E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Minotarus
Beiträge: 73
Registriert: 04.02.2010 10:36
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von Minotarus » 13.06.2018 11:01

dasApaath2 hat geschrieben:
13.06.2018 07:35
Selten so was gut produziertes wie den BG&E Trailer gesehen. Für mich ( auch wenn kein Gameplay zu sehen war) mit Abstand DAS Highlight der E3 bisher.
Je mehr ich allerdings von Death Stranding sehe, desto mehr langweilt es mich. Ich glaube langsam aber sicher ist die Zeit von Kojima vorbei, unnötig ihn immer in den Himmel zu Hypen.
Ich glaube Kojimas Zeit ist noch lange nicht vorbei, und das hat er genau mit diesem Trailer bewiesen.
Kein anderes Spiel auf der E3 nimmt sich die Freiheit seine Fans/Zuschauer mit Kunst zu locken und nicht mit billigen Actionszenen die jeder Shooter bereithält. Sondern mit dem was seine Spiele ausmachen, nämlich Immersion und die Gewissheit das in diesem Spiel das Herzblut steckt, welches ein Spiel für mich braucht.

dasApaath2
Beiträge: 85
Registriert: 21.08.2016 09:26
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von dasApaath2 » 13.06.2018 14:39

Minotarus hat geschrieben:
13.06.2018 11:01
dasApaath2 hat geschrieben:
13.06.2018 07:35
Selten so was gut produziertes wie den BG&E Trailer gesehen. Für mich ( auch wenn kein Gameplay zu sehen war) mit Abstand DAS Highlight der E3 bisher.
Je mehr ich allerdings von Death Stranding sehe, desto mehr langweilt es mich. Ich glaube langsam aber sicher ist die Zeit von Kojima vorbei, unnötig ihn immer in den Himmel zu Hypen.
Ich glaube Kojimas Zeit ist noch lange nicht vorbei, und das hat er genau mit diesem Trailer bewiesen.
Kein anderes Spiel auf der E3 nimmt sich die Freiheit seine Fans/Zuschauer mit Kunst zu locken und nicht mit billigen Actionszenen die jeder Shooter bereithält. Sondern mit dem was seine Spiele ausmachen, nämlich Immersion und die Gewissheit das in diesem Spiel das Herzblut steckt, welches ein Spiel für mich braucht.
Ach Verzeihung,
Das ist natürlich immer eine Frage des eigenen Geschmacks.
Wenn du hölzerne Animationen (Gehbewegungen z.b, das kann der Herr ja schon immer richtig gut), Rucksäcke die länger sind als jeder Wohnwagen und leere Welten als Kunst bezeichnen möchtest dann tu das bitte.
Für mich ist das einzig und allein Stinklangweilig und hat schon wirklich rein gar nichts mit „immersion“ zu tun.

Benutzeravatar
Jondoan
Beiträge: 2062
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von Jondoan » 13.06.2018 15:33

sabienchen hat geschrieben:
13.06.2018 01:30
Jondoan hat geschrieben:
12.06.2018 22:09
Insgesamt finde ich Töten besonders in Videospielen wie TLOU häufig total unglaubwürdig. Das will mir doch gerade eine ernste, brachiale Welt zeigen. Dazu gehört meiner Meinung nach auch ein Gefühl dafür, wie schwer (!) es im wahren Leben eigentlich ist, einen anderen Menschen umzubringen (und nein, ich spreche nicht aus Erfahrung :ugly: ) Nicht nur physisch gesehen, sondern auch rein emotional.
...aber das ist doch genau die "verrohung" von der du sprichst..
Ellie wuchs in dieser Umgebung auf.. Jahrelang... da fällt es dann mit der Zeit auch nicht mehr so schwer.
Das Stichwort ist "Verdrängung".
Ist ein natürlicher "pychologischer Schutzmechanismus".

Vergleich es bspw. mit Misshandlungen von Kriegsgefangenen.
Oder den KZ-MitArbeitern etc.

Es wäre unrealistisch wenn Ellie "heute" noch irgendwelche Skrupel beim Töten von ihr gegenüber "Bösen" Menschen zeigen würde.
..Sie wäre dann nämlich vermutlich nicht mehr am Leben.. :wink:

Das es nicht spurlos an einem vorübergeht, wird sicherlich auch entsprechend thematisiert.
Es wird sich im Detail ja noch zeigen welche Rolle bspw. Joel spielt, und welchen Konflikt die beiden zwischen sich auszutragen haben. Dies könnte dann bspw. zu den wirklichen realistischen Gewissenskonflikten führen.
Gut, ehrlich gesagt bei TLOU2 bin ich nicht so tief in der Thematik. Teil 1 hab ich auch nur einmal durchgezockt, erinnere mich aber dran, wie man mit Joel dann irgendwann seinen ersten Gegner packt und einfach mal eiskalt zu Tode würgt. Ich weiß zwar nicht mehr, wie viel Zeit da seit gewissen Ereignissen vergangen ist, was er in dieser Zeit alles erlebt hat, etc. , aber mir kam es einfach irgendwie unpassend vor. Packen, drücken, tot. Bei Ellie war es am Schluss ja noch ganz gut gelöst, wie lange sie gebraucht hat um diesen einen "Boss" zu töten - wobei das eher ihrer kindlichen Statur geschuldet sein durfte. Und dass man vorher wie Rambo in den Büschen gehockt hat und einen Menschen nach dem anderen abgeschossen hat, fand ich auch nicht so dolle.

Aber nix desto trotz fand ich TLOU super :D das sind halt nur so kleine Anmerkungen, die mich damals gestört haben, die ich persönlich mal gerne anders sehen würde.
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 6562
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von Raskir » 13.06.2018 16:08

Ich glaube es waren 20 Jahre die Joel bereits in der Apokalypse verbracht hat und er war schon immer einer von der "kälteren" Sorte.
Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Minotarus
Beiträge: 73
Registriert: 04.02.2010 10:36
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von Minotarus » 13.06.2018 16:26

dasApaath2 hat geschrieben:
13.06.2018 14:39
Minotarus hat geschrieben:
13.06.2018 11:01
dasApaath2 hat geschrieben:
13.06.2018 07:35
Selten so was gut produziertes wie den BG&E Trailer gesehen. Für mich ( auch wenn kein Gameplay zu sehen war) mit Abstand DAS Highlight der E3 bisher.
Je mehr ich allerdings von Death Stranding sehe, desto mehr langweilt es mich. Ich glaube langsam aber sicher ist die Zeit von Kojima vorbei, unnötig ihn immer in den Himmel zu Hypen.
Ich glaube Kojimas Zeit ist noch lange nicht vorbei, und das hat er genau mit diesem Trailer bewiesen.
Kein anderes Spiel auf der E3 nimmt sich die Freiheit seine Fans/Zuschauer mit Kunst zu locken und nicht mit billigen Actionszenen die jeder Shooter bereithält. Sondern mit dem was seine Spiele ausmachen, nämlich Immersion und die Gewissheit das in diesem Spiel das Herzblut steckt, welches ein Spiel für mich braucht.
Ach Verzeihung,
Das ist natürlich immer eine Frage des eigenen Geschmacks.
Wenn du hölzerne Animationen (Gehbewegungen z.b, das kann der Herr ja schon immer richtig gut), Rucksäcke die länger sind als jeder Wohnwagen und leere Welten als Kunst bezeichnen möchtest dann tu das bitte.
Für mich ist das einzig und allein Stinklangweilig und hat schon wirklich rein gar nichts mit „immersion“ zu tun.
Ja und wenn du auf leere Action stehst , und sowas bei einem Spiel kritisierst das noch mindestens 2 Jahre in Entwicklung sein wird. Okay wenn du deinen Geschmack schon aufgrund von Gehbewegungen festmachst in einem Trailer dann, ja dann kannst du das gerne stinklangweilig finden,hindert dich auch niemand dran. Weil das ist das einzige auf das ich nicht geachtet habe, weil es so banal ist. Aber ist ja egal was das Spiel im Endeffekt ausmacht wenn die Gehbewegung hölzern wirkt.
:lol:

SdKfz186
Beiträge: 50
Registriert: 18.11.2017 07:50
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von SdKfz186 » 13.06.2018 19:25

Usul hat geschrieben:
12.06.2018 20:11
SdKfz186 hat geschrieben:
12.06.2018 19:50
In dieser 3er Reportage wird von 4P ordentlich "Sinn gemacht" und danach noch kräftig "gewunken". Umgangssprachlich mittlerweile geduldet, aber von etablierten Redakteuren erwarte ich da rhetorisch einfach mehr! :roll:
Moment, ich hab da mal was vorbereitet für dich: https://www.youtube.com/watch?v=xpcUxwpOQ_A
Wirklich lustig, haha! Aber schön zu sehen, dass sich unser Legastheniker, Stormrider One, darüber so köstlich echauffieren kann. Wieder eine gute Tat getan. *mirselbstaufdieschulterklopf*

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 6762
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von Usul » 13.06.2018 20:14

SdKfz186 hat geschrieben:
13.06.2018 19:25
Wirklich lustig, haha!
Halt so lustig, wie deine Sprachbelehrungen interessant sind. :)

SdKfz186
Beiträge: 50
Registriert: 18.11.2017 07:50
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von SdKfz186 » 13.06.2018 20:33

Usul hat geschrieben:
13.06.2018 20:14
SdKfz186 hat geschrieben:
13.06.2018 19:25
Wirklich lustig, haha!
Halt so lustig, wie deine Sprachbelehrungen interessant sind. :)
Habe ich behauptet, dass es für dich interessant sein sollte? Die Message ging ganz klar in eine gezielte Richtung. Niemand hat gesagt: Arsch melde dich!

Sich über Leute mit Rechtschreibschwäche amüsieren, über unsere Redakteure die Nase rümpfen und bei jedem Rechtschreibfehler mit dem Finger zeigen. Aber selbst keinen Anstand. Mach mal Pause, sonst gibt es eine Sperre. Jörg.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7766
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von 4P|T@xtchef » 13.06.2018 21:07

Der vierte Teil der Video-Reportage ist gerade online - ist sehr interessant geworden; wir haben Pete Hines im Interview, waren bei Nintendo, Sony und haben Cyberpunk 2077 im Angebot:

http://www.4players.de/4players.php/tvp ... _2077.html
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

SdKfz186
Beiträge: 50
Registriert: 18.11.2017 07:50
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von SdKfz186 » 13.06.2018 21:47

SdKfz186 hat geschrieben:
13.06.2018 20:33
Usul hat geschrieben:
13.06.2018 20:14
SdKfz186 hat geschrieben:
13.06.2018 19:25
Wirklich lustig, haha!
Halt so lustig, wie deine Sprachbelehrungen interessant sind. :)
Habe ich behauptet, dass es für dich interessant sein sollte? Die Message ging ganz klar in eine gezielte Richtung. Niemand hat gesagt: Arsch melde dich!

Sich über Leute mit Rechtschreibschwäche amüsieren, über unsere Redakteure die Nase rümpfen und bei jedem Rechtschreibfehler mit dem Finger zeigen. Aber selbst keinen Anstand. Mach mal Pause, sonst gibt es eine Sperre. Jörg.
Leute mit Rechtschreibschwäche dürfen sich also ungestraft ueber mich amüsieren - interessant! Und die Nase ueber Redakteure darf ich freilich rümpfen, wenn sie ihren Job nicht richtig machen. Ich werde in meinem Job auch für jeden Fehler gerügt, warum sollte es bei euch anders sein?

Benutzeravatar
Stormrider One
Beiträge: 2152
Registriert: 27.10.2002 06:38
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von Stormrider One » 13.06.2018 22:48

SdKfz186

Ich habe mich über den Witz Usuls amüsiert (ich fand in richtig gut) und nicht über dich ,so interessant bist du doch gar nicht!!

Mit freundlichen Grüßen

SdKfz186
Beiträge: 50
Registriert: 18.11.2017 07:50
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von SdKfz186 » 17.06.2018 10:46

Stormrider One hat geschrieben:
13.06.2018 22:48
SdKfz186

Ich habe mich über den Witz Usuls amüsiert (ich fand in richtig gut) und nicht über dich ,so interessant bist du doch gar nicht!!

Mit freundlichen Grüßen
Du auch nicht! Höchstens für Linguisten, die sich fragen, wie so etwas wie du zu Stande kommen konnte.

Zum Thema:

4Players - Kritisch - Ehrlich - Aktuell. Das mag alles so stimmen. Aber wenn Kritik gegen die eigenen Redakteure laut wird, verschanzt man sich hinter Drohungen, wie "musst du mit einer Sperrung rechnen" etc.. 4P fordert von den Entwicklern, dass diese sich deren Kritik zu Herzen nehmen sollen, sind aber selbst nicht bereit, irgendetwas an dem - ich will es mal vorsichtig formulieren - desolaten Status - ihrerseits zu ändern. Die Fehler in den News sind meistens einfach nur peinlich (Kleffmann). In den Videos werden altbekannte Fettnäpfe wie "Sinn machen" oder "gewunken" unter das Volk gestreut. Wäre es nicht an der Zeit, sich auch dahingehend mal zu verbessern, anstatt nur auf dem imaginären Thron zu sitzen und fleißig Rüffel zu verteilen? Der Mensch lernt nie aus und Redakteure auch nicht. Ich denke einfach, dass Redakteure eine gewisse Verantwortung tragen, was das Verbreiten von Wort, Bild und Sprache in korrekter Form beinhaltet.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 6762
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von Usul » 17.06.2018 11:22

SdKfz186 hat geschrieben:
17.06.2018 10:46
4Players - Kritisch - Ehrlich - Aktuell. Das mag alles so stimmen. Aber wenn Kritik gegen die eigenen Redakteure laut wird, verschanzt man sich hinter Drohungen, wie "musst du mit einer Sperrung rechnen" etc.. 4P fordert von den Entwicklern, dass diese sich deren Kritik zu Herzen nehmen sollen, sind aber selbst nicht bereit, irgendetwas an dem - ich will es mal vorsichtig formulieren - desolatem Status - ihrerseits zu ändern. Die Fehler in den News sind meistens einfach nur peinlich (Kleffmann). In den Videos werden altbekannte Fettnäpfe wie "Sinn machen" oder "gewunken" unter das Volk gestreut. Wäre es nicht an der Zeit, sich auch dahingehend mal zu verbessern, anstatt nur auf dem imaginären Thron zu sitzen und fleißig Rüffel zu verteilen? Der Mensch lernt nie aus und Redakteure auch nicht. Ich denke einfach, dass Redakteure eine gewisse Verantwortung tragen, was das Verbreiten von Wort, Bild und Sprache in korrekter Form beinhaltet.
Die Warnung vor einer Sperre dürfte sich auf deine Aussage

Niemand hat gesagt: Arsch melde dich!

bezogen haben. Diese Aussage hatte ich übrigens gemeldet - weil ich nicht wollte, daß wir einen Kreislauf von langweiligen Beleidigungen beginnen. Daraus mußt du also keine Opferrolle konstruieren.

Ich selbst - als jemand, der gesperrt wurde, weil er einen Redakteur persönlich angegriffen haben soll (also verbal natürlich), was ich weiterhin nicht so sehe -, finde, daß man sehr wohl auch kritisch gegenüber der Redaktion sein kann - auch bei solchen Nichtigkeiten, die dich offenbar stören. Es kommt immer auf den Ton an, wie eigentlich überall im Leben.

Aber wie gesagt: Die Sperre dürfte dir mehr wegen der Arsch-Aussage angedroht worden sein und nicht wegen einer Kritik, die ehrlicherweise niemanden interessieren dürfte.

SdKfz186
Beiträge: 50
Registriert: 18.11.2017 07:50
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2018: Video-Reportage #3 Bethesda, Ubisoft, Sony, Kojima getroffen und unser Fazit der PKs

Beitrag von SdKfz186 » 17.06.2018 12:45

Usul hat geschrieben:
17.06.2018 11:22
Aber wie gesagt: Die Sperre dürfte dir mehr wegen der Arsch-Aussage angedroht worden sein und nicht wegen einer Kritik, die ehrlicherweise niemanden interessieren dürfte.
Schade und traurig.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste