollpinkelt -- habe ich Dich jetzt richtig verstanden? Mein Gott, manchmal frage ich mich, wieviel es eigentlich braucht, um hier gesperrt zu werden. Ich wurde schon für weit, weit weniger gesperrt. Ich habe übrigens auch ADHS, zumindest wurde das mal so diagnostiziert, vielleicht stimmt es, vielleicht auch nicht. Aber ich wäre nie so weit gegangen, andere Menschen dermaßen übelst und grundlos zu beleidigen. Wo ist die Mod., wenn man sie mal braucht?

Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 603
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von Danilot » 05.01.2019 22:16

Freya Nakamichi-47 hat geschrieben:
05.01.2019 22:09
Ich habe also Tourette. Und außerdem bin ich also ein Betrunkener, der sich ständig die Hosen vollpinkelt -- habe ich Dich jetzt richtig verstanden? Mein Gott, manchmal frage ich mich, wieviel es eigentlich braucht, um hier gesperrt zu werden. Ich wurde schon für weit, weit weniger gesperrt. Ich habe übrigens auch ADHS, zumindest wurde das mal so diagnostiziert, vielleicht stimmt es, vielleicht auch nicht. Aber ich wäre nie so weit gegangen, andere Menschen dermaßen übelst und grundlos zu beleidigen. Wo ist die Mod., wenn man sie mal braucht?
Nein ich meinte deine Gesprächspartner die teils etwas arg auf die verbale Trommel geschlagen haben.
Zuletzt geändert von Danilot am 06.01.2019 00:52, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 8843
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von Raskir » 05.01.2019 22:17

Ich glaube er stimmt dir eher zu als dich anzuprangern.

edit
Jo, hatte recht :)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Freya Nakamichi-47
Beiträge: 781
Registriert: 09.09.2018 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von Freya Nakamichi-47 » 05.01.2019 22:18

Danilot hat geschrieben:
05.01.2019 22:16
Nein ich meinte deinen Gesprächspartner die teils etwas arg auf die verbale Trommel geschlagen haben.
Okay, danke, dann verstehen wir uns richtig.

Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 603
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2: 4Players-Talk: Besondere Momente

Beitrag von Danilot » 05.01.2019 22:21

;)

Antworten